Pfeil rechts
3

Mache mir gerade wieder Sorgen um meine Gesundheit!
Bevor ichHypochonder war, habe ich im Wald einen Abend lang im Wechsel direkt und indirekt am Lagerfeuer gestanden. Kann mich noch daran erinnern das eine Tür dabei war (die Holzteile davon) und größtenteils war der Lack weggeschmiergelt.
Nun sagt Mr. Google besonders für Holz gefährliche PAK aus und wie das Holz vorher behandelt war weiß ich nicht. Am nächsten Morgen freute ich mich über die roten Wangen und das meine Mitesser weg waren. Meine Jacke roch stark nach Rauch, die hatte ich dann gewaschen...
Ich habe eine spastische Bronchitis und ohnehin (meines Erachtens) Probleme.
Wovor ich jetzt Angst habe wisst ihr....

Was meint ihr, schon berechtigt, oder?

16.11.2013 17:46 • 17.11.2013 #1


18 Antworten ↓


Ach ganz wichtig! Hatte am Feuer auch tief eingeatmet weil ich die Waldluft genießen wollte und habe das Feuer genossen weil ich mir damals echt nichts dabei gedacht habe ;((((((

16.11.2013 17:47 • #2



Folgen von Lagerfeuer

x 3


marcel_man
Gehts denn noch?
Hast Du Dir mal Gedanken darüber gemacht, wie gefährlich eigentlich das Leben ist?
Die Luft die Du täglich einatmest ist sowas von giftig! und?
Weist Du, ob in öffentlichen Gebäuden, Supermärkte usw. Asbest enthalten ist?
Beschäftige Dich mit was sinnvollem!

16.11.2013 18:03 • #3


Zitat von marcel_man:
Gehts denn noch?
Hast Du Dir mal Gedanken darüber gemacht, wie gefährlich eigentlich das Leben ist?
Die Luft die Du täglich einatmest ist sowas von giftig! und?
Weist Du, ob in öffentlichen Gebäuden, Supermärkte usw. Asbest enthalten ist?
Beschäftige Dich mit was sinnvollem!


Bitte freundlich bleiben!

ontopic: Da ist eine eindeutige Parallele zu deinem anderen Thread, in dem du Angst vor PAK an deinem Tischfuß hast. Und solange du nicht das eigentliche Problem löst (was dahinter steckt kannst du nur mit psychologischer Hilfe erarbeietn), wirst du wahrscheinlich immer wieder Angst vor Schadstoffen haben. Das Leben ist zu kurz um sich ständig über Schadstoffe Sorgen zu machenn. Nicht di Schadstoffe belasten dein Leben, sondern die Angst.

16.11.2013 18:07 • x 1 #4


Und wieder der Rat überleg mal in welcher Relation deine Angst zur tatsächlichen Gefahr steht.

Du weißt nicht einmal OB die Tür behandelt war und wenn ja mit WAS wie hoch ist die tatsächliche Wahrscheinlichkeit dass du tatsächlich durch die PAK ( ich weiß nichtmal was du meinst ) einen nachhaltigen gesundheitlichen Schaden erlitten haben KÖNNTEST? Realistisch betrachtet gleich 0!

16.11.2013 18:20 • #5


Und wenn du einen Schaden davon getragen hast....dann ist das jetzt so. Kannst es nicht ändern!

16.11.2013 18:34 • #6


Wenn ich das richtig verstehe, war das Lagerfeuer schon vor vielen Jahren gewesen. Wenn wir im Garten im Sommer grillen und der Wind weht den Rauch in meine Richtung, stinkt meine Kleidung auch total nach Rauch.
Und man kann nicht schadstofffrei durchs Leben gehen. Egal ob man an einer Straße spazieren geht oder Lebensmittel kauft. Man müsste schon in einer Glaskugel leben, um nichts abzubekommen und das ist weder möglich noch wäre das schön.

16.11.2013 18:35 • #7


Eigentlich ärgert mich meine eigene Dummheit, wer stellt sich direkt hin und atmet auch noch tief ein?

16.11.2013 18:48 • #8


Jeder, weil es nicht schlimm ist! Ärger dich lieber, dass du aktuell das Leben verpasst und nicht an Lagerfeuerstellen Spass hast.

Du brauchst dringend therapeutische Hilfe. Das weißt du, oder? Deine Gedankenwelt ist das Problem, nicht deine körperliche Gesundheit.

16.11.2013 18:53 • #9


Zitat von krausix:

Du brauchst dringend therapeutische Hilfe. Das weißt du, oder? Deine Gedankenwelt ist das Problem, nicht deine körperliche Gesundheit.


Ich stimme da voll zu!

16.11.2013 19:41 • #10


Vielen Dank für eure Antworten.

Ich werde versuchen die Situation realistischer zu sehen. Dann müsste ich mir wohl 'nur' eingestehen, dass ich das ja nicht tagtäglich mache und somit auch unwahrscheinlich schädlich...

Im Inet steht aber das eine Exposition für dauerhafte Schäden ausreichen könnte...

Derzeit fällt es mir schwer die Recherchen einzustellen....

17.11.2013 00:23 • #11


das solltest du aber machen, im Internet steht nämlich auch zum Teil extrem viel Müll.

Soweit ich das verstanden habe ist das Lagerfeuer auch schon lange her, und wenn du bist jetzt keinen Schaden davon getragen hast, wird auch nichts mehr kommen. Wenn dein Nachbar mit Holz heizen würde, wüsstest du auch nicht welches Holz er verbrennt und welche Schadstoffe es enthält, der Rauch steigt aber trotzdem aus dem Kamin und betrifft dann ja nicht nur dich sondern auch viele andere.

17.11.2013 08:26 • x 2 #12


Ich bin gerne in diesem Forum und versuche oft meine Erfahrungen weiter zu geben, aber mit Hypochondrie kann ich wenig anfangen. Es ist sehr schwer sich hier reinzuversetzen finde ich und mir ist klar, dass du nicht so denkst, weil du es gerne so hättest.

Darum nochmal der Hinweis, dass du wirklich dringend therapeutische Hilfe brauchst. Wie ist denn hier der Stand? Ist hier was in Aussicht?

Und nochmal meine Frage....ok was wäre, wenn ich dir jetzt sage...ja dieser Abend in deiner Jugend am Lagerfeuer haben dich so mit gefährlichen Substanzen belastet, dass du morgen tot umfällst. Würdest du mir das glauben? Würde es dir helfen, wenn dir jemand sagt. Ja das war wirklich gefährlich und du wirst wahrscheinlich sehr früh sterben? Was würde es an deinem Leben ändern? Jeder Mensch hat in seinem Leben dinge gemacht, die nicht gesund waren. Die meisten Jugendlichen trinken viel Alk. und machen Party und wenn Sie dann etwas älter werden, lässt der Partydrang nach und die nächste Lebensphase beginnt mit vielleicht anderen Aktivitäten, die nicht optimal für den Körper sind. Aber sie sind wichtig für dein Leben und deine Entwicklung. Außerdem ist das Leben nicht optimal, das Leben ist einfach dazu da, um zu leben und Spass zu haben. Du musst nicht ständig auf deine Gesundheit achten, denn das kann dein Körper alles ganz gut wegstecken.

Geh in eine Therapie und lass dir helfen.

17.11.2013 10:05 • #13


Hallo Krausix

Wenn ich mein Verhalten mit dem Verhalten der Mitmenschen abgleiche, fällt mir ja auf das ich oft allein bin mit den Gedanken.

Ich weiß das es nicht optimal war und ärgere mich einfach darüber das ich auch noch direkt dranstehe und tief einatme. Das soll wirklich ungesund sein!
Ich werde mir helfen lassen, sträube mich aber gegen Medikamente, dass möchte ich nicht wieder anfangen....

17.11.2013 11:32 • #14


Hahaha ist echt lustig sich mit dir zu unterhalten.

Du weißt es war nicht optimal? Hahaha, es ist egal ob du an dem Feuer standest. Das macht nichts! Aber das du so Gedanken hast, macht was.

BITTE BEANTWORTE DIESE FRAGE: Hast du schonmal eine Therapie gemacht?

17.11.2013 11:46 • #15


Da wird schon nix passiert sein. Ist vielleicht nicht so gut gewesen. War das ein Martinsfeuer? Die passen da eigentlich schon auf, dass keine behandelten Hölzer verbrannt werden. Das ist Vorschrift bei allen Feuern, die öffentlich gemacht werden. Da ist doch auch die Feuerwehr dabei und passt auf, dass alles seine Ordnung hat.
Dass deine Jacke danach riecht, ist doch ganz normal.

17.11.2013 12:18 • #16


Es war kein Martinsfeuer sondern ein alagerfeuer im Wald für eine Abendveranstaltung. Es waren alte Holzteile und Äste Co.

Ich bin aktuell in einer Therapie? Warum fragst du?

17.11.2013 12:48 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Was sagt dir die Therapeutin zu dem Thema?

17.11.2013 12:53 • #18


Schon im Jahre 2011 sind viele Fragen offen geblieben ...

17.11.2013 13:33 • #19



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel