Pfeil rechts

Sahny
So ich fang einfach mal direkt an, ich bin im dritten Lehrjahr und werden in 7 Monaten meine Prüfung machen.
Allerdings hab ich momentan so starke Probleme auf der Arbeit, dass ich zuhause bin und weine und mit Bauchschmerzen zu Arbeit gehe.
Ich leide an Panikattacken und Depressionen und das wissen die auf der Arbeit auch, da ich mal deswegen zwei Wochen krank geschrieben worden bin und das musste ich mein Chef ja irgendwie erklären.
Mein Chef hat sich gegenüber mir schon verändern, macht mich eig nicht mehr fertig oder schreit mich nicht mehr grundlos an.
Allerdings die anderen Arbeitskollegen bzw nur eine...nenn ich sie mal A.
A macht mich die ganze Zeit fertig,.. drückt mir andauert Sprüche,.. behandelt mich wie ein kleindes Kind was ich nicht mehr bin! Da ich ja noch in der Ausbildung bin und vor kurzen ins kalte Wasser geschmissen worden bin was das angeht,... muss ich für meine Chefin alles alleine machen,.. und das natürlich klar das ich nicht alles kann bzw noch helfe brauche und wenn ich A frage, da kommt nur ja mach dies und mach das,.. ohne es mir zu zeigen und jao natürlich kann ich es nicht und lasse es legen bis mir eine andere Kollegen es mir zeigt ( wenn sie es überhaupt kann, da sie ein anderes Sachgebiet macht wie ich)
Vor Kurzen ist die Sitation auf der Arbeit eskaliert und A und ich haben uns total angeschrien, weil ich es einfach nicht mehr ausgehalten habe wie sich mich behandelt. Da mein Chef nicht da war aber A mit ihn telefoniert hat und vor mir behauptet ich sei frech und würde ihr Sprüche gebe,..(Hallo,.. ich hab wenigstens Respekt und würde das nicht machen grundlos, da ich noch in der Ausbildung bin und weis ich ja das ich immer die Ar. habe)
Es gab ein Gespräch mit mein Chef aber er hat mir klar gesagt das er auf der Seite von A steht, weil sie einfach höcher ist als ich (Chef und A verstehen sich privat sehr gut,..sehr sehr gut sogar!)
Ja die Sprüche hören nicht auf von A,.. ich werde sogar von meiner Chefin angeschnautz das meine Arbeit ja soo schlecht wäre, was nicht stimmt,.. ich reis mir den Ar. auf für die Arbeit, mache überstunden die ich mir von meiner Chefin aus nehmen dürfte aber A sagt nein und punkt.
Ich werde angemault, wenn ich mal 10 min zuspät komme,.. was mir in der Ausbildung höchsten 2 mal passiert ist! Und das ich immer 10 vor 8 auf der Arbeit bin immer, dass wird nicht wert geschätzt , da kann ich mir nur anhören, du machst dir deine Arbeitzeiten nicht selbst,.. mach ich ja auch nicht,.. hab nie deswegen verlangt das ich 10 min vorher gehen kann oder sonst was. Oder das ich mal eher von der Pause komme wird auch nicht wert geschätzt oder wenn ich später gehe,..alles schei. egal,.. ich werde sogar nach der Arbeit angerufen und werde fertig gemacht wieso ich nicht meine Arbeit fertig machen würde, wenn ich in den Urlaub gehe,.. für die Arbeit hätte ich locker noch 2-3 Stunden gebraucht und ich hab das wichstige fertig gemacht aber das natürlich egal,...

ich kann so nicht mehr weiter machen und weis einfach nicht mehr was ich machen soll,..ich merke ja selber das ich dadurch immer weiter in meiner Depression falle und ich mir schon einrede das ich wirklich so schlecht auf der Arbeit bin,...

Hab Ihr vielleicht ein Rat für mich?

08.10.2014 23:23 • 19.12.2014 #1


17 Antworten ↓


MrsAngst
Das tut mir so leid, dass du eine solche arbeitskollegin hast!
Sowas ist sehr hart, ich hatte in meiner Ausbildung auch so eine und die die mich so fertig machte war die Tochter meines Chefs!
Es gibt einige Tatsachen die gar nicht gehen. Zum einen mobbt sie dich, klar als azubi ist man immer der ar... für alles aber man braucht sich nicht anbrüllen lassen und sich beleidigen lassen. Respekt vor einem menschen sollte man immer haben!
Das deine Chefin sich auf A Seite schlägt ist auch nicht gut. Ein guter Chef sollte unparteiisch sein und nicht danach urteilen weil sie sich mit A privat versteht.
Und außerhalb der Arbeit würde ich gar nicht ans Telefon gehen. Das ist keine Arbeitszeit und du bist nicht verpflichtet ans Telefon zu gehen wenn die Arbeit anruft. Das ist deine Freizeit!

Ich würde an deiner stelle so schnell es geht mit dein Berufsschullehrer reden wie du in der Arbeit behandelt wirst. Es gibt da einen bestimmten Bund der sich um Sowas kümmert, weiß leider den Namen nicht mehr!

Wehre dich gegen die Attacken! Schmeiß die Ausbildung nicht hin. Dann hat A genau das was sie wollte und du schmeißt damit viel zeit und viel mühe hin. Du bist ja fast fertig mit der Ausbildung

09.10.2014 01:19 • #2



Ausbildung durchziehen oder aufgeben?

x 3


Dubist
Das ist Mobbing, such dir bitte professionelle Hilfe.
Ich wurde leider viel heimlicher und subtiler als du gemobbt, ich ging damals schon nach vier Wochen. Es war auch nicht mein Beruf....
Ehrlich? Ich würde gehen.
Ich weiss nicht warum ich das sage, ich bin ein Mensch der gerne kämpft.
aber nein, das würde ich mir nicht antun.
Aber als allererstes, gegen dieses Mobbing aufstehen.
Das solltest du machen.
Egal ob du dann gehst oder nicht, so oder so, solltest du das melden.

10.10.2014 07:57 • #3


Dubist
Da gebe ich misses Angst auf jeden Fall recht. Du hast jetzt schon mehr wie die Hälfte geschafft. Das heißt, was sind diese 7 Monate in Abetracht dessen was du schon geschafft hast? Wenn es irgendwie geht, zieh das durch, dann hast du deine Ausbildung in der Tasche.

10.10.2014 07:58 • #4


Sahny
Ja da es nur noch 7 Monate sind hatte ich ja vor das einfach durchzuziehen aber wenn das so weiter geht dann in den Monaten, dann gebe ich lieber auf, weil jeden Tag sowas zu haben macht mich noch mehr krank. Ich hab auch schon überlegt in meine Berufsschule nachzufragen, ob das keine andere Möglichkeit gibt als den Betieb zu wechseln, weil den Betrieb wechseln wird nicht gehen, wer nimmt schon eine die bald fertig ist?!
Ich hab daran gedacht mir die restlichen Monaten ein Krankenschein zu nehmen, ich meine man kriegt zwar krankengeld was nicht viel ist aber besser als ständig fertig gemacht zu werden. Aber ob das dann möglich ist mit der Prüfungen weis ich noch nicht, wenn es nicht geht dann schmeiß ich hin, ist zwar schade weils am ende ist aber ich bin der meinung, dass die Gesundheit vor geht.

Da ich ja schon zu mein Chef gesagt habe das es Mobbing ist und alles aber wie gesagt er ist nicht der Meinung. Der sieht das ja nicht wie A mich behandelt, wenn er da ist kommt sowas nie vor.
A hat es auch gebracht das ich sehr großen Ärger bekommen. A hatte was angenommen von Kunden und sie wusste das bei beiden Schreiben was wichtiges dabei ist ( Ich wusste nicht was es ist hab nur mitbekommen das sie das angenommen hat und nochmal für die Kunden kopiert hat) und ich sollte das Schreiben fertig machen und hab sie gefragt ob das Kopierte wegschmeissen kann, weil die Kunden das ja schon haben, darauf hin meinte A natürlich kannst du das wegschmeissen... gesagt, getan,.. hab das Schreiben fertig gemacht & sie hats nochmal kontolliert und was war,.. in den einen Schreiben war noch was für das Gericht mitdrinne wieso ist das nicht dabei habe, und wieso ich das weggeschmissen habe..? Ja danke und das musste ich dann meine Chefin sagen und hab natürlich totalen Anschiss bekommen
Und ich kann nur vermuten, dass das mit Absicht war, weil das am den Tag war wo wir uns angeschrien haben.

Ich bin echt nur noch am Verzweifeln,.. ich bin froh, dass ich noch Urlaub hab aber ab Montag gehts wieder los...krieg jetzt schon Bauchschmerzen

10.10.2014 12:55 • #5


Tintenklex
Hallo Sahny!

Ich kann dich schon sehr gut verstehen.
Es mag vielleicht sehr schwer sein die letzten Monate noch zu schaffen.
Jetzt bist du so kurz vor deinem Abschluß, und den hinzuschmeißen ist doch schon schade!

Wie einige schon gesagt haben, hast du nicht die Möglichkeit mit einem Lehrer von der Berufsschule über deine Situation zu sprechen, was da jetz noch möglich ist.
Es ist ja vielleicht auch wichtig für die Berufsschule zu wissen, wie das Arbeitklima bei dir in der Firma ist.
Ich finde es total wichtig das deine Lehrer mit einbezogen werden.
Versuch vorerst noch mal mit einem Lehrer zu reden, bevor du hinschmeißt.

LG. Tintenklex

11.10.2014 22:50 • #6


Dubist
Niemand kann wissen was das Richtige für dich ist.
Du gehst den Weg und ganz bestimmt den Richtigen!

12.10.2014 09:15 • #7


Ja Sahny," nur" mehr 7 Monate, davon kannst du wahrscheinlich noch die Berufsschule abrechnen und den Urlaub, den du noch hast,. die Weihnachtsfeiertage.....

Wissen kannst nur du es, ob es dir möglich ist, es durch zu beißen. Der Abschluss wäre schon wichtig.
Aber: Du darfst dabei nicht zu Grunde gehen, deshalb mach dir eine Plus- und Minusliste, schreib dir mal zusammen deine Gedanken und entscheide dann vom Bauch heraus, was du tun möchtest.

Alles Gute dir und liebe Grüße

Gerd

12.10.2014 09:58 • #8


Lazarus
Also ich les das und werde eigentlich echt stocksauer... Dabei habe ich echt besseres zu tun

Das Frau A. das definitiv für A....-L*** stehen sollte, sowas macht geht gar nicht. Das es immer noch so Menschen gibt die nicht raffen, dass sie gefälligst die Aufgabe haben auszubilden und nicht sich zu verhalten wie King Käs unglaublich.

Mehrere Dinge musst du dir vor Augen führen bei deiner Entscheidung. Was hast du von deiner Ausbildung? Bringt sie dich voran? Ist das als was du Augebildet wirst in anderen betrieben gefragt? Kannst du also leicht wechseln? Möchtest du den Beruf weiter ausüben macht er dir abgesehen vom Arbeitsklima Spaß? Wenn du diese Fragen negativ beantwortest, dann versucht da raus zu kommen und deiner Seele etwas ruhe zu gönnen.

Wenn du alles positiv beantworten kannst, dann beiß dich durch mit dem Gedanken, dass du am Ende einen Abschluss hast und dann diesen Ar. allesamt den Mittelfinger zeigen kannst während du gehst.

Wenn du dir dabei Sorgen machst ein schlechtes Arbeitszeugnis zu bekommen, mach dir darüber keine Gedanken, zum Teil leider, in deinem Fall zum Glück kannst du bei einem schlechten Arbeitszeugnis sofort gegen Klagen und wirst Recht bekommen. Der Arbeitgeber zieht in dieser Sache immer den kürzeren.

Zum anderen wie Gerd mein gleichgeschlechtlicher Freund schon sagte, kannst du sicher deine Überstunden und sonstige Dinge abrechnen um schon früher zu gehen. Da musst du dich etwas genauer erkundigen. Des weiteren kannst du auf Firmenportalen die, diese bewerten eine deftige negative Kritik anonym äußern und dir da auch noch mal Luft machen und anderen Auszubildenden diesen Betrieb und die Behandlung dort ersparen.

Sonst fällt mir nichts mehr zu ein, außer dass du mir das Nummernschild deiner Frau A nennen kannst und ich mach ihr nen Kratzer in den Lack... während Gerd schmiere steht.

13.10.2014 17:14 • #9


Carcass
Zieh die 7 Monate irgendwie durch und dann gehste in eine Klinik! Wegen so einem Schmock nicht aufgeben, das wäre zu schade! Allerdings sollteste dir einen Anwalt suchen und arbeitsrechtlich das Ganze eruieren und dann mal sehen ob du die restlichen 7 Monate woanders arbeiten könntest. Das ist grundsätzlich immer möglich, also lass dich arbeitsrechtlich beraten! Kenne diese schei. zu gut!

13.10.2014 17:27 • #10


Zitat:
Sonst fällt mir nichts mehr zu ein, außer dass du mir das Nummernschild deiner Frau A nennen kannst und ich mach ihr nen Kratzer in den Lack... während Gerd schmiere steht.


Für sowas bin ich immer zu haben Kumpels

13.10.2014 19:51 • #11


Carcass
SINEP auf die Motorhaube draufsprayen

13.10.2014 20:15 • #12


Lazarus
Uih ja... Siehst jetzt hab ich schon 2 Komplizen... Brauchst dir keine Sorgen machen, wir regeln das für dich. Bei der Frau A noch Tinte in den Kaffee und die lacht nicht mehr

13.10.2014 21:42 • #13


Dubist
Zitat von Lazarus:
Also ich les das und werde eigentlich echt stocksauer... Dabei habe ich echt besseres zu tun

Das Frau A. das definitiv für A....-L*** stehen sollte, sowas macht geht gar nicht. Das es immer noch so Menschen gibt die nicht raffen, dass sie gefälligst die Aufgabe haben auszubilden und nicht sich zu verhalten wie King Käs unglaublich.

Mehrere Dinge musst du dir vor Augen führen bei deiner Entscheidung. Was hast du von deiner Ausbildung? Bringt sie dich voran? Ist das als was du Augebildet wirst in anderen betrieben gefragt? Kannst du also leicht wechseln? Möchtest du den Beruf weiter ausüben macht er dir abgesehen vom Arbeitsklima Spaß? Wenn du diese Fragen negativ beantwortest, dann versucht da raus zu kommen und deiner Seele etwas ruhe zu gönnen.

Wenn du alles positiv beantworten kannst, dann beiß dich durch mit dem Gedanken, dass du am Ende einen Abschluss hast und dann diesen Ar. allesamt den Mittelfinger zeigen kannst während du gehst.

Wenn du dir dabei Sorgen machst ein schlechtes Arbeitszeugnis zu bekommen, mach dir darüber keine Gedanken, zum Teil leider, in deinem Fall zum Glück kannst du bei einem schlechten Arbeitszeugnis sofort gegen Klagen und wirst Recht bekommen. Der Arbeitgeber zieht in dieser Sache immer den kürzeren.

Zum anderen wie Gerd mein gleichgeschlechtlicher Freund schon sagte, kannst du sicher deine Überstunden und sonstige Dinge abrechnen um schon früher zu gehen. Da musst du dich etwas genauer erkundigen. Des weiteren kannst du auf Firmenportalen die, diese bewerten eine deftige negative Kritik anonym äußern und dir da auch noch mal Luft machen und anderen Auszubildenden diesen Betrieb und die Behandlung dort ersparen.

Sonst fällt mir nichts mehr zu ein, außer dass du mir das Nummernschild deiner Frau A nennen kannst und ich mach ihr nen Kratzer in den Lack... während Gerd schmiere steht.



Der Satz A-Ratten gefällt mir seeeehr gut, höre ich auch zum ersten mal. +Hihi, dank lazarus kann ich heute Abend doch nochmal fett grinsen.

Das mit dem Kratzer in Lack, bekommt sie auch von alleine, nicht nur einen kratzer dann, vielleicht ein bißchen mehr schrott im lack dann. von dem her, manchmal tut es gut, sich ein paar Szenen durchzuspielen. Aber in die Tat umzusetzen, braucht sie nicht. Böse Leute kriegen ihr Fett von alleine ab.

14.10.2014 21:00 • #14


Dubist
Der würde ich den schwärzesten Kaffe vorsetzen den ich kochen kann.
Sehr gerne und mit einen zuckersüßen Lächeln auf den Bäckchen

14.10.2014 21:01 • #15


Sahny
Hallo Leute,

ich wollte euch mitteilen, dass ich in zwischenzeit nicht mehr da arbeite bzw ein AU habe. ich suche zwar jetzt nach weihnachten was neues ( Bin seit kurzen erst auf AU, weil ich das eig durchziehen wollte aber dies doch nicht mehr geschafft habe, hatte nur ständig Kopfschmerzen und Bauchschmerzen etc auf der arbeit, blöde Sprüche etc dazu) Ich habe auch mit meine Berufschule gesprochen... fals ich nix neues finde und weiterhin AU hab, darf ich trotzdem meine Prüfung machen, mein Chef darf es auch nicht verweigern mich zu Prüfung anzumelden.
Ich hoffe das wenigstens das ohne Stress verläuft. Ich schätze mal die sind ganz schön sauer, weil die ohne mich nicht wirklich klar kommen aber ganz ehrlich meine Gesundheit ist mir wichtige als alles andere

18.12.2014 22:15 • #16


Kuntergrau
Zitat von Sahny:
Hallo Leute,

ich wollte euch mitteilen, dass ich in zwischenzeit nicht mehr da arbeite bzw ein AU habe. ich suche zwar jetzt nach weihnachten was neues ( Bin seit kurzen erst auf AU, weil ich das eig durchziehen wollte aber dies doch nicht mehr geschafft habe, hatte nur ständig Kopfschmerzen und Bauchschmerzen etc auf der arbeit, blöde Sprüche etc dazu) Ich habe auch mit meine Berufschule gesprochen... fals ich nix neues finde und weiterhin AU hab, darf ich trotzdem meine Prüfung machen, mein Chef darf es auch nicht verweigern mich zu Prüfung anzumelden.
Ich hoffe das wenigstens das ohne Stress verläuft. Ich schätze mal die sind ganz schön sauer, weil die ohne mich nicht wirklich klar kommen aber ganz ehrlich meine Gesundheit ist mir wichtige als alles andere

Im 3. LJ was zu finden, ist immer ziemlich schwer. Ein Mitschüler von damals ist aus seinem Ausbildungsbetrieb geflogen und hat den Rest dann außerbetrieblich gemacht (musste zwar auch in ein Betrieb, aber das wurde alles seperat von einem Bildungsträger koordiniert).
Solange du eine AU hast und du an der Prüfungs teilnehmen darfst, ist ja erstmal alles i.O.
Notfalls hilft auch immer die IHK (Also mir haben die nicht geholfen, aber offiziell sollen die das wohl machen ).

Wegen deinem Betrieb solltest du dir kein schlechtes Gewissen einreden. Selber Schuld würde ich da sagen.

18.12.2014 23:21 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Sorry, finde sieben Monate sehr lang ... wie leidest Du? Kannst Du schlafen? Normal essen? Wenn Freitag ist, denkst Du schon an Montag?

19.12.2014 04:31 • #18



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag