Pfeil rechts
11

Ein Typ mit dem ich mich mehrmals getroffen habe, hat unser viertes Date frühzeitig beendet. Er meinte, dass wir uns ja gar nichts zu sagen haben.

Sind dann nachhause.

Beim Date sassen wir nebeneinander und haben und relativ lange angeschwiegen. Hatten uns echt nicht viel zu sagen.

Aber von ihm kam auch überhaupt kein Versuch irgendein Gesprächsthema zu bringen oder etwas dazu beizutragen, dass ein gutes Gespräch entstehen kann.

Ich selber bin schon ein sehr ruhiger Mensch und mir fallen oft auch keine guten Themen ein.

Habe einfach gehofft dass von ihm auch was kommt.

Bin ich daran schuld?

22.06.2022 12:07 • 22.06.2022 #1


19 Antworten ↓


portugal
Nein, wieso solltest Du dran schuld sein

22.06.2022 12:11 • #2



Beim Date nicht viel zu sagen - bin ich schuld?

x 3


Zitat von portugal:
Nein, wieso solltest Du dran schuld sein

Weil mir ach nichts eingefallen ist.

22.06.2022 12:13 • #3


NIEaufgeben
Vielleicht hat es einfach nicht gepasst

22.06.2022 12:13 • x 3 #4


Nein, du bist nicht schuld. Manche Menschen verstehen sich ohne viel Worte. Wenn man sich aber anstrengd, um etwas zu sagen oder darüber nachdenkt, was man sagen könnte, dann ist es vielleicht besser so. Jeder ist so wie er ist, manche sind eben ruhig, aber auch du wirst jemanden treffen, der dich zu schätzen weiß. Mach dir nicht soviele Gedanken über Themen, über die man sprechen kann. Wenn du jemanden triffst, der auf deiner Wellenlänge ist, ergibt alles von selbst.

22.06.2022 12:16 • x 1 #5


Beebi
@Kiiraa777
Ach Quatsch , du bist doch nicht schuld daran. Ich würde sagen , es hat einfach nicht gepasst . Aber das ist ja nichts verwerfliches oder gar schlimmes . Manchmal ist das einfach so ..

22.06.2022 12:21 • #6


@Kiiraa777 Von so einem Ereignis solltest du dich nicht verunsichern lassen. Das liegt keineswegs an dir, genauso wenig an ihm. Es hat zwischenmenschlich eben nicht funktioniert.

Dass er das Date frühzeitig beendet hat, ist eine sehr konsequente Handlung, von der du dich vermutlich vor den Kopf gestoßen fühlst.

Ich denke, das lässt sich etwas charmanter und empathischer lösen.

Aber sieh's positiv: Es hat viel Zeit gespart. Und daher ist es gut, dass er diese Entscheidung gegen die Partnerschaftsabsicht so frühzeitig getroffen hat, anstatt dir Hoffnungen zu machen. Noch schlimmer ist es, wenn du in der Luft hängst.

22.06.2022 12:56 • x 1 #7


Zitat von Lun4cy:
@Kiiraa777 Von so einem Ereignis solltest du dich nicht verunsichern lassen. Das liegt keineswegs an dir, genauso wenig an ihm. Es hat ...

Danke. Deine Antwort hat mir geholfen. Er ist mir eigentlich auch egal. Mir geht es eher darum, dass ich das Gefühl hatte, dass er mir quasi die Schuld geben wollte dass zwischen uns kein Gespräch entsteht - er aber auch nichts dafür getan hat.

Aber wenn dann wäre er ja genauso schuld wie ich, oder?

22.06.2022 13:07 • #8


Cathy79
Nein bist du nicht. Da hat einfach die Chemie zwischen euch nicht gepasst. Abhaken und weiter machen

22.06.2022 13:10 • #9


Grow
ich finde es immer spannend einmal genauer hinzuschauen. Es geht jetzt nicht um den Typen, der ist doch egal.

Frag dich mal ob du das Gefühl hast Schuld zu sein? Oft hat man alte Glaubenssätze in sich und ich hatte auch den gleichen. ich bin schuld. Wenn man so was auflösen kann, stellt man sich keine solche Fragen mehr.

alles Gute.

22.06.2022 13:11 • x 1 #10


@Grow
Danke. Ja ich habe irgendwie das Gefühl dass ich schuld bin, weil er mir dieses Gefühl gegeben hat.
Und frage mich ob das stimmt. Aber er hätte ja auch was sagen können oder dazu beitragen können.

Er hat das ganze irgendwie so in verächtlich/genervtem ton gesagt.

22.06.2022 13:17 • #11


Zitat von Kiiraa777:
Danke. Deine Antwort hat mir geholfen. Er ist mir eigentlich auch egal. Mir geht es eher darum, dass ich das Gefühl hatte, dass er mir quasi die Schuld geben wollte dass zwischen uns kein Gespräch entsteht - er aber auch nichts dafür getan hat. Aber wenn dann wäre er ja genauso schuld wie ich, oder? ...

Die Schuldzuweisung offenbart wohl eher bei ihm ein defizitäres Verhalten. Er sollte die Situation nämlich so interpretieren, wie bisher alle hier: Es hat nicht gepasst. Niemand hat eine Schuld daran, und man kann friedliche getrennte Wege gehen.

22.06.2022 13:19 • #12


Zitat von Kiiraa777:
@Grow Danke. Ja ich habe irgendwie das Gefühl dass ich schuld bin, weil er mir dieses Gefühl gegeben hat. Und frage mich ob das stimmt. Aber er hätte ja auch was sagen können oder dazu beitragen können. Er hat das ganze irgendwie so in verächtlich/genervtem ton gesagt.

Ich vermute, er hat sich über sich selbst geärgert, dass er auch kein Gespräch aufbauen konnte. Anstatt es neutral zu betrachten, möchte er dich vielleicht nun indirekt zur Verantwortung ziehen und schuldig sprechen, in dem er es vorwurfsvoll so akzentuiert.

Aber wie schon geschrieben: Das ist doch sein B. und sein Fehlverhalten, wenn er auf diese Situation nun so reagiert, und nicht deines.

Ich würde einfach keinen Kontakt mehr halten, und mir darüber nicht den Kopf zerbrechen. Das ist es wirklich nicht wert.

22.06.2022 13:22 • #13


@Lun4cy
Ja. Das heisst ja er war auch nicht anders als ich, in der Situation.. verstehe nicht warum er so reagiert hat.

22.06.2022 13:24 • #14


@Kiiraa777 Ja aber du musst dich doch gedanklich gar nicht mehr damit beschäftigen! Was hat diese Person denn für einen Wert für dich? Gar keinen.

Du kannst ganz beruhigt auf die nächsten Dates gehen. Wenn es mit einer Person passt, werdet ihr schon beide die Initiative ergreifen und miteinander sprechen. Und habt auch Themen.

Und mach dir da nicht so einen Kopf, das funktioniert doch von selbst.

Selbst wenn die ersten Dates nicht so gesprächsintensiv sind, ihr euch aber trotzdem mögt, ist das auch okay.

Ich würde mich jetzt nicht durch diese Erfahrung so herunterziehen lassen, das trifft wirklich keinerlei Aussage.

22.06.2022 13:28 • x 1 #15


kritisches_Auge
Was für ein Typ war er denn, lässt sein Beruf auf irgendwelche Interessen schließen, wieviel Kontakt hattet ihr vorher?

22.06.2022 13:30 • #16


JniL
Zitat von Kiiraa777:
Er hat das ganze irgendwie so in verächtlich/genervtem ton gesagt.

Wir Menschen können uns nicht wirklich in jemand anderen hinein versetzen, auch wenn man das so sagt. Wir projizieren nur unsere Lebenserfahrung in die Situation.
Ich kenne das in der Kommunikation mit meiner Frau die oft an mir kritisiert ich würde sie ausschimpfen obwohl ich nichts dergleichen gesagt oder getan habe. Aber es kam so bei ihr an.
Jetzt hätte sie es ignorieren können, aber sie sucht die Schuld bei sich, findet nichts, schimpft dann mit mir dass ich schimpfen würde....

Vielleicht wollte er dir keine Schuld geben sondern einfach nur sagen dass es so nichts wird. Jetzt kannst auch du es ignorieren, oder sagen, nein, nicht ich, sondern der ist Schuld... Niemand zwingt dich bei dir Schuld zu suchen, schon gar nicht in so einer Situation wo womöglich gar niemand Schuld hat.

Aber meine Argumente ziehen ja schon bei meiner Frau nicht....

22.06.2022 15:01 • x 2 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

@JniL Ich finde, das sind auch gute Gedanken.

22.06.2022 15:58 • x 1 #18


Mylenix
Also mir ist das auch mal passiert, von wegen erzähl mal was , mehrere male, oder besser noch was machen wir jetzt?, obwohl ich der Gast in ner fremden Stadt und ner fremden Wohnung war. xD
Ich denke die Leute interpretieren da was falsches hinein, sie halten es vll. für Desinteresse oder erwarten einfach viel, oder denken dass wir Erwartungen haben.
Dabei fällt uns einfach nichts gescheites ein, ich persönlich hab auch ein relativ Ereignis und hobbyloses Leben xD , was soll ich da schon erzählen... Ja ich bin heute voll aufgewacht und bin irgendwann wieder ins Bett gegangen xD , außerdem war ich mit ihr bereits schon ewig lang im Schreibkontakt tätig, es gab fast nix mehr was sie nichts wusste.

22.06.2022 16:16 • x 1 #19


Sogno
@Lun4cy So würde ich das auch sehen

22.06.2022 18:09 • #20



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag