Pfeil rechts

Habe heute von meiner Betreuerin erfahren dass die Kaution für meine alte Wohnung wo ich schon länger nicht mehr drin lebe einbehalten wird. Die Wohnung war vorher schon renovierungsbedürftig, siehe undichte Fenster (Holzfenster), 2 nichtfunktionierende Nachtspeicheröfen. Mein Ex der mir schon genug Ärger gemacht hat und mein Leben zur Hölle gemacht hat, hat natürlich seine Sachen nicht aufgeräumt und alles so stehen und liegen lasse, praktisch er hat es verdreckt und meiner Meinung nach hat keiner von uns jemals da etwas kaputt gemacht. Die Böden waren schon zu der zeit als ich dort wohnte rissig und zerkratzt so alte Parkettböden. Das einzige was vielleicht etwas beschädigt worden ist dass in der wand ein kleines Loch ist, das haben meine Ratten angeknabbert aber deshabl behält Mensch doch nicht die ganze Kaution? Ich könnte mich so aufregen, zwar würde das wieder der Bezirk kriegen aber ich finde es einfach total ungerecht! Wir wollten damals schon wegen den nichtfunktionierenden Nachtspeicheröfen Mietminderung machen aber dann ist alles anders gekommen ich bin zu einem Kumpel gezogen weil mit meinem Ex Schluss war...Die nächste Sache ist noch dass mein ehemaliger Mitbewohner anscheinend auch nicht die Raten für die Nachzahlung weiterzahlt. Meine Betreuerin kriegt keine Auskunft von dem Stromanbiert, prima. Stehen eines Tages die Gerichtsvollzieher vor meiner Tür? Ich habe die Hälfte für die Nachzahlugn schon bezahlt und sogar mehr, es war abgemacht jeder die Hälfte. Er war damals so unfreundlich und hat sogar verlangt dass ich mehr zahle weil ich angeblich mehr geheizt hätte usw.
Mein Konto ist eh schon stark im Minus ich habe solche Angst...wie es weitergehen soll..Im Januar ziehe ich in eine Betreute WG, da muss ich auch Miete zahlen ich hoffe der Bezirk zahlt mir die Miete weil für Janaur muss ich noch die Miete für die alte Bruchwohnung zahlen. Ich weiß nicht ob sich jemand hier damit auskennt?

19.12.2014 21:16 • 20.12.2014 #1


4 Antworten ↓


teriera
erst mal hallo hier auf der seite
ich würde ja mal einen anwalt einschalten
denn wenn der ein bisschen druck macht
werden die meisten leute weich
LG teriera

20.12.2014 13:30 • #2



Ich bin wütend und fühle mich hilflos

x 3


VomWindeVerweht
Zitat von teriera:
... ich würde ja mal einen anwalt einschalten ...


Das ist ein freundlicher Rat.
Aber wovon soll sie den Anwalt bezahlen?

20.12.2014 14:12 • #3


Celestine
Wie wärs mit dem Mieterschutzbund? Ich weiß nicht, ob die jeden beraten oder ob man da Mitglied sein muss. Aber das kann man ja erfragen.

20.12.2014 14:44 • #4


Weiß nicht ob sich das lohnt, ich bin im januar draußen, ende januar. Und mein beschissener Ex-FreundWixxer (entschuldigung ich bin ultrawütend im moment, ich platz irgendwann bald) der zahtl die miete nicht mehr vielleicht deshalb, aber ich werde denen schon zeigen dass sie mit mir nicht alles machen können...ich bin gerade voller tatendrang ist grad so ein gefühl..

20.12.2014 19:59 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag