Pfeil rechts
9

M
Hallo ihr lieben, ich hoffe jemand kann mir helfen oder bzw. auch seine Erfahrungen mitteilen sodass man sich ein wenig austauschen könnte.
Ich habe gestern ein grünen Ballisto Riegel gegessen, als ich es runtergeschluckt habe hatte ich so ein starkes Kratzen im Hals/Kehlkopf so dass ich nicht mehr weiter schlucken konnte und keine Luft mehr bekommen habe und fast ohnmächtig wurde, dann bin ich nach 2-3 Sekunden panisch in die Küche gerannt und hab gefühlt eine halbe Wasserflasche getrunken.
Ich konnte sofort wieder atmen aber sobald ich geredet habe hatte ich so ein starkes Kratzen im Hals was sich wie ein Messer angefühlt hat und als ob da im Hals noch was wäre.
Jetzt habe ich Angst irgendwas zu essen und bei vielen Sachen habe ich das Gefühl als ob das Essen nicht ganz runter geht und bisschen stecken bleibt.
Hab ich vielleicht nicht richtig gekauft oder habe ich mit der Schokolade irgendwas in meinem Hals aufgekratzt?
Wie kann das überhaupt sein das man so ein starkes Kratzen im Hals hat so dass man garnicht mehr schlucken kann und einem gefühlt der Atem weg bleibt und sich der Hals von innen verengt.
Ich glaube nicht das ich so ein großes Stück einfach runtergeschluckt habe und das es davon kommt.
Hat sich mehr wie der Kehlkopf angefühlt wo das starke Kratzen kam.
Als ich abends im Bett schweißgebadet lag kam wieder beim anfassen des Kehlkopfes leicht dieses komische Kratzen als ob da eine raue Klinge wäre.
Ich muss dazu sagen dass ich meistens nicht so kaue wie man es sollte und sehr hektisch esse, aber kann das einfach so passieren das ich fast ersticke und ohnmächtig werde?
Ganz selten habe ich auch manchmal das Syndrom dass ich nicht schlucken kann und meine Zunge so trocken ist das ich für 1 Sekunde panisch versuche den Speichel runterzuschlucken. das passiert sehr selten
aber bin noch nie daran fast erstickt wie gestern und fast ohnmächtig geworden weil sich der Hals zugeschnürt hat mit diesem starken Kratzen was wie ein Messer ist und der Kehlkopf gefühlt so dick anschwillt.
Eins muss ich noch dazu sagen dass ich während dem essen geredet habe und nicht sehr konzentriert war.
Jetzt zerbreche ich mir die ganze Zeit den Kopf darüber was das gewesen sein kann.


Dankeschön für Alles!
Liebe Grüße euch allen und bleibt gesund

13.06.2022 23:06 • 16.07.2022 x 1 #1


9 Antworten ↓


Mondkatze
Hallo Magic99

Kann es sein, dass du vielleicht allergisch auf den Schokoriegel reagiert hast?
Sind da Nüsse drin?
Eine allergische Reaktion auf z.B. Nüsse, oder Spuren von Nüssen, die in vielen Schokoriegeln enthalten sind, zeigt sich so, wie du es beschrieben hast.

Oder meinst du, dass es "nur" eine Panikreaktion war? Ich kenne deine Krankheitsgeschichte nicht.

Wenn du unsicher bist, sprich doch mal deinen HA darauf an.

Trinkst du ausreichend? Wenn deine Zunge oder der Mundraum trocken sind, könnte es daran liegen, dass du zu wenig Flüssigkeit zu dir nimmst.

Gruß
Mondkatze

13.06.2022 23:31 • x 1 #2


A


Fast erstickt und keine Luft bekommen Schlucken

x 3


M
@Mondkatze Hallo:)

Nein eigentlich habe ich keine Allergien, und den Riegel habe ich ja diese Woche öfters gegessen somit würde ich eine Allergie ausschließen.

Ja ich nehme zu wenig Flüssigkeit zu mir aber dass dadurch so etwas passieren kann..

Ein Panikattacke könnte es schon sein, aber die Panik kam ja weil ich nicht mehr schlucken konnte und keine Luft mehr bekommen habe.

Ich glaube ich gehe mal zum HNO und lass mich mal abchecken auch wenn ich so ungerne zum Arzt gehe...

13.06.2022 23:51 • x 2 #3


PinaColada666
Ich muss sagen für mich klingt das nach verschlucken mit Panikreaktion
...Ich hab mich mal an weißer Schokolade verschluckt mir wurde komplett schwarz vor Augen etc.
Ich lehnte mich aus dem Auto dann merkte ich nach panischen Luft ringen das sie schmiltzt...

Danach hatte ich nen extremen Adrenalin schub...Und musste sicher 10-15 Minuten durchhusten...Ich denke das da einfach was in die Luftröhre gegangen ist‍️

Und das mit dem schlucken kenne ich das haben aber wohl auch Leute ohne Panikstörung etc. Das ist einfach wenn man zu oft schluckt hintereinander!

Lg dir und gute gute Besserung und viel Glück beim HNO

14.06.2022 00:48 • x 2 #4


Schlaflose
Balisto ist ja ein Vollkornkeks und hat eine grobe Struktur und ist sehr trocken. Wenn man es nicht richtig kaut und mit Speichel nicht genügend aufweicht, kann es beim Schlucken zu einem Ratzer in der empfindlichen Schleimhaut beim Schlucken kommen und das tut richtig weh.

14.06.2022 10:19 • x 1 #5


JniL
Du hast dich verschluckt. Passiert mir auch immer wieder. Meistens ist nach ein paarmal Räuspern alles wieder gut aber hin und wieder passiert es das ich glaube keine Luft zu bekommen oder aber es bleibt ein Fremdkörpergefühl bestehen. Letzteres hatte ich mal für mehrere Wochen, normal ist es aber nach 1 bis 2 Tagen weg. Aber beide Dinge lösen immer eine Panikattacke aus weil man ja denkt man erstickt

14.06.2022 10:41 • x 1 #6


M
Hi Leute,

ich wollte euch mal ein kurzes Update geben

Ich war am 23.06 beim HNO und an dem Tag meinte er dass er nichts gefunden hat.
Kein Fremdkörper und Entzündungen oder sonstiges.

Das Problem ist das ich bis jetzt immer noch Halsschmerzen habe, manchmal mehr und manchmal weniger.
Direkt nach dem wach werden ist alles gut, aber am Tag verteilt fängt es wieder an…
Ich habe auch die letzten Tage bemerkt das ich einen Reflux habe und manchmal sauer aufstoße wenn ich zuviel Mist gegessen habe.

Der Arzt am 23.06 meinte das die Schmerzen vielleicht von der Muskulatur kommen können und in paar Tagen weggehen sollten, weil ich mich versucht habe mehrmals zu übergeben und alles vom ständigen Erbrechen bisschen angespannt war.
Ich habe es jetzt aber insgesamt schon seit einem Monat und langsam reicht es mir…

Ich habe schon alles ausprobiert, Rachensprays, Halstabletten, Salbeitee, Gurgeln mit Salzwasser, Honig und noch so vieles mehr aber leider geht das irgendwie nicht weg..

Fühlt sich wie eine Rachenentzündung an weil es im Hals schnell trocken wird und manchmal leicht brennt, und wenn ich mit den Fingern oben am Hals drücke es bisschen weh tut.
Am schlimmsten sind die Schmerzen beim leer schlucken.

Hattet ihr schon mal so etwas mit den Symptomen was sich so in die Länge gezogen hat? Meine Schwester meinte das ich vielleicht Antibiotika brauche aber ich weiß echt nicht mehr weiter..

Habt ihr vielleicht irgendeine Idee oder Tipps was ich machen kann außer wieder zum Arzt zu gehen weil ich es langsam wirklich satt habe vom Arzt zu rennen…

Vielen lieben Dank

16.07.2022 07:00 • #7


JniL
Das kann durchaus vom Reflux kommen. Magensäure ist ja extrem stark. Damit sollte man auch nicht spaßen. Hast du auch schon mal Magenschutztabletten (Säurehemmer) probiert? Die Dinger die man auch nehmen muss wenn man Ibu Schmerztabletten nehmen will.

16.07.2022 08:18 • x 1 #8


M
@JniL

Ja ich benutze seit 2 Tagen solche Tabletten, die heißen Maaloxan.
Aber irgendwie wird das nicht besser..
Meine Schwester hat diesen Reflux auch und sie sagt das sie dann immer ein Brennen hat, aber Schmerzen beim Schlucken oder generell Halsschmerzen hat sie eigentlich nicht..

16.07.2022 16:42 • #9


JniL
Zitat von Magic99:
@JniL Ja ich benutze seit 2 Tagen solche Tabletten, die heißen Maaloxan. Aber irgendwie wird das nicht besser.. Meine Schwester hat diesen Reflux ...

2 Tage werden nicht reichen, meine Frau nimmt die seit 3 Monaten (Barrett-Ösophagus ist ihre Diagnose). Es muss ja zunächst alles wieder abheilen.

16.07.2022 17:00 • #10


A


x 4





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag