Pfeil rechts

Okhk
Guten Morgen!

Seid Jahren begleiten mich Panikattacken, Hypochondrie, Dauerverspannung und diverse Ängste. Habe soweit alles im Griff bis auf einzelne Symptome wie z.B. Herzrasen und immer wiederkehrende Luftnot welche im Oberbauch sitzt!
Unser Sohn wird bald 11 und unsere Kleene ist jetzt 9 Monate...und hier liegt gerade mein Problem!
Sie hatte schon so schön durchgeschlafen, doch seid nun 2Wochen sind die Nächte wieder chaotisch und ich merke wie sich meine körperlichen Beschwerden häufen.
War heute Nacht 8× draussen wegen ihr!

3× ist es dann heut Nacht passiert,dass ich wieder kurz vorm Einschlafen war und dann wie ferngesteuert hochgeschreckt bin wegen Luftnot. Mein Kopf kribbelt dann so komisch und der ganze Körper wird von einer Unruhe durchzogen.
Dann wieder einzuschlafen fällt natürlich noch schwerer!
Der momentane Schlafmangel setzt mir echt zu!

Gibt's hier jemanden mit ähnlichen Erfahrungen?
Wie geht ihr damit um?

24.05.2016 04:52 • 24.05.2016 #1


2 Antworten ↓


Vergissmeinicht
Hey OKhk,

da steckt man nicht drin und so ein kleines Wesen hat auch seine Wünsche und Bedürfnisse. Es ist eine vorrübergehende Zeit und die Freude über ein ansonsten gesundes Kind sollte überwiegen.

Kannst Du Dich über Tag nicht ein wenig hinlegen und schlafen? Und, inwieweit kann Dich Dein Mann unterstützen?

24.05.2016 11:53 • #2


Du ich kenne das nur zu genüge.

Denke die kurze steckt in einem "sprung" bzw Entwicklungsphase , die Nächte werden bald wieder besser.

Ich drück dir die Daumen das schnell wieder Ruhe ist

Lg

24.05.2016 13:35 • #3