Pfeil rechts
23

hallo,
ich bin im letzten Jahr in diesem Forum schon angemeldet gewesen, damals mit einem anderen Nick und war damals mäßig aktiv hier.
ich war nicht aktiv auf Partnersuche, aber habe hier einen Mann kennen gelernt. es passte, ich verliebte mich, und alles war schön.
aber nicht lange.
ich muss an dieser Stelle sagen dass wir beide ca 200km auseinander wohnen.
ich war auch ein dummes Schaf, glaubte ihm alles, bzw wollte ihm alles glauben. ich hatte vorher nur katastrophale Beziehungen, und er wusste was er mir sagen musste um mir zu schmeicheln. so liebe Sachen hat noch nie ein Mensch/Mann zu mir gesagt.
jedenfalls waren die ersten Anzeichen dafür , dass was nicht stimmt, dass er giftig wurde wenn ich ihn anrief. es kam rüber als würd ich in seine intimste Privatsphäre eindringen. zB rief ich ihm im März an wegen seines Geburtstages, er schnauzte mich an am Telefon und das telefonat war fix beendet. aber wenn er anrief, egal zu welcher Uhrzeit, war das egal. dann hatte er zeit zum plaudern.
jedenfalls hat er mich im Juni von jetzt auf gleich abserviert, mit der Begründung wegen seiner Depressionen hätte er Angst vor einer Beziehung. ich war darauf total geschockt, bin hinter ihm her wie ein Hünchen. er wollte mich dann zurück, und sagte er würde eine Therapie machen die er auch sofort beginnen könnte.
das mit der therapie hat mich stutzig gemacht, wie schon so vieles andere weil so fix geht das normalerweise nicht.
was mich dann immer weiter wuderte war dass er immer bei FB online war wenn er grad angeblich beim Psychologen saß.
jedesmal hatte er einen anderen Grund, zB er wür früher dran gekommen, oder Termin sei ausgefallen weil Praxis geschlossen etc
und ich dummes schaf immer wieder alles geglaubt.
wir hatten ausgemacht uns in der Zeit nicht zu sehen, damit er Zeit für seine Therapie hat (also die kompletten drei Monate).
ich natürlich eingewilligt und geduldigst abgewartet.
zwischendurch sind mir immer wieder Sachen aufgefallen in denen er sich selber sehr erfolgreich widersprach, wir schrieben viel über FB und telefonierten oft Stunden. alles natürlich immer dann wenn er wollte. er erzählte mir die wunderbarsten Sachen die jemals ein mann zu mir gesagt hat. er wusste offenbar genau welche Knöpfe er bei mir drücken musste. und ich war so blind vor Liebe. trotzdem zwischendurch immer wieder dieses sich selber Widersprechen und auf manches keine konkrete Antwort geben können. bei mir war die ganze Zeit eine Laterne im Hinterkopf an die mir sagte dass was nicht stimmt.
ein Beispiel dafür war zB dass er manche Telefonate extrem schnell beenden musste, angeblich musste er dann jedesmal zum Klo. ich hab noch nie mitbekommen dass man fast jedesmal Durchfall bekommt nur durch mein Telefonat.
oder wenn er spät anrief dann ist er dazu immer in den garten gegangen. angeblich wegen der besseren Luft und weil er da wacher wäre.
heute dann wär der tag gewesen an dem wir uns eigentlich treffen wollten, und zwar hier bei mir in der Nähe.
auch da wieder dieverse Widersprüche mit sich selber wenn ich dazu was gefragt hab.
seit gestern hat er mich überall blockiert. sein Festnetz geht er gar nicht ran. sein FB account ist komplett deaktiviert. und sein handy sagt immer you habve call an O2 text number (die deutsche bedeutung dazu kenn ich - aber was will das Handy mir damit sagen? meine Nummer blockiert oder Telefon ausgeschaltet?).

ich hab das Gefühl dass ich ordentlich verarscht worden bin, und das nichtgrade wenig.
und das tut einfach nur weh.

dazu kommen noch diverse andere Probleme, meine starken Depressionen (wegen denen war ich auch letztes jahr hier im Forum) und gesundheitliche Probleme. dazu kommt noch dass im Juli meine beste Freundin verstarb und ich eh schon völlig am Boden bin.
und jetzt auch noch Liebeskummer. und zwar auf eine Art und Weise die schlimmer ist als sich nach einer gescheiterten Beziehung zu trennen oder nach einem Fehler. ich hab nicht mal die Chance zu erfahren was los ist.

PS: eine andere Frau in seinem Leben schließe ich einfach aus, aber ich gehe davon aus dass er mir viele andere Dinge einfach nicht gesagt hat bzw auch nie sagen wollte.

PPS : sein account hier im Forum hat er vor Monaten schon gelöscht - ich werde auchkeine namen nennen da er hier sehr aktiv war

19.09.2015 09:23 • 22.09.2015 x 2 #1


61 Antworten ↓


Vergissmeinicht
Hey Painfull,

begrüße Dich ganz herzlich bei uns.

Nun, der Liebeskummer will verarbeitet werden. Vielleicht hilft Dir ein wenig der Austausch hier. Bist Du in Therapie?

19.09.2015 09:28 • #2



Einfach abserviert worden

x 3


Zitat von Vergissmeinicht:
Bist Du in Therapie?


War ich mal, aber irgendwie hat das alles nicht wirklich gefruchtet. ich hatte immer das Gefühl da nur rumzusitzen und der Therapeut macht sein Ding nach Schema F ohne wirklich auf mich einzugehen. ich bin damals aus austherapert aus der Therapie raus, aber war deutlich mehr am Boden als vorher.

19.09.2015 09:30 • x 2 #3


Dubist
Taten sind wichtiger als schöne Worte.
Diese Worte haben in dir was geweckt und Hoffnung und Erwartungshaltung ausgelöst.
Du mußt lernen aus dem bösen Spiel auszusteigen. Notfalls mit Hilfe eines guten therapeuten.
Er hat die Macht, du bist hier das Opfer geworden und deshalb fühltest du dich auch immer schlechter.
Würdest du aber aus diesem Machtspiel aussteigen, würdest du auch weniger Abhängigkeit fühlen. das würde dich wiederrum stärken und gesunden lassen.

Es ist ok, wenn du traurig und niedergeschlagen bist. Aber du hast es in der Hand, ob du dich schützt und anders damit umgehst.
Er geht sch. mit dir um und das weißt du.
Aber glaube nicht, daß so ein böses Handeln nicht eines Tages faule Früchte für ihn tragen wird.
Grüße

19.09.2015 09:35 • #4


Perle
Hallo Painfull,

mache Dich nicht selber so nieder. Du bist kein dummes Schaf. Du hast einem Menschen vertraut und dieses Vertrauen ist missbraucht worden. Das tut sehr weh und die Verarbeitung dauert seine Zeit.

Irgendwann wirst Du froh sein, ihn los zu sein, denn er hätte Dich in Deiner Entwicklung nur ausgebremst und das hast Du nicht nötig.

Alle Liebe, Martina

19.09.2015 09:45 • x 1 #5


Vergissmeinicht
Hey Painfull,

ja, sie wie Martina schrieb, kann ich es auch unterstreichen.

Versuche ganz von vorne anzufangen und die negativen Erfahrungen hinter dich zu lassen.

19.09.2015 10:08 • #6


Zitat:
wir schrieben viel über FB und telefonierten oft Stunden.

Ich würde nicht zuviel in diese unpersönlichen Kommunikationsformen interpretieren.

Ob man nach FB und Telefonieren überhaupt von Abservieren sprechen kann...?

19.09.2015 10:19 • #7


Zitat von Kern12:
Ob man nach FB und Telefonieren überhaupt von Abservieren sprechen kann...?


Kann man, denn es war ja nicht nur Telefon und FB, ausser halt in den drei besagten Monaten.
und bei dem, was ich empfunden habe, kann ich schon von abserviert sprechen.
Wie andere das objektiv einschätzen kann ich nicht sagen. Ist mir aber auch nicht bedeutungsvoll.

19.09.2015 10:39 • x 1 #8


Ich bin mit meinem Smart Phone auch immer online in FB, obwohl ich nicht da bin,......lach.

Aber Deine Geschichte liebe Painfull ist schon traurig. Vor allem das es immer wieder Menschen gibt, die die Gutmütigkeit ausnutzen und ein schäbbiges Spiel mit dem Anderen treiben,....das ist so schade und tut einfach nur weh. Gegen Liebeskummer ist ja bekanntlich auch noch kein Kraut gewachsen. So schlimm es auch ist und kann jeden treffen, aber da mußt Du ersteinmal durch. Aber ich glaube ganz bestimmt das Dir der Austausch hier helfen wird, vieles Klarer zu sehen und auch hilft über das Geschehene weg zu kommen. Ich wünsche es Dir jedenfalls sehr.

Liebe Grüße der Abendschein

19.09.2015 10:41 • #9


Zitat:
Wie andere das objektiv einschätzen kann ich nicht sagen. Ist mir aber auch nicht bedeutungsvoll.

Ziemlich widersprüchliche Aussage.

Objektivität ist dir egal, nur, was du selbst meinst ist dir wichtig?
Dein Partner hat deine persönliche Wahrnehmung offensichtlich auch nicht geteilt und das wiederum ist dir wiederum nicht egal. Ziemlicher Widerspruch.

@Abendschein
Zitat:
Vor allem das es immer wieder Menschen gibt, die die Gutmütigkeit ausnutzen und ein schäbbiges Spiel mit dem Anderen treiben

Wir kennen die Details und die Geschichte nicht. Von daher halte ich solche Urteile für überzogen. Welche Gutmütigkeit ist denn womit ausgenutzt worden?
Welches schäbige Spiel? Vielleicht hat es anhand der Telefonate schon nicht gepasst.

Wir wissen da leider zu wenig, um das genauer zu beurteilen

19.09.2015 10:47 • #10


Vergissmeinicht
Hallo Kern.

Die Userin ist neu und finde Deine Zeilen an sie daneben. In erster Linie geht es erstmal um ihr alleiniges Gefühl und es fühlt sich schei. schlecht an; verständlich. Sie fühlt sich subjektiv gedemütigt; verständlich und da zählen Außenstehende mit ihrer Objektivität erstmal Null. Von daher für mich in keiner Weise ein Widerspruch.

19.09.2015 10:52 • x 1 #11


@Kern12, liest Du bitte einmal genau Painfull`s Thread,. Sie schreibt doch ganz genau was sie mit diesem Mann erlebt hat. Ich mag das jetzt nicht alles widerholen. Aber schön ist das Ganze für sie doch nicht abgelaufen. Oder? Ich fälle da auch kein Urteil, das hört sich immer so hart an,....Es ist meine Art zu trösten und sie aufzufangen. Urteilen kann ich nicht, weil ich den Mann gar nicht kenne.
Ich finde auch keinen Widerspruch in ihrem Geschriebenen.

Der Abendschein

19.09.2015 10:55 • #12


Zitat:
In erster Linie geht es erstmal um ihr alleiniges Gefühl und es fühlt sich schei. schlecht an; verständlich. Sie fühlt sich subjektiv gedemütigt; verständlich und da zählen Außenstehende mit ihrer Objektivität erstmal Null. Von daher für mich in keiner Weise ein Widerspruch.

Letzten Endes sagst du nichts anderes, als dass du dein Gegenüber nicht auf Augenhöhe behandelst.

Wenn ein Kind einen Fehler macht und sich dabei verletzt, dann tröstet man es auch nicht bedingungslos, sondern macht genauso klar, dass es selbst einen Fehler begangen hat und der Fehler daraus resultiert.

Schmerz hat einen natürlichen Lerneffekt.

Indem du meinst nur auf Gefühlsebene agieren zu müssen, nimmst du den Leuten jede Chance sich weiterzuentwickeln.

Wer von uns beiden ist jetzt daneben?

19.09.2015 10:56 • x 1 #13


Zitat von Kern12:
Zitat:
wir schrieben viel über FB und telefonierten oft Stunden.

Ich würde nicht zuviel in diese unpersönlichen Kommunikationsformen interpretieren.

Ob man nach FB und Telefonieren überhaupt von Abservieren sprechen kann...?



Ein Telefongespräch ist oder kann schon sehr vertraut, persönlich und intim sein.

19.09.2015 10:57 • #14


Zitat von Abendschein:
Ein Telefongespräch ist oder kann schon sehr vertraut, persönlich und intim sein.

ja und es war ja nicht NUR das, es war ja so viel mehr !

Zitat von Kern12:
Welches schäbige Spiel? Vielleicht hat es anhand der Telefonate schon nicht gepasst.

dann hätte er das sagen können, und mir nicht sagen sollen dass er sich bei mir immer geborgen gefühlt hat und noch nie eine Frau so geliebt hat wie mich. ein klares Statement wäre mir lieber gewesen als dieses mich jetzt ohne Vorwarnung völlig blockieren nachdem er mir gestern noch schrieb mich so zu lieben und sich so sehr auf mich zu freuen.

Zitat von Abendschein:
Aber Deine Geschichte liebe Painfull ist schon traurig. Vor allem das es immer wieder Menschen gibt, die die Gutmütigkeit ausnutzen und ein schäbbiges Spiel mit dem Anderen treiben,....

Ich denke dass er mich gezielt so manipuliert hat und mir Honig um den Bart schmierte um mich dann fallen zu lassen.

19.09.2015 10:58 • x 1 #15


Zitat von Kern12:
Zitat:
I

Wenn ein Kind einen Fehler macht und sich dabei verletzt, dann tröstet man es auch nicht bedingungslos, sondern macht genauso klar, dass es selbst einen Fehler begangen hat und der Fehler daraus resultiert.



Wenn ein Kind einen Fehler macht und sich dabei verletzt, tröstest Du es nicht?

Gut das ich bei Dir kein Kind war.

Zuersteinmal tröste ich das Kind (das fehlt Dir Kern) und dann erkläre ich das es etwas nicht richtig gemacht hat. Ein Kind kann Fehler noch gar nicht einschätzen.

19.09.2015 11:00 • x 1 #16


@Abendschein
Zitat:
Ein Telefongespräch ist oder kann schon sehr vertraut, persönlich und intim sein.

FB kann auch sehr vertraut, persönlich und intim sein.
Aber irgendwie ist es das in der Regel nicht. Warum nur?

Zitat von Abendschein:
Zitat von Kern12:
Zitat:
I
Wenn ein Kind einen Fehler macht und sich dabei verletzt, dann tröstet man es auch nicht bedingungslos, sondern macht genauso klar, dass es selbst einen Fehler begangen hat und der Fehler daraus resultiert.



Wenn ein Kind einen Fehler macht und sich dabei verletzt, tröstest Du es nicht?
Gut das ich bei Dir kein Kind war.
Zuersteinmal tröste ich das Kind (das fehlt Dir Kern) und dann erkläre ich das es etwas nicht richtig gemacht hat. Ein Kind kann Fehler noch gar nicht einschätzen.


Typisch. Nicht im Stande sein genau zu lesen, aber sich über andere lustig machen wollen. Gut gemeint ist eben nicht gut gemacht.

19.09.2015 11:02 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Zitat von Painfull:

Zitat von Abendschein:
Aber Deine Geschichte liebe Painfull ist schon traurig. Vor allem das es immer wieder Menschen gibt, die die Gutmütigkeit ausnutzen und ein schäbbiges Spiel mit dem Anderen treiben,....

Ich denke dass er mich gezielt so manipuliert hat und mir Honig um den Bart schmierte um mich dann fallen zu lassen.



Ja liebe Painfull, das ist meiner Freundin auch einmal widerfahren. Sie ist fast gestorben daran und hat es auch nicht gemerkt. Das kann jedem passieren, wirklich jedem.

19.09.2015 11:03 • #18


Zitat von Kern12:




Typisch. Nicht im Stande sein genau zu lesen, aber sich über andere lustig machen wollen. Gut gemeint ist eben nicht gut gemacht.[/quote]

So über wen habe ich mich lustig gemacht, Kern12? Ich glaube es geht Dir gar nicht hier um den Thread, sondern Du willst mir generell eins auswischen. Da ist es egal was ich schreibe. Sag was Dir wirklich nicht paßt und rede nicht um den heißen Brei. ich habe mich nirgendwo lustig gemacht, wie kommst Du jetzt darauf?

19.09.2015 11:05 • #19


Zitat:
Wenn ein Kind einen Fehler macht und sich dabei verletzt, tröstest Du es nicht?
Gut das ich bei Dir kein Kind war.

Ist das kein Spott?

Zitat:
Ich glaube es geht Dir gar nicht hier um den Thread, sondern Du willst mir generell eins auswischen.

Bei sachlicher Kritik willst du persönliche Motive sehen?
Mensch, du hast ja einen tollen Umgang mit Kritik. Spricht Bände...

19.09.2015 11:10 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag