Pfeil rechts
42

Marinamilazzo99
Hey Leute,

mir ist in letzter Zeit viel passiert, weshalb meine Angstzustände und Panikattacken
wieder mehr zum Vorschein kommen.
Meine Oma liegt im Krankenhaus, mein Vater geht es nicht so gut und ich hab neulich die Diagnose Gürtelrose bekommen. So weit so gut muss man behandeln, mit den Problemen in der Familie muss man klar kommen und das Beste draus machen. Aber jedes Mal in meinem Leben kommt noch einer mit drauf denn das war’s noch nicht.
Bin heute mit dem Taxi zu meiner oma ins Krankenhaus gefahren und wollte ihr Paar Sachen vorbei bringen. Der Taxifahrer war sehr freundlich und hat sich anfangs gut mit mir über alltägliches unterhalten.
Dann wurde es etwas privater. Er erzählte mir von der Trennung mit seiner Frau und das ihm das alles mitgenommen hatte und er ist jetzt auf der Suche nach einer neuen Frau aber er will nichts festes momentan. Kam mir schon etwas komisch vor, habe mich dann etwas zurück gehalten.
Plötzlich haute er die Frage raus ob ich denn Interesse daran hätte an einer Affäre ohne große Verpflichtungen so ein zwei mal die Woche Se. Und ich bekomme Taschengeld dafür.
Mir wurde ganz anders und ich antwortete mit nein danke ich bin in einer Beziehung und ich bin nicht so der Typ für sowas.
Nebenbei erwähnt ich bin 22 und der Mann war 46.
plötzlich blieb er mitten in einer Gasse stehen, lehnte sich zu mir rüber und griff mir in den Schritt . ich hatte plötzlich solche Angst und habe zum zittern angefangen. Dann fing er an mich zu küssen und steckte mir die Zunge in den Hals. In diesem Moment dachte ich wirklich ich bin im falschen Film…
Ich konnte kaum was sagen ich hatte solche Angst und war geschockt, konnte das ganze nicht wahr haben, er meinte noch zu mir ich soll doch darüber nachdenken ob ich nicht doch möchte.
Gott sei Dank hat er mich dann nach Hause gefahren ich war nur still im Auto gesessen und habe gewartet bis ich aussteigen kann.
Als ich dann zu Hause ankam bin ich sofort zu meinen Eltern habe ihnen alles erzählt und meinen Freund angerufen. Haben bei dem Taxiunternehmen angerufen alles geschildert es wird sich darum gekümmert das der Kerl da gekündigt wird und ich werde entschädigt. Klar schön und gut
Ich bin heil zu Hause angekommen es hätte schlimmeres passieren können aber wie verarbeitet man sowas psychisch. Ich habe momentan eh schon so viele Sorgen die mich belasten und jetzt schwirrt mir das ständig durch den Kopf . ich bin ständig nervös und mach mir so viele Gedanken . ich bin so angeekelt von diesem Mann . ich fühle mich unwohl in meiner Haut und frage mich ob’s denn jetzt noch schlimmer geht . ich bin momentan so verzweifelt und würde mich sehr über ein paar liebe Worte freuen oder Ratschlägen um aus schlechten Zeiten wieder gut heraus zu finden ,.
vielen Dank ️

13.01.2022 03:58 • 22.01.2022 #1


44 Antworten ↓


Cornelie
Hallo
Ich weiß da erst mal gar nichts zu zuschreiben.
Insgesamt waren meine Gedanken in eine ganz andere Richtung. Ich hätte Anzeige erstattet bei der Polizei. Und hier haben alle Taxis wegen der aktuellen Lage. Scheiben zwischen dem Fahrer und Fahrgästen ist das bei euch nicht so?
Finde sehr schlimm was da passiert ist

13.01.2022 06:48 • x 3 #2



Vom Taxifahrer belästigt worden

x 3


Islandfan
Ich bin letztes Jahr 10 Wochen täglich Taxi gefahren und wegen Corona muss man in ganz Deutschland hinten sitzen. Ich hatte viele nette Gespräche, auch mal privatere. Ein Fahrer erzählte mir auch, dass er einsam wäre, aber angemacht wurde ich nie.
Warum hat er dich vorn einsteigen lassen? Das gibt nämlich eine sehr hohe Geldstrafe.
Ich würde den Fall der Polizei so schnell wie möglich melden.

13.01.2022 07:26 • x 4 #3


Knipsi
Guten morgen,

Puhhh, du hast da einen ganz schoen großen rucksack.

1. Aufjedenfall damit zur polizei gehen und den melden. Wer weiss vielleicht ist es nicht die erste anzeige.

2. Werde nicht still. Rede viel darueber mit deinen liebsten. Es war gut, dass du das deinen eltern und partner erzaehlt hast!

3. Ich selbst kann dir kein tipps geben aber ich teile mein mitgefuehl. Diese schockstarre ereilte mich damals auch. Ich stand so unter Schock und handlungsunfaehigkeit, dass ich das ganze geschehen sehr verdraengte. Erst nach jahren kams mir durch einen schluesselmoment wieder hoch.

Ich denke, wenn du zu der polizei gehst und das ganze meldest kannst du dort auch nochmal beraten werden wo du dich zb hinwenden kannst.

Ansonsten brauch es eine weile. Setz dich da nicht auch noch selbst unter druck. Nehm dir kleine auszeiten und schaffe dir kleine inseln wo nur dinge passieren, die dir gut tun und gewollt sind. vielleicht gibt dir das eine sicherheit, dass du etwas selbst in die hand nehmen kannst. Weisst was ich meine?

Fuehl dich aus der ferne gedrueckt


(nun hab ich ja doch tipps geben koennen, das waere das was ich tun wuerde aus meiner heutigen sichtweise)

13.01.2022 07:38 • x 1 #4


Islandfan
Das war auf alle Fälle ein se xueller Übergriff und gehört zur Anzeige gebracht. Zu dem Thema Corona, hinten sitzen ist ja Vorschrift und zusätzlich das Maske tragen. Hat er dir die Maske einfach heruntergezogen, um dich zu küssen?
Das werden auf alle Fälle Fragen sein, die dir die Polizei stellen wird.

13.01.2022 08:05 • x 1 #5


Mondkatze
Hallo

Nein, das reicht nicht aus, dass das Taxiunternehmen sich darum kümmert.
Und wie wollen die dich entschädigen?
Mit Geld oder freier Taxifahrt?
Das geht doch nicht, davon geht es dir psychisch auch nicht besser.

Der Typ gehört angezeigt, auf jeden Fall.

Gute Besserung

13.01.2022 09:04 • x 1 #6


portugal
Bitte gehe zur Polizei. Der wird das garantiert auch bei anderen Frauen versuchen.
Nimm einen Elternteil mit zur Polizei, dann fühlst Du Dich sicherer.
Die beim Taxi-Unternehmen können behaupten, dass sie ihm kündigen, wer weiß ob das stimmt.
Vielleicht ist das ein Familienunternehmen und die halten zusammen und dann macht er es bei anderen Frauen wieder.

13.01.2022 12:29 • x 2 #7


Marinamilazzo99
@Knipsi Vielen Dank Ich denke auch das ich zur Polizei gehen werde

13.01.2022 13:18 • x 1 #8


Marinamilazzo99
@Mondkatze ja sehe ich auch so
Taxigutscheine hin oder her .

13.01.2022 13:18 • #9


Islandfan
Zitat von Marinamilazzo99:
@Mondkatze ja sehe ich auch so Taxigutscheine hin oder her .

Ein Gutschein könnte gar nicht gut machen, was dieser Mann dir angetan hat. Es war definitiv ein krimineller Übergriff. Und daran kann man im schlimmsten Fall sein Leben lang drunter leiden. Ich weiß das, weil ich mit 17 auch se xuell belästigt und bedrängt wurde. Aber meine Eltern haben das nicht ernst genommen und der Typ läuft heute noch gemütlich im Ausland herum. Heute würde ich ihn anzeigen.

13.01.2022 13:20 • x 1 #10


portugal
@Marinamilazzo99 geh bitte so schnell wie möglich.
Nachdem was der mit Dir gemacht hat, ist eine Kündigung noch harmlos.
Und Du hast jetzt ein Trauma!
Wie fühlt es sich an, wenn Du überlegst, das Du wieder ein Taxi benutzen musst?
Da kommt alles wieder hoch?
Der küsst Dich mit Zunge?
Der muss verklagt werden und Dir Schmerzensgeld zahlen!

13.01.2022 13:25 • #11


portugal
Du hast es doch Deinen Eltern erzählt oder?

Ich verstehe nicht, warum die nicht gleich mit Dir zur Polizei sind.

13.01.2022 15:47 • #12


Marinamilazzo99
@portugal Weil das dann nur Aussage gegen Aussage wäre
Ich bin froh wenn ich den Mann nicht mehr sehen muss ganz ehrlich eine Anzeige bringt nichts

13.01.2022 20:30 • #13


Marinamilazzo99
@Cornelie danke dir
Ich kann leider keine Anzeige erstatten weil das sicherlich nichts bringt

13.01.2022 20:31 • #14


Marinamilazzo99
@Knipsi Vielen lieben Dank

13.01.2022 20:33 • #15


Cornelie
Wünsche dir alles Gute
Bin nur erstaunt das es bei euch erlaubt ist vorne im Taxi. Mitzufahren bei der Augenblicklichwn Lage
Hier ist es nicht gestattet.
Komisch wie unterschiedlich es gehandhabt wird
Pass gut auf dich auf
Und steig nur noch hinten ein...
Wenn du noch mal auf ein Taxi angewiesen bist

13.01.2022 21:36 • x 1 #16


Islandfan
Hattet ihr keine Maske und warum hast du vorne gesessen? Das frage ich mich auch. Vorne sitzen momentan kostet den Fahrer bei einer Kontrolle 5000 Euro Strafe.

13.01.2022 21:47 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

kleinpübbels
Natürlich bringt eine Anzeige was. Stell dir mal vor, der hat das davor schon mal gemacht. Oder macht es danach. Dann ist das ganze schon aktenkundig und ihm kann das Handwerk gelegt werden.

Zudem unterstreicht das bzgl der Beschwerde die Ernsthaftigkeit.

13.01.2022 21:48 • x 2 #18


Islandfan
Du musst es anzeigen, sonst wirst du dir irgendwann Vorwürfe machen. Den Namen kannst du ja leicht über die Zentrale herausbekommen.
Die Aussage, dass es nichts bringt, ist häufig bei Opfern anzutreffen, aber es bringt auf alle Fälle etwas.

13.01.2022 21:59 • x 2 #19


portugal
Solche Menschen versuchen das immer wieder, wenn sie einfach so davon kommen.

Und morgen faehrt er dann eben in den Wald, weil er es heute nicht geschafft hat und dort ungestoerter ist.

Ich bitte Dich nochmals, gehe zur Polizei und wie @kleinpübbels sagte, natuerlich bringt es was.

13.01.2022 22:39 • x 1 #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag