Pfeil rechts

Hey zusammen,

wie der Name sagt- ich bin neu hier. Wusste nicht genau wo der Beitrag reinpasst, da es eine Vielzahl an Themen sind. Ich versuch es mal aufzuschreiben.

1. Umzug von Stuttgart nach Dresden zum Freund 2016 - die Beziehung war immer ein Auf und Ab, ich glaube mehr schlechte als gute Seiten, dennoch komm ich nicht los von ihm. Wenn wir streiten gehen wir inzwischen aufeinander los, aber wir geben uns immer neue Chancen weil wir hoffen dass es besser wird.

2. Habe mich selbstständig gemacht in dem Bereich in dem mein Freund selbstständig ist. Habe dafür meinen Job gekündigt. Bin damit gegen die Wand gefahren und habe Schulden. Will wieder einen festen Job - aber in welcher Stadt ?

3. Meine Mama (meine engste Bezugsperson) ist enttäuscht von meinen letzten 1,5 Jahren und dass ich aus meinem Leben nichts gemacht habe in der Zeit. Ich liebe sie über alles und vermisse sie, der Weg ist schon weit. Sie kann meinen Freund nicht mehr leiden, weil ich blind vor Liebe war und weil unsere Beziehung so anstrengend und zerstörerisch ist.

4. Ich weiß nicht mehr was ich will - in Dresden bleiben oder zurück nach Stuttgart zu meiner Familie?

5. Angst ohne meinen Freund zu leben, allein zu sein, ihn zu vermissen. Angst das Leben mit ihm aufzugeben und ihn nie mehr zu sehen. Angst, dass er ohne mich glücklicher sein könnte und ich nicht.

Und zum Schluss - habe ich einfach Angst es nicht zu schaffen und mich falsch zu entscheiden. Was wenn ich mich entscheide zurück zu gehen und ich vermisse ihn so sehr - dann gibt es kein zurück mehr.
Was wenn ich hier bleibe - wird es besser ? Werden wir irgendwann einfach eine harmonische Beziehung führen ? Verliere ich dann das Vertrauen meiner Mutter ?
Schaffe ich es in Baden-Württemberg wieder eine Wohnung zu finden, eine Arbeit und schaffe ich es glücklich zu werden?

Es ist ziemlich akut - ich weine seit 3 Tagen am Stück, kann mich nicht mehr konzentrieren. Mir ist klar, dass Antworten von euch nicht das Heilmittel sein werden. Aber vielleicht hat jemand eine ähnliche Situation oder Entscheidung schon hinter sich und kann mir helfen. Ich würde mich freuen.
Danke euch!

17.11.2017 21:37 • 17.11.2017 #1


2 Antworten ↓


Luna70
Zitat von Neuhier_123:
Wenn wir streiten gehen wir inzwischen aufeinander los, aber wir geben uns immer neue Chancen weil wir hoffen dass es besser wird.


Was heißt, ihr geht aufeinander los? Wenn es zwischen euch sogar schon Gewalt gibt, ist es höchste Zeit, etwas zu unternehmen.

Hofft ihr nur, dass es besser wird oder tut ihr auch dafür? Partnerberatung, sich mit dem Thema Konfliktbewältigung beschäftigen oder etwas in Art. Einfach so wird aus einer zerstörerischen Beziehung sicher keine Harmonie entstehen.

Ist dein Freund denn bereit, etwas zu ändern?

17.11.2017 22:35 • #2


Hey Luna70,

wir waren schon Gemeinsam bei einer Therapeutin, ich war auch schon öfter alleine dort. Gewalt in dem Ausmaß, dass ich ihm zb schon mal eine geklebt habe und er mich schon zu Boden geschubst hat.
Natürlich wollen wir das beide ändern - nach jeder Auseinandersetzung machen wir Pläne und Regeln aber irgendwie werfen wir die in den Situationen über den Haufen. Z.b. ist es so, dass wir beide in verschiedene Zimmer gehen wenn wir uns streiten. Allerdings kommt der eine oder andere nach 3 -4 Minuten wieder raus um weiter zu streiten. wir wollen in den Momenten beide gewinnen, verlieren aber letztendlich.

17.11.2017 22:49 • #3