Pfeil rechts
11

Jens79
ich bin schon jahrelang bei meinem Hausarzt und war eigentlich immer ganz zufrieden.aber nun werde ich den Arzt wechseln.ich muss dazu sagen dass ich schon lange Angstpatient bin und in den letzten Monaten verstärkt angst vor Krankheiten habe.
in den letzten Monaten war ich wirklich sehr oft bei ihm wegen verschiedenenen dingen.kann durch aus sein dass manche psychisch bedingt sind,aber es waren auch einige sichtbare Krankheiten dabei wie Gürtelrose,Pilzinfektion usw.
ich habe in den letzten Wochen gemerkt dass er mich nicht mehr ernst nimmt.z.b. bin ich wegen Schwindelgefühlen hin gegangen.alles was er gemacht hat war,dass ich mich hinstellen sollte und die Finger zur Nasenspitze führen sollte.keine weite Maßnahmen oder Untersuchungen.da kommt man sich schon etwas veräppelt vor.ich habe das Gefühl,dass er alles auf meine Depression schiebt.egal wegen welchem Symptom ich da bin.
bei den letzten besuchen hat er mir sogar gesagt ich soll nur noch bei schwerwiegenden Dingen kommen und nicht bei jeder Kleinigkeit.an dem Tag war ich dort,weil ich so starkes herzstolpern hatte.das ist für den betroffenen keine Kleinigkeit,egal ob man Angstpatient ist oder nicht.die meisten von euch wissen wie unangenehm das ist.und da sagt er mir ich soll nicht mehr bei Kleinigkeiten kommen.hallo?!
das kann er haben,ich werde mir einen neuen Hausarzt suchen.schade einerseits weil die Arzthelferinnen immer sehr nett waren und die Praxis in meiner nähe ist.
ich weiß nur nicht wie ich einen guten Allgemeinarzt finden soll,und ob ich diesem von meiner Angsterkrankung überhaupt berichten soll.nicht dass der dann auch wieder alles auf die Psyche schiebt.
was meint ihr?

habt ihr auch schon ähnliche Erfahrungen mit Ärzten gemacht?

27.08.2014 23:51 • 07.09.2014 #1


23 Antworten ↓


S
Ja ich...ich habe zwar noch keine Diagnose, aber ich höre auch immer wieder, dass könne nicht sein, in meinem alter gäbe es das nicht, das wäre alles psychisch und wenn ich mal wieder irgendwas richtiges habe (letztens noch die schwere Erkältung), dann wird auch das wieder sofort aufs psychische geschoben....ich hab mittlerweile echt jedes vertrauen verloren und ich denke, wenn ich denn mal wirklich eine Diagnose habe, wird das nur noch schlimmer werden...
Lg

28.08.2014 05:31 • #2


A


(schlechte) Erfahrungen mit Ärzten

x 3


P
Die Ärzte bekommen nur einmal im Quartal einen Betrag für einen. Egal, wie oft man kommt. Und da sich das dann nicht mehr lohnt für sie, wenn man zu oft kommt, werden sie zickig.
Aber in deinem Fall kommt ein ganz großer Teil ja sicher wirklich von der Psyche. Da hat der Arzt leider Recht.

28.08.2014 09:05 • x 1 #3


Jens79
Es geht aber darum dass ich mir jetzt blöd vorkommen würde wenn ich wieder hingehen würde. Hab das Vertrauen verloren und ich werde mir einen neuen Arzt suchen.

28.08.2014 10:36 • #4


S
Psychisch ist das eine, aber es gibt eben auch körperliche Erkrankungen, du behandelt werden müssen. Eine psychische Erkrankung ist doch kein freifahrtsschein für den Arzt jedliche Untersuchung und Behandlung abzulehnen....
Ich denke, es it wirklich das beste, einen. Neuen Arzt zu suchen dort nichts von der psychischen Erkrankung zu sagen, so wäre er wenigstens unbefangen. Ich werde das auch so machen.
Als ich im Mai beim Hausarzt war wegen der Erkältung, die ich 5 Wochen hatte und die einfach nicht weg ging, kam der mir auch gleich mit : das wäre psychisch und ich solle mal lieber mein leben überdnken, ich wäre das aufgrund meines lbensstiles wohl selber schuld. Es gab keine Untersuchung und kein Rezept. Und husten, schnupfen, Fieber, Kopf und gliederschmerzen sind ja wohl kaum psychisch...da stimmt dann einfach das Vertrauensverhältnis nicht mehr. Was ist, wenn ich wirklich mal was richtiges habe? Dann werde ich nicht behandelt und am Ende bin ich auch noch selber schuld...
Lg

28.08.2014 10:48 • x 1 #5


N
sommerblume, was hätte dein Arzt denn deiner Meinung nach tun sollen? Ein Virusinfekt ist ein Virusinfekt da kann man nichts machen außer buchstäblich abwarten und Tee trinken.
Und das Stress, auch und besonders, wenn man ihn sich selbst macht, nicht gut fürs Immunsystem ist ist auch allgemein bekannt.

28.08.2014 12:08 • #6


Jens79
ne,ich gebe Sonnenblume vollkommen recht.man kann nicht alle Krankheiten auf die Psyche schieben.ein Arzt muss einem auch sympathisch sein und ein bisschen Psychologe sein.
man kann sich seine Patienten auch vergraulen.

28.08.2014 14:17 • #7


N
Wenn er ein bisschen Psychologe sein soll dann muss Psychologe an seinem Türschild stehen.
Und wenn jemand mehrmals monatlich oder gar wöchentlich in der Praxis steht weil er das GEFÜHL hat ihm sitzt ein Pups quer. Was soll der Arzt denn dann machen?

Du hattest das GEFÜHL dir ist schwindelig dein Arzt hat getestet ob ein tatsächlicher Schwindel vorliegt. Offensichtlich war das nicht der Fall und was erwartest du was er macht wenn du OBJEKTIV nichts hast?

28.08.2014 14:39 • x 2 #8


Jens79
oh man das sind genau die richtigen leute
ich habe doch explizit geschrieben dass ich nicht wegen Kleinigkeiten gekommen bin.kann ja sein dass Herzprobleme für dich ein pups sind,und meinetwegen kannst du auch zu hause bleiben wenn du mal einen Herzkasper bekommst...dein Problem!

andere gehen halt lieber auf nummer sicher

28.08.2014 14:53 • #9


S
Also ehrlich...ich finde es nicht normal 5! Wochen mit Grippe oder Erkältung flach zu liegen...jetzt nenn mir mal einen, der da nicht zum Arzt gegangen wäre. Wenn die freiverkäuflichen Sachen nicht wirken, muss man halt zum Arzt.

Was ich erwartet hätte? Dass wenigstens mal Blutdruck gemessen wird, Lunge abgehört, in den Hals geglückt, Antibiotika verschrieben....evtl Blutbild.

Aber wenn es bei dir normal ist wochenlang Grippe haben, will ich nix gesagt haben...

Lg

28.08.2014 22:23 • x 2 #10


Fee*72
Ich hab auch jetzt die Hausärztin gewechselt..ist zwar etwas blöd,da meine ja im Ort war und ich jetzt ca 20 min mit dem Auto dahin muss....aber sie is ganz anders,nimmt einen ernst und hat mich auch gut untersucht,was meine die letzte zeit nich machte...
meine letzte hausärztin war zwar nett aber das allein reicht nicht..wenn man eh schon Ängste hat und dennoch zum Arzt geht,möchte man auch verstanden werden,respekt bekommen,untersucht werden..und nich 2 std warten und nach 5 min wieder gehen,weil sie einen nich mal untersucht..mehrmals wurde man weggeschickt oder vor anderen runter gemacht,sowas braucht man nicht..bin froh gewechselt zu haben..

05.09.2014 10:09 • #11


Annika1984
Hallo,

ich kann einerseits den Arzt verstehen. Für jemanden, der psychisch gesund ist, ist es sicherlich schwer sich in jemand krankes reinzuversetzen. Wenn man natürlich nur einmal im Quartal Geld bekommt, dann ist man leicht genervt, wenn jemand zum x-ten Mal wegen eingebildeter Krankheiten auf der Matte steht.

Auf der anderen Seite sollte der Arzt einen psychisch Kranken Patienten besonders gründlich untersuchen, da es meist nicht ganz einfach abzugrenzen ist, ob der Patient die Symptome aufgrund seiner psychischen Verfassung oder aufgrund einer körperlichen Erkrankung entwickelt hat. Es besteht daher leichter die Gefahr eine körperliche Erkrankung zu übersehen, wenn man die Symptome vorschnell auf die Psyche schiebt.

Ich persönlich erzähle keinem Arzt von meiner psychischen Erkrankung, weil ich der Meinung bin, dass man dann vorschnell in eine Ecke geschoben wird und Untersuchungen nicht mehr ordentlich durchgeführt werden.

Liebe Grüße Annika

05.09.2014 11:42 • x 1 #12


Jens79
und viele alte Menschen gehen teilweise aus Langeweile auch sehr häufig zum Arzt,und da sagt auch keiner was.die Praxisgebühr wurde ja glaube ich damals eingeführt damit man nicht so häufig zum arzt geht.da gings doch glaube ich auch um die alten leute.

@fee: was meinst du mit vor anderen runter gemacht? dein arzt hat das gemacht? das wäre ja heftig

05.09.2014 14:48 • x 1 #13


P
Ich finde es schlimmer, wenn die alten Leute aus Langeweile dort hin gehen, nur weil sie jemanden zum reden brauchen oder sich bisschen in den Finger geschnitten haben, oder Kopfschmerzen haben, oder gerade jetzt wenn der Herbst kommt, ihnen Abends wieder kälter ist.

Genau DAS geht mal gar nicht.

Was ist wenn von 30 Arztbesuchen 29 mal nichts ist, aber genau 1x eben doch etwas ist?

Würde dem Arzt das schon sagen, ob er damit leben könnte.

Leider scheint das aber vor allem wegen der Zeit und dem Finanziellen ein Problem zu sein.

Mein HA ist klasse. Er weis darüber Bescheid, nimmt sich die Zeit, fertig. Dann warte ich auch gern mal 45min im Wartezimmer länger.

05.09.2014 15:44 • #14


Fee*72
Zitat von Jens79:
und viele alte Menschen gehen teilweise aus Langeweile auch sehr häufig zum Arzt,und da sagt auch keiner was.die Praxisgebühr wurde ja glaube ich damals eingeführt damit man nicht so häufig zum arzt geht.da gings doch glaube ich auch um die alten leute.

@fee: was meinst du mit vor anderen runter gemacht? dein arzt hat das gemacht? das wäre ja heftig


ja meine letzte Hausärztin hat mich im beisein meiner tochter runter gemacht..wegen unsere Fam. situation..das ich weinend im sprechzimmer saß u mich einfach nur mies fühlte..reichte eigendlich schon überhaupt dort zu sitzen...

05.09.2014 15:55 • #15


Valmont
Zitat von Annika1984:
Hallo,

Ich persönlich erzähle keinem Arzt von meiner psychischen Erkrankung, weil ich der Meinung bin, dass man dann vorschnell in eine Ecke geschoben wird und Untersuchungen nicht mehr ordentlich durchgeführt werden.



Das mache ich mittlerweile genauso. Eigentlich finde ich es nicht richtig, aber ich sehe auch keine andere Möglichkeit vom Arzt neutral untersucht zu werden, also nicht gleich in die psychisch-kranke Ecke gedrängt zu werden.

Meine Erfahrungen mit Ärzten sind aber auch allgemein nicht sehr gut. Besonders schlimm finde ich, wenn man Symptome oder Nebenwirkungen von Medikamenten schildert und dann Sprüche zu hören bekommt wie: Das kann nicht sein oder Da sind sie aber der einzige der das hat oder das bilden sie sich nur ein.
Wenigstens ernst nehmen könnte der Arzt das was man sagt und einen untersuchen. Wenn sich am Ende herausstellt es ist doch die Psyche ist es ja ok, aber erst sollte man andere Ursachen ausschließen.
Aber wenn Ärzte die ganze Zeit mehr mit ihrem Computerprogramm beschäftigt sind als mit dem Patienten wundert mich nichts mehr.
Übrigens: den besten Spruch den ich gehört habe war von meinem Hausarzt, der ganz ernsthaft zu mir sagte: Für eine Untersuchung bei Ihnen bekomme ich nicht mal so viel Geld das ich mir eine Cola davon kaufen könnte.
Tja...

06.09.2014 18:31 • x 1 #16


P
Zitat:
Für eine Untersuchung bei Ihnen bekomme ich nicht mal so viel Geld das ich mir eine Cola davon kaufen könnte.


1. Ungesund
2. Wasser 1,5 Liter für 19Cent Eigenmarke wie Edeka, Rewe...

Ich hab gelernt mich nicht mehr blöd anmachen zu lassen. Zum Glück hab ich einen Super Hausarzt, der weis das ich Psychisch Krank bin, und sich sogar die Zeit nimmt und vieles erklärt oder erzählt. Ich war mal 45min bei ihm, wegen einer Sache, wo eigentlich nur 20min gedauert hat.

Wir haben uns einfach unterhalten wie ich lebe, was man verbessern könnte...Er geht super mit mir um.

Leider weis ich auch das so jemand sehr schwer zu finden ist.

Und daran ist vor allem das Sparen schuld, mein Psychiater damals bekam keine 30min Gespräch mehr bezahlt, nur noch 20min. Er kann auch nicht 10min kostenlos anbieten.

Ich würde auch nicht kostenlos arbeiten.

06.09.2014 18:45 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

K
Zitat von Jens79:
bei den letzten besuchen hat er mir sogar gesagt ich soll nur noch bei schwerwiegenden Dingen kommen und nicht bei jeder Kleinigkeit.an dem Tag war ich dort,weil ich so starkes herzstolpern hatte.das ist für den betroffenen keine Kleinigkeit,egal ob man Angstpatient ist oder nicht.die meisten von euch wissen wie unangenehm das ist.und da sagt er mir ich soll nicht mehr bei Kleinigkeiten kommen.hallo?!


Warst du denn wegen dem Herzstolpern mal bei Kardiologen?

06.09.2014 19:08 • #18


Jens79
Ja da war ich auch schon. Der hat Ultraschall, und belastungs EKG usw gemacht

07.09.2014 13:31 • #19


K
Aber dann ist dein Herzstolpern auch keine schwerwiegende Sache, oder? Es ist eine Wahrnehmung deinerseits, die nicht gefährlich ist. Was soll dein Hausarzt deiner Meinung machen?

07.09.2014 13:34 • #20


A


x 4


Pfeil rechts



Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag