Pfeil rechts

hallo...mir geht es grad ziemlich mies von der stimmung her. schrecklich down
wie komm ich da raus? bitte helft mir!!

31.08.2010 19:45 • 05.09.2010 #1


17 Antworten ↓


Was ist denn passiert?

31.08.2010 19:52 • #2



Brauche hilfe

x 3


eigentlich nur dass ich eingenickt bin und dann total verpeilt war beim wachwerden. wusste ne ganze zeit nicht mal welcher tag ist. dann rief mein freund an u ich mache ihn seitdem permanent zur sau. bin sowas von aggressiv. und einfach nur in einem loch. kann mich vor leere nicht bewegen.

dann hab ich heute ein blödes erlebnis auf der arbeit gehabt und wieder versucht freunde anzurufen und zu schreiben die mich wieder ignorieren.

ich kann mich nicht bewegen. mein freund tut mir leid. er hatte ja immer versucht mit meinen ängsten und der borderlinestörung klarzukommen. jetzt nimmt er medis und seitdem ist er irgendwie anders. und das wiederrum macht mich so aggressiv.

bitte was kann ich denn tun?

will wieder fröhlich sein, lachen können. aber nix geht. weiss die einfachsten sachen nicht mehr (zb wie man reis kocht)

was ist denn bloß los?

mir geht es grad so schlecht.

31.08.2010 20:35 • #3


Manchmal sind Medikamente dazu da, diesen Zustand zu bessern. Red mal mit Deinem Arzt .
Eine Therapie machst ja schon, das ist gut.
Zitat:
jetzt nimmt er medis und seitdem ist er irgendwie anders. und das wiederrum macht mich so aggressiv.

Warum?

31.08.2010 22:28 • #4


Zitat von sun_1:
jetzt nimmt er medis und seitdem ist er irgendwie anders. und das wiederrum macht mich so aggressiv.

Wie anders, sun? Was macht dich aggressiv?

Zitat:
weiss die einfachsten sachen nicht mehr (zb wie man reis kocht)

Das ist ganz einfach. Ein wenig Öl heiß machen, Reis mit Salz anbraten, mit kochendem Wasser übergießen, bis ein oder zwei Finger hoch über dem Reis.

Zitat:
will wieder fröhlich sein, lachen können. aber nix geht.

Warum? Meinst du es gehört sich so? Manche Menschen lachen viel, manche wiederum sind traurig und weinen oft. Je nachdem, wie sie bisher gelebt haben, und je nachdem, ob sie über bestimmte Dinge Bescheid wissen oder nicht, denke ich.

31.08.2010 22:31 • #5


ich kann das nicht beschreiben warum mich das aggressiv macht. er ist jetzt stärker. es geht ihm besser. und mir nicht. vielleicht deswegen. er lässt sich auch nicht mehr leicht runterziehen.

möchte so gerne aus meinem loch raus. aus diesem leeren gefähl. diesem depressiven gefühl entkommen....

wisst ihr was ich meine?

01.09.2010 20:29 • #6


Zitat:
er lässt sich auch nicht mehr leicht runterziehen.

Hast du wohl mit ihm früher Spielchen getrieben? Wars ok wenn er down war?

01.09.2010 20:55 • #7


nein ich hab mit ihm keine spielchen gemacht. nur früher haben ihn sachen traurig gemacht. heute sind sie ihm egal.
und ja es war ok wenn es mir besser ging. weil jetzt muss ich zusehen das es ihm besser geht und mir von tag zu tag schlechter.
er ist seit der medikamente so distanziert. so kühl. so als wenn ihm alles egal ist. grad haben wir geredet am telefon. jetzt bin ich wieder in panik weil er so komisch war. er sollte dinge klären für mich und tut es nicht.
ich habe versucht ihm zu sagen wie wichtig mir das wäre. aber er macht es nicht.
mir ist schlecht. ich bekomm keine luft.
er wil bestimmt schluss machen.

jede nacht werde ich wach. immer genau zwischen 3 und 4 uhr. kann nicht mehr schlafen. kann nix mehr.

was kann ich denn tun?
ich will meinen freund nicht auch verlieren

02.09.2010 17:12 • #8


Zitat:
nein ich hab mit ihm keine spielchen gemacht. nur früher haben ihn sachen traurig gemacht. heute sind sie ihm egal.

Warum macht es dich aggressiv, welche "Sachen" sind das denn?

Zitat:
was kann ich denn tun?

Lass die Trauer zu. Wenn sich im Herbst das Leben in der Natur unter die Erde zurück zieht, damit es im rauhen Wetter keinen Schaden nimmt, bekommen wir deshalb auch keine Wutausbrüche oder Schlafstörungen, stimmts?

Ich guck auch auch mal stundenlang ins Wasser oder starre die Wand in meinem Zimmer an wenn ich traurig bin. Na und? Was läuft mir schon davon? Nichts. Wut oder Verzweiflung entstehen aus der Panik heraus, das eigene Gefühl nicht ertragen zu können.

Es geht aber ganz gut. Ohne Angst geht alles.

Ab und zu muss man eben ein bisschen Held spielen...........

02.09.2010 20:03 • #9


das ist so schwer zu sagen. das ganze verhalten macht mich irgendwie agressiv und nervt mich. alles was er macht. aber warum? ich liebe ihn doch.
naja bei filmen oder wenn wir uns schlimm streiten das hat ihn immer sehr belastet und runtergezogen und traurig gemacht. oder auch wenn es mir schlecht ging und ich zb meine bl-atakken und angst-atakken hatte dann hat er mich immer so schön da raus geholt. naja und jetzt lässt ihn das irgendwie kalt?! wirkt jedenfalls so.

irgendwie geht das nicht mit dem rauslassen. bei mir wandelt sich alles in wut und gemeinheit rum. noch nichtmal weinen geht. wenn dann nur vor wut.
meinst du wut ist ein zeichen dafür das man seine traurigkeit nicht zulassen muss damit man nicht verletzt wird?

02.09.2010 20:46 • #10


Zitat von sun_1:
das ist so schwer zu sagen. das ganze verhalten macht mich irgendwie agressiv und nervt mich. alles was er macht. aber warum? ich liebe ihn doch.

Na ja, Verlustangst funktioniert ähnlich wie die Furcht vor einer als real empfundener Gefahr - fight or run. Du kämpfst. Wenn es dir aber gelingen würde dir so oft wie möglich zu vergegewärtigen, dass es diesen Kampf in Wirklichkeit gar nicht gibt, dass die Angst nur in deinen Gedanken präsent ist und durchs Umdenken verschwinden kann, wäre das ein guter Weg aus dem Übel heraus.

Zitat:
irgendwie geht das nicht mit dem rauslassen. bei mir wandelt sich alles in wut und gemeinheit rum. noch nichtmal weinen geht. wenn dann nur vor wut.

Das ist dann deine spezifische Art, die Ansätze dazu trägt jeder in sich. Wenn du tobst, tu es allein für dich, lass nichts raus. Das Feuer erstickt nach und nach wenn es keinen Sauerstoff bekommt.

Traurigkeit rauslassen muss man auch nicht. Sie entsteht in uns und vergeht in uns.

Wenn du Hass auf Andere hast, dann vielleicht deshalb, weil du dich selbst nicht annehmen kannst.

Meinst du, du könntest jemanden, der sich so verhält, wie du es gerne hättest, quasi - für dich - einen Engel, gut behandeln? Ich denke schon. Und so jemand bist doch du selbst. Du hast es in der Hand dich so zu benehmen, wie du es gerne hättest - und dadurch wäre deine Erwartungshaltung was die Anderen betrifft überflüssig. Dann könntest du sie so nehmen, wie sie sind. Auch mal apatisch oder abgestumpft - wie (vielleicht) dein Freund aufgrund der Wirkung seiner Medikamente sein mag.

Zitat:
meinst du wut ist ein zeichen dafür das man seine traurigkeit nicht zulassen muss damit man nicht verletzt wird?

Ja, ich denke das ist die Ohnmacht - man befindet sich auf Kollisionskurs mit sich selbst oder Anderen und hat Angst vor Verletzungen. Flüchte oder Kämpfe. Entweder man zieht sich zurück und fällt womöglich in eine Depression, oder man zieht über die Anderen her in der Hoffnung jegliche Nachteile für sich selbst doch noch abwenden zu können. Ich sehe Wut als Folge der Überforderung durch Angst, die aus unserem Egoismus heraus entsteht. Als Ergebnis der Unfähigkeit sich dieser Angst zu stellen.

Zitat:
kann nicht mehr schlafen. kann nix mehr.

Beruhigungstee, Beruhigungsmittel...?

" ... you can change the focus and think about millions of others just like you who at that very moment of time are feeling exactly the same misery."

02.09.2010 22:36 • #11


Zitat:
dann hat er mich immer so schön da raus geholt. naja und jetzt lässt ihn das irgendwie kalt?!

Zitat:
bei mir wandelt sich alles in wut und gemeinheit rum.

Warum?
Bist Du ein neidischer Mensch? Was denkst?

03.09.2010 00:35 • #12


Das, eben, ist ein Irrtum. In manchen Welten gibt es keine Nähe und Einsicht ist dort so rar wie Diamanten in der Spree.

03.09.2010 21:28 • #13


sorry ich verstehe nicht

05.09.2010 17:03 • #14


Was verstehst du nicht, Kleines

05.09.2010 17:14 • #15


Zitat von vent:
Das, eben, ist ein Irrtum. In manchen Welten gibt es keine Nähe und Einsicht ist dort so rar wie Diamanten in der Spree.



diesen satz und warum ich neidisch bin

05.09.2010 20:07 • #16


Hm, ok. Das von mir war eine allgemeine Feststellung, die uns von Bewertungen fern halten sollte, die meistens nur Vorboten der Schuldgefühle sind.

Falls dir mein Geschreibsel für etwas nützlich sein konnte, freut es mich, ansonsten kannst du weiter fragen wenn du magst - vielleicht weiß dann wer anders eine Antwort, die dir weiter hilft.

Wie war dein Wochenende, sun....

05.09.2010 21:00 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

sun, das war lediglich eine Frage
Zitat:
Bist Du ein neidischer Mensch?

05.09.2010 22:07 • #18



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag