Pfeil rechts
508

Mariebelle
Zitat von Dunkelbunte:
Toll! Ich habe das zuletzt als Teenager erlebt. Ich hab wohl kein gutes Händchen gehabt in der Vergangenheit

Haendchen.....geht auch......

12.01.2024 18:51 • #61


Islandfan
Zitat von Deme:
Da ist wohl jeder Mann anders gestrickt. Klar gibt es welche die warten, aber auch welche die nicht warten können.

Ich kann nur aus der anderen Perspektive reden, in meiner Ehe wollte mein Exmann keine Nähe mehr. Wir haben dann die offene Beziehung probiert und letztendlich scheiterte die Ehe, aber sie wäre so oder so gescheitert. Ich bin froh darum, dass alles so gekommen ist, wie es gekommen ist. Mein ganzes Leben hat sich verändert, aber ich merke wieder, dass ich lebe. Ich war gefangen in einer Lethargie, die Wurzel allen Übels war eine unglückliche Ehe.
Und wenn man eine starke Libido hat, dann kann man nicht dauerhaft auf Sexualität verzichten.

12.01.2024 18:55 • x 2 #62


A


Ekel gegenüber Ehepartner

x 3


Patrick
Ich verstehe etwas nicht. Du schreibst, du empfindest nichts, fühlst Ekel und du hast ihm das gesagt, bis auf den Ekel. Er weiß aber, du liebst ihn nicht und er weiß, er kann sich eine andere suchen. Du erwartest, dass er sich trennt und es ausspricht, weil du es nicht schaffst. Deswegen verletzt du ihn immer und immer wieder aber so sehr du es auch tust, er trennt sich einfach nicht. Richtig?

Warum erlöst du den Mann nicht. Du willst nicht mehr, warum soll das denn er übernehmen? Ich empfinde das als sehr gemein und ich hoffe, du sprichst es aus.

12.01.2024 18:55 • #63


Mariebelle
Sie hat nicht gesagt,sie liebt ihn nicht.
Sie sagte sie moechte iM nicht mit ihm schlafen.

12.01.2024 18:58 • x 2 #64


Dunkelbunte
Zitat von Mariebelle:
Haendchen.....geht auch......

Das und anderes gab's als Ersatz. Fühlt sich auch sch...an. Kann man mal machen.

Unterm Strich muss die Bindung, die Nähe, das Vertrauen, die Gemeinsamkeiten und gute Gespräche stimmen. Also für mich. Dann die Ästhetik und Rest läuft

12.01.2024 18:59 • x 3 #65


Mariebelle
Ja,die Anziehung sollte noch da sein...auch wenn man keinen GV haben kann aus Verschiedenen Gruenden.

12.01.2024 19:01 • x 1 #66


Dunkelbunte
Zitat von Patrick:
Warum erlöst du den Mann nicht. Du willst nicht mehr, warum soll das denn er übernehmen? Ich empfinde das als sehr gemein und ich hoffe, du sprichst es aus.

Sich zu trennen ist ein Prozess. Langwierig. Erfordert viel Mut. Sie ist drin in einem Prozess.
Das Tempo bestimmen die beiden.

Man könnte auch fragen, warum trennt er sich nicht, wenn er nicht mehr geliebt wird... rhetorische Frage.

12.01.2024 19:06 • x 3 #67


Mariebelle
Zitat von Dunkelbunte:
Sich zu trennen ist ein Prozess. Langwierig. Erfordert viel Mut. Sie ist drin in einem Prozess. Das Tempo bestimmen die beiden. Man könnte auch fragen, warum trennt er sich nicht, wenn er nicht mehr geliebt wird... rhetorische Frage.

Nein,keine rethorische Frage,Eine voellig legitime Frage.

12.01.2024 19:15 • x 1 #68


Patrick
Zitat von Dunkelbunte:
Man könnte auch fragen, warum trennt er sich nicht, wenn er nicht mehr geliebt wird... rhetorische Frage


Die Person die nicht mehr liebt, muss gehen! Das ist ihre Aufgabe. Alles andere ist für die Person im Gefühl nur Qual. Sie will nicht mit ihm zusammen sein, lehnt ihn ab und weiß, es ist nicht der Mann Ihrer Zukunft. Zumindest das muss gesagt werden. Sie vergiftet dadurch ihn und das kommt alles zurück.

12.01.2024 19:16 • x 2 #69


Mariebelle
Zitat von Dunkelbunte:
Sich zu trennen ist ein Prozess. Langwierig. Erfordert viel Mut. Sie ist drin in einem Prozess. Das Tempo bestimmen die beiden. Man könnte auch fragen, warum trennt er sich nicht, wenn er nicht mehr geliebt wird... rhetorische Frage.

Nochmal,sie sagte nicht,dass sie ihn nicht liebt.Sie sagte sie moechte immo nicht mit ihm schlafen.

12.01.2024 19:17 • #70


T
Zitat von Mariebelle:
Nochmal,sie sagte nicht,dass sie ihn nicht liebt.Sie sagte sie moechte immo nicht mit ihm schlafen.


Sie sagt das die Liebe zu ihrem Ehemann nicht mehr da ist und sie auch keine Gefühle mehr hat.
Vielleicht mal den Anfangspost lesen?

12.01.2024 19:25 • #71


Mariebelle
Zitat von ThE-Joker:
Sie sagt das die Liebe zu ihrem Ehemann nicht mehr da ist und sie auch keine Gefühle mehr hat. Vielleicht mal den Anfangspost lesen?

Die Gefuehle im Bett,darum geht es doch.Und auch sehr ernst zu nehmen.

12.01.2024 19:33 • x 1 #72


Dunkelbunte
Zitat von Deme:
Die Ehe ist seit 4-5 Jahren sehr anstrengend, weil ich immer mehr Merkte dass die Liebe zu meinem Ehemann nicht mehr da ist.


Zitat von Deme:
Er trennt sich nicht, versucht Krampfhaft die Ehe aufrecht zu halten… eben alles um mich nicht zu verlieren.


@patrick
Aber er hat doch eine Verantwortung für sich selbst. Er ganz alleine ist für sein Seelenwohl verantwortlich und wenn er sich so vehement wehrt, das eine Trennung stattfindet, dann ist das sein Recht und sein Prozess.
Er ist nicht das Opfer.

12.01.2024 19:34 • x 2 #73


Deme
Ich habe das versucht. Es geht nicht darum wer jetzt geht, sondern das es beendet wird. Ich möchte ihn nicht einfach sitzen lassen und gehen. Er bedeutet mir ja schon etwas. Er ist ein guter Mensch, nur dass was eine Ehe ausmacht ist weg. Die Liebe als Mensch ok aber das reicht nicht. Ich liebe auch meine Freunde meine Kollegen meine Nachbarn, dass ist was anderes.
Ich möchte dass wir einen Weg zusammen finden, wie es geht keine Ahnung. Es soll niemand leiden. Ich lüge ihn nicht an, ich betrüge ihn nicht. Ich Spiele ihm keine Happy Familie vor. Es ist eigentlich Harmonisch wenn wir wie Freunde unter einem Dach wohnen. Ohne Sex. Dass triggert mich noch mehr und ich bekomme einfach Wut. Eigentlich sollte es so sein dass wenn man das Ausgesprochen hat , was ich ja mehrmals gemacht habe. Dass der abdere dann sagt ok, dann trennen sich unsere Wege. So sollte es sein. Das Haus in dem wir Wohnen habe ich gekauft da war ich Ledig. Es war zum grössteb Teil abbezahlt. Klar die Instandhsltungen führten wir zusammen durch. Wegen mir kann er drinnen Wohnen und ich suche mir eine Mietwohnung. Er wird aber die Kosten nicht tragen können. Ich möchte natürlich auch nicht das hier was verkauft wird. Es könnte doch so ausgehen dass er auszieht, sich was kleines findet und für sich wieder alles aufbaut. Er ist ein hübscher Mann, er wird keine Probleme haben bei der Partnersuche.

Ich glaube es geht hier einfach um das festklammern, meine Frau, meine Kinder, meine Familie gedöns. Fragen von Verwandten und bekannten warum wir uns trennen muss er dann auch beantworten. Er sieht das alles ziemlich traditionell.

12.01.2024 19:51 • #74


Deme
@patrick das weiss er alles. Er lässt mich ja nicht gehen so offiziell. Ich müsste meine Sachen packen, Kinder mitnehmen und einfach abhauen. Ihn so stehen lassen. Dass möchte ich ja vermeiden…

12.01.2024 19:53 • #75


Mariebelle
Zitat von Deme:
@patrick das weiss er alles. Er lässt mich ja nicht gehen so offiziell. Ich müsste meine Sachen packen, Kinder mitnehmen und einfach abhauen. Ihn so stehen lassen. Dass möchte ich ja vermeiden…

Du lebst in D,kannst dich u die Kinder trotz Vollzeit Job versorgen/Oder hast du Angst vor ggfs Gewalt o Stalking/

12.01.2024 19:57 • #76


SweetButPsycho1
Zitat von Deme:
aber keine Frau wünscht sich einen Mann der eher die Hausfrau ist.

Mein Mann und ich machen seit 30 Jahren alles gemeinsam, egal ob Hausarbeiten, berufliches oder Freizeit.

Wir sind auf Augenhöhe und das finde ich super

12.01.2024 19:59 • x 5 #77

Sponsor-Mitgliedschaft

Mariebelle
Zitat von SweetButPsycho1:
Mein Mann und ich machen seit 30 Jahren alles gemeinsam, egal ob Hausarbeiten, berufliches oder Freizeit. Wir sind auf Augenhöhe und das finde ich super

Ich wuerde meinen Mann auch nie verlassen,ausser er geht fremd.

12.01.2024 20:14 • x 1 #78


SweetButPsycho1
Zitat von Mariebelle:
Ich wuerde meinen Mann auch nie verlassen,ausser er geht fremd.

Exakt so ist es

12.01.2024 20:14 • x 1 #79


Dunkelbunte
@patrick

So formuliert kann ich deinen Beitrag nachvollziehen und du hast AUCH recht. Vorher klang es für mich so, als wenn du ihn als Opfer empfindest. Ich finde, Verantwortung trägt ja jeder für sich selbst.

Sie müssen sich im besten Fall miteinander trennen. Warten, das der Andere es tut ist kein Zeichen von Selbstwertgefühl und Würde.

12.01.2024 20:15 • #80


A


x 4


Pfeil rechts



Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag