Pfeil rechts
296

Abendmond
Ich habe ihm nun drei Tage in Folge geschrieben. Sowohl der guten morgen als auch die gute Nacht kamen von mir. Auch dazwischen kommt von ihm nichts, wenn ich nicht schreibe. Nach wie vor schreibt er sehr emotionslos und neutral. Es kommt keinerlei Rückfrage wie es mir geht, was ich mache oder ähnliches. Auf meine gute nacht Nachricht von gestern kam keine Resonanz mehr, obwohl er sie gelesen hat. Kann man dieses ganze Benehmen noch mit seiner Depression entschuldigen . Ich weiß es nicht, bin nur noch traurig und enttäuscht. Ich habe eben auch geschrieben, und habe Angst, dass wieder keine Antwort kommt. Enttäuscht, traurig und hilflos

17.12.2019 06:28 • #81


Abendmond
Ich habe eigentlich immer mehr das Gefühl, dass er die Beziehung beenden will, wie er es kurz vor der Reha gesagt hat. Und er einfach nicht den Schneid dazu hat, dazu passt halt sein ganzes Verhalten. Sich nicht von sich aus melden, gestern bei meiner guten Nacht Mail hatte ich es gewagt ein emoticon dazu zu machen. In den ganzen drei Tagen haben wir das nicht gemacht. Dieses emoticon war wahrscheinlich einfach zu viel für ihn, wenn diese Entscheidung anscheinend von ihm getroffen wurde. Dazu passt auch, dass er seinen Vater beauftragt hat, die Schlüssel zu holen. Weil er einfach nicht zu dieser Entscheidung stehen kann, und sie nicht kommunizieren möchte. Ich bin da mittlerweile sehr überzeugt von

17.12.2019 11:47 • #82



Depressiver Partner hat keine Gefühle mehr

x 3


Luna70
Zitat:
Kann man dieses ganze Benehmen noch mit seiner Depression entschuldigen


Ich schätze mal, dass man unempathisches Verhalten schon mit der Depression erklären kann. Aber fest steht ja auch, dass du sehr darunter leidest, dass von ihm überhaupt kein liebevolles Wort mehr kommt.

Wäre es nicht doch möglich, dass du den Kontakt reduzierst, damit du aus der Erwartungshaltung raus kommst und immer auf eine Antwort wartest? Vielleicht eher über SMS, dann siehst du gar nicht erst, ob er es gelesen hat oder wie oft er online war.

17.12.2019 13:12 • x 4 #83


Oder Du fragst ihn direkt,ob er die Beziehung lieber beenden würde.
Dann weisst Du wenigstens ,woran Du bist...

17.12.2019 13:28 • x 2 #84


Lunaa
Sehr schwierig was du da durchmachst. Die Warterei macht einen doch verrückt.
Ich könnte das nicht so aushalten wie du. Ich brauche immer Klarheiten.
Ich hätte zumindest nachgefragt warum er so distanzierter ist ob das was mit dir zu tun hat. Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende...

17.12.2019 14:02 • x 4 #85


Abendmond
Das ist für mich auch alles nur noch schwer auszuhalten. Beschränke das schreiben jetzt tatsächlich nur noch auf morgens und abends. Ich möchte es ihm, falls es so ist nicht so einfach machen, dass er es in einer lepschen wa Nachricht schreiben kann, dass Schluß ist. Das muss er mir schon von Angesicht zu Angesicht sagen. Ich bin auch immer mehr zu dem Schluß gekommen, dass eine der zwei Frauen, die vor drei Wochen dazu gekommen sind, damit zu tun haben. Ich habe mir noch mal unseren ganzen Chatverlauf durchgelesen. Das Herz, was sieben Jahre sein Status bei WhatsApp war, wurde vier Tage nach der Ankunft der Frauen entfernt. In der ersten Woche seit deren Ankunft hatte er noch Interesse daran was ich mache, er schickte noch Herzchen. In Woche zwei wurde immer weniger geschrieben, das Interesse an mir war weg, Knutschsymbole wurden weniger und Herzen gab es keine mehr. Ab Woche drei wurde der Kontakt komplett eingestellt. Er sagte mir, dass heute viele fahren würden. Denke auch die entsprechende Dame, da ihre drei Wochen um sind, die in der Regel als Rehazeit von der Kasse gewährt wird. Er ist auch permanent auf whatsapp minutenlang on, natürlich nicht um mir zu schreiben. Ich denke es werde heiße liebesschwüre in den Äther geblasen. Wie ich das alles und auch ihn hasse. Mir so was anzutun, ich geb ihm auf keinen Fall, die Möglichkeit es per Telefon zu beenden, dieser entschuldigt bitte den Ausdruck feige Penner

17.12.2019 16:24 • #86


Acipulbiber
Zitat von Madima:
Das ist für mich auch alles nur noch schwer auszuhalten. Beschränke das schreiben jetzt tatsächlich nur noch auf morgens und abends. Ich möchte es ihm, falls es so ist nicht so einfach machen, dass er es in einer lepschen wa Nachricht schreiben kann, dass Schluß ist. Das muss er mir schon von Angesicht zu Angesicht sagen. Ich bin auch immer mehr zu dem Schluß gekommen, dass eine der zwei Frauen, die vor drei Wochen dazu gekommen sind, damit zu tun haben. Ich habe mir noch mal unseren ganzen Chatverlauf durchgelesen. Das Herz, was sieben Jahre ...

Mir geht das gerade richtig nah wenn ich das lese. Es hilft dir jetzt zwar nicht, aber ich möchte dich wenigsten mal drücken

17.12.2019 16:34 • x 1 #87


Du hälst dich nur noch und das muss nicht sein,es ist zu offensichtlich das er keine Beziehung mehr möchte.Besser ein Ende mit schrecken als ein Schrecken ohne Ende!
Würde dich auch gerne drücken und dir etwas positives sagen aber leider kann ich es nicht!
Liebe Grüße

17.12.2019 16:43 • x 1 #88


Luna70
Aber passt eine solche Affaire damit zusammen, dass er noch ein Medikament nehmen muss und der Aufenthalt verlängert wird? Das geschieht ja nicht ohne Grund.

Ich kann mir schon vorstellen, das sich zwischen den Patienten eine gewisse Vertrautheit entwickelt, schließlich wird ja viel persönliches in den Gruppenangeboten besprochen. Da kann sich natürlich auch eine gefühlsmäßige Verstrickung daraus entwickeln, aber ob es wirklich so ist, weißt du nicht und du solltest dich auch nicht damit quälen.

Bitte versuche, ihn nicht mehr so online zu überwachen, du belastest dich nur damit und eine wirkliche Erkenntnis gewinnst du damit nicht. Es kann genauso gut sein, dass über Whattsapp einfach nur eine gemeinsame Aktivität in einer Gruppe organisiert wird.

17.12.2019 16:49 • x 1 #89


Abendmond
Normalerweise passt es nicht damit zusammen, das ist richtig. Aber er nimmt das Medikament ja schon länger, und hat mich unter dessen Einfluß ja auch lieben können. Ein verlängerter Aufenthalt ließe sich auch so begründen, dass er sich emotional verstrickt hat und damit absolut nicht klar kommt. Auf der einen Seite der Balast' sprich ich, den er mit sowas unheimlich verletzten würde. Auf der anderen Seite die eventuell 'neue Liebe, die ggf auch noch gebunden ist, wahrscheinlich nicht um die Ecke wohnt, generelle Angst, wie er mir das alles sagen soll. Und auch Angst, wie komme ich zu meiner evtl neuen Liebe. Wenn sie auch noch verstrickt ist in einer Beziehung, wenn dass nicht der Fall sein sollte, wie kann ich sie sehen, wenn sie nicht um die Ecke wohnt, brech ich hier alle Brücken ab, Arbeit, Umfeld, Wohnung, die lästige Alte ', nehm mir vielleicht ne Wohnung in ihrer Nähe und überhaupt. Bei mir läuft gerade ein unfassbar krasses Kopfkino ab, ich kann das alles nicht glauben.

17.12.2019 17:07 • #90


Lunaa
Ich würde ihn knallhart damit konfrontieren. Du nimmst die ganze Zeit Rücksicht auf ihn und seine Gesundheit. Wo bleibst DU bei der ganzen Sache? Dir geht es doch mies dabei. Ganz ehrlich, willst du wirklich in sein Gesicht schauen wenn er zu dir sagt dass er dich nicht mehr will?
Nach 7 Jahren Beziehung so ein Verhalten... das geht nicht. Depression hin oder her. Eine Depression ist kein Freifahrtschein für so ein Verhalten und entschuldigt das Ganze auch nicht. Schließlich ist der Mensch bei Sinnen und schon aus Respekt behandelt man sein gegenüber nicht so. Außerdem geht es dir psychisch auch nicht gut und du musst damit auch klar kommen.
Gut ist meine Meinung. Bin bei solchen Themen zu überkorrekt.

17.12.2019 17:35 • x 3 #91


Luna70
Zitat:
Bei mir läuft gerade ein unfassbar krasses Kopfkino ab, ich kann das alles nicht glauben.


Ich hoffe, du schaffst es das Kopfkino abzustellen und wirst dich nicht mehr so zu quälen. Rational weißt du das wahrscheinlich, dass das alles mit einer anderen Frau zwar sein kann, aber es kann auch ganz anders sein und harmlosere Erklärungen geben.

Aber ich sehe es schon wie Lunaa, eigentlich ist er dir ein offenes Wort schuldig. Zumindest ob er für euch noch irgendeine Chance sieht oder nicht.

18.12.2019 14:16 • x 1 #92


Abendmond
@Luna70

Ich schaffe es leidet gar nicht das Kopfkino abzustellen, es ist im Moment ganz schrecklich. Ich möchte ihn nicht verlieren. Er hatte ja bislang einen Trupp' an Leuten um sich, die alle Dienstag und Mittwoch gefahren sind. Ich habe in einer meiner Nachrichten gesagt, dass das ja schade für ihn wäre, aber dass ja ggf mal ein Treffen möglich wäre. Nebenbei fragte ich, woher sie denn kämen, ob auch unserer Gegend. Er meinte, dass sie alle weiter weg herkommen und die nächste Person wäre in Recklinghausen. Das ist aber immer noch 100 km von uns entfernt. Das lässt mich ja ein wenig hoffen, dass sich doch nichts entwickelt' hat allein auf Grund der Distanz. Ich habe mir auch noch mal den Zeitraum unseres Schweigens angeschaut. Vielleicht war ich auch einfach stur an dem Tag, ich habe erwartet, dass er schreibt, da ich ja zuletzt geschrieben hatte. Ich hab mich dann immer mehr in dieser Sturheit verannt, und auch nicht mehr geschrieben die ganzen Tage. Vielleicht hätte ich nicht dieses Kinderverhalten ich war die letzte, jetzt bist du mit melden dran, an den Tag legen sollen Ich habe mir überlegt ihm vielleicht einen Brief zu schreiben, wo ich meine Gedanken dazu aufschreiben würde. Ich muss natürlich eine gewisse Balance halten, ihn damit nicht zu erdrücken'. Was haltet ihr davon? Was könnt ihr mir für Tips geben. Ich bin für jede Hilfe dankbar.

18.12.2019 17:28 • x 1 #93


Lunaa
Du kannst einen Brief schreiben. Du musst ihn auch nicht unbedingt abschicken wenn du nicht willst.
Somit lässt du mal deinen Gefühlen freien Lauf und was auf Papier ist belastet dich nicht im Kopf. Probiere es aus.

18.12.2019 18:01 • x 3 #94


Abendmond
Ja ich denke, dass es generell gut ist einen Brief zu schreiben. Mit dem absenden warte ich besser. Meine Tochter (23) meinte auch, dass es grundsätzlich nicht schlecht wäre, aber dass ein persönliches Gespräch immer besser ist. In einem persönlichen Gespräch sieht man die Gefühle des anderen im Gesicht, generell das Verhalten. Ich glaube da hat dieser junge Mensch nicht so unrecht. Noch 11/2 Wochen ausharren. Werde das am Freitag auch mal bei meiner Therapeutin ansprechen, wie ihre Meinung dazu ist.

18.12.2019 20:16 • x 3 #95


Abendmond
Er hat mit eben geschrieben, dass er am 30. als arbeitsunfähig entlassen wird, und in eine wohnortnahe Tagesklinik muss. Ich bin traurig

19.12.2019 20:50 • #96


Was ich nicht verstehe,weshalb schreibt er dir so etwas? Was heißt wohnungsnahe Tagesklinik?
Wie weit ist das von dir entfernt?
Anders hat er nichts geschrieben,dass ist alles...hm
Vielleicht musst du doch ein face to face Gespräch führen um mit der Sache abzuschließen sonst bleibst du in dieser Spirale hängen.Schreibe ihm doch einfach du würdest zu ihm nach Hause kommen um einige Dinge zu klären dann siehst du wie er reagiert und er wird bestimmt darauf antworten. Liebe Grüße

19.12.2019 21:06 • x 1 #97

Sponsor-Mitgliedschaft

Abendmond
Er soll hier an unserem Wohnort in eine Tagesklinik, hab gerade mal ein bißchen dazu gelesen. Die Patienten gehen morgens dahin, und bleiben bis nachmittags dort. Am Abend und am Wochenende sollen sie in ihr gewohntes, soziales Umfeld zurück, sprich nach Hause. Es wurden wohl einige Baustellen' aufgedeckt, und die sollen tiefenpsychologisch und verhaltenstherapeutisch aufgearbeitet werden.

19.12.2019 22:11 • #98


Abendmond
Ich schreibe euch wieder nach längerer Zeit. Es ist/ war alles für mich nicht einfach die letzte Zeit. Seit gestern ist er wieder zu Hause. Für ihn fühlt es sich aber in keinster Weise so an. Er fühlt sich fremd, deplatziert. Wir standen die restlichen zwei Wochen, also während seiner Verlängerung, in whatsapp Kontakt. Die Nachrichten kamen überwiegend von mir, von seiner Seite kaum Nachrichten von sich aus. Seltenst auch mal eine Nachfrage an mich, was ich mache, wie es mir geht. Ja und seit gestern ist er wieder da, ich bin heute einfach zu ihm hingefahren. ich komm vorbei, und wir können was spazieren gehen. So in etwa, er öffnete die Tür, die Nachricht war noch ungelesen, er wirkte weder überrascht, noch freudig, eine neutrale Haltung einfach. Wir umarmen uns, ein kurzer Kuss. Ich war ungefähr vier Stunden bei ihm, dann sagte er, dass er lieber alleine bliebe, da er gerade erst zurück sei. Und er nicht sonderlich gut damit zurecht kommt wieder zu Hause zu sein. Er fühlt sich fremd, deplatziert und weiß nicht was er will, wo er sei will und überhaupt. Er hat in der Kur eine Frau kennengelernt, angeblich eine gleichgeschlechtliche Frau, zehn Jahre älter, also 45, ähnlich alt wie ich, seit zehn Jahren Single. Diese Mitpatientin war ihm die Liebste, weil sie ihm wohl viele neue Denkanstösse geben konnte. Er wollte hä auch unter anderem seine Zeugungsfähigkeit überprüfen lassen, was aber dort nicht gemacht wurde. Er muss es nun hier vor Ort machen lassen. Diese Frau sagte, dass sein Interesse daran ein eigenes Parfum zu kreieren( er ist sehr duftbegeistert, und würde gerne selber Düfte 'komponieren') , versinnbildlicht zu sehen ist, wie ein Kind in die Welt zu setzen. Ja natürlich ist klar, ich vergleich auch immer gerne Äpfel mit Birnen :/. Man hätte etwas geschaffen für nach seinem 'Sein', und ihm generell viele Denkanstösse gegeben während seines Aufenthalts. Bei der Frau handelt es sich um eine 45 jährige gleichgeschlechtliche Frau, seit 10 Jahren ohne feste Beziehung, erst hetero, später dann eben gleichgeschlechtlich. Drei Ausbildungen gemacht, möchte jetzt aufgrund von Schwierigkeiten/Burnout die letzte Arbeitsanstellung kündigen, und findet einfach nicht ihren Platz im Leben/ Beruf. Verstehe in keinster Weise, wie so ein gestrandeter Mensch ohne Ziel und Perspektive, auf einen anderen depressiven Menschen einen gesunden Einfluss haben sollte. Er möchte sie auch besuchen fahren, 5 1/2 Stunden von uns entfernt. Ich weiß überhaupt nicht mehr, ob ich das alles glauben kann oder darf. Diese Frau war nämlich in der Anfangszeit seiner Reha auch schon mal Thema, da war sie angeblich aber Mitte 50. Ich wäre euch für jede Zuschrift dankbar trotz des nahenden Jahresende **

31.12.2019 22:27 • #99


Acipulbiber
Sorry obwohl unbeteiligt geht mir das was du schreibst nahe. Wie sind denn deine Gefühle jetzt ihm gegenüber. Wollte er Silvester nicht mit dir verbringen?

31.12.2019 22:45 • x 1 #100



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag