Pfeil rechts
2

Hallo liebes Forum!

Ich bin noch neu hier und das leider nicht grundlos.

Ich will mit diesem Beitrag ein Thema erstellen und Hoffe wirklich sehr das ich mich mit so vielen anderen Menschen austauschen kann die selber in so einer Situation stecken oder so etwas leider bereits selber durch machen mussten, ich würde einfach nur sehr gerne andere Erfahrungen und Blickwinkel von beiden Seiten bekommen.

Allgemein geht es um Beziehungen mit Partnern mit einem Schwachen Selbstwertgefühl mit Unbewusster Projektion von Problemen auf den Partner, Ungelöste Problemen und Emotionaler Erpressung sowohl Unbewusst als auch Bewusster weise.
Solche Beziehungen sind oft mals nicht leicht für beide aber worum es mir geht ist das dass ich mich mit anderen Menschen die solche Beziehungen durchgemacht haben austauschen will. Mit Menschen von beiden Seiten also die Partner die einfach Angst hatten und deswegen vielleicht auch Blind für ihr eigenes Handeln waren als auch den Menschen die alles für den Partner und die Beziehung gegeben haben, Menschen von beiden Seiten.

Ich will die Erfahrungen austauschen, die Bewegründe verstehen mit einander Erfahrungen austauschen aber auch die momentane Lage Besprechen.



Ich hab zu dem Thema bereits einen Beitrag erstellt der mir leider nicht wirklich weiter geholfen hat aber das Zitat unten beschreit vielleicht unsere bewegründe ganz gut, ich würde mich wie bereits oben erwähnt wirklich sehr gerne mit so vielen Menschen austauschen wie ich nur kann, einfach eine Nette und Hilfreiche Forums runde für uns alle.

Der eigentliche Beitrag: (Trennung und viele offene gedanken bleiben zurück)



Für die Personen die sich noch nicht in meinen Beitrag eingelesen haben eine kurze Zusammenfassung der bewegründe:

Zitat:
Ich bin mittlerweile 20 Jahre alt und meine Ex Partnerin ist in 4 Monaten auch 20.
Ich besuche derzeit die 2 Klasse einer Berufsbildenden Mittleren Schule was meinem Alter eigentlich überhaupt nicht entspricht.

Sie Maturiert in denn kommenden Jahr (2017).

Wir waren 11 Monate und 2 Wochen zusammen und haben sehr sehr viel erlebt sowohl schönes als auch richtig Hässliches aber immer zusammen.



Okay puuu wo fang ich an, ich versuch wirklich das alles so neutral wie ich kann zu schildern.

Wir beide hatten es zusammen nie ganz so leicht weil wir beide unser Gepäck in die Beziehung mitgebracht haben. Sie war meine 1 Freundin und auch der 1 Mensch denn ich jemals so extrem nahe an mich heran lies. Ich bin selber oft nicht leicht als Mensch und hab einige Defizite vielleicht aus dem Grund heraus das ich eine Zwillings Frühgeburt im 6 Monat war. Das soll auf gar keinen fall eine Ausrede für mich oder mein Handeln sein. Ich bin mal ehrlich, ja ich hänge meinem Alter etwas nach viele 20 Jährige haben längst die Matur oder Studieren oder haben eine eigene Wohnung.
Alles dinge an denen ich gerade noch Arbeite.

Hinzu kommt das ich in meiner nahen Familie einen extrem Schweren fall von Alk. habe der mich grundlegend geprägt hat und leider auch oft zu Problemen zwischen uns.

Zu ihrer Seite, sie hatte es selber leider nie Leicht gehabt, Ihre Eltern sind Geschieden seit dem sie 5 ist. Es hat sich nie wirklich wer um sie gekümmert und ihre Mutter Hasst Kinder eigentlich, was sie auch offen sagt und zu gibt [?IMG] ihr Familien Leben ist alles andere als Harmonisch. Sie hat mir deswegen immer sehr leid getan weil sie nie eine richtige Bezugsperson in ihrem Leben hatte, auch mit ihren Ex Freunden klappte es nie wirklich sie wurde Betrogen, im Stich gelassen, geschlagen [?IMG] und leider auch ihrer Unschuld gewaltsam Beraubt ... nach all dem Zerbrach sie Innerlich, worauf sie in einer gewissen weise 2 Persönlichkeiten bekam.









Ich weis das ist ein starker Input von mir selber und meiner Ex, aber vielleicht kann sich selber wer mit all dem Identifizieren. Ich will mich wirklich austauschen weil das alles ein neuer und Riesiger Lern Prozess ist und ich würde mir Wünschen das wir uns zusammen Helfen und noch näher auf das Thema eingehen können.


Ich Hoffe sehr das dieser Beitrag nicht wieder auf Taube Ohren stößt.
Ich weis ich steh nicht alleine dar und ich will genauso anderen Helfen denen es ebenfalls so geht, die auch noch immer selber daran Arbeiten und verstehen müssen.



Großes Danke an alle die daran Teil haben wollen

01.02.2017 16:51 • 03.02.2017 #1


11 Antworten ↓


cube_melon
Hi,
warum stellst Du das Thema zwei mal ein? In deinem anderen Thread haben doch Leute geantwortet.

01.02.2017 21:21 • #2



Bewusstest/Unbewusstes in einer Beziehung & die Folgen

x 3


Weil mir gesagt wurde das ich es in der Falschen Kategorie hatte. Hab selber nicht gedacht das läute Antworten würden.

Sry

02.02.2017 06:42 • #3


cube_melon
Eine Entschuldigung ist nicht notwenig. Du bist neu hier und kennst ich nicht so gut aus wie andere die schon länger hier sind.
Zudem habe ich das auch gerade erst nach deinem Hinweis in dem anderem Thread gelesen. Was wiederum mir leid tut.

Gruß
Cube

02.02.2017 07:36 • #4


Hallo,

wie äußern sich die 2Persönlichkeiten ?

Lg

02.02.2017 08:00 • x 1 #5


Ach halb so wild

02.02.2017 15:35 • #6


Zitat von Callia:
Hallo,

wie äußern sich die 2Persönlichkeiten ?

Lg




Also zu anfangt hat sie es mir so erklärt das wenn sie Streitet oder Sauer ist einfach umschaltet und ab dem Moment ist ihr eigentlich alles egal gewesen und sie war dann auch immer sehr rücksichtslos in ihrer Art und Weise . Sie hat dazu noch erklärt das sie das nicht Steuern kann und das das zum Selbstschutz ist


Wir hatten damals sogar kurz vor der Beziehung einen kleinen Streit der dadurch verursacht wurde das ich meinen eigentlichen (Lieben) Whatsapp Status zu einem anderen (Lieben) Status verändert habe. Wir haben darauf etwas gestritten weil sie komplett verunsichert deswegen war, ich hab mich damals gefragt was denn jetzt los sei... .

Sie hat sich kurz darauf hin Entschuldigt und mir das so wie oben Beschrieben Erklärt was der Grund war. Sie meinte auch das sie es verstehen würde wenn ich sie nicht mehr weiter kennen Lernen will, das war mir damals aber Komplett egal !

Ich wusste was ich wollte und zwar Sie ich wusste aber auch das es nicht leicht werden würde aber ich Verstand sie auch nach ihrer Vorgeschichte.

02.02.2017 15:48 • #7


Hab erst jetzt gelesen das du beide Persönlichkeiten gemeint hast. Anschließend zu meinem vorherigen Post.

Auf der anderen Seite war sie wiederum extrem lieb und hat einfach meine nähe gesucht und egal was ich erzählt habe sie wollte immer zu hören. Ich genauso wenn wir zB einen Film gesehen haben und dann ins Reden gekommen sind (was dauernd der fall war) hab ich so oft einfach den Film gestoppt um ihr einfach zu zuhören.

Auf der Seite war sie einfach so liebevoll und Süß ..

02.02.2017 18:19 • #8


cube_melon
Das was Du über sie geschrieben hast, deutet auf eine deutliche, mehrfache Traumatisierung hin. Ein Mensch der so etwas mitmachen musste entwickelt Schutzmechanismen und hat auch entsprechende Abwehrreaktionen. Dies kann durchaus, aus deiner Sicht grundlos, recht schlagartig passieren. Das kann dann schon wie zwei Persönlichkeiten wirken. Es ist vermutlich eine Person, die aber mehrere Modi hat.

Damit eine solche Beziehung funktioniert muss der Betroffene in Therapie und gewisse Dinge erlernen. Evlt wird der Partner dabei ein wenig mit in die Therapie eingebunden. Er ist angehalten sich mit der Diagnose auseinander zu setzen. Eine solche Beziehung stellt eine mentale Herausforderung für beide dar.

Wenn beide Partner psychische Handicaps haben kann das durchaus zäh bis langfrist gesehen unmöglich werden eine Beziehung zu führen. Das gilt es abzuwägen.
Zudem bist Du wirklich jung und das ist deine erste Beziehung. Da kannst Du nicht unbedingt auf so viel Erfahrung zurückgreifen.

In deinem Fall ist es nachvollziehbar, dass es dir nicht mehr möglich ist dich halbwegs objektiv zu beurteilen.
Mir fällt es schwer da wirklich etwas zu raten, denn es ist dein Leben. Aber tendenziell würde ich sagen es ist besser das ihr getrennte Wege geht.

Ich liegt mir fern mit Phrasen umher zu werfen. Du bist aber wirklich jung und hast noch viel vor dir. Finde erst einmal zu dir zurück.
Dann fällt es dir leichter dein Leben mit deinen Bedürfnissen zu füllen.

02.02.2017 18:56 • #9


Danke für die Antwort und das du dir auch etwas Zeit nimmst das zu durchdenken und auch zu Schreiben.


Ja in der Hinsicht hast du recht ich hab mich komplett selbst verloren in all dem ich denken und denken und denke usw ... ich stelle mein ganzes Weltbild in Frage und bekomme ihre Letzen Worten einfach nicht mehr aus meinem Kopf, um ehrlich zu sein spiel ich seit knapp 2 Wochen mit dem Gedanken mir richtige Hilfe zu suchen. Hört sich vielleicht Blöd an weil: 1 Liebe, 1 Trennung, jeder muss das durch machen.

Ich weis das aber ich hab angst das mich das alles Kaput macht, ich weis einfach nicht mehr was Richtig und was Falsch ist was mein verletztes Ego ist und was noch Realität ist.


auf jedenfall nochmals Danke.

02.02.2017 20:14 • #10


cube_melon
Bitte. Ich könnte noch 10x mehr schreiben, aber das wäre overdose und auch zu viel Input für dich.
Einfache klare Strukturen die du schnell annehmen kannst sind primär wichtig.

Bitte nimm Hilfe an. Das ist absolut legitim. Scham darüber ist falsch und unnötig.

Das was du in der Beziehung erlebt hast ist wirklich nicht der Standart. Das halte ich schon tendenziell für pathologisch.

Schau, eine Therapie hat als erstes Ziel das Du stabilisiert wirst, zur Realität zurück findest und grundlegende Selbsterhaltungs- und versorgungsfunktionen gesichert/erschaffen werden.
Erst nach dieser Stabilisierung geht man sehr dosiert an die Dinge heran, wo unangenehme Emotionen hochkommen.
Du hast keine Erfahrung damit und somit ist eine Therapie wie eine Black-Box. Glaube mir, man kommt da schon auf die wildesten Phantasien, wenn man selbst an dieser Black-Box reverse-engineering betreibt.

Der erste Schritt erfordert halt sehr viel Vertrauensvorschuss deinerseits. Das ist halt nach der Erfahrung verständlicherweise eine Herausforderung.
Ich kann dir nur sagen - versuch es einfach. Es ist es Wert.

02.02.2017 20:33 • x 1 #11


Gibt es vielleicht User hier im Forum die sich mit der Geschichte vergleichen können, die ähnliches durch gemacht haben von ihrer und meiner Seite her die Dinge nachvollziehen können

Einfach zum Austausch

03.02.2017 09:39 • #12



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag