Pfeil rechts

hi

kennt ihr das ihr zeichnet spontan etwas, doch das gezeichnete gibt euch Rätsel auf.
Ich meine man zeichnet ohne vorstellung was man zeichnen will einfach drauflos.
Was rauskommt überrascht einen selber.
Ich hab vorhin so eine Zeichnung gemacht, kann sie leider nicht hier reinstellen habe kein Scanner.
Ich beschreib sie mal. Wer mag mir beim deuten helfen?

Beschreibung:
Ich sitze zusammengekauert auf einer grossen Kiste, Beine angewinkelt, Arme um den Körper geschlungen. Kopf gesenkt und das gesicht ist vollkommen mit meinen langen Haaren bedeckt.
Vor mir steht ein schwarzes Monster mit roten Augen, spitzen Zähnen, sabbert und scheint nach mir zu greifen.

Mir ging es gut heute, bis ich was abzeichenen wollte das klappte nicht, habe mich zuviel verzeichnet und dann kam dieses Bild. Möglicherwiese aus Frust das ich nicht mehr so gut zeichnen kann wie früher.
Was meint ihr?

25.01.2009 22:58 • 26.01.2009 #1


2 Antworten ↓


Ungeheuer zeichne ich oft, wenn ich schlechte Laune habe

26.01.2009 02:53 • #2


Hallo Dragona !

Vor einigen Jahren im Krankenhaus habe ich auch Bilder gemalt, es war Bestandteil meiner Therapie.
Anfangs etwas belächelt, habe ich dabei festgestellt, dass dies eine sehr gute Methode ist, Unbewusstes zu Tage zu fördern.

Ich habe dabei viele ähnliche Motive bei Mitpatienten gesehen, wie du sie von dir auch beschreibst. Zusammengekauerte Haltung und von einem "Monster" bedroht. Es ist der klassische Ausdruck von Angst, sowie Hilf- und Wehrlosigkeit.

Liebe Grüsse, Helpness

26.01.2009 09:46 • #3