Pfeil rechts
4

M
Hallo zusammen!

Ich (24) war heute zum dritten Mal bei meinem Physiotherapeuten, leider muss ich sagen, dass ich mich dort unwohl fühle.

Es ist so, dass es einfach eine merkwürdige Atmosphäre ist, wir sind immer alleine in seiner Praxis, er (ca 45) ist wahnsinnig neugierig, und hört nicht auf, mir pausenlos private Fragen zu stellen.

Heute wollte er zum Beispiel wissen, was ich für das Wochenende vor und geplant habe, was mein Lieblingscafe ist, was ich gestern alles gemacht und unternommen habe, wo ich genau wohne (er wollte das genaue Haus wissen, weil er angeblich in der gleichen Straße wohnt), ob ich auch so gerne kochen würde wie er, was ich für Hobbys habe, wo ich am liebsten spazieren gehe etc.
Das sind jetzt nur wenige, eigentlich auch noch sehr harmlose Fragen, er stellt aber wirklich tausende, ich kann natürlich nicht jede einzelne hier schreiben.

Als ich ihm sagte, dass ich am Wochenende nichts vor hätte, da kam zum Beispiel die Frage, ob ich denn keine Dates hätte, danach meinte er lachend, dass es ihm leid tun würde, mich sowas gefragt zu haben. Er merkte wahrscheinlich, dass es mir etwas peinlich war.
Solche unangenehmen Fragen sind immer dabei, davon stellt er viele.

Beim letzten Mal wollte er wissen, ob ich alleine wohnen würde, als ich dies bejahte, wollte er wissen, ob ich denn keinen Partner hätte.
Dann wollte er noch wissen, wie lang denn meine letzte Beziehung ging, warum sie scheiterte und weshalb ich denn noch alleine bin.
Er fragt mich wirklich. . . alles!

Hinzu finde ich, dass er mir manchmal zu nahe kommt. Heute wollte er mir zum Beispiel dabei helfen, mein T-Shirt auszuziehen, dann wollte er mir meine Haare binden, ich hatte es nett abgelehnt. Natürlich, das ist jetzt noch kein unhöfliches anfassen, das will ich auch gar nicht unterstellen, aber die Art und Weise fand ich einfach unangenehm, zumal er schon direkt hinter mir stand. Er ist nett, aber leider aufdringlich, das empfinde ich zumindest so.

Vieles ist mir zu privat, ich weiß nicht, ob das so normal ist, es ist das erste Mal, dass ich zum Physiotherapeuten gehe. Ich bin dort, weil ich extreme Nacken und Rückenbeschwerden habe, ich habe Mass agen verschrieben bekommen.

Irgendwie ist diese permanente Fragerei auch anstrengend, man kann sich gar nicht entspannen, ich bin immer froh, wenn die 20 Minuten vorbei sind.
Ich habe jetzt noch einige Termine vor mir, der nächste Termin ist am Mittwoch.

Ich weiß nicht, ob ich nun einfach zu empfindlich bin? Stelle ich mich einfach nur an? Ist das so üblich?

26.05.2023 22:57 • 27.05.2023 x 1 #1


5 Antworten ↓


Mondkatze
Hallo
Wenn das so ist, wie du es beschreibst, finde ich den schon grenzwertig, eigentlich schon grenzüberschreitend.
Du mußt doch nicht auf alle Fragen antworten. Du entscheidest, was du erzählst. Fühl dich nicht genötigt, auf diese Fragen zu antworten.
Könntest du das Gespräch nicht umlenken? Fragen zur Physiotherapie stellen, oder einfach sagen, dass du darüber nicht reden möchtest?

Aber ehrlich gesagt würde ich da nicht mehr hingehen wenn der so aufdringlich ist.
Du bekommst doch bestimmt eine neue Verordnung? Dann suche dir lieben einen anderen Anbieter, da gibt es mittlerweile an jeder Ecke eine Praxis für Physiotherapie.

27.05.2023 00:18 • #2


A


Ich fühle mich unwohl bei meinem Physiotherapeuten

x 3


Gina-Na
Vielleicht weiß er nicht recht, wie er mit einer hochschwangeren jungen Frau umgehen soll.
Aber das soll nicht deine Sorge sein. Geh am besten einfach zu einem anderen Therapeuten.

27.05.2023 01:48 • x 1 #3


Filou
Wenn du dich da nicht wohl fühlst, dann such dir eine/n neue/n Physiotherapeuten/in. Du musst dich ja auch entspannen können und dich wohlfühlen.

meine Physiotherapeutin hat mich auch gefragt, was ich beruflich mache und nach Hobbys und co. Auch um mein Leben und Alltag einschätzen zu können. Aber behindert klingt das doch anders und Strange…..
ich habe leider meine 3 Verordnung schon fast durch und mittlerweile reden wir über fast alles. Es hat sich ein Vertrauen aufgebaut und man kann den Alltag kurz ablegen und die Sorgen auch oder mal rauslassen. Sie erzählt aber auch mal etwas privates und es sind angenehme Gespräche. Sie hat auch meine psychischen Probleme akzeptiert und mir erklärt, wie sie dazu steht und welche Erfahrungen Sie gemacht hat und sich selber da gar nicht wirklich einfühlen kann. Ich finde das voll ok. Sie ist ehrlich, akzeptiert meine Probleme und versucht mir zu helfen wo sie auch immer ein Ansatzpunkt findet.

Es geht also auch anders, als ich es bei dir raus lese. Es ist deine Therapie und nicht seine. Wenn du dich nicht wohl fühlst, such dir bitte eine Alternative. Ob er es positiv oder negativ meint, da musst du dir im Grunde keine Gedanken machen. Wenn du eine Psychotherapie machst und mit dem Therapeuten nicht klar kommst, suchst du dir ja auch jemand anderes, weil du dich sonst nicht öffnen kannst,

27.05.2023 03:07 • #4


-IchBins-
@Maria98
Wenn du dich unwohl fühlst, kannst du wechseln. Für mich wäre das nichts. Ich würde sofort dort weg gehen. Private Fragen zu stellen ist für mich ein no go, außer ich erzähle selbst mal etwas.
Ich hatte mal sowas ähnliches bei einem Hautarzt, der dann auch nicht mehr praktiziert, wahrscheinlich hatte er das öfter gemacht und wurde wer weiß vielleicht auch noch zudringlich bei anderen Patientinnen.
Meine Alarmglocken waren jedenfalls an und ich fragte, ob private Fragen so üblich seien, er meinte, dass er doch mal wissen wolle, mit wem er es so zu tun hat - na klar Kein Arzt hatte mich jemals derartige private Dinge gefragt.
Nach einem Wechsel zu einer Hautärztin erzählte ich ihr das und sie meinte, ob das der Herr Dr. Sowieso gewesen sei, ich bejahte und sie teilte mir mit, dass dieser Arzt nicht mehr praktiziere. Schon schlimm sowas.
Es ist deine Entscheidung.

27.05.2023 11:23 • x 1 #5


Abendschein
Ich kenne das von meinem Hausarzt, der wollte immer bei jeder Untersuchung, das ich meinen BH ausziehe
und er wollte mir den öffnen. Da bin ich dann weggegangen.

Du könntest auch ´beim nächsten Mal sagen, das Dir das zuviel wird, mit den Fragen und er soll das lassen.
Ich gehe auch lieber zu Frauen und lasse mich massieren, aber das ist ja leider nicht immer gegeben.

Sag beim nächsten Mal, das Dir seine Fragen unangenehm sind und wenn er weiter macht, dann würde ich gehen.

27.05.2023 11:41 • x 1 #6





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag