Pfeil rechts

Hi,

ich habe ein großes Problem und es lässt mich einfach nicht los. Ich gebe mir wirklich für alles selbst die Schuld. Ich weiß nicht warum, aber ist so. Wenn z. B. jemand alleine steht, fühle ich mich dafür schuldig und es macht mich innerlich ziemlich runter. Auch wenn ein Lehrer die Klasse anmeckert, weil wir mal wieder zu laut waren, fühle ich mich schuldig (Auch wenn ich gar nicht Schuld habe). Es geht sogar so weit, dass ich mich sogar dafür hasse, dass ich nichts machen kann oder nichts mache.
Dann kommen auch schnell wieder die Zwangsgedanken und die Depression ist dann auch nicht sehr weit.
Mach mir dann stundenlang Gedanken darüber und überlege, wie ich demjenigen alles recht machen kann und mein Schuldgefühl verschwindet. Am Ende mach ich dann oft doch nichts, was mich noch wütender auf mich macht und die Depression schneller hervorruft.
Im Moment weiß ich einfach grade nicht, was ich machen soll :/ Kann mich irgendwie auch schwer ändern...
Hat jemand eine Idee? Oder dasselbe Problem?

LG
Meike

08.06.2015 18:12 • 08.06.2015 #1


3 Antworten ↓


Hm... ich kann dir leider keinen Tipp geben, sondern nur sagen, dass es bei mir ähnlich ist. Vielleicht nicht so krass wie bei dir. Ich beziehe auch vieles auf mich und denke oft, ich hätte verhindern können, dass jemand anderes Mist baut (obwohl das Blödsinn ist, ich habe mit anderen Menschen gar nichts zu tun). Und ich will es auch immer allen recht machen. Was könnte denn bei dir die Ursache für diese Gedanken und Selbstvorwürfe sein? Bekommst du eventuell von deinen Eltern oft Vorwürfe? Ich denke, wenn du die Ursache herausfinden würdest, dann könntest du gezielt daran arbeiten.

08.06.2015 20:39 • #2



Gebe mir Schuld an allem

x 3


hmm.... :/ Im Moment weiß ich gar nichts mehr.... alles ist vollkommend verwirrend. Ich versuche zwar angestrengt einen klaren Gedanken zu fassen, aber es klappt einfach nicht. Weiß einfach nicht mehr weiter, dann kommt auch noch der Selbstvorwurf, dass ich mal nicht so egoistisch sein soll und nicht ständig über meine Probleme reden soll. Diese Einstellung habe ich schon, seit ich denken kann und je länger ich hier andere Beiträge lese, desto hartnäckiger setzt sich dieser Gedanke fest und ich finde meine Probleme nur noch lächerlicher.
Im Moment ist es für mich ziemlich anstrengend diesen Beitrag überhaupt zu schreiben. Meine Gedanken sind nur noch schwarz... ich schreibe ständig falsche Sätze... weiß nicht was ich überhaupt schreibe...
Die Kopfschmerzen machen die Sache auch nicht leichter.... ständig springen neue Gedanken aus der Menge...

Ich glaube ich sollte lieber schlafen, wenn ich das überhaupt hinbekomme :/ vielleicht kann ich morgen mehr sinnvollere und bessere Beiträge schreiben

08.06.2015 20:57 • #3


Icefalki
Hab dir in dein Tagebuch geschrieben.

08.06.2015 21:46 • #4