Pfeil rechts
14

Hallo ihr Lieben,


ich hab grad ein wenig kummer.

Mein Partner geht arbeiten. Unser Kind ist manchmal schon gegen 4 oder 5 wach. Sonst immer gegen 6 oder halb sieben.


Nun versteht mein Partner zwischendurch garnich, das ich auch müde und gestresst bin. Für ihn wäre das ein Kinderspiel, den ganzen Tag mit dem Kind zuhause zu sein. So klingt es für mich. Das nebenbei der Haushalt gemacht wird, ich seinen kram weg räume und mich um sämtlichen Papierkram usw, auch von ihm kümmer ist egal. Das ist ja nichts.


Das nervt mich so tierisch.

Dann krieg ich so sprüche: dann geh du arbeiten, willst du ja nich.


Doch, will ich. Ab november wenn meine Tochter im Kiga is. Weil ich jetzt schon in meinem inneren sein gemaule höre usw.



Also, nur um das klar zu stellen, hier läuft soweit alles Prima. Nur mir fehlen grad Pausen. Abends will die Kleine öfter mal nicht wirklich schlafen und lieber irgendwas spannendes machen. Dann klingelt die Post und will iwas oder, oder.


Ich versteh nicht, das er nicht versteht, das es auch stressige und anstrengende Tage gibt

28.07.2020 19:20 • 03.08.2020 #1


10 Antworten ↓


HaZelGreY
Zitat von Kleines_Urmel:
Für ihn wäre das ein Kinderspiel, den ganzen Tag mit dem Kind zuhause zu sein. So klingt es für mich.



Ich kenne eure Beziehung nicht, wäre es aber nicht auch denkbar, dass er das gar nicht böse meint, sondern dich vielleicht nur etwas aufziehen möchte.
Er merkt, dass du dich drüber ärgerst und es macht ihm vielleicht dann Spaß dich ein wenig aufzuziehen.
Vielleicht nimmst du es auch zu ernst, da die im Moment einfach alles etwas viel ist?

28.07.2020 19:40 • #2



Partner sagt man hockt ja "nur" zuhause mit Kind

x 3


Lavendelbrise
Hallo,
Ich glaube da sind alle Männer gleich 8 Stunden auf Arbeit und denken das war's. Aber nichts desto trotz solltest du mal zeigen wie das aussieht wenn du mal nicht seine Sachen erledigst.

28.07.2020 19:51 • x 2 #3


Ina2509
Sorry aber typisch Mann. Wir gehen beide Vollzeit arbeiten haben zwar kein Kind aber einen Hund. Es war immer irgendwie selbstverständlich das ich den größten Teil mache, hab mich zwar immer aufgeregt habs am Ende aber trotzdem gemacht. Als ich dann 2 Wochen im Krankenhaus war, hat er gemerkt was das bedeutet und hat sich entschuldigt und macht seit dem sehr viel mehr

28.07.2020 20:16 • x 2 #4


FeuerWasser
Mein Mann hatte schon ähnliche Anwandlungen. Ich habe mit ihm nicht diskutiert, bin nie laut geworden aber hab es anders gemacht: ich habe meine Wäsche gewaschen, seine habe ich liegengelassen. Ich habe mir ein Frühstück gemacht und ihn auf den Kühlschrank verwiesen. Er kam abends nach Hause, ich biss gerade in meine Pizza während er sich selbst etwas machen musste. Nach meckern habe ich ihn darauf hingewiesen was er wohl in einem Singlehaushalt so alles machen müsse... wenn er alleine wäre. Ich habe mein benutztes Geschirr verräumt und seines stehen gelassen... 2 Wochen lang. Pausenbrote für ihn schmieren? Musste er selbst machen oder hungern bis zum Abend. Dann hat er schnell gemerkt, dass der "Kleinkram" auch Arbeit ist und das nicht unerheblich. Seitdem höre ich von ihm kein Wort mehr in die Richtung.

Du kennst deinen Partner am besten. Du weißt gewiss was bei ihm Spaß und was Ernst ist. Dementsprechend würde ich darauf mit Konsequenzen reagieren.

Für ein Kind entscheiden sich beide. Dann mach ihm den Vorschlag, dass er zu Hause bleibt und du gehst arbeiten. Und sonst... warte bis er heim kommt, drück ihm das Kind in die Hand, mache dich schick und geh aus. Wenn ein Kind keine Arbeit ist dann gibt es kein Problem, dass er sich derweilen um das Kind kümmert. Nicht nur du hast dich dafür entschieden Mutter zu werden sondern er hat sich auch dazu entschieden Vater zu werden mit allem was dazu gehört.

02.08.2020 21:33 • x 1 #5


rero
@Kleines_Urmel .....lass doch Dein Mann mal für eine Woche oder min. für einen Tag die ganze Hausarbeit inkl. Kinderbetreuung erledigen.

Leider hat "Hausarbeit" oder "Hausfrau" in der Gesellschaft nicht den Stellenwert, den er haben sollte. (meine Meinung)

Ich jedenfalls habe Respekt vor Hausarbeit und Kinderbetreuung, das kann schnell mal so herausfordernd oder anstengender sein wie ein 8h Bürojob !

02.08.2020 21:46 • x 2 #6


Yannick
Zitat von Lavendelbrise:
Ich glaube da sind alle Männer gleich 8 Stunden auf Arbeit und denken das war's.

Zitat von Ina2509:
Sorry aber typisch Mann.

Einspruch, es sind sicher nicht alle Männer gleich. Genauso gut könnte man dann sagen, alle Frauen suchen sich halt immer die falschen Männer aus. So isses aber ja sicherlich auch nicht...

Es ist eben wie es ist, gibt "faule Eier" hüben wie drüben.

Redet miteinander, sag was dich stört. Erkläre ihm deine Sicht der Dinge und bitte ihn, sich da auch mal hinein zu versetzen. Da gibts vielleicht wirklich nicht viele Männer, die das können.

Zitat:
Nicht nur du hast dich dafür entschieden Mutter zu werden sondern er hat sich auch dazu entschieden Vater zu werden mit allem was dazu gehört.

Das gefällt mir übrigens gut. Erinnert mich an "Vater werden ist schwer, Vater sein dagegen sehr".
Wobei es in der Rolle ja immerhin kein Problem zu geben scheint - das ist schon mal super! Alles andere kriegt ihr auch hin, da bin ich mir sicher.

02.08.2020 21:47 • x 3 #7


Vielen dank für eure Antworten. Ich hatte schon n Minijob, dachte das könnnte klappen, war auch nich so der Knüller als die kleine n schlechten Tag hatte

03.08.2020 07:54 • #8


Bernd64
Guten morgen,

nicht alle Männer sind so und auch nicht alle Frauen.

Wenn es Probleme in der Kommunikation gibt und sich dieses Problem nicht so lösen lässt dann würde vielleicht eine Familienberatung helfen.

Ein ein facher Vorschlag für den Anfang.

Ich vermute dein Mann hat eine 5 Tage Woche und du 7 Tage.

Daher könnte er den Samstag oder Sonntag Kind und Haushalt übernehmen.

Natürlich geht es nicht das er sich alles machen lässt.

Die Arbeitsteilung sollte gut geklärt sein wenn euch etwas an eurer Beziehung liegt damit nicht auf dauer unterschwellige Aggressionen die Liebe schwinden lässt.

Lieben Gruß Bernd

03.08.2020 08:12 • x 1 #9


Icefalki
Zitat von Kleines_Urmel:
Dann krieg ich so sprüche: dann geh du arbeiten, willst du ja nich.


Nun, ich bin ja recht pragmatisch und für offene Worte. Es geht hier ums Gemaule, um Anerkennung auf beiden Seiten und das Thema Umgang mit Stress.

Ich denke, damit haben viele Paare zu kämpfen, da jeder seinen Part als "stressiger" empfindet. Bissle Wettbewerb, wer hat nun das Sagen: derjenige, der die Knete mit nach Hause bringt, oder derjenige, der den Nachwuchs betreut. Klare Ansage: Beide. Und mit gegenseitigen Verletzungen wird das nichts.

Ich habe das so gemacht: Mein Job war anfänglich Haushalt und Kinder, das war mir zu langweilig, also Halbtagsjob. Dann hatte ich beides an der Backe, da mein Mann eh nur am Wochenende zuhause war. Damit war ich aber Chefin der Erziehung und mein Mann hat das akzeptiert, bzw. Wir hatten eh die gleichen Ansichten.

Ich denke, es geht wie immer um die eigene Sicht auf das, was man tut. Haushalt und Kinder ist genauso anerkennenswert, wie die Arbeit draussen. Kollegen und Chefs sind auch anstrengend, genauso wie Kinder.

Hier solltet ihr euch einig werden, damit dieses ständige Aufrechnen weg fällt. Bedeutet natürlich, dass jeder anerkennt, was der Einzelne für die Gemeinschaft leistet. Geschieht aber nicht mit Gemaule und zornig sein, sondern damit, dass man sich zusammensetzt und die Probleme miteinander löst.

03.08.2020 12:28 • x 1 #10


Calima
Ich fand es tatsächlich weniger anstrengend, den ganzen Tag zu arbeiten, als den ganzen Tag ein kleines Kind zu bespaßen.

In einem gewissen Alter ist es keine wirkliche Option, dass das Kind sich allein beschäftigt - und selbst wenn, dann geht das nur kurzzeitig.

Meine Idee wäre, dich mal für einen Samstag oder Sonntag komplett auszuklinken und auch nicht greifbar zu sein.

Danach könnt ihr euch dann zusammensetzen und eine faire Arbeitsteilung besprechen. Wenn dein Mann geschafft von der Arbeit kommt und gleichzeitig keine Ahnung hat, was es hei, den ganzen Tag fürs Kind da zu sein, fällt es ihm logischerweise schwer, das zu verstehen.

03.08.2020 12:37 • x 2 #11



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag