Pfeil rechts

Guten Morgen.

Seit ein Paar Wochen bin ich nun hier schon unterwegs....und eigentlich hab ich auch immer Hilfe und Rat gefunden.
Jedoch, nach weiteren Enttäuschungen in letzter Zeit, war ich gestern Abend an einem Punkt, an dem ich das erste Mal
bewusst darüber nachgedacht habe, zu schwach zu sein und einfach alles aufgeben...allem ein Ende setzen.
Und mit jedem meiner Wörter bin ich noch geschockter über mich selbst.

Ich kann damit gar nicht umgehen...bin von mir selbst so entsetzt, keinen Sinn mehr in mir, meinem Leben und Allem zu sehn.

Was soll ich tun?

09.10.2013 06:27 • 17.10.2013 #1


13 Antworten ↓


Hallo,

du solltest das ernst nehmen und dir umgehends professionelle Hilfe suchen. War auch schon an so einem Punkt und heute bin ich froh, Hilfe angenommen zu haben. Leider blieben mir auch keine weiteren Enttäuschungen erspart und ich habe jeden Tag versucht, das Beste draus zu machen und das werde ich auch weiter so handhaben.

Wünsche dir Mut und Kraft

09.10.2013 06:43 • #2



Das erste Mal daran gedacht, alles zu beenden

x 3


Liebe jemma gebe nicht auf du hast die letzte Zeit soviel
Durchgemacht und jetzt noch ein neues Umfeld es dauert bis man sich daran gewöhnt
Wenn du magst können wir mal reden

LG cooky

09.10.2013 06:51 • #3


Hallo.

Ich war vor 3 Jahren auch das allererste Mal an diesem Punkt...zum allerersten Mal Gedanken über den eigenen Tod...und ich bin damals in die Tagesklinik gegangen und es hat sehr gut getan und wieder alles ins Lot gebracht.

09.10.2013 06:52 • #4


sydney
Guten Morgen Jemma,

das hört sich sehr verzweifelt an. Ich schließe mich Finja an, suche Dir bitte prof. Hilfe!

Ich hatte mir Ende letzter Woche vom Stern eine Zeitschrift gekauft, die ich seither lese. Das ist sehr interessant! Die Zeitschrift kostet 7,80€ ist vom Stern und nennt sich EXTRA - Gesundheit und Achtsamkeit Ein Heft über die Kunst, sich um sich selbst zu kümmern....Vllt. ist das auch was für Dich...ich hatte schon so einige AHA Effekte


Für Dich gute Besserung und lass den Kopf nicht hängen und verurteile Dich nicht wegen Deiner Gedanken. Dein Kopf und Körper möchten Dir etwas mitteilen und Du sollst versuchen zu verstehen was es ist...denke daran das bist alles DU!

09.10.2013 07:00 • #5


Es is für mich so schwer.
Ich kämpfe und kämpfe....und irgendwie komm ich nicht weiter.
Bzw. komm ich emotional nicht weiter...
kann mich nicht lösen...nicht von Menschen, die mir schlecht tun...
und ich habe es versucht....

09.10.2013 07:59 • #6


Jemma ich kenne das auch nur zu gut....

Aber du schaffst das da bin ich mir sicher...klar jeder Neuanfang ist schwer aber du wirst sehen es lohnt
Sich bestimmt...Tu dir mal jetzt was gutes..belohn dich irgendwie..triff dich mit Freunden

Und denke dran mein Angebot steht weiterhin hab Mut vielleicht kommt ja eine Lösung

09.10.2013 08:14 • #7


Fantasy
Falls du noch keine Therapie machen solltest, mach dir mal Gedanken darüber, ob dir das vielleicht helfen könnte... Ich selbst hab inzwischen 4 Suizidversuche hinter mir und weiß, wie quälend solche Gedanken sein können.

09.10.2013 10:09 • #8


Welcher Art Enttäuschung?

09.10.2013 11:05 • #9


Vielleicht kämpfst du um die falsche Sache.

09.10.2013 11:07 • #10


Hallo Jemma,

Konnte mich auch nur schlecht lösen von Menschen die mir nicht gut tun. Ich war ebenfalls schon an so einen Punkt wo du jetzt stehst.

Ich habe durch einen Klinikaufenthalt, sehr viel positive Annahme und auch Wertschätzung meiner Person erlebt. Ich möchte diese Klinikzeit nicht missen.

Danach habe ich für mich entschieden, entweder schuster ich weiter meine Bemühungen in Menschen die mich wieder und wieder verletzen, oder ich halte mich von diesen fern und nehme das Gute was andere Menschen mir freiwillig schenken ohne das ich mich dafür verbiegen muss.
Oft sieht man das Gute nicht was vor der Haustür liegt, und sehnt sich nur nach dem Unerreichbaren.
Dir alles Gute und du schaffst das. Glaub an dich!

09.10.2013 11:13 • #11


sydney
Ich find es immer noch echt KRASS wie manche Menschen mit anderen Menschen umgehen. Ich kenne das sehr gut Jemma....man ist dann echt am Ende! Aber nur Du kannst entscheiden was für Dich gut ist und was nicht ! Du musst auch wissen, es gibt immer Menschen die es machen und Menschen die es mit sich machen lassen! Das ist eine sehr bittere Erfahrung und tut höllisch weh....man denkt es bringt einen um, aber so schnell bringt uns eben nichts um! Kämpfe Maus bitte....lass Dich nicht runter ziehen....Egal um was es geht, aber kämpfe für Dich, damit Du zur Ruhe kommen kannst!

Vllt. magst Du uns ja erzählen wo der Kasus-knaksus bei Dir ist....falls nicht ist es auch nicht schlimm, sieh Dich bitte nicht dazu gezwungen


fühl dich mal Janz lieb umarmt...Liebe Grüße Sydney

09.10.2013 11:52 • #12


Dubist
Wie geht es dir Jemma? besorgte Grüße

17.10.2013 13:33 • #13


Ich hoffe Jemma-das dir wieder besser geht!

17.10.2013 14:04 • #14



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag