Pfeil rechts

M
Bei mir ist es immer wieder so das ich in manchen Situationen einfach zuviel nachdenke ( vom hundertsten ins tausendste komm, alles bis ins kleinste - größtenteils unnützes - durchdenk, Gedankenkarusell, ... ). Ebenso ist es oft so das ich vieles zu ernst nehme bzw. alles sofort eine starke Gefühlsreaktion ( negative wie scham, rot werden, Druck im Magen, lang nachdenk was ich falsch gemacht habe, ... ).

Deshalb wollt ich euch mal fragen obs euch ähnlich erkennt und falls ja wie ihr damit umgeht?

Gibts da etwas das man machen könnte?

08.12.2010 18:30 • 09.12.2010 #1


2 Antworten ↓


A
Jaaa so mache ich das auch.... wenn ich irgendwas vorhabe was mir nicht so gefällt ,wo ich mich nicht wohlfühlen kann oder schon im Vorfeld glaube das ich ne Panikattacke kriegen könnte, dann spiel ich mein eigenes Kopfkino durch vom 100ste ins 1000ste.Meistens kommts eh immer anders als ich mir das ausmalte,aber ich mach es doch immer wieder.Ich weiss nicht wie ich das ändern kann,versuche mich auch abzulenken und mir positive Gedanken zu machen das es anders kommt.. aber vorher grübel ich doch immer wieder.Du siehst du bist damit nicht alleine.
Lg
Angsthase1703

08.12.2010 20:36 • #2


B
Hallo Markus01

Ich kenne solche Gedankenzustände auch sehr gut,
endweder zu tode denken (Perfektionismus) oder total ignorieren.

Meistens stehen aber andere Problmeme dahinter, und nicht die scheinbaren
Dinge um die sich dann alles dreht.
Oft besteht dieses Gedankendrehen auch im Zusammenhang mit Depressionen
und/oder Ängsten vor Entscheidungen und/oder möglichen Bewertungen.

Mir selber haben zuerst Medikamente, und später dann eine geänderte innere
Einstellung zu meinem Leben und der Welt, aus diesem Kreislauf herausgeholfen.

Vorweihnachtliche Grüsse, Der Beobachter

09.12.2010 08:30 • #3