Pfeil rechts

Sonnenschein03
Hallo,

ich lerne seit einem Monat bzw. versuche ich es und jetzt habe ich noch nicht mal die Hälfte des Stoffes und in einem Monat ist Prüfung. Ich fühle mich aber schon seit gut zwei Wochen so unendlich ausgelaugt, bin bereits morgens müde, trotz ausreichend Schlaf, habe Herzstolpern, Herzrasen, pochende Kopfschmerzen und bin total antriebslos und meine Stimmung wechselt zwischen Weinkrämpfen hohem Aggressionspotenzial. Immer öfter könnte ich alles an die Wand schlagen, was sich unbefestigt in meiner Nähe befindet, dann wieder in einer Ecke verkriechen und weinen. Ich wollte zum Auftanken eigentlich ein paar Tage wegfahren, aber leider geht das wegen meiner immer wieder aufflackernden Paniksymptome/attacken nicht, denn ich kann weder mit Zug noch Auto länger fahren und das seit einem Jahr. Ich weiß langsam einfach nicht mehr, was ich tun soll. Ich muss diese verdammte Prüfung aber machen, weil ich meinen Job hingeschmissen habe und meine Eltern mir deshalb im Nacken sitzen, dass ich endlich eine anständige Ausbildung etc. mache. Ich fühle mich so nutzlos, wie eine riesengroße fleischgewordene Enttäuschung für meine Mitmenschen, weil ich immerzu versuche, allem und allen gerecht zu werden, jedoch fortwährend an diesen Zielen scheitere, weil ich die meisten aus tiefster Überzeugung eigentlich gar nicht erreichen möchte. Ich weiß einfach nicht mehr weiter und vor allem mache ich mir Sorgen, wo das alles hinführen soll, wenn ich jetzt schon solche Probleme habe...

01.06.2018 21:44 • 02.06.2018 #1


3 Antworten ↓


petrus57
Zitat von Sonnenschein03:
weil ich immerzu versuche, allem und allen gerecht zu werden, jedoch fortwährend an diesen Zielen scheitere, weil ich die meisten aus tiefster Überzeugung eigentlich gar nicht erreichen möchte.



Du solltest nicht versuchen es anderen Recht zu machen. Da solltest das machen, was du für Recht hältst. Es ist dein Leben und nicht das Leben der Anderen.

02.06.2018 07:56 • #2



Total ausgelaugt & noch 200 Seiten zu lernen

x 3


YesItsMe0
Bist du sicher dass du alle 200 Seiten lernen musst? Hast du bereits das wesentliche herausgeschrieben?

02.06.2018 08:53 • #3


Das kenne ich auch. Man ist so unendlich ausgelaugt, obwohl man regelmäßige, kleine Pausen macht und auch genügend schläft. Und irgendwie klappt das dann überhaupt nicht mit dem Lernen! Was ich dir raten kann, ist, dass du ab einem gewissen Zeitpunkt den Stoff einfach beiseite schiebst. Ich habe z.B. immer nur bis zu einer gewissen Uhrzeit gelernt und dann konsequent aufgehört, damit mein Kopf abschalten kann. Es bringt dir nichts bis in die tiefen Nachtstunden zu lernen, effektiver ist es, wenn du dir kleine Ziele setzt und die dann aber umso besser kannst. Du hast eine Lernblockade, aber die kannst du in den Griff bekommen!

02.06.2018 16:18 • #4