Pfeil rechts

Y
Hallo,ich bin seit 7 Jahren mit meinem Verlobten zusammen,wir sind mitte 20. Damals lernte ich ihn als sehr liebevollen,einfühlsamen Mann kennen,er war wirklich das was Frau sich wünscht. Wir hatten immerzu Kontakt,waren die meiste Zeit zusammen,nur sein Studium trennte uns ab und zu. Als er noch studierte und zuhause lebte,war er viel entspannter,trotz Stress hatte er immer Zeit für mich. Eigentlich kam alles meist von ihm aus.
Er schickte mir sms,rief mich immerzu an,wir trafen uns und cammten,er schrieb mir Gedichte,erstellte Videos, machte so einiges an romantischen Dingen für mich. Er zeigte Gefühle,rief mich sofort an sobald ich mich mal nicht meldete,ich fühlte mich gewollt,wichtig.

Wir machten viel gemeinsam durch,nur sähte ich mit meinem damals kindlichem Verhalten viel misstrauen und enttäuschte ihn sehr,ich brachte ihn auch zum weinen. Damals schon wollten wir heiraten aber ich fühlte mich noch nicht bereit,daher zerstörte ich ihm seine Hoffnung. Ich war auch sehr misstrauisch Anfangs,wollte ihn mit Gemeinheiten testen,sehen ob er mich dann immernoch will. Ich entschuldigte mich damals unter tränen für alles,ich bereue es heute noch und frage mich wie ich nur so gemein sein konnte.

5 Jahre sind seitdem vergangen,er arbeitet jetzt in einem anderem Land,als Ingenieur auf Öl Plattformen. Zwei monate arbeiten,1 Monat frei,so zieht es sich das ganze Jahr über. Er muss immer erreichbar sein,isst sehr schlecht bis selten und hat wenig schlaf. Trotz allem findet er Zeit für mich und schreibt mir auch von Arbeit aus.
Nur ist mir aufgefallen dass er sehr negativ geworden ist,er rechnet immer mit dem schlimmsten. Er misstraut mir auch in einigen Dingen,denkt auch manchmal echt schlecht von mir,zweifelt in einigen Momenten an dass ich ihn liebe.

Auch kürzlich im Urlaub war es so,er meint er sei nicht gut genug usw aber will mich nicht verlieren. Er tut alles was er kann nur kann er echt mies werden wenn ich Dinge tu die ihm nicht gefallen. Wenn ich zb mal etwas sage was ihm nicht gefällt,sieht er es als Angriff.
Ich kann es so schön wie möglich formulieren,er fühlt sich angegriffen und will dann sofort gehen. Er liebt auch den Sarkasmus,ist manchmal kaltschnäuzig und findet er müsse mich strafen damit ich bestimmte Fehler nicht nochmal begehe.

So kenne ich ihn garnicht,damals war er ganz anders,er sagt die Arbeit hat einen anderen Menschen aus ihm gemacht..nur glaub ich das nicht. Ich will ihn nicht verlieren nur mag ich seine neuen Charakterzüge nicht und es verletzt mich,er ändert es nicht und ich glaub es wird sich nicht ändern. Es sind halt nur paar Punkte,sonst ist er echt super nur macht es mir sehr zu schaffen. Er hält noch immer an der Vergangenheit fest , dabei hab ich mich verändert.
Heute zb fühl ich mich sehr krank,ich wollte mit ihm cammen bevor er schlafen geht,er sagte er klingelt mich schon an aber bei mir kam nichts an. Dann ging er off ohne was zu sagen und ich fragte wo er sei und er meinte dass ich mal warten soll,dann
regte er sich auf dass ich nicht weiter warten konnte und ging einfach und auch sonst ist er sehr schnell zickig. Weiß echt nicht mehr weiter...
Er ist dann auch sehr sarkastisch und stellt dann auch meine Intelligenz in frage..dabei kann er ein echter Traummann sein,nur wenn man lieb ist!

Schon im letzten Urlaub war er genervt als ich mich nicht richtig konzentrieren konnte,er wollte den Rest des Tages nichts mehr machen,auch nicht reden. Dann vorm schlafen gehen meinte er dass er mir nichts böses will sondern nur besorgt ist..aha,dann muss er sich doch nicht so verhalten?

Damals zeigte er sich nicht nur gern mit mir auf der Straße,sondern schmückte seine Profile mit Bildern von uns und allem drum und dran. Heute will er das nichtmehr und sagt er will keine show off Beziehung haben. Wahrscheinlich hab ich ihn verändert,da ich ihn damals mit meinem dummen Verhalten sehr verletzt habe,noch heute lebt er ab und zu in der Vergangenheit,,nur sollte man nicht irgendwann damit abschließen? Kann man einen Menschen so schnell verändern? Oder ist es vielleicht einfach der Zahn der Zeit?

23.01.2016 21:40 • 27.01.2016 #1


13 Antworten ↓


Icefalki
Liebe Yunie, da hilft nur Offenheit und darüber reden. Verändern kann sich vieles, alles ist immer im Fluss. Aber in einer Beziehung sollte Offenheit vorherrschen.

Sprecht euch aus.

23.01.2016 22:31 • #2


A


Er hat sich so sehr verändert

x 3


Y
Zitat von Icefalki:
Liebe Yunie, da hilft nur Offenheit und darüber reden. Verändern kann sich vieles, alles ist immer im Fluss. Aber in einer Beziehung sollte Offenheit vorherrschen.

Sprecht euch aus.


Das hab ich schon mehrere Male versucht,hab mich sehr angestrengt nicht vorwurfsvoll zu klingen..sondern eher verständnisvoll.

Er sieht alles als Drama an,meint ich suche wieder ein Thema um Stress zu machen.
Alles sieht er als Angriff,dabei konnten wir damals über alles reden.
Wenn er dann mal antwortet,heißt es dass die Arbeit ihn nunmal verändert hat..ich damit nichts zutun habe.
Wenn ich sage dass er mir damals besser gefiel,kommt er mit seinem Sarkasmus an oder sagt: Oh ja,ich bin jetzt wohl ein richtiger schei. oder?
Ich bin wieder so schlimm usw.. frag mich wieso das immer so sein muss..ich gebs bald auf.

23.01.2016 22:38 • #3


V
Ich kann deine Geschichte total nachvollziehen. Ich kann sogar sagen, dass ich wie du bin. Was das dein Verhalten von früher angeht, so war ich auch mit meinem Freund, vielleicht bin ich es immernoch. Ich kann mir vorstellen, dass dein Verlobter einfach nicht vergessen kann. Es hat ihn damals mit Sicherheit sehr getroffen und das vergisst man nicht so schnell wie gute Dinge, die ihr bestimmt auch hattet. So sind viele Menschen, etwas nachtragend, auch Jahre später, das ist wie ein Schutz für viele, wenn ich sie an die vergangen Taten erinnere, dann werden hoffentlich keine anderen kommen und somit wird man nicht erneut verletzt. Und jetzt bist du die, die verletzt wird. Vielleicht macht er es nicht extra, vielleicht merkt er es einfach nicht aber vielleicht will er dir nur zeigen, wie es für ihn war. Menschen sind komische Wesen, man verletzt sich immer und immer wieder. So ist es und so wird es immer bleiben. Ich kann dir nur sagen, dass ihr reden müsst, das es nicht so weiter gehen kann, weil irgendwann wird es zu viel. Irgendwann fühlt ihr euch gegenseitig verletzt und das bringt nichts gutes mit sich. Redet miteinander! Das Leben ist zu kurz, um sie mit Streit zu verbringen. Alles Gute

23.01.2016 22:48 • #4


Icefalki
Gut, dann sag ihm, dass du mit seiner Veränderung nicht klar kommst.

Letztendlich, liebe Yunie liegt es an dir, ob und wie du das für dich siehst.

Streitereien gibt es immer, aber man spürt, wie der Gegenüber tickt. Ist es nur der normale Streit, bis ihr euch wieder aneinander gewöhnt habt, oder entfernt ihr euch voneinander.

Musst du selbst fühlen, und auf Zehenspitzen rumlaufen, geht gar nicht. Das gilt für beide Seiten.

Jeder kann mal gestresst oder schlecht drauf sein. Letztlich liegt es bei dir, wie du damit klar kommst und welche Art Partner du möchtest.

23.01.2016 22:52 • #5


Y
Zitat von verzweifelte22:
Ich kann deine Geschichte total nachvollziehen. Ich kann sogar sagen, dass ich wie du bin. Was das dein Verhalten von früher angeht, so war ich auch mit meinem Freund, vielleicht bin ich es immernoch. Ich kann mir vorstellen, dass dein Verlobter einfach nicht vergessen kann. Es hat ihn damals mit Sicherheit sehr getroffen und das vergisst man nicht so schnell wie gute Dinge, die ihr bestimmt auch hattet. So sind viele Menschen, etwas nachtragend, auch Jahre später, das ist wie ein Schutz für viele, wenn ich sie an die vergangen Taten erinnere, dann werden hoffentlich keine anderen kommen und somit wird man nicht erneut verletzt. Und jetzt bist du die, die verletzt wird. Vielleicht macht er es nicht extra, vielleicht merkt er es einfach nicht aber vielleicht will er dir nur zeigen, wie es für ihn war. Menschen sind komische Wesen, man verletzt sich immer und immer wieder. So ist es und so wird es immer bleiben. Ich kann dir nur sagen, dass ihr reden müsst, das es nicht so weiter gehen kann, weil irgendwann wird es zu viel. Irgendwann fühlt ihr euch gegenseitig verletzt und das bringt nichts gutes mit sich. Redet miteinander! Das Leben ist zu kurz, um sie mit Streit zu verbringen. Alles Gute


Ja ich glaub auch das es an der Vergangenheit liegt,er war wirklich sehr verletzt und heute noch vergleicht er mich und denkt ich sei in einigen Punkten noch wie damals. Manches will er mir nichtmal glauben,ich muss es ihm dann wohl anders beweisen als mit worten..
Ich vermisse sein altes ich so sehr,soll ich das alles kaputt gemacht haben? Mit den damaligem kindischen Verhalten von damals?
Er redet noch immer viel von der Vergangenheit und vergleicht so einige Situationen..
Ich weiß nicht ob es sich jemals ändern wird..er sieht nichtmal wie sehr er unserer Beziehung schadet!
Unser Urlaub hätte so schön sein können wenn er nicht immer diese Launen an den Tag gelegt hätte..
Hinzu kommt dass er extrem eifersüchtig ist und dann auch wieder negativ denkt und einem Betrug unterstellt.
Manchmal frag ich mich wieso er mich heiraten will wenn er doch so schlecht von mir denkt.
Ich hab schon dran gedacht mich zurückzuziehen ..vielleicht hilft es ja..ich weiß nicht weiter..
Er flucht auch gern..was er damals nicht tat und naja..ich weiß nicht wie ich ihn ändern könnte wenn schon Worte nicht helfen.

23.01.2016 22:56 • #6


Y
Zitat von Icefalki:
Gut, dann sag ihm, dass du mit seiner Veränderung nicht klar kommst.

Letztendlich, liebe Yunie liegt es an dir, ob und wie du das für dich siehst.

Streitereien gibt es immer, aber man spürt, wie der Gegenüber tickt. Ist es nur der normale Streit, bis ihr euch wieder aneinander gewöhnt habt, oder entfernt ihr euch voneinander.

Musst du selbst fühlen, und auf Zehenspitzen rumlaufen, geht gar nicht. Das gilt für beide Seiten.

Jeder kann mal gestresst oder schlecht drauf sein. Letztlich liegt es bei dir, wie du damit klar kommst und welche Art Partner du möchtest.


Hatte mich diesbezüglich auch des öfteren von ihm getrennt aber es änderte nichts..ich stellte auch fest dass ich ohne ihn nicht kann.
Über all die Jahre hat es sich nicht geändert...ohne ihn geht es einfach nicht.
Naja es kommt nicht oft vor dass er so ist,nur wenn ich in seinen Augen was falsch mache weist er mich eher genervt drauf hin..und
wenn man mal über etwas redet was einen belastet,was aber mit ihm zutun hat..dann wird er wieder zickig und fühlt sich angegriffen.
Wenn man das ganze weglässt,ist alles wunderbar..nur kann es so auch nicht weitergehen.

23.01.2016 23:00 • #7


Icefalki
Liebe Yunie, dann steh dazu und nimm ihn wie er ist. Wenn du ohne ihn nicht kannst, dann wirds wohl Liebe sein. Aber er sollte ohne dich dann auch nicht können und dann passt es doch.

Wenn das auf Augenhöhe abläuft, ist es ja gut.

Ich selbst bin ein Mensch, der eher einen Schlussstrich zieht, wenn's echt nicht mehr geht.

Aber davor überlege ich es mir genau. Und spreche darüber und will dann eine Veränderung oder Lösung. Auch wenn ich da selbst das Problem bin oder habe. Darüber kann ich reflektieren.
Das gehört einfach dazu. Wertschätzung, Achtung, Liebe. Für einander da sein, gemeinsam durch dick und dünn, streiten, versöhnen, gemeinsame Ziele.

So haben wir eine inzwischen 33jährige Ehe geführt.

23.01.2016 23:15 • #8


Y
Zitat von Icefalki:
Liebe Yunie, dann steh dazu und nimm ihn wie er ist. Wenn du ohne ihn nicht kannst, dann wirds wohl Liebe sein. Aber er sollte ohne dich dann auch nicht können und dann passt es doch.

Wenn das auf Augenhöhe abläuft, ist es ja gut.

Ich selbst bin ein Mensch, der eher einen Schlussstrich zieht, wenn's echt nicht mehr geht.

Aber davor überlege ich es mir genau. Und spreche darüber und will dann eine Veränderung oder Lösung. Auch wenn ich da selbst das Problem bin oder habe. Darüber kann ich reflektieren.
Das gehört einfach dazu. Wertschätzung, Achtung, Liebe. Für einander da sein, gemeinsam durch dick und dünn, streiten, versöhnen, gemeinsame Ziele.

So haben wir eine inzwischen 33jährige Ehe geführt.


Er sagte ja dass ich mich verändert habe und er mich trotzdem so will wie ich bin..er es halt akzeptiert und mir damit nicht auf den Keks geht um meine Stimmung nicht zu vermiesen. Vielleicht ist er deswegen so? Naja einmal langte es ihm da meinte er dass er einen Punkt nicht akzeptieren wird..da dachte ich es sei aus aber er meint er würde sich nie von mir trennen wollen.
Vllt sollte ich aufhören dem Idealbild der Vergangenheit nachzuweinen und es halt so akzeptieren auch wenn er mir manchmal wehtut..aber bestimmt nicht gewollt.

23.01.2016 23:21 • #9


Icefalki
Wenn ihr beide euch doch in dieser Sache einig seid, dass ihr zusammenbleiben wollt, dann
Versöhnt euch beide mit den neueren Ichs.

Du hast dich verändert, er sich auch, wie ich schon sagte, das Leben fließt. Wichtig ist, dass ihr euch liebt. Dann bekommt ihr das auch gebacken.

23.01.2016 23:29 • #10


Y
Zitat von Icefalki:
Wenn ihr beide euch doch in dieser Sache einig seid, dass ihr zusammenbleiben wollt, dann
Versöhnt euch beide mit den neueren Ichs.

Du hast dich verändert, er sich auch, wie ich schon sagte, das Leben fließt. Wichtig ist, dass ihr euch liebt. Dann bekommt ihr das auch gebacken.


Danke dir,wahrscheinlich sollt ich es probieren und so Kleinigkeiten nicht an mich heran lassen.
Nur find ich es schon übertrieben wenn wir zb nicht der gleichen Meinung sind und er dann wieder falsch von mir denkt..dann aus Wut oder sonstigem
Dinge sagt die er nicht so meint..Dinge die mich echt verletzen..
Er macht es trotzdem immer wieder..wollte deswegen unsere Hochzeit verschieben..im Endeffekt gab es große Aufregung wegen nichts und wieder nichts da
er sich dann beruhigte und meinte dass er nur mies drauf war...
Da frag ich mich wie es dann weitergehen soll..

23.01.2016 23:36 • #11


Icefalki
Vielleicht ist er arbeitstechnisch wirklich sehr gestresst. So eine Bohrinsel ist ja kein Pappenstiel.

23.01.2016 23:39 • #12


Dubist
Es wird beruflich wahrscheinlich zuviel von ihm verlangt.
Er hat ein Burn out und ist deshalb so launisch?

25.01.2016 10:28 • #13


Y
Zitat von Dubist:
Es wird beruflich wahrscheinlich zuviel von ihm verlangt.
Er hat ein Burn out und ist deshalb so launisch?


Könnte gut sein nur machten wir 2 Wochen Urlaub und keiner störte uns,alles war perfekt nur hatte er trotzdem hier und da seine zicken und Launen.
Meist ging es echt um belangloses...

27.01.2016 19:13 • #14


A


x 4





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag