Pfeil rechts
191

Zitat von Calima:
Eben. Nicht Fünf. Und dass sie über die Dinge Bescheid weiß, ist ja aus ihren Antworten zu lesen. Sie hat sie bloß negiert, weil sie sie sich so besser in den religiösen Pframpf gefügt haben.

Das ist deine Interpretation.
Sie muss niemandem gefallen mit ihrem Verhalten. Schon gar nicht uns hier. Lassen wir sie doch einfach ihre Erfahrungen machen.

11.01.2021 18:14 • #41


Calima
Zitat von Flocke1979:
Sie muss niemandem gefallen mit ihrem Verhalten

Um uns geht es doch gar nicht. Mein Rat an sie war, einfach entspannt weiterzumachen wie bisher, weil im Moment überhaupt keine Entscheidung ansteht. Es hat bisher keinen Außenstehenden interessiert, also wird sich daran auch nichts ändern, wenn die beiden es nicht herumerzählen.

11.01.2021 18:16 • x 3 #42



Überfordert mit den Outing meiner besten Freundin

x 3


Seelenlady
Zitat von Luna70:
Diese Regeln der Kirche sind weitgehend von Menschen - vor allem Männern - gemacht und nicht alles, was die Kirche ablehnt, widerspricht dem Geist von Jesus. Von daher ist es im Leben viel wichtiger, sein eigenes Gewissen zu prüfen, als sich an jede Regel zu halten, die sich mal einer ausgedacht hat. Du wirst in ein Alter kommen, wo du die Verantwortung für dein eigenes Leben übernimmst und eigene Entscheidungen triffst. Dann wirst du sicher feststellen, dass die ein oder andere Regel Blödsinn ist. Spontan fällt mir dazu das "harmlose" Beispiel ein, ...


Bei, mir ist dies Standard fasten Zeit Keine offenen Haare... Hochfeste, Beeten etc...., Und die Fleisch Regel...

12.01.2021 11:24 • #43


Seelenlady
Zitat von FeuerWasser:
Ich bin römisch katholisch aufgewachsen. Als ich 19 war hat der Pfarrer bei meinen Eltern angerufen, mich ins Pfarrhaus zitiert und bekam eine Ansage über 1,5 Stunden weil ich damals mit meinem Freund unehelich zusammenlebte und Sex hatte. Von gleichgeschlechtlichen Beziehungen gar nicht erst zu reden. Das ist in dem Dorf auch heute noch so. Zwar nicht mehr ganz so extrem aber doch sehr konservativ. Da sind schon mehrere (homose*uelle) in die Stadt gezogen weil die vom ganzen Dorf gemieden wurden. Da hat man wirklich keinen einfachen Stand mehr. Das ist schon eine verzwickte Situation. Das kann man sich mit 15 noch gar nicht "leisten". Bei uns war so Optimum, jeden Sonntag mit gefalteten Händen in der Kirche sitzen, zuhause einen Herrgottswinkel haben, einen Bauer heiraten und fest arbeiten.


Bei, uns Dienstag, Donnerstag und Sonntag auch gelegentlich nach Oder Vorhochfeiern Samstag.

12.01.2021 11:25 • #44


Islandfan
Ich kann dir ganz ehrlich sagen, dass du niemals glücklich werden kannst, wenn du dich danach richtest, was die anderen sagen. Mein Bruder war lange mit seiner Frau verheiratet, obwohl er seit seiner Jugend wusste, dass er auf Männer steht. Er hat sich nie getraut, weil er Angst vor seinem Umfeld hatte. Mit 40 hatte er dann sein Coming Out und lebt seitdem mit einem Mann zusammen und nun geht es ihm, nach jahrelangem psychischen Kampf, endlich gut. Es ist schwer und man weiß nicht, wie das Umfeld reagiert. Für meine Eltern war es anfangs auch sehr schwer, aber mittlerweile haben sie den Freund meines Bruder wie einen Schwiegersohn akzeptiert. Ich denke mal, auch wenn es leider immer noch homophobe Menschen gibt, die heutige Zeit schon eine viel tolerantere ist als noch vor 30 Jahren. Und ganz ehrlich, die katholische Kirche ist für mich persönlich sowieso unten durch. Sie haben so viele erzkonservative Ansichten (gegen gleichgeschlechtlich, Zölibat, Frauen dürfen nicht in Priesterämter), ganz zu schweigen vom unsäglichen Umgang mit dem Missbrauch von Kindern in den eigenen Reihen. Ich habe nichts für die Kirche übrig, glaube aber dennoch an Gott. In meinem Weltbild sind alle Menschen vor Gott gleich. Ich denke, wenn es Gott in der Form gäbe, wie die Kirche in sieht, dann würde er sich in Grund und Boden für sein Personal schämen.

12.01.2021 11:44 • x 1 #45


Calima
Zitat von Seelenlady:
Keine offenen Haare.

Das ist Sektentum, nicht Glaube.

12.01.2021 12:23 • x 2 #46


Seelenlady
Zitat von Calima:
Das ist Sektentum, nicht Glaube.


Mit, solchen aussagen beschäftige ich mich nicht
Ach, Stimmt an hochfesten nicht...

12.01.2021 12:33 • #47


Angor
Du bist noch so jung, willst Du denn wirklich Dein ganzes Leben lang nach den verstaubten Seiten der Bibel leben oder Dir vom Umfeld vorschreiben lassen, wie Du Dein Leben zu leben hast?

Liebt Gott nicht alle seine "Schäfchen?" Was hindert Dich daran, eine Beziehung zu einem Mädchen einzugehen, der Glaube, dass Du dann in die Hölle kommst, oder die Angst dass es jemand merkt?

12.01.2021 12:37 • x 3 #48


Calima
Zitat von Seelenlady:
Mit, solchen aussagen beschäftige ich mich nicht

Das solltest du aber. Denn es sind ja die Strukturen, die dich gerade in Konflikte stürzen. Die Strukturen von religiösen Gemeinschaften haben nichts mit dem Glauben zu tun, denn sie sind völlig menschgemacht.

Wenn dir die Bereitschaft fehlt, kritisch zu hinterfragen, was dein Leben bestimmt, musst du wohl auch mit dem Dilemma fertig werden, dass du dich seit geraumer Zeit "sündig" verhältst - oder entsprechend dissoziierst um den Widerspruch zwischen deiner Religion (nicht deinem Glauben) und deiner Lebensweise zu verkraften. Damit erklärt sich auch, warum es dich so erschüttert, dass deine Freundin dir das Deckmäntelchen der unschuldigen Freundschaft weggerissen hat.

12.01.2021 12:41 • x 1 #49


Phaedra
Mich würde mal folgendes interessieren, liebe @Seelenlady

Du schreibst in Deinem Profil, daß Du ursprünglich aus Amerika kommst, aber seit 2017 in Deutschland lebst.
Im Eingangspost steht, daß Du Deine Freundin kennst seit ihr klein wart. Wie genau geht das zusammen? Seid ihr mit mehreren Familien nach Deutschland umgezogen?

12.01.2021 12:47 • #50


Seelenlady
Zitat von Angor:
Du bist noch so jung, willst Du denn wirklich Dein ganzes Leben lang nach den verstaubten Seiten der Bibel leben oder Dir vom Umfeld vorschreiben lassen, wie Du Dein Leben zu leben hast?Liebt Gott nicht alle seine "Schäfchen?" Was hindert Dich daran, eine Beziehung zu einem Mädchen einzugehen, der Glaube, dass Du dann in die Hölle kommst, oder die Angst dass es jemand merkt?


.... Daran, daß ich an dem glaube Festhalte.

12.01.2021 12:47 • #51


portugal
Zitat von Seelenlady:
Bei, mir ist dies Standard fasten Zeit Keine offenen Haare... Hochfeste, Beeten etc...., Und die Fleisch Regel...


Wieso keine offenen Haare? Lebst Du in einer Sekte?

12.01.2021 12:52 • #52


Seelenlady
Zitat von Phaedra:
Mich würde mal folgendes interessieren, liebe @seelenladydu schreibst in Deinem Profil, daß Du ursprünglich aus Amerika kommst, aber seit 2017 in Deutschland lebst. Im Eingangspost steht, daß Du Deine Freundin kennst seit ihr klein wart. Wie genau geht das zusammen? Seid ihr mit mehreren Familien nach Deutschland umgezogen?


Meine, beste Freundin ist die viel jüngerer halbschwester meiner Stiefmutter. Als, Ihre Mutter sich von ihrem Mann scheiden ließ. Haben, sie such entchieden mit, uns zu kommen. Damit, ihnen nicht alles entreißen wird.

12.01.2021 12:53 • #53


Seelenlady
Zitat von portugal:
Wieso keine offenen Haare? Lebst Du in einer Sekte?


In, Meiner Heimatstadt und in meinem heimatland in der Gemeinde seit 16hundert. Lebt, Man in der Kirche und gemeinde als, "Alte" gesselschaft. Damals, War es immer so offene, Haare waren noch im Victorian Alter, Nicht das übliche.

Dessweiteren, Sagt man es könnte ein "Trigger" Faktor sein. Da, dieses Gesetzt kein Se. Verkehr vor, Der ehe gilt. Hinter ist es dann was anderes...

12.01.2021 12:57 • #54


Lottaluft
Mal eine ganz andere Frage
Hast du deutsch von klein auf gelernt?

12.01.2021 13:00 • #55


Seelenlady
Zitat von Lottaluft:
Mal eine ganz andere Frage Hast du deutsch von klein auf gelernt?


Wir, wir sind und waren eine einwandererstadt von Vielen Europäern, Ich habe ab der Zweiten Klasse Deutsch gelernt.
Mittlerweile, Lerne ich auch Schulisch noch andere Sprachen. Mein, Traumberuf erfordert Sprachliche Kenntnisse.
In, mehr als Drei Sprachen sagt man am, Besten.

12.01.2021 13:04 • x 1 #56


cliffy
Zitat von Calima:
Das ist Sektentum, nicht Glaube.


da muss ich dir recht geben man kann es auch übertrieben und sich nur unterordnen und keinen eigenen Willen mehr haben das ist in meinen Augen KRANK, sorry wegen dem Wort aber ich sehe es so

12.01.2021 13:20 • x 1 #57

Sponsor-Mitgliedschaft

portugal
Wenn Du da seit klein auf drin bist, kennst Du es nicht anders und sie ist ja noch so jung. Hoffe sie findet ihren eigenen Weg, ohne Bestimmung der Eltern.

12.01.2021 13:29 • x 1 #58


Seelenlady
@Calima @cliffy

Ich, hoffe ihr kennt die wahre Bedeutung des Sektentums da, Steckt Nähmlich was anderes hinter.

und, als Menschen mit ein bisschen Vernunft. Und, Anstand bitte ich solche "Vorwürfe" in Zukunft sein zu lassen.

Jeder, Mensch ist anderes und jeder Mensch hat das Recht. So, zu leben solange man sich an Gesetze und Pflichten hält. Und, ich sehe darin keine Verletzung der Staats-/Landes Gesetze.

Und, ein Sektentum hat viel mit Missbrauch und wirtschaftlich schlechten Verhalten zu tun. Und, das liegt deutlich nicht vor.

Mehr, Äußerungen gibt es dazu nicht. weil, da investiere ich meine Zeit liebe in anderen Sachen. Als, mich hier für Vorwürfe und unwissenheit zu recht fertigen.

Dies, Geht nicht an alle Sondern an die Zwei.

@cliffy yes, I'm born sick.

12.01.2021 13:31 • x 2 #59


Calima
Zitat von Seelenlady:
Und, ein Sektentum hat viel mit Missbrauch und wirtschaftlich schlechten Verhalten zu tun.

Falsch.
Sekte (von lateinisch secta Partei, Lehre, Schulrichtung) ist eine Bezeichnung für eine religiöse, philosophische oder politische Richtung und ihre Anhängerschaft. (Quelle: Wikipedia).

Dann bist du wohl mit deinem Verhalten der Verdammnis geweiht. Schade eigentlich.

12.01.2021 13:42 • #60



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag