Pfeil rechts
5

banane2016
Hallo ihr Lieben,

ich könnte im moment echt durchdrehen. Ich habe dieses Jahr bereits meine 4. heftige Erkältung mit allem drum und dran. Mal gepaart mit einer Bronchitis, dann Mittelohrentzündung und aktuell kommt wohl gerade eine Mandelentzündung durch.

Ich muss dazu sagen, dass ich mit Kleinkindern zur Zeit arbeite und die die Grippe bzw. Erkältungswelle natürlich volle Möhre mitnehmen und alles an uns auslassen. So einem 2 jährigen ist es schwer zu erklären, bitte nicht mir ins Gesicht zu niesen oder seine Rotze in meinem Gesicht abzuschmieren

Dann heißt es natürlich immer wieder viel Ruhe wenn man krank ist, allerdings bin ich öfter angespannt und habe mehr mit Panik und Schlafproblemen zu tun, wenn ich körperlich geschwächt bin. Bei Antibiotika setzt bei mir sowieso alles aus da ich immer panische Angst vor Nebenwirkungen habe.

Wie siehts bei euch im moment aus? Wie oft seid ihr betroffen von Erkältung und co.? Und habt ihr irgendwelche Tipps, tricks oder vielleicht auch einfach nur ein paar liebe Worte? Stecke meinen Freund auch regelmäßig krank, sind beide schon super genervt und schnupfen uns hier gegenseitig voll..

Liebste kränkelnde Grüße!

21.02.2018 18:41 • 19.04.2020 #1


11 Antworten ↓


boomerine
Obwohl mein Immunsystem geschwächt ist, muss ich sagen TOI TOI
ich bin regelmäßig an der frischen Luft,
nur in deinem Fall, mit Kleinkindern, kann ich dir keinen großen Rat geben.
Tut mir leid boomerine

21.02.2018 18:54 • x 1 #2



Immunsystem stabilisieren?

x 3


ichbinMel
Zitat von banane2016:
Hallo ihr Lieben,

ich könnte im moment echt durchdrehen. Ich habe dieses Jahr bereits meine 4. heftige Erkältung mit allem drum und dran. Mal gepaart mit einer Bronchitis, dann Mittelohrentzündung und aktuell kommt wohl gerade eine Mandelentzündung durch.

Ich muss dazu sagen, dass ich mit Kleinkindern zur Zeit arbeite und die die Grippe bzw. Erkältungswelle natürlich volle Möhre mitnehmen und alles an uns auslassen. So einem 2 jährigen ist es schwer zu erklären, bitte nicht mir ins Gesicht zu niesen oder seine Rotze in meinem Gesicht abzuschmieren

Dann heißt es natürlich immer wieder viel Ruhe wenn man krank ist, allerdings bin ich öfter angespannt und habe mehr mit Panik und Schlafproblemen zu tun, wenn ich körperlich geschwächt bin. Bei Antibiotika setzt bei mir sowieso alles aus da ich immer panische Angst vor Nebenwirkungen habe.

Wie siehts bei euch im moment aus? Wie oft seid ihr betroffen von Erkältung und co.? Und habt ihr irgendwelche Tipps, tricks oder vielleicht auch einfach nur ein paar liebe Worte? Stecke meinen Freund auch regelmäßig krank, sind beide schon super genervt und schnupfen uns hier gegenseitig voll..

Liebste kränkelnde Grüße!


Ich habe auch keinen Rat für dich außer viel trinken ,Ingwer,frische Zitrone ,Tee trinken sich warm halten.Ich selbst bin nach einigen Wochen auch wieder erneut mit dem großen krank.Bin auch mittlerweile genervt,weil ich schon meinen 4 Zahnarzt Termin absagen musste ,aber es ist nun mal nicht zu ändern.Mit Verstopfter Nase und entzündeten Mandeln kann man nicht zum Zahnarzt gehen.
Mittlerweile scheint das richtig tragisch zu werden im gesamten Umkreis .Hier sind alle Krankenhäuser belegt-im Notfall wird man in eine 50 km entfernte Klinik gebracht.Die Arztpraxen sind voll.Die haben teilweise pro Zimmer noch 2-3 Betten dazugestellt ,das gabs ja noch nie.Ich hoffe das es bis zum 8 März verschwunden ist bzw ich die Nase auch nur mit Spray frei kriege und die Mandeln besser sind . Ich wünsche euch beiden gute Besserung und Geduld--irgendwann wird das schon verschwinden.Wir stecken uns auch gegenseitig an--echt zum Mäuse melken diesmal .

http://www.immunsystem-ratgeber.com/das ... ClEALw_wcB

https://www.volkskrankheit.net/a_z/das- ... QnEALw_wcB

21.02.2018 19:02 • x 1 #3


la2la2
Hey,
für ein geschwächtes Immunsystem gibts (wie für fast alles) zig mögliche Ursachen.

Ist das Problem erst jetzt so heftig oder hast du schon seit der Kindheit ein auffällig schwaches Immunsystem? (Frage zielt auf ne genetisch bedingte Immunschwäche)....

Um das Immunsystem zu stärken gibt es verschiedene Möglichkeiten.

- regelmäßiger Ausdauersport (NICHT während akuter Erkrankungen!)
- Sauna
- gesunder Lebensstil: wenig Stress, ausreichend schlafen, gesunde und abwechslungsreiche Ernährung, ausreichend trinken, nicht frieren,.....

Außerdem kann ein Mangel an bestimmten Vitaminen und Mineralstoffen das Immunsystem stark schwächen:
- Vitamin C
- Vitamin D3
- Eisen
- Zink

- B12, sowie andere B-Vitamine
- Folsäure
- Vitamin E und A
- Selen
- ......

21.02.2018 19:03 • x 2 #4


Habe gerade erfahren, dass Mama und Mann beide mit Fieber flachliegen. Muss dieses Jahr aber auch echt extrem sein, meine bessere Hälfte hat jetzt auch schon die dritte Erkältung in dieser Saison und meine Mutter bekommt so schnell kein Fieber. Also liegt es noch nicht einmal zwangsläufig am Immunsystem, sondern auch an der Aggressivität der Erreger.
Na gut - dazu kommt eben, dass Menschen von Natur aus blöde Egoisten sind, die ansteckend durch die Gegend hamepln müssen. Und ja, ich weiß, dass man auch schon ohne Symptome ansteckend sein kann.

Ich persönlich trinke fast täglich meinen Shot Zitrone, esse zusätzlich morgens Obst. Dazu jeden Tag Gemüse zur Hauptmahlzeit und als Snack. Außerdem bin ich täglich etwa 2 Stunden an der Luft und versuche engen Kontakt mit Fremden (in öffentl. Verkehrsmitteln) so gut es geht zu vermeiden. Bringt wahrscheinlich auch alles nix. Wobei ich den ersten Anflug einer Erkältung vor ein paar Wochen gefühlt wieder wegdrücken konnte, obwohl Halsschmerzen schon da waren.
Ansonsten - bleibt tapfer.

21.02.2018 19:21 • x 1 #5


banane2016
Ich danke euch für eure lieben Worte.. ja Erkältung und all das geht im Moment schon echt heftig rum.. muss wohl auch mehr an die frische Luft. Ingwer ist leider so absolut gaaaaaaanz doll nicht mein Ding. Könnte würgen wenn ich das Zeug nur sehe. Versorge mich immer mit Paprika, Tee, verschiedenen Suppen und inhalieren.. werde morgen mal zum Arzt gehen da ich Eiter an meinen Mandeln entdeckt habe. Bis morgen halte ich mich mit Ibu über Bord - dann sind die Hals und Ohrenschmerzen wenigstens einigermaßen erträglich und hindern mich nicht am schlafen..

@lala2 ich nehme schon länger täglich Vitamin C, Zink und Cranberry in Tablettenform. Also da kann eigentlich kein Mangel herrschen. Auch esse ich viel Milch bzw Milchprodukte, sprich da ist auch kein Mangel da..

21.02.2018 21:10 • #6


la2la2
Zitat von banane2016:
ich nehme schon länger täglich Vitamin C, Zink und Cranberry in Tablettenform. Also da kann eigentlich kein Mangel herrschen. Auch esse ich viel Milch bzw Milchprodukte, sprich da ist auch kein Mangel da..


Dann ist lediglich ein Mangel an Vitammin A, C, Zink und Kalzium sehr unwahrscheinlich. Das jedoch 0 Bedeutung, was die anderen genannten Vitamine und Mineralstoffe betrifft.

22.02.2018 09:27 • #7


Schlaflose
Gegen die jährliche Grippewelle kann man sich impfen lassen. Mein Hausarzt hat mir mal erklärt, dass die Grippeschutzimfpung auch allgemein die Abwehrkräfte stärkt. In den 20 Jahren, wo ich im Schuldienst war, habe ich mich immer impfen lassen und höchstens einen normale Erkältung im Jahr gehabt.
In den letzten 6 Jahren habe ich mich nicht mehr impfen lassen, weil ich keinen engeren Kontakt zu Leuten habe und hatte während der Zeit 3 Erkältungen. Ansonsten mache ich seit ca. 20 Jahren regelmäßig Ausdauersport und bin sowohl im Sommer als auch im Winter viel draußen. Im Sommer gehe ich fast täglich Schwimmen und zwar in ein Freibad mit Naturwasser aus einer Quelle. das Wasser ist meist zw. 16-18 Grad, nur im Hochsommer, wenn längere Zeit eine Hitzeperiode herrscht, wird es auch mal bis 21 Grad. Das härtet wohl ab.
Außerdem unternehme ich gar keine Vorkehrungen gegen Bakterien oder Viren in Form viel Händewaschen, Desinfizieren, wenig Hygiene oder Sauberkeit im Haus usw. Und das seit meiner Kindheit. So hat sich mein Immunsystem gut ausbilden können.

22.02.2018 16:12 • #8


12.04.2020 03:01 • #9


laribum
wie schauts mit Stress aus?

12.04.2020 04:42 • x 1 #10


Angor
Hallo

Wenn Deine Erkältungen harmlos verlaufen und auch schnell wieder verschwinden ist es ein Zeichen dafür, dass Dein Immunsystem gut reagiert.

Bei manchen ist es leider so, dass einen die Erkältungen förmlich zufliegen, andere haben wiederum keine Probleme.

Hast Du viel Kontakt mit Menschen? Schnupfen bzw. grippale Infekte werden auch durch eine Tröpfchen-Schmierinfektion übertragen.

Anfällig sind auch Menschen, die eher unter trockenen Schleimhäuten leiden, die es dem Erreger einfacher machen, sich einzunisten.

Bis zu viermal im Jahr ist es normal, einen Schnupfen oder eine grippale Infektion zu bekommen, Kinder bekommen bis zu 10 Mal im Jahr einen Infekt.

Stärken kann man das Immunsystem auch durch ausreichend Schlaf, Bewegung an der frischen Luft, und natürlich Vitamin und Mineralstoffreiches Essen.

Ich hoffe dass Dich dieser Beitrag etwas beruhigt.

LG Angor

12.04.2020 05:30 • x 1 #11


Zitat von laribum:
wie schauts mit Stress aus?

Ja ich bin hypochondrisch und habe dazu noch Schulstress

19.04.2020 04:03 • #12



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag