Pfeil rechts
10

Mein freund hat vorgestern mit mir nach 2 Jahren Schluss gemacht. Wir waren ein Team, immer für einander da, uns gegenseitig unterstützt. Uns beiden war immer wichtig das der andere lacht und glücklich ist. Aber er hat eine Aggression in sich und sagt aufeinmal nach der Trennung er hasst meinen Charakter, das ich angeblich lüge, das er froh is frei zu sein und angeblich mit seinen Gefühle spiele - wo ich gehofft habe das er nach 2 Jahre wusste das ich nicht so eine bin. Glaubt ihr er würde jemals die Aggression im Griff bekommen durch Therapie? Oder ist es sinnlos? Es fühlt sich so verkehrt an nicht mehr mit ihm zusammen zu sein aber ich weiß nicht ob es sich lohnt ihm NOCH EINE Chance zu geben.

Das ding ist, er hat oft Schluss gemacht und danach meinte er er bereut alles was er sagte und das er mich über alles liebt …

28.11.2021 19:57 • 29.11.2021 x 1 #1


7 Antworten ↓


Lottaluft
Würd jemand sowas zu mir sagen egal ob im Streit oder nicht hätte der jenige keine Chance mehr bei mir

28.11.2021 19:59 • x 4 #2



Frisch getrennt Sollte man eine Chance geben?

x 3


Abendschein
Zitat von Lottaluft:
Würd jemand sowas zu mir sagen egal ob im Streit oder nicht hätte der jenige keine Chance mehr bei mir

Bei mir auch nicht und wie oft willst Du ihm noch eine Chance geben? Anscheinend hat er noch keine Therapie gemacht. Den würde ich abblitzen lassen, da ist doch immer Streß vorgesehen, oder?

28.11.2021 20:12 • x 2 #3


Nein, solltest Du nicht.

Es ist normal, dass man sich streitet und dann muss man eben den Konflikt lösen.

Und ganz ehrlich, was loest es in Dir aus, wenn er immer droht, die Beziehung zu beenden?

Die Sicherheit geht flöten.

Ich bin deutlich älter als Du, in keiner meiner Beziehungen hat er oder ich damit jemals gedroht, für mich wäre dann der Respekt weg.

28.11.2021 20:24 • x 3 #4


@portugal er sagte immer das der Grund weshalb er oft Schluss macht aber trotzdem zurück kommt ist keine Drohung aber er will Gedanken mit mir teilen das ich eine Grenze bei ihm erreicht habe.

Aber du hast absolut recht, die Sicherheit geht dadurch verloren weil ich immer wieder Angst hatte das er es nochmal tun würde wenn ich was falsches tue zb wenn ich fies zu ihm sein sollte.

29.11.2021 03:55 • #5


Und dann meinte er immer "ja wieso glaubst du dass ich immer zurück komme? Weil ich dich ja liebe und es ist nicht einfach für mich"

Aber findet ihr es ok das man dann erst Schluss macht um nachher zu merken oh es war doch nicht richtig? er hat es oft getan und irgendwann muss man doch auch aus diesem Fehler lernen das man nicht gleich Schluss macht sobald ich eine Grenze bei ihm erreicht habe weil ich was falsches getan habe …

29.11.2021 03:58 • #6


zukunft-2021
Hallo Inabina

Herzlich willkommen hier. Nun ich würde keinen neuen Anfang mehr machen. Denn dann würde er vielleicht immer sagen,

Nun bin ich schon zurück gekommen, aber du hast dich nicht geändert

Warte erst mal ab was passiert, und konzentriere dich auf dich selbst

29.11.2021 04:27 • #7


Angor
Meine Meinung: Diese Beziehung hat leider keine Zukunft. Denn er wird , wenn erst einmal, zweimal ausgesprochen, immer wieder Schluß machen.

Wenn man jemanden liebt, dann sagt man das nicht, auch wenn dann hinterher noch Begründungen von ihm kommen, was er angeblich an Dir hasst, da spricht man doch drüber, wenn man Probleme mit seinem Partner hat.

Du musst ja dann ständig Angst haben was Falsches zu tun oder Falsches zu sagen in seinen Augen, willst Du Dich wegen ihm so verbiegen? Das musst Du nicht.

Nicht Du, sondern er spielt mit Deinen Gefühlen.

Auch wenn es Dir vielleicht schwer fällt, er hat eine Grenze erreicht, und er wird sich auch nicht ändern udn ich würde ihn gehen lassen, wenn er unbedingt will.

Wenn er froh ist frei zu sein, dann soll er gehen. Du verdienst jemanden, dem Du vertrauen kannst und Dich wertschätzt und nicht einfach abschießt, wenn ihm danach ist.

LG Angor

29.11.2021 04:32 • #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag