14

pferd123

pferd123

272
39
34
Hallo!

Habe mich nach einem Jahrzehnt vor einigen Monaten von meinem Mann getrennt.
Erst hatte ich schwer damit zu kämpfen. Jedoch habe ich mir immer wieder vor Augen gehalten, wie schlecht er zu mir war.
Führe eine neue Beziehung in der es richtig prima läuft : respektvoll, liebevoll und auf Augenhöhe.
Ich bin so glücklich mit ihm.

Jedoch lässt mein Ex nicht locker. Er ruft ständig an und schreibt. Versucht jedliche Tricks, damit er Kontakt zu mir bekomme kann.
Es zieht mich immer wieder runter und mir geht es psychisch schlecht damit. Als wenn er mir meine ganze Energie raubt...
Ich weiß nicht, was ich machen soll.

03.09.2018 21:26 • 20.10.2018 #1


26 Antworten ↓


kirasa

kirasa


8467
5
9431
Erstmal mit einer Anzeige drohen, deinen neuen Partner unterrichten,
alle Nummern wechseln und niemals auf irgendwelche Reaktionen reagieren.
Ist er denn wütend oder bedrohlich in seinen Aussagen zu dir?

03.09.2018 21:34 • #2


Lifelover


Ich find es gut, dass du dich getrennt hast und nun glücklich mit den Neuen bist. Schön zu hören.
kannste seine Nummer nicht blocken oder sowas? Sollte doch jedes handy und jedes telefon können.

03.09.2018 21:39 • #3


pferd123

pferd123


272
39
34
Ich kann blockieren, jedoch haben wir kinder...
Und er würde bei denen im Telefon nach meiner anderen Nummer suchen.

Er droht, dass er meinem Neuen etwas antun möchte. Dann sagt er, meine Beziehung wird eh nicht halten und ich würde niemals alleine zurecht kommen.
Er bringt mich wieder in die Position, die ich in der Beziehung hatte. Er trägt auch viel über die Kinder aus und ist bei ihnen das arme Opfer.

03.09.2018 21:53 • #4


Lifelover


Das ist kein Mann, das ist eine kleine armselige F****


kannst ja mal ans Handy gehen und ihn so dermaßen zur Sau machen, dass er ausrastet und du die Polizei rufen musst, am besten nimmste das ganze auf, ohne dass er es weiß, dann iser 100pro weg vom Fenster.

03.09.2018 23:04 • x 1 #5


Skade

Skade


3292
9
3229
Am besten suchst du Kontakt zu einer Frauen-Beratungsstelle und die sagen dir wie du "richtig" mit der Situation umgehst.

Spontan würde ich sagen führe Buch über jede seiner Äußerungen. Mit genauer Zeitangabe. Verschaffe dir Zeugen.

03.09.2018 23:09 • x 1 #6


Malin

Malin


2162
4
2156
Zitat von pferd123:
Ich kann blockieren, jedoch haben wir kinder...
Und er würde bei denen im Telefon nach meiner anderen Nummer suchen.

Dann sagt er, meine Beziehung wird eh nicht halten und ich würde niemals alleine zurecht kommen.
Er bringt mich wieder in die Position, die ich in der Beziehung hatte. Er trägt auch viel über die Kinder aus und ist bei ihnen das arme Opfer.


Der hat mega Schiss weil er doch tatsächlich die Kontrolle über dich verloren hat.

Und nun versucht er dich wieder klein zu kriegen, damit du wieder in dein Eckchen zurück gehst.
Dieses alleine schaffst du es nicht ( Du bist doch abhängig von mir ) !
Tja, DU SCHAFFST ES ABER wie ärgerlich für ihn

Bedrohungen immer versuchen als WA SMS oder Mail zu entlocken, ganz freundlich natürlich
Falls es zur Anzeige kommt.

Über die Kinder austragen ? Ist das aller letzte. Würde ich dem Kinderarzt erzählen, dann mußt du nicht mit ihnen zum Psychologen und es ist dokumentiert ( für den Notfall ).

In der Tat ist er nun das Opfer und das fühlt sich für ihn wohl nicht gut an. Aber für dich sollte die Rolle passen ? Ja.......Pech gehabt !

Du hast alles richtig gemacht ! Bleib stark und kühl ihm gegenüber.
Mach dein Ding

Alles Gute für dich und die Kids

03.09.2018 23:45 • x 2 #7


gandalfin

gandalfin


4
1
Ich glaube es zieht dich so runter, weil du deinem Ex noch zum Teil glaubst, wenn er dein Selbstwertgefühl angreift.
Na und? Dann ist da noch etwas Altes, was mal liebevoll runderneuert und neu betrachtet gehört. Deinen Selbstwert betreffend meine ich.
Dass dies nicht wahr ist und du dir nicht zu Herzen nehmen musst, ist dir bestimmt klar. Vielleicht braucht es einfach noch eine zeit, bis es auch unterbewusst angekommen ist.
Versuche, wegen der Kinder die anfallenden Angelegenheiten im Sinne der Kinder zu treffen und halte dich ihm gegenüber neutral. Er kann dir nicht wirklich was tun, und wie die anderen bereits erwähnt haben, sitzt du am längeren Hebel..
Alles Gute!

04.09.2018 01:15 • #8


Lokalrunde

Lokalrunde


160
12
107
Was ist das für einer? Über die Kinder geht gar nicht. Wie alt sind die? Nehmt euch gemeinsam einen Anwalt, schalte dass Jugendamt ein und sammelt vorab alles an Beweisen was ihr bekommt. Geht es weiter mit Bedrohungen eine Unterlassungsklage (Stalking) einreichen, dass geht heutzutage ganz schnell. Notfalls das alleinige Sorgerecht beantragen. Dies alles kann man in einem persönlichen und sachlichem Gespräch (Treffen) an neutralem Ort dem Kindsvater zukommen lassen falls er nicht umgehend Einhalt gewährt! Aber nicht du alleine und nur mit Begleitung. Du musst ihm klipp und klar darlegen das du ihn nicht mehr willst und ein anderes Leben führst, und dich von ihm nicht weiter drangsalieren lässt - Rhetorik, Gewallt durch Sprache. Informier dich mal.: https://literaturkritik.de/id/14697

04.09.2018 08:12 • x 1 #9


pferd123

pferd123


272
39
34
Er rief gerade wieder an. Er will nicht mehr leben und ich bin schuld daran.

04.09.2018 11:09 • #10


la2la2

la2la2


4423
2
3411
Zitat von pferd123:
Er rief gerade wieder an. Er will nicht mehr leben und ich bin schuld daran.

Die eiskalte Reaktion darauf wäre: Dann hat sich das Problem von selbst gelöst......

Aber wahrscheinlich belastet es dich sehr und du würdest noch Jahre darunter leiden, falls er sich wirklich umbringt.
Hat er dir das schriftlich mitgeteilt, oder irgendwie, dass du "was in der Hand hast"?
Wenn du einen Nachweis darüber hast, könntest du zur Polizei gehen und denen Mitteilen, dass dein Mann angekündigt hat, sich das Leben zu nehmen - dann wird er wahrscheinlich mal abgeholt. Und egal was passiert: Selbst wenn er sich dann umbringt, brauchst du kein schlechtes Gewissen zu haben, weil du versucht hast "im das Leben zu retten".

04.09.2018 11:22 • x 1 #11


FeuerWasser

FeuerWasser


1040
884
Zitat von pferd123:
Ich weiß nicht, was ich machen soll.

Mir ist die Situation etwas unklar. In praktisch jedem aktuellen Telefon hat man die Möglichkeit Nummern zu sperren, man hat die Möglichkeit erst gar nicht abzuheben und Kontaktversuche zu ignorieren, man hat die Möglichkeit sich eine neue Nummer zuzulegen, man hat die Möglichkeit in sehr klaren Worten Tacheles zu reden, man hat die Möglichkeit sich einen Anwalt zu nehmen.

Ich finde das ist eine ganze Bandbreite was einem zur Verfügung steht.

04.09.2018 11:27 • x 1 #12


pferd123

pferd123


272
39
34
Mit der Nummer sperren geht nicht. Wir haben Kinder. Sonst hätte ich es längst getan, das glaube mir.
Beim Anwalt war ich und er hat auch einen Brief bekommen. Leider gibt es kurz gut und dann fing es wieder von vorne an.

04.09.2018 15:39 • #13


FeuerWasser

FeuerWasser


1040
884
Dann geh erneut zum Anwalt und er soll eine einstweilige Verfügung beantragen. Ich finde du musst da aktiver werden.

04.09.2018 15:50 • #14


kirasa

kirasa


8467
5
9431
Du musst aber auch nicht ständig ans Telefon gehen, weil ich Kinder habt.
Ist ja kein Wunder wenn der ständig anrufen kann und du gehst brav dran.
Schreibt er dir auch? Beantwortest du auch die Nachrichten.
Macht sonst Telefontermin aus, wegen der Kinder und dazwischen muss man kein Kontakt halten.
Mein Ex hat sowas auch geschrieben, innerlich habe ich mir gewünscht oh bitte mach es, dann ist Ruhe.
Wenn ich daran zurück denke, ärgere mich warum ich solange mit jemanden zusammen war der mich so schlecht behandelt hat.
Ok hatte auch ein wenig Angst vor ihm.Hast Du auch Angst?

P.s. Er ist immer noch quiklebendig

04.09.2018 17:22 • #15


gandalfin

gandalfin


4
1
Zitat von pferd123:
Er rief gerade wieder an. Er will nicht mehr leben und ich bin schuld daran.

Der will dich nur unter Druck setzen und wehrt sich, dass er die Kontrolle über dich verliert. Ziemlich mies so ne Aktion. Geh nicht darauf ein.

Zu dem Rest: Finde einen Weg, wie du bestimmen kannst, wann ihr (Telefon)Kontakt habt und wann nicht. Dann kannst du timen, wann du Lust hast mit ihm zu reden falls es nötig ist. Nimm dazu einen oder mehrere der Vorschläge hier an und grenze dich mehr ab. Es wird dir gut tun.

04.09.2018 17:48 • #16


Malin

Malin


2162
4
2156
Blöde Situation für dich. Denk daran das er gewöhnt ist die Macht über dich zu haben.
Was er nun macht, hat nichts mit Liebe zu tun.Er will wieder Kontrolle und zieht nun alle Register.

Er hätte auch erzählen können das er jetzt Krebs hat. Das hab ich auch schon erlebt.
Es ist aber purer Egoismus und egoistische Menschen tun sich in der Regel selber nichts an.

Stell dir mal vor du gibst aus Mitleid wieder alles auf. Dann sitzt du wieder im goldenen Käfig. Dir gehts mies, damit es ihm gut geht.
Das funktioniert nicht.
Grenz dich strikt ab, trotz der Kinder. In dieser Verfassung würde ich ihm nicht mal die Kinder anvertrauen.Schon allein, weil er mit den Kindern über dich usw. redet ( stellt sein Ego sogar über die Kinder ).
Wenn nochmal sowas kommt, dann sag doch du kannst gerade nicht reden, ob er dir schreiben könnte.
Du wirst es vlt. noch brauchen.

lieben Gruß und bleib stark

04.09.2018 18:53 • x 1 #17


ichliebekuchen

ichliebekuchen


675
468
Kann mich allen anderen vor mir nur anschließen! Der Knabe sieht seine Felle schwimmen und jetzt fährt er harte Geschütze auf.

Erpressern niemals nachgeben!

Da er dir jetzt schon mit Suizid droht, scheint eine normale Unterhaltung keine Option zu sein.

Wende dich umgehend an Beratungsstellen.

Ganz viel Kraft für dich und liebe Grüße!

04.09.2018 20:32 • x 1 #18


Iro-Nie


941
334
Du musst klare Ansagen machen.

Telefonieren NEIN, E-Mail-Kontakt JA, aber nur, wenn es die Kinder betrifft und es WICHTIG ist. Und was WICHTIG ist und was nicht, entscheidest natürlich Du.
Alles andere bleibt unbeantwortet, egal, was er auch immer schreiben mag.

Dann hat sich das Thema bestimmt schnell erledigt; und außerdem hast Du dann immer alles schriftlich, wenn es einmal - was nicht zu wünschen wäre - benötigt wird.

Liebe Grüße

04.09.2018 22:33 • x 3 #19


pferd123

pferd123


272
39
34
Gestern als ich die Kinder geholt habe, ist er einfach ins Auto gestiegen und wollte nicht mehr raus. Dann hat er mir gedroht, er organisiert Leute die mich verprügeln werden.
Er ist das Opfer, da ich ja die Familie verlassen habe. So sagt er auch jedem.
Er hatte ich Mitleid, doch das ist vorbei. Nur dass ich mich immer wieder aufregen muss, zieht mir meine Energie, die ich aber brauche...

05.09.2018 16:21 • #20




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag