Pfeil rechts
2

Habe da so einen Gewissenskonflikt.
Da gibt es eine Freundin. Vor 2 -3 Jahren hatten wir viel viel Kontakt. Haben uns fast täglich getroffen.
Danach ist es etwas im Sande verlaufen. Kaum noch getroffen, selten geschrieben. Jetzt baut sich der Kontakt wieder bisschen auf.

Sie hat sich von ihrem Verlobten getrennt, allerdings im Guten würde jetzt gerne bei mir unter kommen. Zum Übergang. Zudem muss ich sagen dass sie aber noch eine weitere Ausweichmöglichkeit hätte.

Ich fühle mich sehr schlecht bei dem Gedanken, aber ich kann das nicht.
Habe einen Vollzeitjob der mir zur Zeit sehr viel Energie und Kraft abverlangt. Brauche einfach meine Privatsphäre nach der Arbeit. Klar liebe ich es mit Freunden zu sein. Aber nicht mit ihnen zu wohnen. Bin auch sehr sehr intro und eigen was sowas angeht. Wenn ich mich nicht zurückziehen kann , wird mir schnell alles zu viel und es tut mir nicht gut.
Aber ich kann sie doch nicht hängen lassen?

06.01.2021 14:51 • 06.01.2021 #1


9 Antworten ↓


Icefalki
Hat nichts mit hängen lassen zu tun. Was aber wichtig ist, ihr ganz ehrlich deine Gründe zu nennen, die dich so haben entscheiden lassen.

06.01.2021 14:53 • #2



Freundin hängen lassen?

x 3


FeuerWasser
Zitat von Pillow:
Aber ich kann sie doch nicht hängen lassen?

Du lässt sie ja nicht hängen wenn du gleichzeitig schreibst sie hätte eine weitere Möglichkeit unterzukommen.

06.01.2021 14:58 • #3


Calima
Wer für sich entscheidet, entscheidet damit nicht zwingend gegen den anderen. Das muss man, wie @Icefalki sagt, gut kommunizieren.

Trotzdem entsteht vielleicht Unmut bei der Freundin, aber das ist dann halt so.

06.01.2021 14:59 • x 1 #4


Zitat von Calima:
Wer für sich entscheidet, entscheidet damit nicht zwingend gegen den anderen. Das muss man, wie @Icefalki sagt, gut kommunizieren. Trotzdem entsteht vielleicht Unmut bei der Freundin, aber das ist dann halt so.


Ich war immer so dass ich zurückgesteckt hätte, um zu helfen. Bis ich gemerkt habe dass es jedem hilft , nur mir nicht. Denke auch dass Unmut entstehen wird. Wahrscheinlich sogar zu Recht. Fühle mich auch so lala dabei...Bin so jemand der alles mitmacht und immer dabei ist. Aber die wenige Privatsphäre die man hat ist mir heilig

06.01.2021 15:05 • #5


Icefalki
Zitat von Pillow:
.Bin so jemand der alles mitmacht und immer dabei ist. Aber die wenige Privatsphäre die man hat ist mir heilig


Ich musste auch lernen, mit welcher Entscheidung ich am besten klarkommen kann. Und habe gelernt, das dann auch deutlich zu artikulieren. Auch, dass meine Entscheidung durchaus mit Gefühlen und Meinungen anderer kollidiert. Wenn sich deshalb eine Freundschaft oder was auch immer verschlechtert, habe ich das einkalkuliert. Es geht da um eigenes Wissen, mit was man eher leben kann.
Da sie ja noch eine andere Möglichkeit hat, wer weiss, vielleicht ist alles easy und unproblematisch. Wichtig ist meiner Meinung nur, diese Ichbotschaft, mit der Hoffnung auf ihr Verständnis.

06.01.2021 15:32 • #6


Acipulbiber
Zitat von Pillow:
Habe da so einen Gewissenskonflikt.Da gibt es eine Freundin. Vor 2 -3 Jahren hatten wir viel viel Kontakt. Haben uns fast täglich getroffen.Danach ist es etwas im Sande verlaufen. Kaum noch getroffen, selten geschrieben. Jetzt baut sich der Kontakt wieder bisschen auf.Sie hat sich von ihrem Verlobten getrennt, allerdings im Guten würde jetzt gerne bei mir unter kommen. Zum Übergang. Zudem muss ich sagen dass sie aber noch eine weitere Ausweichmöglichkeit hätte.Ich fühle mich sehr schlecht bei dem Gedanken, aber ich kann das nicht. Habe einen Vollzeitjob der mir zur Zeit sehr viel Energie und Kraft abverlangt. Brauche einfach meine Privatsphäre nach der Arbeit. Klar liebe ich es mit Freunden zu sein. Aber nicht mit ihnen zu wohnen. Bin auch sehr sehr intro und eigen was sowas angeht. Wenn ich mich nicht zurückziehen kann , wird mir schnell alles zu viel und es tut mir nicht gut. Aber ich kann sie doch nicht hängen lassen?

Wenn sie sich im guten getrennt hat, wieso hat sie nicht rechtzeitig für eine Wohnung gesorgt.
Ich denke, es gibt keinen Grund Dich schlecht zu fühlen

06.01.2021 15:36 • #7


klaus-willi
Zitat von Pillow:
Wenn ich mich nicht zurückziehen kann , wird mir schnell alles zu viel und es tut mir nicht gut.

Ich könnte das auch nicht..brauche meine ruhe.
Erkläre ihr das und wenn sie es nicht versteht kannst du auch nichts machen.
Wenn der Kontakt immer bestanden hätte dann vieleicht für kurze Zeit.
Aber man muß im leben manchmal Entscheidungen treffen die anderen nicht gefallen.

06.01.2021 15:46 • #8


Hoffnungsblick
Zitat von Pillow:
Aber die wenige Privatsphäre die man hat ist mir heilig


Das kann ich sehr gut verstehen.

Bedenke doch, dass du womöglich etwas für eine bessere Beziehung tust, wenn du ehrlich bist.
Jemanden eigentlich unwillig aufnehmen fördert die Freundschaft auch nicht.

06.01.2021 18:31 • #9


portugal
Du lässt sie nicht hängen, sie hat doch noch eine andere Möglichkeit.

Denke mal an Dich. Sag ihr klipp und klar, Du hast viel Stress auf der Arbeit und Du brauchst im Moment Ruhe.

Sie versteht das ganz sicher. Wenn nicht, ist es keine Freundin.

Jetzt bist Du mal an der Reihe. Ok?

06.01.2021 23:27 • x 1 #10



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag