Pfeil rechts
7

Hallo alle miteinander,

Ich erstelle hier mal einen Beitrag, weil gerade wieder etwas passiert ist, was mir einfach jedes mal sehr zusetzt.

Vielleicht vorab mal ein paar Informationen, damit es etwas verständlicher ist: ich bin 17 Jahre alt und leide seit etwas über einem Jahr an Agoraphobie, wobei ich meine ersten Erfahrungen mit Ängsten schon im Alter von neun gemacht habe.

Jetzt zu meinem Problem: ich wohne zuhause, da ich noch zur Schule gehe, möchte aber sobald ich das Abi habe, von zuhause ausziehen und zwar deshalb, weil mein Vater mich wirklich ständig tyrannisiert.

Auch damals, als ich 9 war hat er meine Ängste schon nicht verstanden, mich angeschrien, aber es war nie so schlimm wie jetzt. Er nennt mich gestört, sagt, dass ich allen mit meinen "Eskapaden" auf die Nerven gehe uvw. Ich habe sogar Angst während der Schulzeit morgens aufzustehen, da ich ihm nicht begegnen möchte. Ich rede nichts mit ihm, denn ich weiß, dass er mich immer nur beleidigen wird.

Er selbst ist ein sehr strenger Mann, der immer darauf aus ist, möglichst stark und fehlerfrei zu wirken. Er hatte sehr strenge Eltern und hat auch nie gelernt, über Gefühle oder etliches zu sprechen, es hat also wirklich null Sinn, wenn ich versuche, mit ihm darüber zu sprechen, er würde mir nur sagen, dass ich mich verpissen soll. Selbst ist er seit 40 Jahren Raucher, hat also selbst ein Laster, welches er nicht los wird, beleidigt mich aber ständig wegen meinem.

Es tut wirklich sehr weh. Meine Mutter selbst weist ihn auch nicht zurecht, er unterdrückt sie mit seiner Strenge auch komplett. Ich bin die einzige aus meiner Familie, die ihm jemals die Stirn bietet, mit noch ein Grund, wieso er mich nicht ausstehen kann. Jedes Mal, wenn er etwas zu mir sagt, muss ich mich anstrengen, die Tränen zurückzuhalten um ja nicht vor ihm zu weinen. Er ist so gemein.

Als Beispiel: das Ereignis, was mich gerade dazu gebracht hat, dies zu schreiben, ist erst vor ca. 15 Minuten passiert. Ich mache in einem Monat meinen Führerschein und wollte gerne ein eigenes Auto, da ich mir eines mit meiner Schwester teile aber gerne jeden Tag in die Schule fahren würde. Meine Eltern wollen allerdings nicht, dass ich mir ein eigenes kaufe, da meine Schwester nur damit fährt, um in die Uni zu kommen. Da hat er etwas überraschendes gesagt: er meinte, ich solle mir kein eigenes Auto kaufen, bekomme aber den Vorrang, wenn meine Schwester in die Uni und ich in die Schule muss d.h. ich darf dann trotzdem in die Schule fahren.

Da dachte ich mir so, Hey, er ist ja mal nett zu mir. Fünf Minuten später kommt er zu meiner Schwester und mir ins Wohnzimmer und witzelt mit ihr "Die Gestörte braucht ein Auto". Ich bin sofort nach oben gegangen, um nicht vor ihnen zu weinen. Ich bin so sauer und traurig gleichzeitig, am liebsten würde ich sofort ausziehen. Es ist so schon schwer genug, mit dieser Angst zu leben, und er macht es immer schlimmer. Ich merke, dass meine Mutter und Schwester komisch gucken, wenn er etwas gemeines sagt, aber sie sagen nie etwas dagegen.

Ich wollte das hier einfach mal los werden, weil es mich sehr bedrückt und freue mich über jede Antwort.

Liebe Grüße

11.07.2017 21:28 • 11.07.2017 #1


11 Antworten ↓


Flo1890
Das ist schlimm das dein Vater deine Ängste nicht versteht,so wird es ganz sicher nicht einfacher für dich.Menschen die nach außen besonders stark wirken wollen,sind oftmals in ihrem inneren sehr schwach,Menschen die andere runtermachen müssen sind schwach und unsicher,ein Mensch mit Selbstbewusstsein hat sowas nicht nötig!

11.07.2017 21:33 • x 1 #2



Mein Vater hasst mich

x 3


Mademyberg
Oha. Das gefühl wenn die eigenen eltern einen fertig machen ist echt schrecklich... Such dir jemanden an dem dus auslassen kannst. Mich hats zerstört.

11.07.2017 21:36 • x 1 #3


Flo1890
Ein Vater sollte seine Tochter doch in allem unterstützen was sie macht,so empfinde ich es jedenfalls,was du schreibst macht mich irgendwie traurig und wütend,das hilft Dir jetzt wahrscheinlich wenig....

11.07.2017 21:40 • x 1 #4


Coru
Ist sicher nicht einfach das zu ertragen. Wie schon gesagt wurde, solche Menschen haben meistens selber Probleme und sind sehr unsicher. Ich hoffe, du kannst bald ausziehen. Finde ich gut, dass du trotz allen Schwierigkeiten weiter die Schule machst. Ich kenne das mit den Ängsten. Ich habe damit seit ich 14 Jahre alt bin zu tun. Mein Vater hat das damals auch nicht verstanden. Aber es hat ein Ende. I.wann kannst du da ausziehen und dein eigenes Leben leben.

11.07.2017 21:46 • #5


Flo1890
Wenn ich das alles lese,merke ich gerade was für verständnisvolle Elter,zumindest Mutter ich habe,ich hielt das immer für selbstverständlich,ist aber offensichtlich nicht selbstverständlich.

11.07.2017 21:48 • x 1 #6


Mademyberg
Zitat von Flo1890:
Wenn ich das alles lese,merke ich gerade was für verständnisvolle Elter,zumindest Mutter ich habe,ich hielt das immer für selbstverständlich,ist aber offensichtlich nicht selbstverständlich.


Sei froh. Geniesse es. Nutze es.

11.07.2017 21:53 • x 1 #7


Flo1890
Jawohl wird gemacht! Würde ich bei meinen (noch) nicht vorhanden Kindern auch nicht anders machen.

11.07.2017 21:55 • #8


Flo1890
Ich kann Dir nur raten sieh zu das du mit 18 ausziehst,ist ganz sicher nicht einfach,aber ganz sicher besser als deine jetzige Situation.Ich habe es auch in meine eigene Wohnung geschafft,was ich auch nie geglaubt hätte.... Wer immer nur abwartet,wird nie etwas erreichen oder verändern.

11.07.2017 22:06 • #9


Zitat von Flo1890:
Ich kann Dir nur raten sieh zu das du mit 18 ausziehst,ist ganz sicher nicht einfach,aber ganz sicher besser als deine jetzige Situation.Ich habe es auch in meine eigene Wohnung geschafft,was ich auch nie geglaubt hätte.... Wer immer nur abwartet,wird nie etwas erreichen oder verändern.


Ich werde ausziehen sobald ich mit der Schule fertig bin und einen Job gefunden habe, also mit 19, bis dahin muss ich mich noch durchbeißen

11.07.2017 22:08 • #10


Mademyberg
Viel erfolg^^

11.07.2017 22:10 • x 1 #11


Flo1890
Dann wünsche ich Dir viel Glück dabei! Nicht aufgeben,das Leben verändert sich noch so oft,manchmal muss man da durch.

11.07.2017 22:13 • x 1 #12



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag