20

Yannick

Yannick

114
5
111
Hallo liebes Forum,

Es fällt mir nicht leicht das Folgende zu schreiben... Aber ich merke, wie sehr es mich jetzt die letzten Tage beschäftigt hat. Und vielleicht ist es trotz aller Peinlichkeit des Themas doch besser, sich mal zu "outen", um zu erfahren, wie vielleicht andere darüber denken.

Also, wie gesagt, es ist ein Thema über das "mann" nicht gerne spricht...

Am Besten ich sag's einfach mal direkt frei raus:
Meine "Freundin" hat sich von jetzt auf gleich nicht mehr gemeldet, nachdem das "erste Mal" ein ziemliches Versagen meinerseits war. Es hat zwar irgendwie am Ende doch noch geklappt. Aber um ehrlich zu sein, war das dann halt alles nur mehr schlecht als recht. Und befriedigend wohl schon mal gar nicht.

Ich gebe zu, dass mir das Thema nicht neu ist. Ich war bzw. immer nervös, wenn es darum geht, mit einer neuen Partnerin intim zu werden. Leider verlief nicht nur das letzte Mal so wie eben beschrieben, sondern es sind schon die letzten Male, die immer nach diesem Muster verlaufen.
Jetzt war ich also bereits voller Angst und habe eigentlich keine Minute der Nacht wirklich genossen, weil mein Hirn nicht auszuknipsen war. Ich hab sogar zwischendurch schon gezittert.

Jetzt kann ich auch dieses Mal leider nicht mehr rückgängig machen...

Aber was ich Euch fragen wollte:
Meint ihr, dass ich mit so einer Angst vor dem immer wieder "ersten Mal" überhaupt nochmal jemanden finden kann, die mir vielleicht doch auch mal etwas Mut macht und mir eine zweite (dritte, vierte?) Chance gibt?
Oder ist es eben einfach so, dass man nur noch eine Freundin finden kann, wenn man gleich beim ersten Mal eine gute "Performance" abliefert?

Falls ich nochmal eine Frau kennenlernen sollte, wie sollte ich mich am besten verhalten?
Es vorab anzusprechen, was ich für ein hoffnungsloser Fall beim ersten Mal bin, ist wohl am wenigsten klug... Aber was soll ich denn bloß machen, wenn man schon immer Angst haben muss, nicht gut genug zu sein?

Es ist ja nicht so, dass ich S. total ablehne. Aber ich habe leider wohl wirklich verlernt, wie toll es sein kann. Ich weiß, dass ich sehr vieles in kurzer Zeit lernen könnte. Aber was soll ich machen, wenn ich immer nur ein paar Stunden überhaupt mit jemandem habe.

Ich weiß, einige von euch werden sich beim Lesen vor Lachen biegen.
Aber ich bin wirklich verzweifelt...

Danke fürs Lesen trotzdem!

03.05.2019 22:06 • 18.05.2019 #1


24 Antworten ↓


Safira

Safira

2283
6
1148
Hallo Jannik. Vielleicht solltest du dir etwas mehr Zeit lassen zum Kennenlernen. Ein bisschen Vertrauen aufbauen und Nähe. Man muss ja nicht immer gleich so schnell ans Eingemachte.

03.05.2019 22:13 • x 3 #2


ichbinMel

ichbinMel

11289
15
7652
Zitat von Yannick:
Falls ich nochmal eine Frau kennenlernen sollte, wie sollte ich mich am besten verhalten?
Es vorab anzusprechen, was ich für ein hoffnungsloser Fall beim ersten Mal bin, ist wohl am wenigsten klug... Aber was soll ich denn bloß machen, wenn man schon immer Angst haben muss, nicht gut genug zu sein?

Ich finde du solltest dich nicht verstellen und so sein wie du eben bist .Eine Frau die dich sausen lässt ,weil das erste mal nicht richtig klappt ist es sowieso nicht wert das du bei ihr bleibst .Wenn ich an meine ersten male denke da waren auch Sachen dabei wo es nicht richtig geklappt hat und der Mann hatte ein total schlechtes Gewissen und war traurig deswegen, aber da muss man als Frau beruhigen können und auch sagen das es nicht schlimm ist das das alles noch wird .Es ist ja noch alles neu und durch die Aufregung geht das dann manchmal eben schief .
Ich glaube auch nicht das jemand lacht wenn er das liest denn ich lese nichts lustiges .Du musst dich auch nicht schämen das haben viele Männer da bist du nicht der einzigste .Setz dich nur nicht unter Druck .Und hab keine Angst -Kopf hoch Yannick.

03.05.2019 22:18 • x 1 #3


Yannick

Yannick


114
5
111
Zitat von Safira:
Hallo Jannik. Vielleicht solltest du dir etwas mehr Zeit lassen zum Kennenlernen. Ein bisschen Vertrauen aufbauen und Nähe. Man muss ja nicht immer gleich so schnell ans Eingemachte.


Hallo Safira,

Naja, es hat sich halt einfach "so ergeben" an dem Abend... Was hätte ich da machen sollen? Sagt man da "nein, danke", hat man wahrscheinlich auch verloren.

Generell gebe ich dir natürlich Recht. Aber scheinbar haben sich da auch die Zeiten verändert gegenüber "früher". Wenn ich mal an meine erste "große Liebe" denke... Da hat's eigentlich sogar Monate gedauert und das erste Mal war auch richtig schlecht...

Aber scheinbar gibts Geduld, Zeit und vor allem Verständnis heutzutage nicht mehr wirklich auf dem Datingmarkt.

Ja, mit "Vertrauen und Nähe" könnte man wahrscheinlich bei mir sehr viel erreichen.

Vielen lieben Dank für deine Antwort!

03.05.2019 22:20 • #4


Safira

Safira

2283
6
1148
Du setzt dich da selbst ziemlich unter Druck. Setz dir selbst klare Grenzen und stecke ab wozu du bereit bist. Z.b. Sex beim dritten Date oder so.
So wie ich das jetzt einschätze suchst du ja kein Sex Date sondern eine feste Partnerschaft.
Mache nur das was sich gut und richtig anfühlt. Fühle doch mal in dich hinein. Waren diese Dates alle zufriedenstellend? Was hätte man besser machen können?

Dieses nein danke könnte man ja auch anders umformulieren. Natürlich hättest du den Mädels eine Abfuhr geben können auf charmante elegante Art und Weise. Du hast dich auf etwas eingelassen was du gar nicht wolltest. Und du siehst was passiert.

03.05.2019 22:26 • x 1 #5


Yannick

Yannick


114
5
111
Zitat von ichbinMel:
Wenn ich an meine ersten male denke da waren auch Sachen dabei wo es nicht richtig geklappt hat und der Mann hatte ein total schlechtes Gewissen und war traurig deswegen, aber da muss man als Frau beruhigen können und auch sagen das es nicht schlimm ist das das alles noch wird .Es ist ja noch alles neu und durch die Aufregung geht das dann manchmal eben schief .

Es ist wohl, dass mir das jetzt gleich ein paar Mal am Stück passiert ist. Und ich halt in der Vergangenheit eh schon nie diese Menge an Erfahrung sammeln konnte... Nun bin ich auf dem besten Weg eine Art "Trauma" zu entwickeln. Hinzu kommt, dass ich inzwischen auch nicht mehr der Jüngste bin und mir ernsthaft Sorgen mache, ob sich da nicht auch schon die ersten "körperlichen Schwächen" zeigen. Das würde "die Sache" insgesamt wohl noch schwieriger machen.

Es wäre so schön, nochmal eine solche Frau zu treffen wie du beschrieben hast.
Die Frage ist dann nur, wie oft darf es nicht klappen, wie oft ist "nicht schlimm". Ab dem wievielten Mal wirds dann schlimm?

Zitat:
Ich finde du solltest dich nicht verstellen und so sein wie du eben bist .Eine Frau die dich sausen lässt ,weil das erste mal nicht richtig klappt ist es sowieso nicht wert das du bei ihr bleibst .

Da habe ich eh keine Wahl: wenn ich über die letzten Jahre was gelernt habe über mich dann ist es, dass ich nur ich selbst sein kann. Anders geht gar nicht und es würde schon vorher schlimm sein.

Ja, wahrscheinlich hast du auch damit wohl recht. Wenn es so schon anfängt, dann ist es wohl nicht das was ich wirklich brauche.
Aber die Angst vor der nächsten ist schon jetzt da...

03.05.2019 22:37 • #6


ichbinMel

ichbinMel

11289
15
7652
Zitat von Yannick:
Aber die Angst vor der nächsten ist schon jetzt da...

Das brauchst du nicht zu haben .

Zitat von Yannick:
Die Frage ist dann nur, wie oft darf es nicht klappen, wie oft ist "nicht schlimm". Ab dem wievielten Mal wirds dann schlimm?

Erst wenn du dich nicht mehr unter Druck setzt wird es klappen --dieser Erwartungsdruck das du was leisten musst oder das es perfekt sein muss das musst du irgendwie aus deinem Kopf rauskriegen.
Safira hat recht mit dem Zeit lassen .Je mehr Vertrauen schon da ist je größer ist auch die Chance das es klappt.

03.05.2019 22:46 • #7


Schmetterling23

Schmetterling23

320
10
96
Hallo Yannick,

du brauchst dich wirklich nicht schämen für dieses Thema. Ganz im Gegenteil, ich finde es sehr mutig und gut, dass du es offen ansprichst!

Kurz zu meinem Verständnis, wie lange kanntest du diese Frau und war das jetzt eher was spontanes, weil du sie erst ganz frisch getroffen hast oder schon länger irgendwie Kontakt gehabt?

Ehrlich gesagt, wenn eine Frau sich nach dem 1. Mal, was nicht so gut lief, nicht mehr meldet, dann spricht das aber sehr für eine oberflächliche Art!
Vllt gut, dass sie schnell zu Beginn ihre wahre Seite zeigt.

Und du bist ganz sicher nicht der einzige Mann mit diesem Problem. Ich machte bisher immer die Erfahrung, dass der Sex am Anfang nicht so super läuft und sich dann über den Lauf der Zeit immer besser entwickelt. Was ja auch wieder mit Nähe und Vertrauen zu tun hat. Ich finde das völlig normal!

Ich wünsche dir eine passende Partnerin, die dir die Zeit, die Nähe und das Vertrauen geben kann!

03.05.2019 22:50 • #8


Yannick

Yannick


114
5
111
Zitat von Safira:
Mache nur das was sich gut und richtig anfühlt. Fühle doch mal in dich hinein. Waren diese Dates alle zufriedenstellend? Was hätte man besser machen können?

Nach einer ziemlich langen Zeit allein waren die Dates davor einfach alle traumhaft.
Es wäre so schön gewesen, wenn es noch eine zeitlang so hätte weitergehen können...

Zitat von Safira:
Du setzt dich da selbst ziemlich unter Druck. Setz dir selbst klare Grenzen und stecke ab wozu du bereit bist. Z.b. S. beim dritten Date oder so.
So wie ich das jetzt einschätze suchst du ja kein S. Date sondern eine feste Partnerschaft.

Tja, auch das mag sich jetzt wieder sehr merkwürdig anhören für einen Mann:
Wenn's nur nach mir ginge, würde ich inzwischen am liebsten am Anfang völlig auf den Sex verzichten wollen. Man sieht ja, was passiert, wenn das nicht gleich zusammenpasst. Dann ist nämlich direkt alles kaputt.

Wenn ich es mir ausmalen dürfte, wären wir erstmal beste Freunde mit viel gemeinsam Lachen und vielen gemeinsamen Geschichten. Aber eben auch ganz eng zusammen, mit Arm in Arm, viel Küssen und in einem Bett gemeinsam aneinander gekuschelt einschlafen.
Das alles würde mir sehr viel Vertrauen geben.
Aber ich muss eben einsehen, dass das wohl noch "Kind-Denken" ist und heutzutage im Erwachsenen-Alter geht es eben nun mal gleich um das "Eingemachte".

Ich hab vorhin auch einen Artikel gefunden, wo es einem Mann ähnlich ging wie mir. Sein kleiner Freund wollte auch nicht richtig mitmachen, obwohl der Mann genau wußte, dass er da rein körperlich eine "Granate" vor sich hatte... Es ging dem Mann wie mir: nach den ersten Malen, die nicht allzu toll verliefen, war es beendet.
Die Geschichte endete mit der Sehnsucht des Mannes nach einer Partnerin, mit der er einfach mal erstmal nur Hand in Hand ins Kino gehen könnte.
(Ob die Geschichte wirklich wahr ist, weiß ich nicht.)

Zitat von Safira:
Dieses nein danke könnte man ja auch anders umformulieren. Natürlich hättest du den Mädels eine Abfuhr geben können auf charmante elegante Art und Weise. Du hast dich auf etwas eingelassen was du gar nicht wolltest. Und du siehst was passiert.

Naja, die Lust war schon irgendwie da. Die Neugier auf fremde Haut... Aber der Kopf hat dann eben alles kaputt gemacht.

03.05.2019 22:57 • #9


Yannick

Yannick


114
5
111
Zitat von ichbinMel:
Das brauchst du nicht zu haben .
...
Erst wenn du dich nicht mehr unter Druck setzt wird es klappen --dieser Erwartungsdruck das du was leisten musst oder das es perfekt sein muss das musst du irgendwie aus deinem Kopf rauskriegen.
Safira hat recht mit dem Zeit lassen .Je mehr Vertrauen schon da ist je größer ist auch die Chance das es klappt.

Hallo ichbinMel,

vielen Dank für Deine aufbauenden Beiträge!

Das alles liest sich so leicht... Erstmal überhaupt nochmal jemanden finden, die einem etwas Zeit gibt. Und Geduld hat, wenn es das erste, das zweite, vielleicht sogar das dritte Mal nicht so klappt.

@safira,
Auch an Dich vielen Dank für Deine Unterstützung hier!
Ich hab ja mein Lächeln nicht ganz verloren jetzt dadurch. Es ist da, wenn ich sehe, wie lieb sich hier um mich und dieses "delikate Problem" gekümmert wird. DANKE!

Ich muss jetzt wohl erstmal sehen, wie ich diese Erfahrung wieder mal verarbeitet bekomme. Es fühlte sich halt bis davor noch so anders an... So schön ,wie es schon lange nicht mehr war!

Grüße
Yannick

04.05.2019 05:28 • #10


Miami

Miami

2920
3244
Kann natürlich auch sein das sie das auf sich bezogen hat... das sie dich nicht genügend reizt und du nicht mit Überzeugung dabei bist.

04.05.2019 05:42 • #11


Yannick

Yannick


114
5
111
Zitat von Schmetterling23:
du brauchst dich wirklich nicht schämen für dieses Thema. Ganz im Gegenteil, ich finde es sehr mutig und gut, dass du es offen ansprichst!

Danke Schmetterling23!
So bin ich mir selbst am liebsten. Aber es geht eben nicht immer gleich am Anfang so, bezogen auf das Berichtete. Ich habe aus den bisherigen Berichten u.a. eins gelesen: ich bin jemand der viel, viel Zeit bräuchte.

Zitat von Schmetterling23:
Kurz zu meinem Verständnis, wie lange kanntest du diese Frau und war das jetzt eher was spontanes, weil du sie erst ganz frisch getroffen hast oder schon länger irgendwie Kontakt gehabt?

Nun, das war tatsächlich etwas, was sich sehr schnell binnen weniger Wochen (2-3) so entwickelt hat. Womöglich muß ich mir in den nächsten Tagen auch selbst noch eingestehen, dass mir mein Herz oder Kopf ein Bild von ihr gezeichnet hat, wie sie vermutlich wohl einfach gar nicht wahr...

Zitat von Schmetterling23:
Ehrlich gesagt, wenn eine Frau sich nach dem 1. Mal, was nicht so gut lief, nicht mehr meldet, dann spricht das aber sehr für eine oberflächliche Art!
Vllt gut, dass sie schnell zu Beginn ihre wahre Seite zeigt.

Ja, das ist wohl genau das, was ich an meinem Bild von ihr korrigieren muss. Ich habe sie einfach falsch eingeschätzt. Vielleicht oder sogar wahrscheinlich aus der immerwährenden Sehnsucht danach auch mal wieder eine Weile lang (Garantien gibts ja eh nie) nicht mehr alleine umherwandeln zu müssen.
Auf die längere Sicht hast du, rein sachlich, gesehen Recht. Wenn es so beginnt, dann war es wohl vielleicht wirklich so, dass sie eher die S.Bekanntschaft suchte, während ich eine richtige Partnerin für "dick und dünn" suche...

Zitat von Schmetterling23:
Und du bist ganz sicher nicht der einzige Mann mit diesem Problem. Ich machte bisher immer die Erfahrung, dass der S. am Anfang nicht so super läuft und sich dann über den Lauf der Zeit immer besser entwickelt. Was ja auch wieder mit Nähe und Vertrauen zu tun hat. Ich finde das völlig normal!

Zu meiner peinlichen Situation kommt halt noch das hinzu, dass ich irgendwie in keiner bisherigen Beziehung über den Status "am Anfang" hinaus gekommen bin. Daher ja jetzt diese unglaubliche Angst, dass mich nun der Spruch einholt "wer zu spät kommt, den bestraft das Leben". Ohne entspechende Erfahrung findet man ja auch selten eine Anstellung im Berufsleben.

Zitat von Schmetterling23:
Ich wünsche dir eine passende Partnerin, die dir die Zeit, die Nähe und das Vertrauen geben kann!

Danke! Ja, ich bräuchte wohl einen "Lottogewinn". Aber im Lotto habe ich auch noch nie was gewonnen. Naja, das eine wie das andere, beides wohl eben halt Glückssache. *seufz*

Bin immer noch ziemlich durcheinander mit meinen Gedanken...

Zitat von Miami:
Kann natürlich auch sein das sie das auf sich bezogen hat... das sie dich nicht genügend reizt und du nicht mit Überzeugung dabei bist.

Ja, das geht mir natürlich auch durch den Kopf... Warum kann es nicht einfach mal einfach sein. Oder man zumindest nachträglich darüber offen reden und dann schauen, wohin das Leben einen treibt?
Aber sie reagiert derzeit halt nicht mehr auf Nachrichten oder Anrufe und macht sich auch sonst einfach nur rar.
Ich weiß nicht, ob es was bringen würde, ihr das (das es nicht an fehlender Attraktivität lag - eher das Gegenteil, es war vielleicht "too much" für mich nach so langer Zeit) und auch die Hintergründe des Ganzen in einem Brief zu schreiben....?!

Vielen Dank erstmal nochmal an euch alle!
Ich werde mal versuchen, jetzt übers WE mal etwas Ruhe zu finden.
Grüße
Yannick

04.05.2019 06:06 • #12


Icefalki

Icefalki

13920
10
10474
Yannick , das schwierigste überhaupt ist, dass man lernen muss, mit widrigen Lebenssituationen umzugehen. Sie durchstehen, sie durchleben, sie akzeptieren.

Jede halbwegs vernünftige Frau, die wirkliches Interesse an dir hat, wird sehr wohl darüber reden können, wollen, wird mit Verständnis reagieren, wird den Kontakt nicht einfach so abbrechen.

Geht es nur um Sex, nun ja, dann war es eben so. Was soll's. Waren die Erwartungen eben zu stark. Kann passieren.

Du befindest dich zur Zeit doch eh in einer Krise. Insofern brauchst Du dich auch nicht zu wundern, wenn gerade alles auf einmal kommt und sich Versagensängste einstellen.

Deshalb, mein erster Satz oben. Manchmal ist das Leben einfach beschissen. Aber auch das geht wieder vorbei. Glaube mir. Bin schon 60 Jahre mit dabei. Und je komplizierter die eigene Persönlichkeit, desto schwieriger.

04.05.2019 10:01 • x 2 #13


AngieAngsthase

AngieAngsthase

68
34
Zitat von Yannick:
Die Frage ist dann nur, wie oft darf es nicht klappen, wie oft ist "nicht schlimm". Ab dem wievielten Mal wirds dann schlimm?


Es ist überhaupt nicht schlimm. Wie hier bereits mehrmals erwähnt, versuche Dich nicht unter Druck zu setzen

04.05.2019 12:15 • #14


AngieAngsthase

AngieAngsthase

68
34
Zitat von ichbinMel:
Ich finde du solltest dich nicht verstellen und so sein wie du eben bist .Eine Frau die dich sausen lässt ,weil das erste mal nicht richtig klappt ist es sowieso nicht wert das du bei ihr bleibst .Wenn ich an meine ersten male denke da waren auch Sachen dabei wo es nicht richtig geklappt hat und der Mann hatte ein total schlechtes Gewissen und war traurig deswegen, aber da muss man als Frau beruhigen können und auch sagen das es nicht schlimm ist das das alles noch wird .Es ist ja noch alles neu und durch die Aufregung geht das dann manchmal eben schief .
Ich glaube auch nicht das jemand lacht wenn er das liest denn ich lese nichts lustiges .Du musst dich auch nicht schämen das haben viele Männer da bist du nicht der einzigste .Setz dich nur nicht unter Druck .Und hab keine Angst -Kopf hoch Yannick.



DEm ist nichts hinzuzufügen

04.05.2019 12:15 • x 1 #15


Yannick

Yannick


114
5
111
Danke nochmal für alle Eure Antworten!
Es ist irgendwie schön zu lesen, dass es noch ganz andere Frauen zu geben scheint, die so sind wie ich sie mir mal irgendwann wünschen würde, auch mal eine davon zu treffen.

Hab ich heute gelesen:
Zitat:
Vielleicht bin ich nicht perfekt. Vielleicht bin ich nichts Besonderes. Vielleicht habe ich meine Macken.
Aber alles was ich tue, mache ich mit Aufrichtigkeit und Herz.

"Ganz sicher" anstatt "vielleicht", aber trotzdem irgendwo ein wunderbarer Mensch. Nur der Glaube daran lässt immer öfter nach, je länger man alleine bleibt. Es wäre so schön, wenn da auch mal jemand wäre, die einen vermisst.

So habe ich mal wieder viel Herz gegeben und stehe doch wieder alleine da.

Zurzeit sitze ich abends immer am Fenster und schaue heraus auf die Lichter der Stadt. Und frage mich, wie die da draußen es geschafft haben, jemanden zu finden, der bei ihnen bleibt. Sind wohl alles tollere Hechte im Bett. 60jährige Männer finden 20 Jahre jüngere Frauen, 40jährige 20 Jahre jüngere - nur ich bin immer zu alt oder zu jung oder eben nicht auf Anhieb perfekt in der einen Sache.

Vielleicht gibts da draußen aber auch noch eine, der es genauso geht. Die es auch mehr und mehr aufgibt, ihren Prinzen zu finden. Obwohl sie ein ganz wunderbarer Mensch ist. Aber vielleicht hat sie auch einfach nur "Pech" gehabt im Leben bislang mit den Männern, die sich ausgesucht hat.

Sich mal mit jemandem blind verstehen, lachen, weinen, schmusen, knuddeln, reisen, kochen, abends zusammen einschlafen, sich nie mehr fremd sein... all das wird wohl immer der größte und letzte Wunsch sein im Leben.

05.05.2019 07:11 • #16


frau_knacks

36
2
30
Zitat von Yannick:
Naja, es hat sich halt einfach "so ergeben" an dem Abend... Was hätte ich da machen sollen?


Was wenn sie auch dachte "so ein Ar. der Frauen für eine schnelle Nummer aufreißt. Aber nein sagen kann ich nicht sonst stehe ich als prüde da." Vielleicht hat es auch sonst bisher nicht so gut gepasst und daher auch im Bett nicht so geklappt.

Vielleicht solltest du wirklich mehr Zeit mit einer Frau verbringen und Vertrauen aufbauen bevor es zur Sache geht. Bei meinem Freund und mir war das erste Mal auch nicht super aber wir haben es mit Humor genommen. Wir kannten uns schon ein paar Wochen und wussten wie besonders der andere ist. Da hätte der Sex noch so schlecht sein können, die Verliebtheit war größer

05.05.2019 07:48 • #17


Yannick

Yannick


114
5
111
Zitat von frau_knacks:
Vielleicht solltest du wirklich mehr Zeit mit einer Frau verbringen und Vertrauen aufbauen bevor es zur Sache geht. Bei meinem Freund und mir war das erste Mal auch nicht super aber wir haben es mit Humor genommen. Wir kannten uns schon ein paar Wochen und wussten wie besonders der andere ist. Da hätte der Sex noch so schlecht sein können, die Verliebtheit war größer


Tja, vielleicht... Wenn's nochmal so "einfach" wäre.
Es ist irgendwie ja doch schön, wenn ich so Pärchen sehe wie euch z.B., wo man merkt, dass da mehr ist als nur das Eine (vielleicht sind es sogar gerade die ganz anderen Dinge, die manche verbinden und "es" spielt vielleicht sogar gar keine oder kaum eine Rolle).
Ich fange dann immer an zu träumen, wie es wohl wäre, auch mal so jemanden zu treffen, die sowas mit Humor nähme. Aber da es die zwei Male nun in Folge so gelaufen ist bei mir, prangt da der große Stempel "Versager!" auf meiner Stirn.

Der Arzt meinte, dass er sich nicht vorstellen könne, dass da technisch irgendwas bei mir nicht in Ordnung sei: Nichtraucher, kaum Alk, kein Übergewicht, Cholesterol-Werte könnten was besser sein. Aber dass die Gefäße schon zu sein, konnte er sich nicht vorstellen.
Er sprach davon, dass gerade "dabei" das Selbstvertrauen bzw. die Selbstsicherheit eine große Rolle spielen. Aber woher soll man die nehmen bei der Erfahrung der letzten Male und man einfach nur noch Angst hat, schon wenn man jemanden mal kennenlernt und mal ein bisschen mehr als nett findet.

Während ich mir diese Fragen stelle, laufen schon wieder die Tränen.

Ich hab keine Ahnung, wie ich überhaupt nochmal jemanden kennenlernen soll. Und dann noch vertrauen? Da ist soviel kaputt inzwischen...
Andererseits sehe ich andere Paare und kann mir immer gut vorstellen, dass doch da auch ich an der Seite der Frau sein könnte. Aber dann kommt das Schlimmste, nämlich die Erkenntnis, dass es für manche wohl einfach nicht sein soll - nicht alles ist für jeden bestimmt im Leben. Da kann der Wunsch danach noch so groß sein. Manches sucht man sich nicht aus. Manches muß man wohl einfach akzeptieren irgendwann.

Meine lebhafte Fantasie träumt immer noch... Wie es wäre, wenn jemand käme die sagt "Du bist kein Versager! Du bist der herzenswärmste Mensch, den ich je getroffen habe! Ich nehm dich mit und das, was kaputt ist, werden wir zusammen reparieren!"

Es wäre inzwischen auch schon schön, einfach nur mal eine Freundin im Sinne von "bester Freundin" zu haben. Aber selbst dahin geht es derzeit nicht zurück.
Ich sei ein "süßer, einfühlsamer, gutherziger Mann, den jede Frau gerne hätte"... Klingt erstmal toll. Und ist eigentlich sogar richtig (ja, irgendwo drinnen gibt es noch einen Rest von Selbstvertrauen).
Aber gleichzeitig kein Kontakt mehr erwünscht. Also lässt es sich doch wieder übersetzen mit "Versager!".

Es wird mit der Zeit immer schwerer weiterzumachen, wenn dein letzter Herzenswunsch unerfüllt bleiben wird.

Danke für Eure Wortmeldungen!
Gruß
Yannick

09.05.2019 22:51 • #18


Schmetterling23

Schmetterling23

320
10
96
Lieber Yannick,

solche Erfahrungen sind natürlich extrem doof. Mir gehts in einem ganz anderen Bereich so und ich kann gut nachfühlen, wie mies es sich anfühlt, wenn man immer wieder will und es nicht klappt. Leider kann man in dem deinigen Bereich nicht alleine diese tollen Erfahrungen sammeln, sondern ist immer auf wen anderes eine Frau angewiesen. Im Grunde natürlich auch was tolles!

Einen supa dupa Tipp habe ich leider nicht für dich, außer die Hoffnung nicht aufzugeben, dass dir noch eine wunderbare warmherzige geduldige liebe tolle Frau begegnen soll.
Das wünsche ich dir SEHR!

09.05.2019 23:17 • #19


Veritas

Veritas

8367
5
5795
Ach, Yannick, mach' dich nicht so klein! Wenn eine Frau ernsthaft an dir interessiert ist, wird sie mit dir sprechen und nach einer Lösung suchen. Das ist eh immer wichtig, immer: Reden! Ich vermute mal, das technisch auch alles OK ist, es gibt ein Album von Fear Factory: Fear is a mindkiller. Das wird es wohl sein. Mach' dich nicht verrückt, man muss auch nicht gleich beim 1. Treffen hoppeln, außer bei 'nem ONS.

Humor ist eine tolle Sache! Ich hab' mal nach ca. 10 Sekunden schnellgeschossen. Das war 'ne Nummer, das sag' Ich dir... WOLL? Darüber kann Ich heute noch lachen, Ich hab' keine Ahnung, wie Ich das geschafft habe. Allerdings: Wäre das immer der Fall, gäbe es nix zu lachen (dann müsste man sich halt Hilfe suchen, tricksen, wie auch immer).

Versager?! Guck' dir den Reichstag und sag' mir, wer ein Versager ist...

09.05.2019 23:37 • x 3 #20




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag