Pfeil rechts
3

Hiny
Hi Leute,

Mittlerweile gehe ich stark davon aus, dass ich an Herzstolpern leide und sie immer sehr intensiv und stark im Hals wahrnehme. Ich gehe stark davon aus, dass ich diese Herzstolper durch stressbedingte Situation bekommen habe, in den letzten Wochen. Und es sich jetzt nicht mehr einpendelt. Es fing damit an, dass auf einmal aus dem nichts mein Herz anfing zu schlagen wie verrückt, dass war total schrecklich so als würde es nicht aufhören. Dann habe ich starke schmerzen in der linken Brust in der Nacht bekommen und habe diese immer noch. Sehr wahrscheinlich sind meine Rippennerven entzündet, jedoch für sehr lange schon seit fa. 2 Monaten. Beim Kardiologen war ich schon er meinte mein Herz sei gesund. Meine Frage an euch wie kriegt ihr eure Herzstolper in Griff habt ihr irgendwelchen Tipps? Und habt ihr diese auch Phasenweise? Ich habe sie mal stärker für eine Woche und dann geben sie wieder weg für 1 Woche und kommen wieder, wie sieht das bei euch aus? Vor allem was sehr komisch ist bei mir, dieses Gefühl im hals habe ich 3 Wochen bekommen nachdem, ich die pille abgesetzt habe. Kann es hormonell bedingt sein die Herzstolper?

29.06.2020 10:25 • 30.01.2021 #1


11 Antworten ↓


Muchacho7
Wenn du schreibst dass das Herzrasen plötzlich aus dem nichts gekommen ist spricht das für ne Panikattacke. Wenn dein Kardiologe sagt dein Herz ist gesund gibt es keinen Grund sich bei Herzrasen oder Herzstolpern Sorgen zu machen. Das wichtigste ist Stress zu reduzieren und dich nicht von den Symptomen verrückt machen zu lassen da das sonst in einem Teufelskreis der Angst endet.
Bei deinen Brustschmerzen kannst du mal kontrollieren ob die Stellen Druckempfindlich sind oder sich bei Bewegung bessern oder schlechtern. Wenn ja kann es nicht vom Herz kommen sondern ist ne Muskel/Knochen Sache. Brustschmerzen bei Herzerkrankungen treten auch eher bei Belastung auf selten beim im Bett liegrn.

29.06.2020 11:15 • #2



Herzstolpern im Hals spürbar nach Absetzen der Pille

x 3


Gil08
Zitat von Hiny:
immer sehr intensiv und stark im Hals wahrnehme

Das ist nicht ungewöhnlich. Manche spüren sie stärker als andere. Besonders wenn man sich darauf konzentriert.
Geht mir auch so. Stresssituationen begünstigen bei mir auch Extrasystolen.

29.06.2020 11:18 • x 1 #3


Hiny
Okay dankeschön ja ich habe eine chondrose im bws bereich und eine Vorwölbung bwk 6-9 ich habe gar keine Ahnung was das richtig bedeutet abwe mag daher dieser rippenschmerz und druck kommen? Bei den Gefühl im Hals gehe ich stark von den Herzstolpern aus ist auch nicht dauerhaft sondern ab und zu mal mehr mal weniger. Ich weiß das Probleme in der bws auch Herzprobleme vortäuschen können.
Weiß jemand mehr über den Befund den ich von meinem Mrt bekommen habe? Ich habe eine Bandscheibenprotrusion im Bereich bwk 6 bis 9 mit Chondrose und signalverlust der Bandscheibe weiß einer was das bedeutet? Ich habe aber genug Platz im Spibalkanalbereich. Kann diese Vorwölbung trotzdem auf Nerven drücken?

29.06.2020 12:18 • #4


Muchacho7
Probleme mit der Wirbelsäule können schon Brustschmerzen auslösen. Ob die Stolperer davon kommen ist wieder ne andere Frage. Ich weiss nur das BWK 6-9 eigentlich zu weit unten sind fürs Herz und die Wirbel eher dem Magen zugeschrieben werden, aber bin jetzt auch kein Experte auf dem Gebiet. Ich denke mal ne Psychische Sache ist fast schon wahrscheinlicher

29.06.2020 13:07 • #5


Hiny
Was Ich mittlerweile so mitbekommen habe, denke die Herzstolper sind nicht da durch eine Herzerkrankung sondern durch Stress, was durchaus von der Psyche kommt viele haben ja genau das gleiche Problem und erklären die gleichen Symptome hier, dass ist auf jeden Fall sehr beruhigend. Und es ist ja auch das interessante, dass viele davon berichten das es Mal mehr da ist und Mal weniger oder gar nicht, was ich total komisch finde, dass es mal sehr intensiv ist und manches mal kaum zu spüren ist bzw. gar nicht

29.06.2020 13:54 • x 1 #6


Synax
Hay, also Herzstolpern hat jeder Mensch..der eine bekommt die extrem stark mit oder überhaupt nicht..je höher der Blutdruck dazu ist, desto intensiver nimmt man das stolpern war..ich habe Tage, da spüre ich die extrem und dann Tage, da merke ich die gar nicht..am Anfang hatte ich auch mega Panik, dass mein herz gleich den geist aufgibt..aber mein Arzt sagte halt, dass es normal ist..

29.06.2020 13:57 • #7


Hiny
Ja schrecklich finde ich nur, dass ich es im Hals so doll fühle so ein fieses bedrohliches Gefühl. Ich fühle es z.B. immer mehr im hals als in der Herzgegend selbst.

29.06.2020 14:00 • x 1 #8


Synax
Ja ist echt ekelig..ich spüre es auch meistens im Hals aber Versuche dann schnell an was anderes zu denken..

29.06.2020 14:03 • #9


Hiny
Ist es bei dir auch einfach irgendwann gekommen oder gab es ein trigger Moment? Und wie oft kommt es bei dir vor am Tag? Also wenn ich es nur 2 oder 3 mal fühlen würde wäre das ja okay aber manchmal bis zu 50 Mal am Tag

29.06.2020 14:08 • #10


Synax
Das Herzstolpern selber habe ich mein ganzes Leben schon..bin zwar erst 29 aber trotzdem. Das ich es spüre ist erst mit der Zeit entstanden..wieso ich es seitdem merke ist mir unklar..

29.06.2020 14:10 • #11


Schleglsche
Zitat von Hiny:
Ja schrecklich finde ich nur, dass ich es im Hals so doll fühle so ein fieses bedrohliches Gefühl. Ich fühle es z.B. immer mehr im hals als in der Herzgegend selbst.

Wie bei mir ! Spüre einen Paukenschlag, manchmal ein flattern im Hals! Wobei ich das flattern unangenehmer, beängstigender finde weil sich das so chaotisch für 2 sekunden anfühlt... und die angst das es dann in Vorhofflimmern umwandeln kann...

30.01.2021 21:12 • #12



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag