Pfeil rechts
4

DieRike
Hallo an euch Alle. Ich bin neu hier und hoffe auf einige hilfreiche, unterstützende Kommentare. Ich habe meinen Mann vor 4 Jahren an Krebs verloren. Meine Kinder waren da gerade 3 und 2 Jahre alt. Seither hat sich viel bei uns verändert. Ich bin aus der Grossstadt aufs Land gezogen, habe viele Freunde zurück gelassen und nun bauen wir uns hier wieder alles neu auf. Dazu gehört auch, dass ich angefangen habe auch nach einem neuen Partner zu suchen. Ich habe jemanden auf Tinder kennen gelernt. Ich muss sagen, hier auf dem Land ists nicht so einfach einen Mann kennen zu lernen. Er ist somit irgendwo auch ein Glücksgriff. Er nimmt uns mit allem an was wir mitbringen. Das Positive und das Negative. Immer wenn er uns besuchen kommt, dann geniesse ich ihn. Das geht dann meist zwei Tage gut und dann fangen mich an ihm bestimmte Dinge an zu stören. Seine Art zu Lachen, dass er dadurch das er Italiener ist nicht gut deutsch reden und ich es immer sehr anstrengend finde auf deutsch zu denken und auf englisch reden zu müssen. Mich stören dann einfach soviele Kleinigkeiten, die am Ende aber soviel werden, dass ich ihn weg schicke.
Ich frage mich jetzt ob es etwas mit dem Verlust meines Mannes zu tun hat, der einfach die Liebe meines Lebens war oder ob der neue Mann einfach dann doch nicht zu 100%mein Typ ist. Es ist echt schade denn wir können über soviel reden und haben guten Sex aber diese Kleinigkeiten die ja dann doch die Dinge sind, die man an einem Menschen lieben sollte, die gefallen mir nicht. Seine Zähne, sein Mund sind nicht anziehend. Er riecht auch oft sehr muffig.
Ich denke ich muss einfach weiter wandern und nach einem anderen Mann schauen. Was meint ihr? Danke euch schon einmal

25.07.2021 19:54 • 25.07.2021 #1


10 Antworten ↓


portugal
Zitat von DieRike:
Seine Zähne, sein Mund sind nicht anziehend. Er riecht auch oft sehr muffig.


Und das mit den Zähnen und Mund fällt Dir nun grad heute auf, ja? Echt jetzt?

Manchmal kann Frau sich echt nur noch die Hände vor den Kopf schlagen.

25.07.2021 20:30 • #2



Einen Mann kennen gelernt der mich und die Kinder liebt

x 3


DieRike
Oh. Danke dir für deine hilfreiche Nachricht. Das ist eine sehr tolle Plattform.

25.07.2021 20:38 • #3


Orangia
Wonach muffelt er ? Nach Schweiß ? Da kannst du ihn doch mal drauf ansprechen,
ihm ein Deo oder Eau de Toilette nach deinem
Geschmack schenken.
Ich bin Zahnarzthelferin gewesen und schaue sehr auf die Zähne.
In meinen Mann hab ich mich trotz der schiefen Frontzähne verliebt. Das haben einfach seine Eltern versemmelt und ihn nicht
zum Kieferorthopäden geschickt.
Was feht deinem Freund denn, damit er 100 % dein Typ ist ? Und muss es 100% sein ?
Es gibt wohl keine Beziehung / Ehe ohne Kompromisse.
Kann es sein, dass du deinen Freund mit deinem verstorbenen Mann vergleichst ?
Schade, wenn ihr nicht zueinander finden solltet.

25.07.2021 20:44 • #4


Cornelie
Meine ganze ehrliche Meinung ist wenn es dich jetzt schon nach 2tagen nervt was denkst du passiert nach 6 Monaten 2 Jahren...
Müssen wir weiter denken
Lieb sein einen zum lachen bringen guter S. ist wichtig
Aber wenn mich jemand nach2 Tagen nervt sorry
Meine Meinung ist klar iwas reicht nicht

25.07.2021 20:45 • x 1 #5


Cornelie
Sorry rike
Ich wünsche und gönne dir und deinen Kindern jede tolle Beziehung

25.07.2021 20:53 • x 1 #6


DieRike
Ich danke euch für eure Nachrichten.
Ich denke es war ein grosser Wunsch vom mir jetzt mal wieder ins Liebesleben einzutauchen. Habe vorerst die Äußerlichkeiten ausgeblendet. Habe mehr auf die inneren Werte geschaut, da mein verstorbener Mann auch nicht perfekt war und danach suche ich auch nicht. Bei meinem Mann waren die Zähne auch krumm und schief und ab und an hat er auch gemuffelt. Jedoch war da der Unterschied, dass ich verliebt war. Und so wie du Cornelia sagst, es reicht nicht und ich wills halt nicht wahr haben, da der neue Mann ein toller Mensch ist aber es reicht eben nicht zu einer neuen Beziehung.

Und nein. Er riecht nicht nach schweiß aber seine Sachen stinken nach altem Lappen und ich habe es ihm schon dreimal gesagt aber es ändert sich nicht. Seine Zähne hat er, laut eigener Aussage nie wirklich gepflegt und jetzt fängt er an, sich darum zu kümmern. Naja... ist halt schwierig, sich dann da voll und ganz drauf einzulassen

25.07.2021 20:55 • #7


Cornelie
Zitat von DieRike:
Ich danke euch für eure Nachrichten. Ich denke es war ein grosser Wunsch vom mir jetzt mal wieder ins Liebesleben einzutauchen. Habe vorerst die ...

Ganz unspektakulär sage ich jetzt Macken lernt man später kennen und wenn man älter wird kommen noch mehr dazu
Ich für mich .Würde mir wünschen am Anfang so verliebt zu sein das ich Macken übersehen kann. Und niemand mehr umerziehen muss. Erziehen musst du deine Kinder

25.07.2021 21:00 • x 1 #8


DieRike
So sehe ich das auch Cornelia. Wenn ein Mann über lange Zeit auch allein war, dann sammeln sich ganz besonders Hygienemacken an. Und ich denke, man muss sich eben riechen können. Danke dir Cornelia

25.07.2021 21:05 • x 1 #9


Orangia
Zitat von DieRike:
So sehe ich das auch Cornelia. Wenn ein Mann über lange Zeit auch allein war, dann sammeln sich ganz besonders Hygienemacken an. Und ich denke, man muss sich eben riechen können. Danke dir Cornelia

Bei meinem Ex-Mann konnte ich seinen Nachtgeruch nicht ausstehen. Übelst.
Ich bin auch so einen Nasenmensch, ich verstehe dich Rike.

25.07.2021 21:10 • #10


DieRike
Nachtgeruch? Meinst du wie er Nachts roch oder wenn er morgens wach wurde und wie er dann da roch?

25.07.2021 21:17 • #11



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag