Pfeil rechts
5

Hallo liebes Forum!
Voller Kummer und Sorgen wende ich mich an euch, um mich mit irgendwas abzulenken..

Ich habe seit Monaten richtig Ärger am Hals..
Letztes Jahr im Herbst habe ich über EBay viele Artikel verkauft. Leider kam es zu dieser Zeit so, dass mein Vater im Krankenhaus vorstellig war und man eine Mutation der Krankheit CLL, also Leukämie, diagnostizierte. Deswegen hatten sich insbesondere seine Leukozyten, wie aber auch seine Werte im Allgemeinen ziemlich verschlechtert, obwohl es ihm bis zu diesem eigentlich gut wie lange nicht.
Dieses Ergebnis brachte dann auch im Dezember seine mittlerweile dritte Chemotherapie mit sich.

Das hat mich so aus dem Leben katapultiert, weil ich zu dieser Zeit einfach so zuversichtlich war, was meinen Vater anging.. Einfach dass mal für längere Zeit keine Chemo ansteht und er noch ohne auskommt. Aber ja, das war dann damit Geschichte.. Am meisten bedrückt es mich aber meine Familie zu solch einer Zeit zu sehen. Das bringt mich fast um, meine Mutter weinen zu sehen..

Dann kam noch im gleichen Monat hinzu, dass meine Freundin 200 Km von mir entfernt verzog, um dort ihr Studium aufzunehmen.
Wir verstritten uns sehr heftig, weil ich mir einfach gewünscht hätte, dass sie mehr für mich da ist. Gerade wegen der Sache mit meinem Vater.. Leider wurde daraus aber nichts, da für sie erstmal das ganze Neue im Vordergrund stand. So dass wir uns dann zumindest für einige Monate trennten..

Damit verlor ich auch meinen ganzen Halt und alles was mich ansonsten immer durch den Tag kommen ließ. Ich fiel in ein mentales Loch und in eine kleine Depression. Ich kam morgens kaum aus dem Bett, fragte mich egal wo ich war, wann ich einfach nur wieder meine Ruhe haben könne. Ja sogar über Suizid habe ich mir zu dieser Zeit Gedanken gemacht..

Durch diese Situation kam ich meinen Ebay-Auktionen leider nur schleppend nach, so dass ich den ein oder anderen Käufer dann auch vergessen hatte. Ja, so dumm es klingt. Wirklich vergessen oder übersehen..
Es läge nie, nie auch nur im Ansatz solch eine Idee vor, Menschen um auch nur um einen Cent zu schädigen. Ich war selbst schon Betrugsopfer.
Naja, jedenfalls kam ich meinen Auktionen dann wirklich auch nach, als ich mich mit meiner Freundin wieder zusammenraufte. Das holte mich wirklich wieder einigermaßen aus diesem Loch. Nach und nach arbeitete ich meine Käufer ab.

Leider war es dann so, dass schon im November ein Käufer Anzeige wg. Betrugs stellte. Diesem Käufer sandte ich die Ware dann aber auch umgehend zu und für ihn war die Sache dann damit auch erledigt. Mithilfe meines Anwalts konnte dieses Verfahren Gott sei dank auch recht schnell wieder eingestellt werden, Da ich die oben genannten Fakten alle nachweisen konnte.

Eine Woche später bekam ich eine Zusage für eine Ausbildungsstelle bei einer Landeshauptstadt als Beamter, was mich unheimlich glücklich gemacht hat. Ich bin 23, Student und möchte langsam wirklich anfangen, meine Eltern zu entlasten und auch auszuziehen. Alleine sie einfach nicht zu enttäuschen, das machte mich so stolz.
Ich würde mir nämlich einfach wünschen, meinem Vater zu ermöglichen, noch seine Enkelkinder kennenzulernen.. Und das zeitnah.

Nach all der Freude kam dann aber auch schon wieder der nächste Nackenschlag. Ich klapperte so ziemlich alle Käufer die ich noch Erinnerung hatte bei Ebay ab, um nachzufragen, ob noch irgendwer vielleicht eine Anzeige erstattet habe. Von den Befragten dementierten das alle, bis auf einen. Der teilte mir mit, bereits im Oktober Anzeige wegen Betrugs gestellt zu haben, via Online Anzeige.
Dieser Käufer überwies das Geld wie ich nachträglich gesehen hatte, genau an dem Tag, als mein Vater im Krankenhaus vorstellig war.

Diesem Käufer hatte ich Ende Januar, also zum gleichen Zeitpunkt wie dem anderen Käufer, sein Geld erstattet und mich vielfach entschuldigt, weil er die Ware nicht mehr haben wollte.
Dies teilte er den Behörden dann auch per Mail mit und diese nahmen das auch zur Kenntnis. Das ist nun 3 1/2 Monate her.
Seitdem ist keine Korrespondenz mehr zwischen dem Käufer und den Behörden erfolgt. Ich habe bisher noch gar keine Nachricht von den Behörden bekommen.

Genau das frisst mich total auf.. Jeden Tag laufe ich betend zum Briefkasten, weil ich so verdammt viel Angst habe, dass die Anzeige drin liegen könnte..

17.05.2018 19:17 • 24.08.2020 #1


7 Antworten ↓


JollyJack
Nahmnd.
Sehe ich das richtig: Irgendwelche Kunden auf eBay könnten Dir an die Karre fahren (wenn sie denn wollten)?
Lies Dir nächstes Mal die AGB gründlich durch, das ist mein Rat.

JollyJack

PS: Hier laufen genug Leute herum, die echte Probleme haben.

17.05.2018 19:53 • x 2 #2



Befürchte das Aus für meine Zukunft

x 3


Zitat von JollyJack:
Nahmnd.
Sehe ich das richtig: Irgendwelche Kunden auf eBay könnten Dir an die Karre fahren (wenn sie denn wollten)?
Lies Dir nächstes Mal die AGB gründlich durch, das ist mein Rat.

JollyJack

PS: Hier laufen genug Leute herum, die echte Probleme haben.


Was ist das für ein empathieloser **** Post?

Find man kann gefühltes / subjektives Leid niemals objektiv miteinander aufwiegen.

Wenn Threadersteller ne zeitlang wegen seiner Perspektive suizidial war, dann ist das doch wohl sehr problematisch.

Und ich glaub was der Ersteller nicht so klargemacht hat, scheinbar gehts hier um ne irrationale Angst vor der Post aus einer eigentlich geklärten und gut ausgegangen Sache, klingt für mich doch schon Forenwürdig oder dem Konsens dieses Forums angemessen. Also was soll das Nichtig-Tun / kleinreden?
Das würde ich selbst nicht mal bei der Angst vor Tauben (letztens hier gelesen) machen, auch wenn ich das selbst nicht nachvollziehen kann und dann vorm PC kurz lächele (mache mich aber trotzdem nicht über die Leute lustig, ich weiß wie banal Ängste sein können).


@te,

a) Mach dir keinen Druck, es ist traurig, dass es deinem Vater schlecht geht und das er wohl nicht so gute Chancen hat. Aber erstmal ist noch nichts entschieden und es kann ihm durchaus irgendwann besser gehen oder ihr habt noch mehr Zeit als du denken würdest.
Ich denke nicht, dass du deinen Eltern überhaupt krass auf der Tasche liegst und wenn du als Student ne Ausbildung machen willst, um únabhängig zu sein, machs doch gerne, aber für dich und nicht um deine Eltern besonders Stolz zu machen. Wie war das mit intrinsischer und extrinsischer Motivation? Man sollte immer intrinsisch motiviert sein, also von sich aus. Wenn das den Eltern gefällt: prima, falls nicht: auch gut - wichtig ist, dass du damit cool bist.

Genau das gleiche zur Familienplanung. Unter Druck entstehen Diamanten, aber keine Kinder.

Und dann versuche dir gefühlsmäßig rational klarzumachen, dass bei eBay garnichts mehr passieren kann. Du hast das Problem komplett ausgeräumt, mit dem Verkäufer kommuniziert, Geld zurück überwiesen etc. - da kann rechtlich nichts mehr passieren.

Also warum Angst haben?

Und zu dem nicht gekommenen Brief:

Die Behörden mahlen langsam und haben das ja abgenickt. Wahrscheinlich ging die Anzeige an dich dann einfach nie raus. Bin ich mir fast sicher. Ich denk mal du wartest auf ne Annulierung / Bestätigung der Einstellung? Naja, warum? In deinem Hoheitsbereich war einfach noch nix da, da gibts dann halt auch nix zu annulieren.

Und: Viele Käufer/Verkäufer/eBay-Helden drohen auch gerne rechtlich und gerichtlich, machen dann aber wegen Peanuts, aus Bequemlichkeit oder weils nicht lohnt, einfach garnichts. Ist ja auch ne probate Taktik, mit den leeren Drohungen.

Und wo ist deine Zukunft verbaut? Mit 23 Student ist doch fein, bin mit Ende 28 nochmal Student geworden und jetzt auch kein Überflieger. Ne Ausbildung ist auch cool du verkaufst selbständig auf eBay. Das könnten hier nicht alle.

Dir steht alles offen. Und wenn Freunde wegziehen / man sich verstreitet, es gibt überall nette coole Menschen

Viel Glück.

17.05.2018 20:40 • x 3 #3


JollyJack
Ich lösche das lieber....

Cheers!
JJ

17.05.2018 21:12 • #4


Hallo Angstknauel

erstmal vielen Dank für deinen wirklich netten und coolen Post, besonders aber für deine Zeit

Ich hoffe sehr, dass wir noch viel Zeit miteinander haben werden. Meinen Papa zu verlieren, daran will ich gar nicht denken..

Nein, ich zahle schon Miete, aber eben nur einen mittleren zweistelligen Betrag und die Miete für unsere neue Wohnung ist schon nicht ganz so billig und ich weiß auch, dass das für meine Eltern nicht so einfach ist.

Ich möchte die Ausbildung unbedingt machen.. Und natürlich nicht nur für meine Eltern. Ich bin ziemlich fest davon überzeugt, dass mir dieser Beruf sehr viel Spaß machen wird. Zudem ist er absolut familienfreundlich, man hat eine sichere Arbeitsstelle und mit etwas Engagement auch mal ein ganz beträchtliches Gehalt. Ich möchte nichts mehr als diese Ausbildung machen! Aber natürlich spielt da der Fakt, dass meine Eltern stolz sind auch eine Rolle. Natürlich möchte ich mich auch langsam einfach selbstständiger machen und unabhängig sein.
Ich würde die Ausbildung auch machen wollen, wenn meine Eltern nichts von dem Beruf halten würden, aber mir geht es eben um das große Ganze. Ich möchte einfach dass alle sehen, dass ich es auch alleine kann..

Um Gottes Willen, ich möchte die nächsten 3,4 Jahre ja definitiv auch noch keine Kinder.
Meine Freundin ist ja auch erst 20 und studiert wie gesagt noch für einige Semester. Ich würde mir einfach nur wünschen, dass mein Vater noch die Möglichkeit bekommt, seine Enkel kennenzulernen. Im Vordergrund steht aber natürlich, dass ich meinen Kindern in der Zukunft auch etwas bieten kann.

Die einzige Sache, wo ich dir leider nicht so ganz zustimmen kann, ist die Drückendste. Auch wenn mir deine Antwort dazu ein wirklich beruhigendes Gefühl gibt.
Ich werde auf jeden Fall erklären müssen, wieso der Käufer über diesen Zeitraum weder seine Ware, noch sein Geld bekommen hat. Es verhält sich hier exakt gleich, wie im ersten Fall, der eingestellt worden ist. Gleicher Zeitpunkt des Kaufs, gleicher Grund warum ich ihn nicht beliefern konnte, gleicher Zeitpunkt der Erstattung.
Die Behörden sind aber auf jeden Fall dazu verpflichtet dem ganzen nachzugehen. Ob sich das mit der Rückmeldung des Käufers erledigt hat, das glaube ich nicht.. Natürlich ist der Wert der Ware (37Euro) auch kein Meilenstein, aber eingestellt werden die das glaube ich nicht haben. Bin mir deshalb da noch ziemlich unsicher, ob mir da nichts mehr passieren kann.. Alleine schon der Gedanke daran. nochmal so ein Verfahren mitmachen zu müssen, das macht mich echt fertig.. Vor allem diese Ungewissheit..

Naja, ich warte halt auf irgendwas von den Behörden. Ob Vorladung oder Einstellung.. Letzteres wäre mir natürlich lieber.. Obwohl die bei mir vermutlich nicht landen wird, da sich die Beamten bei einer Einstellung da keine Mühe machen, mir das mitzuteilen, wenn es keine Vorladung gab.

Kann sein dass der Käufer mich da verschaukelt hat, um mir eins reinzuwürgen, aber das glaube ich ehrlich gesagt nicht..
Er hat mir einen Tag genannt, wo er die Anzeige dann online gestellt habe und hat dann eben auch erzählt, wie dann die Korrespondenz so in etwa ablief. Ich wollte gerne weiter Kontakt mit ihm aufnehmen, aber er hat da so ziemlich alles abgeblockt. Whatsapp, Mail, Telefon und sogar postalisch.. Keine Chance :/

Du bist wirklich nett, vielen dank für deine aufmunternden Worte
Ich bin nunmal jemand, der erst aufhört zu zweifeln, wenn er Gewissheit hat :/
Deshalb hoffe ich einfach inständig, dass ich die Ausbildung machen darf und alles irgendwie ein gutes End nehmen wird.. Mehr möchte ich aktuell ja gar nicht..

Ich danke dir, du hast mir wirklich geholfen

17.05.2018 22:39 • #5


FeuerWasser
Trotz jedem Verständnis für deine privaten Umstände hat das Eine mit dem Anderen nichts zu tun. Es wird ein rechtsgültiger Vertrag abgeschlossen und du bist verpflichtet dem nachzukommen. Dir wird Geld überwiesen und es erfolgt kein Versand und das ist Betrug, das kann man erklären womit man möchte, es ändert nichts an der Rechtslage. Man kann auch nicht sagen man hätte einen Verkäufer vergessen oder übersehen. Die entsprechenden Verkäufer werden sich mit Sicherheit per E-Mail gemeldet haben oder haben einen Fall eröffnet. Auf jeden Fall wirst du dazu mehrere Nachrichten erhalten haben. Es ist auch nicht nachvollziehbar, dass man Monate derart außer Gefecht gesetzt ist, dass man in dem langen Zeitraum nicht einen einzigen Tag findet um sich um die eigenen Angelegenheiten zu kümmern.

Du schreibst, dass du Student bist, hast du demnach die Prüfungen auch alle geschmissen und bist zu keiner Vorlesung gegangen?

Du wirst wissen was du zum Verkauf angeboten hast, du wirst wohl zwischenzeitlich alle E-Mails bearbeitet haben und ich gehe davon aus, dass die Käufer inzwischen alle ihre Waren haben bzw. ihr Geld erstattet bekommen haben, von daher ist die Sache wohl als erledigt zu betrachten.

22.05.2018 22:38 • #6


Ja, ja, diese Maroks.

22.05.2018 23:20 • #7


Ohweh das kann ich ein Lied von singen...
Genau das hat mich kn meinen Bornout getrieben...

Mein tipö, versuch es locker zu nehmen.
Machs net mehr und las daraus kein traume entstehen....

24.08.2020 00:01 • #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag