Pfeil rechts

kuller
Hallo!
Ich komme soeben vom Arzt und habe mich krank schreiben lassen wegen einer Erkältung mit Fieber. Der Doc fragte wie lange und ich sagte ohne groß zu überlegen,die ganze nächste Woche. Eigentlich hätte bis Dienstag oder Mittwoch gereicht und danach wäre ich wieder arbeiten gegangen wenn Bedarf oder hätte den Rest der Woche Urlaub gemacht. Bei uns ist es so, dass Planungen für Personal immer über eine Woche gemacht werden und ich nicht einfach sagen kann; jippi ich komme am Mittwoch! Außerdem sieht das doch auch total blöd aus oder? Sieht aus, als wolle man schleimen? Ich arbeite körperlich und im Winter erwischt es mich regelmäßig. 2013 hatte ich keine Krankmeldung, aber 2012 schon zwei Wochen wegen Mandelentzündung und noch einer Kleinigkeit. Leistung wird bei uns auch ein bisschen definiert über die absolute Zuverlässigkeit und niemand von meinen unmittelbaren Kollegen feiert krank; es muss also schon ein Grund da sein. Ich glaube jetzt, ich hätte kein ausreichenden Grund, so lange zu fehlen und habe ein total schlimm schlechtes Gewissen und das zermürbt mich gerade.
Kennt jemand von euch so was ähnliches?
Danke,
Kuller

07.03.2014 15:12 • 07.03.2014 #1


2 Antworten ↓


Marge
Nein, sowas kenn ich nicht, wenn ich Freitags zum Arzt gehe, fragt mich dieser nicht, wie lange? Er schreibt mich bis Mittwochs krank und wenns nicht besser ist, gehe ich wieder hin.
Ändern kannst du es jetzt eh nicht mehr, es ist wie es ist.

07.03.2014 16:16 • #2


Schlaflose
Doch, das kann ich schon nachvollziehen. Allerdings war das schlechte Gewissen nicht so sehr da, wenn ich vom Arzt eine Krankmeldung hatte. Viel schlimmer fand ich es, mich nur für einen Tag krank zu melden, besonders der Anruf morgens. Davor hatte ich immer so einen Horror, dass ich dann doch lieber zur Arbeit ging.
Du kannst dich aber, wenn du dich schon vor Ablauf der Krankmeldung gut fühlst, wieder gesund schreiben lassen und zur Arbeit gehen.

07.03.2014 16:36 • #3