1

lilumaus0627

50
11
Hallo ihr lieben.

Ich habe ein problem siehe oben betreff.
Ich habe 2012 eine kleine süße tochter bekomm die ich über alles liebe.

Als ich mich von dem Papa getrennt habe wusste ich nicht das ich schwanger bin. Als ich es erfahren habe sagte ich ihm es natürlich. Aber er glaubte mir nicht. Er hat mich beschimpft und mich gezwungen das kind weg machen zu lassen und noch viele andere dinge. Der dümmste spruch war wenn es ein Mädchen wird wäre es eh nicht von ihm. Er könnte nur gescheides zeug zustande bringen. Ja sei demhab ich kein Kontakt mehr zu ihm. Und
Alles was ich hatte gelöscht und entsorgt. Nun trau ich mich nicht ihm zu sagen das er eine Tochter hat.

Hab panik das er uns was antut.

Weiß nicht weiter.

Wie soll ich mich verhalten. Meine kleine und er haben ja ein recht drauf voneinander zu wissen.

02.01.2014 22:03 • 02.01.2014 #1


13 Antworten ↓


lilumaus0627


50
11
Wäre schön wenn ihr mir helft oder tipps geben könnt

02.01.2014 22:10 • #2


GastB


Hallo lilumaus,

oh je, das hört sich ja gar nicht gut an.

Demnach schätzt du ihn wirklich als gewalttätig ein?

Wenn das so ist, würde ich mich erstmal an das Jugendamt wenden und dort deine Situation schildern.
Schließlich ist der Vater ja verpflichtet, für das Kind Unterhalt zu zahlen! Und für dich einstweilen wohl auch! Selbst wenn du für deinen eigenen Unterhalt verzichten würdest - ich glaube, du darfst gar nicht auf den Unterhalt für das Kind verzichten, wenn das Kind dadurch in finanzieller Not wäre. Wie sieht denn deine finanzielle Situation aus? Kannst du mit dem Kind arbeiten gehen? Bekommst du Hartz IV? Oder was sonst?

Ich würde das Jugendamt bitten, dass es den Kindsvater anschreibt. Die machen das nicht zum erste Mal. Und ich würde auch darum bitten, dass sie in ihrem Brief die mögliche Gewalttätigkeit des Mannes berücksichtigen. Vielleicht könntest du schon einen Briefvorschlag formulieren oder selber einen Brief aufsetzen, den das Jugendamt dann seinem eigenen Schreiben beiliegen könnte. Damit es nicht eine solche reine "Amtskeule" wird. Das Jugendamt könnte ein gemeinsames Treffen IM Amt vorschlagen oder gleich ansetzen.

Lass dich bitte nicht ins Bockshorn jagen.

Wie alt ist denn die Kleine jetzt?


(Anmerkung: Falls du nicht Stdfrd bist. )

02.01.2014 22:13 • #3


lilumaus0627


50
11
Ich hab zwei kinder 5 jahre. Und die kleine wird im März zwei sie war nicht geplant. Aber weg machen das konnt ich nicht. Icj wollte nie zwei Kinder von zwei verschiedene n papas. Aber leider ist es so.

Beim jugendamt bin ich schon. Ich hab den alles gesaht das ich weis wo er wohnt. Aber wie genau die adresse nun heißt k.a. aber alleine will ich dort nicht hin.

Ich geh arbeiten. 35 -40 stunden die woche. Leider reicht das geld trotzdem nicht da ich alles selbst zahlen muss. Und keine Unterstützung bekomm.

Ich liebe meine kinder und die Situation macht es ne einfach und meine amgststöring und hyberochnter sache noch schlimmer.

02.01.2014 22:20 • #4


GastB


Zitat von lilumaus0627:
Ich hab zwei kinder 5 jahre. Und die kleine wird im März zwei sie war nicht geplant. Aber weg machen das konnt ich nicht. Icj wollte nie zwei Kinder von zwei verschiedene n papas. Aber leider ist es so.
Demnach hast du 3 Kinder? Ich finde es schön, dass du das Kind behalten hast.

Zitat von lilumaus0627:
Beim jugendamt bin ich schon. Ich hab den alles gesaht das ich weis wo er wohnt. Aber wie genau die adresse nun heißt k.a. aber alleine will ich dort nicht hin.
Hast du darum gebeten, dass sie ihn zusammen mit dir ins Jugendamt einladen?
Zitat von lilumaus0627:
Ich geh arbeiten. 35 -40 stunden die woche. Leider reicht das geld trotzdem nicht da ich alles selbst zahlen muss. Und keine Unterstützung bekomm.
Das verstehe ich nicht. Wo sind denn deine Kinder, während du arbeitest?

Und wieso bekommst du keine Unterstützung? Verdienst du so gut? Das kann ich mir nicht vorstellen. Kindergeld bekomsmt du ja sicher wenigstens, oder?
Und haben die Kindsväter beide kein Geld? Hat das Jugendamt sich bisher nicht darum gekümmert? Die können sich natürlich auch nur darum kümmern, wenn du ihnen genau sagst, was los ist und dass sie sich darum kümmern sollen.

02.01.2014 22:45 • x 1 #5


lilumaus0627


50
11
Nee hab nur zwei kinder. Die eine ist bei der tagesmutti die andere im Kindergarten.

Na die kümmern sich irgendwie ne die reden nur und handeln geht ne. Ich soll mich allein drum kümmern sonst wird der uv gestrichen.

Ja ich arbeite viel aber das muss ich wegen geld. Aber evtell nehm ich meine kinder mit zu mir auf arbeital sehen ob das klappt.

02.01.2014 22:51 • #6


GastB


Zitat von lilumaus0627:
Na die kümmern sich irgendwie ne die reden nur und handeln geht ne. Ich soll mich allein drum kümmern sonst wird der uv gestrichen.
Worum genau sollst du dich selber kümmern?

02.01.2014 23:03 • #7


abra77


wenn du noch die chance dazu hast - dein post ist ehrlich gesagt sehr undurchsichtig - lieber vater unbekannt angeben oder unbekannt verzogen, nur vorname bekannt........ dann ist das jugendamt unterhaltspflichtig und du begibst euch nicht in gefahr. unterhalt vom jugendamt + unterhalt vom vater des ersten kindes + gehalt sollte eigentlich reichen..... mein schlimmster ex war auch "vater" und hat keinen unterhalt gezahlt, sah er aus verschiedenen gründen nicht ein. resultat: die frau stand ohne geld von ihm da und konnte nur klagen....das zieht sich über jahre! da hilft auch keine "freiwillige verpflichtungserklärung" oder wie das heißt. du hast dann erstmal die a.....karte und kannst schauen, wo ihr bleibt. wenn dann noch gewalt ein mögliches thema ist, oh je.

02.01.2014 23:05 • #8


lilumaus0627


50
11
Den Vater bekannt zu geben. Darum soll ich mich kümmern aber hab panik.

So einfach mit dem Geld ist das nicht

02.01.2014 23:09 • #9


abra77


kannst du denn nicht sagen, dass du es nicht mehr weißt? argumentier doch mit Alk. oder was auch immer

02.01.2014 23:15 • #10


lilumaus0627


50
11
Ja wenn das gänge kann aber meine aussage ne zurückziehen. Und lügen bei ein amt ist ne so das ware

02.01.2014 23:20 • #11


abra77


dann bleibt dir wohl nichts anderes übrig, als seinen namen und seine adresse bekanntzugeben, wenn du geld möchtest. ob du es kriegst, ist ne andere sache. alternativ einen anwalt für familienrecht zur beratung hinzuziehen. schwer als außenstehender einzuschätzen, wie gewaltbereit der "gute" ist.

02.01.2014 23:26 • #12


lilumaus0627


50
11
Ja vielleicht. Aber Lüge net gern und beim amt noch weniger

02.01.2014 23:37 • #13


lilumaus0627


50
11
Ich weis es ne. Will kontakt aber irgendwie auch nicht. Na das Jugendamt soll ja gemeinsam mit mur dort hin allein auf kein fall. Oder ein treffen bei mir

02.01.2014 23:39 • #14



Dr. Reinhard Pichler


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag