Pfeil rechts
47

Ansche1985
Mein Baby kam die Nacht ins Krankenhaus. Eigentlich wollte mein Freund nur seinen komischen Ausschlag in der Uni abklären lassen. Kein Kinderarzt o Hautarzt hatten bisher eine Idee was es sein könnte/ist.
In der Uni wussten es die Kinderärzte auch nicht. Aber es wurde noch ein harnwegsinfekt festgestellt. Er hat Fieber bekommen und seine Entzündungswerte sind hoch. Die niere ist wohl auch schon beteiligt. Er wurde nun die Nacht stationär aufgenommen. Mein Freund ist nachts bei ihm und ich am Tage.
Ich habe nur noch schreckliche Angst mein Baby zu verlieren. Also dass er stirbt. Ich bin so fix und alle. Weine viel. Ich weiß nicht wie ich das aushalten soll. Er trinkt auch schlecht seit heute. Angst dass er Gewicht verliert usw. Ihn hier so mit Zugang usw im Gitterbett liegen zu sehen zerreißt mein Mamaherz. Ich habe solche Angst um mein Kind.

05.09.2023 13:41 • 07.09.2023 x 5 #1


50 Antworten ↓


ZombieLunchbox
Zitat von Ansche1985:
Mein Baby kam die Nacht ins Krankenhaus. Eigentlich wollte mein Freund nur seinen komischen Ausschlag in der Uni abklären lassen. Kein Kinderarzt o ...

Dann habt ihr absolut richtig gehandelt, und euer Kind ist in besten Händen. Versuch es so zu sehen und gute Besserung natürlich

05.09.2023 14:27 • #2


A


Baby im Krankenhaus-Angst

x 3


Beebi
@Ansche1985

Das lässt traurig lesen und icv kann mir vorstellen, wie ihr euch wohl fühlen müsst. Euer Kind ist jetzt in guten Händen. Probiere den Ärzten zu vertrauen und probiert positiv zu bleiben. Ich wünsche den Würmchen Gute Besserung und euch viel Kraft. LG

05.09.2023 14:31 • x 1 #3


Orchideee
Ach herrje, das tut mir sehr leid! Ich kann mir gar nicht vorstellen wie das sein muss wenn es dem eigenen Kind schlecht geht.. fühle dich gedrückt! Das gute ist: im Krankenhaus ist euer Baby so am besten aufgehoben, da wird sich eigentlich immer gut gekümmert und falls etwas ist wird direkt reagiert versuche so zu denken ich wünsche eurem Baby gute Besserung und viel Kraft dir!

05.09.2023 14:37 • #4


Lukia
Das tut mir sehr leid, wir haben genau das selbe vor 4 Monate durch …
Ich fühle so richtig mit dir. Ich bin in der Zeit wirklich auf dem Zahnfleisch daher gekommen und habe nur noch funktioniert.
Aber es ist doch wirklich in besten Händen und dass es nichts trinkt ist, jetzt erst mal nicht weltbewegend, es bekommt Infusionen und sobald es deinem Kind besser geht, wird es auch wieder trinken. Bei uns ging das ganze dann 14 Tage lang im Krankenhaus so. Es war wirklich die Hölle. fühl dich gedrückt

Unser Kind hat in der Zeit über vier Kilo verloren. Und das Ganze ging wirklich gefühlt ewig. Aber von heute auf morgen wurde es dann langsam besser. Das Gewicht hat es dann nach weiteren zwei Monaten wieder drin gehabt. Es hört sich jetzt erst mal alles ganz normal an. Es ist jetzt wirklich nichts dramatisches. Natürlich ist es sehr schlimm, ein krankes Kind zu haben. Und ich weiß, wie das sich anfühlt.

05.09.2023 14:43 • #5


Ansche1985
@Lukia ist es okay wenn so ein kleines Baby mal nichts mehr trinkt?

05.09.2023 14:46 • #6


Lukia
@Ansche1985 für baby ist es nicht okay aber bei einer Krankheit ist das ganz normal! Hat der Arzt zu uns gesagt. Natürlich muss man damit sofort ins Krankenhaus wegen Austrocknung! Ihr habt also schon alles richtig gemacht. Und im Krankenhaus gibt es eine Infusion und du wirst merken, sobald die durchgelaufen ist, wird es besser. Aber es ist wirklich normal, dass das Kind mal bei einer Krankheit Nix trinkt. Wie gesagt bei uns war auch das Thema.
Wir haben dann alles mögliche versucht, dass es wieder trinkt ….
Keine Chance …
Und dann auf einmal ging es wieder ganz langsam los mit dem Trinken.


Der Arzt war völlig gelassen und hat zu uns gesagt, das haben manche Kinder hat leider, wenn sie krank sind, dass sie nichts trinken

Meine Mama hat zu mir gesagt, ich war auch als Baby einmal so heftig krank und habe auch nichts getrunken und musste dann auch sofort ins Krankenhaus. Sie hat danach bei jeder Krankheit bei mir extrem danach geschaut und jeden Schluck erzwungen.
Ich bin am Leben

05.09.2023 14:49 • #7


Lukia
Wie alt ist das Baby?

05.09.2023 14:50 • #8


Ansche1985
Aber nimmt er da nicht dolle ab?
Er schläft heute nur...
10 Wochen ist er

05.09.2023 14:52 • #9


Lukia
Vielleicht um deine Angst noch ein bisschen expliziter zu nehmen,
Weil bei unserem Sohn hat alles mit einem leichten Husten angefangen und hat dann nur noch wenige Schlücke am Tag getrunken.
Ich hatte dann ein komisches Gefühl und bin ins Krankenhaus in die Notaufnahme mit ihm. Da wurde uns dann gesagt, wir sollen halt schauen, dass er gut trinkt und wir wurden wieder heimgeschickt.

Am Tag danach hat er halt immer noch nichts getrunken und ich bin Punkt 8:00 Uhr beim Kinderarzt mit ihm gestanden und hab der Ärztin das gesagt. Sie wollte wissen, wie viel er getrunken hat. Ganz genau wollte sie das wissen. Und er hat wirklich nicht mal 10 ml getrunken!
Und ich hab extra süße Sachen gekauft, normalerweise dürfte er das damals noch nicht trinken. Die Kinder Ärztin hat auch zu mir gesagt, er darf auch was Süßes trinken. Es muss nicht immer nur Wasser sein.
Aber als ich dann sagte, dass es wirklich nur 10 ml waren und die Windel seit über 12 Stunden nicht mehr voll ist. Sie hat dann ohne lange rum machen sofort gesagt ab ins Krankenhaus
Auf der Fahrt dorthin habe ich natürlich immer gekämpft mit dem Trinken und habe gehofft, wir können Ihnen so durch bekommen selber.
Aber keine Chance, er wollte nicht mal Fanta. Was er ja eigentlich nie bekommen würde.

Und im Krankenhaus angekommen, haben sie dann zu uns gesagt, es ist wirklich allerhöchste Zeit das wir da sind. Und die verstehen auch nicht, dass wir gestern heimgeschickt worden sind. Er wurde dann sofort an eine Infusion angeschlossen. Ich glaube Die lief dann fast 24 Stunden.

Nach der hat er sofort noch mal eine bekommen.

er hat auch über sieben Tage nichts gegessen. Also wirklich Nix!

aber wegen Essen habe ich mir keine Gedanken machen sollen, sagt der Arzt. Und solange die Infusion durch läuft, soll ich mir jetzt keine Sorgen machen.

nach zwei Infusionen hat der Arzt gesagt, wenn ich es hinbekomme, dass er selber trinkt, dann dürfen wir nach Hause und wenn ich es die nächsten 4 Stunden nicht hinbekomme, dann muss er noch mal angeschlossen werden.

Ich habe alles getan, der Arzt hat uns dann Apfelsaft in einem Tetrapack gebracht und hat noch mal einen extra Zucker reingeschmissen und auf einmal hat er getrunken!
also ich weiß wirklich, wie du dich fühlst. Mein Mann war nachts auch immer bei unserem Sohn und ich war zu Hause und hab meinen Mann ständig geschrieben, ob er noch lebt

05.09.2023 14:56 • #10


Lukia
@Ansche1985 unser Sohn war zu dem Zeitpunkt 1 Jahr alt

In dem Alter ist es natürlich noch mal was anderes, aber natürlich nimmt das Kind ab, aber ihr seid dort in besten Händen

05.09.2023 14:57 • #11


Ansche1985
Ich habe auch so üble Angst dass er stirbt

05.09.2023 15:01 • #12


Ansche1985
Sitze grad weinend an seinem bett

05.09.2023 15:02 • #13


Lukia
@Ansche1985 was trinkt er denn? Brust? Flasche?. Pre? Was sagt der Arzt?

05.09.2023 15:24 • #14


Cathy79
Hallo Ansche,
Das ist natürlich sehr traurig. Aber die Kleinen sind zäher als man denkt. Und er ist dort in den besten Händen.

Der Sohn meiner Nachbarin war auch mit ein paar Wochen wegen einem Infekt im kkh. Heute ist er ein Jahr alt und qietschfidel.

05.09.2023 16:42 • #15


Ansche1985
Er bekommt 2 verschiedene Antibiosen:-(

05.09.2023 16:55 • #16


Saha
@Ansche1985
Fühl dich zuerst mal ganz fest gedrückt!
Ich denke, ich spreche für alle hier wenn ich dir schreibe, dass wir deinem Baby ganz fest die Daumen drücken und alle guten Wünsche schicken!
Meine Tochter war als Baby auch einmal sehr krank, einige Tage lang sehr hohes Fieber. Sie hat auch nichts getrunken, hat trotz Infusionen viel abgenommen. Aber die kleinen Menschlein sind zäh, halten schon einiges aus ( wie die Geburt z Bsp). Im Kh hat dein kleiner Schatz die beste Behandlung und Betreuung durch die Ärzte und Schwestern/ Pfleger und von euch gibts eine riesengroße Portion Liebe dazu!
Das bisschen Gewichtsverlust macht euer Würmchen ganz schnell wieder wett!
Vertrau darauf, dass alles wieder gut wird!
Positive Gedanken bewirken positive Dinge.

05.09.2023 17:15 • x 1 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Ansche1985
Ich bin nur noch am heulen. Ich ertrage das alles einfach nicht.

05.09.2023 18:52 • #18


Saha
@Ansche1985
Du bist Mama!
Das sind die stärksten Menschen, die es gibt!
Du schaffst das für dein Baby! Ganz sicher!

05.09.2023 19:49 • x 2 #19


U
Zitat von Ansche1985:
Ich bin nur noch am heulen. Ich ertrage das alles einfach nicht.

Dann gehe nicht ins Krankenhaus. Dein Kind hat nichts davon, wenn da eine heulende Mama am Bett sitzt, die fix und fertig ist wegen Hypochondrie. Solche Gefühlsausbrüche können sich auch auf das Kind übertragen.

05.09.2023 20:10 • #20


A


x 4


Pfeil rechts



Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Youtube Video

Dr. Matthias Nagel