Pfeil rechts

Ihr Lieben,

ich habe echt angst! Ich habe mir ja die Hand gebrochen vor sechs wochen und trage eine schiene. eben war ich mit meiner kollegin essen und habe mir unter den oberarm der gescghienten hand das portemonnaie geklemmt. dann hab ich runtergeguckt auf die hand und sie war plötzlich ganz blau! habe das portemonnaie weggenommen und sofort sah sie wieder normal aus. jetzt habeich trotzdem extrem pani. was ist, wenn ich nicht durchs portemonnaie irgendwas abgeklemmt habe sondern das am bruch liegt? was wenn die bei op doch irgendwas falsch gemacht haben und meine hand jetzt nicht mehr richtig durchblutet wird und abstirbt oder so?

Hatte sowas schonmal wer? Ich sterbe vor panik.

Das ist jetzt zwei Stunden her und seitdem war auch nichts mehr.

15.12.2014 14:20 • 21.12.2014 #1


4 Antworten ↓


Icefalki
Keine Angst, du hast dir wirklich nur kurz die blutzufuhr zur Hand abgedrückt. Mehr definitiv nicht

15.12.2014 18:25 • #2



Hand blau!

x 3


Hi Püppi!

Wie geht es Dir denn jetzt?
Wenn bei der OP was schief gelaufen wäre, dann würdest Du es spüren. Wenn Dein Arm nicht richtig durchblutet wird, dann würde die Hand kühl werden, die Finger usw blass oder blass-blau und vor allen Dingen würdest Du ein Kribbeln oder Stechen spüren. Und dann wären die Finger auch klamm und schwer bewegbar.

Mach Dir keine Sorgen, es lag mit Sicherheit nur am Portemonnaie, sonst ist mit Sicherheit alles OK.

Gute Besserung wünscht Dir Jess

15.12.2014 20:38 • #3


Danke Ihr Lieben! Ja, soweit ist alles gut (wie das halt so gut sein kann mit einem Trümmerbruch ), der Unfall ist heute sechs Wochen her, die OP am Donnerstag auc hsechs Wochen.Naja, die Hand sieht schon auch so von der Farbe her etwas anders aus als die andere und ist auch klamm, was aber auc daran liegt, dass sie seit 6 wochen eingepfercht in die schiene ist. mein arzt hat eigentlich gesagt, dass ich sie bis weihnachten (!) nur zum übungen machen abnehmen darf, mein physiotherapeut und ich haben aber beschlossen, dass ich zumindest zuhause, wenn keine sturz- oder stoßgefahr besteht, so viel wie möglich ohne bin. Nach sechs woche ist so eine hand komplett steif. Inzwischen kann ich die finger schon wieder weiter schlieen, bis ich eine Faust machen kann, wird aber noch dauern. Echt blöd, kann ich keinem Empfehlen, sowas VOrallem, da ich jetzt eine vier zentimeter lange dicke narbe auf dem handrücken habe. Zumindest hatte ich komischerweise zu keinem Zeitpunkt wirklich schlimme schmerzen, nach dem unfall hatte ich wohl einen schock, hab zwar das geräusch gehört (sorry für die details) aber hab irgendwie nicht gecheckt, dass es meine hand war. erst danach hab ich gemerkt, dass was nicht stimmt weil mein finger echt komisch in der gegend rumstand, dachte aber auch da nch nicht an einen bruch. Erst im krankenhaus haben sie mich auf den boden der tatsachen geholt

16.12.2014 09:23 • #4


Hallo Püppi!

Hab auch eine 4 cm lange Narbe auf dem Handrücken. Richtig blöd. Und wenn ich friere, dann leuchtet die auch noch so bläulich und jeder fragt mich, was ich denn da habe .

Ich konnte meine drei Finger auch anfangs nicht bewegen, die waren ja geschient. Da hilft leider nur Übung Übung Übung. Wenn Du schon weiter bist im Training und eine Faust machen kannst, oder eben die Finger besser schließen kannst, dann kannst Du auch mit einem weichen, kleinen Ball immer eine Faust machen und wieder locker lassen. Hat mir auch sehr geholfen. Heute ist nur noch die Narbe da und alles sonst wieder OK.

Gute und schnelle Besserung wünscht Dir Jess

21.12.2014 21:19 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel