Pfeil rechts
53

A
ich wollte euch nicht belästigen, Angor. Tut mir leid. Es ist mir nur oft sehr merkwürdig, dieser Spiegel scheint mich ständig zu beobachten. Ja Reenchen manche Möbel wirken auf mich auch unheimlich, vor allem wenn sie Verschnörkelungen haben wie zum Beispiel antike Möbel. Aber nichts kann man mit einem Spiegel vergleichen. Oft stehe ich davor, tue mich betrachten und dann wird mir ganz mulmig, da ich es nicht mehr zuzuordnen weiß, wer von uns beiden nun deas Spiegelbild ist. So ein Phänomen sich ständig von der eigenen Persönlichkeit beobachtet zu fühlen, das ist schon verwirrend. Die Vorstellung, dass ich mich nicht nur verdoppele, sondern sogar vervielfachen könnte, ist mehr als gruselig. Meine Laken reichen da fst nicht mehr aus.

01.05.2017 17:53 • x 2 #21


Gerd1965
Zitat von Arrno Braun:
ich wollte euch nicht belästigen, Angor

Du hast uns nicht belästig, lästig ist es nur, wenn immer die gleiche userin quer schießt und nicht entsprechend auf Beiträge von usern mit Problemen reagiert und ins Lächerliche zieht.

01.05.2017 18:01 • x 1 #22


A


Angst vorm Spiegel

x 3


R
Zitat von Arrno Braun:
ich wollte euch nicht belästigen, Angor. Tut mir leid. Es ist mir nur oft sehr merkwürdig, dieser Spiegel scheint mich ständig zu beobachten. Ja Reenchen manche Möbel wirken auf mich auch unheimlich, vor allem wenn sie Verschnörkelungen haben wie zum Beispiel antike Möbel. Aber nichts kann man mit einem Spiegel vergleichen. Oft stehe ich davor, tue mich betrachten und dann wird mir ganz mulmig, da ich es nicht mehr zuzuordnen weiß, wer von uns beiden nun deas Spiegelbild ist. So ein Phänomen sich ständig von der eigenen Persönlichkeit beobachtet zu fühlen, das ist schon verwirrend. Die Vorstellung, dass ich mich nicht nur verdoppele, sondern sogar vervielfachen könnte, ist mehr als gruselig. Meine Laken reichen da fst nicht mehr aus.

Bist du mit dem Problem in Behandlung? Ich stelle mir das sehr nervenaufreibend vor. Da kann man als Selbsthilfe nicht viel raten.
Antike Möbel finde ich auch schrecklich. Sie erzeugen bei mir ein schweres unheimliches Gefühl und Enge, weil die ja auch noch entsprechend groß und schwer daher kommen. Aber das kann man natürlich nicht mit deinem Problem vergleichen.

01.05.2017 18:17 • x 1 #23


A
ich glaube nicht, dass es eine Sache ist, die sich behandeln lassen tut. Es ist mir unangenehm. Wie soll ich das jemandem erklären. Es ist ja so, ich kann mir nie sicher sein, wer mich da aus dem Spiegel ansieht. So stehe ich oft Stunden davor und schaue und schaue. Mein Kumpel lacht mich aus und behauptet, ich soll mich doch einfach mal verkleiden, wenn ich mich dann in der Verkleidung im Spiegel sehe, würde ich es glauben dass ich es bin. Hab es mal probiert. die Verkleidung war im Spiegel zu erkennen, aber das Gesicht war nicht das, was ich aus den gewohnten Spiegelbildern kenne. Ich vermute mir will da einer was. Ich frage mich ob ich das bin oder jemand anderes.Wie kann ich feststellen?

01.05.2017 18:25 • x 1 #24


R
Zitat von Arrno Braun:
Ich vermute mir will da einer was. Ich frage mich ob ich das bin oder jemand anderes.Wie kann ich feststellen?
Wenn es klappt, den anderen zu einer gut bezahlten Arbeit zu schicken, während du dieselbe Zeit als Freizeit verbringst. (Scherz)
Denkst du an sowas wie 'Matrix' oder der Film 'Mirrors'?

01.05.2017 18:46 • x 1 #25


A
Plumbum interessieren täte ich mich schon für paranormale Phänomene. Du wills mir doch jetzt nicht sagen, dass es sich um ein derartiges Phänomen in dem Spiegel handelt? Ich habe das auch schon gedacht. Vor allem bin mir nicht sicher, ob es sich um mein Spiegelbild handeln tut, wer gibt mir gewissheit, dass ich das bin. Dieser starre Blick ist schon nicht gerade aufmunternd.

01.05.2017 18:50 • x 1 #26


Icefalki
herrlich, hab mich schon lange nicht mehr so köstlich amüsiert.

01.05.2017 20:56 • #27


Plumbum
Zitat von Arrno Braun:
Plumbum interessieren täte ich mich schon für paranormale Phänomene. Du wills mir doch jetzt nicht sagen, dass es sich um ein derartiges Phänomen in dem Spiegel handelt? Ich habe das auch schon gedacht. Vor allem bin mir nicht sicher, ob es sich um mein Spiegelbild handeln tut, wer gibt mir gewissheit, dass ich das bin. Dieser starre Blick ist schon nicht gerade aufmunternd.


Naja... um ehrlich zu sein wollt ich eher auf folgendes hinaus: Interesse für Paranormales + übersteigerte Phantasie = Dein Spiegelproblem...

Grüssle
Plumbum

01.05.2017 23:06 • #28


Angor
Zitat von Icefalki:
:rofl: herrlich, hab mich schon lange nicht mehr so köstlich amüsiert.

Ich fänds ja auch lustig, wenn ich deswegen nicht wieder angegiftet würde. Kennst Du schon Arnos Thread mit den unsichtbaren Menschen?
Einer von den Agenten konnte sogar den Kopf wie im Exorzist nach hinten drehen, oder der Thread , wo die Zunge aus der Tasche hängt

LG Angor

02.05.2017 04:39 • #29


Carcass
Arno Braun ist wieder da War er doch so lange weg, wo war er denn`? Unglaublich, der hat vor einigen Jahren hier schonmal Vollstoff gegeben. Und Angor hat nicht ganz Unrecht Gerd: Das war noch vor deiner Zeit. Witzig , dass er nach 5 Jahren wieder auftaucht

02.05.2017 05:17 • #30


Angor
Nach seinem ersten Beitrag hab ich mir seine alten Threads angeschaut, interessant und lustig, aber eher Richtung Witzecke.
Finds nur sch.... dass sowas wieder als Aufhänger benutzt wird, um gegen mich zu haten.
Ist man in diesem Forum, braucht man kein Facebook mehr (wo ich eh nicht bin)

02.05.2017 05:20 • #31


Carcass
Reg dich nicht auf Angor, du musst dir ein dickeres Fell anschaffen. Der Arno ist eine Witzfigur, damals schon. Tat niemandem weh, aber man musste schon kräftig lachen. Bei dem Thread dachte ich , er solle weniger Candyman schauen

02.05.2017 05:23 • #32


Angor
Ja oder der Exorzist

02.05.2017 05:24 • #33


A
jahaaa und natürlich - kaum komme ich mal wieder online - werde ich schon wieder ausgelacht und für nicht zurechnungsfähig dargestellt. Desweiteren - WENN du denn schon etwas aus meinem Leben zitierst, Angor, dann bitte richtig. Die Gestalten auf Mutters Anrichte waren keineswegs unsichtbar, sondern nur allzu sichtbar, sonst hätte ich sie ja nicht sehen und mich zu Tode erschrecken können, zudem wurden Türen zu meinem eigenen Schutz verschlossen. Soll das grundlos gewesen sein? Ich kann dir nur eins sagen, es ist nicht komisch Tag und Nacht vor den Spiegeln zu verbringen, auch wenn du es gerne zum Zwecke deiner Belustigung hättest.

02.05.2017 07:53 • x 1 #34


R
Zitat von Angor:
Nach seinem ersten Beitrag hab ich mir seine alten Threads angeschaut, interessant und lustig, aber eher Richtung Witzecke.
Finds nur sch.... dass sowas wieder als Aufhänger benutzt wird, um gegen mich zu haten.
Ist man in diesem Forum, braucht man kein Facebook mehr (wo ich eh nicht bin)

Unglaublich, hast du das immer noch nicht verstanden? Selbst wenn jemand einen Thread mit einem merkwürdigen Problem eröffnet und man darin vielleicht auch mal witzeln kann, so darf das auch mal ganz entspannt ablaufen. Hör auf durch's Forum zu wuseln und mit dem Finger ständig auf andere zu zeigen, denn das ist hier zufällig nicht gerade Thema. Lehn dich doch mal entspannt zurück und laß @ Arrno Braun machen. Bis jetzt war es doch ganz locker, ohne daß man deine verkrampften Posts mit einbezieht.

@Carcass es geht ihr gar nicht darum, daß Arrno Braun einen Ruf hat.

02.05.2017 09:02 • x 3 #35


Carcass
Alles cool Reenchen, ich musste nur so lachen, dass er wieder mal auftaucht

02.05.2017 09:24 • x 1 #36


H
Zitat von Arrno Braun:
Aber nichts kann man mit einem Spiegel vergleichen. Oft stehe ich davor, tue mich betrachten und dann wird mir ganz mulmig, da ich es nicht mehr zuzuordnen weiß, wer von uns beiden nun deas Spiegelbild ist. So ein Phänomen sich ständig von der eigenen Persönlichkeit beobachtet zu fühlen, das ist schon verwirrend. Die Vorstellung, dass ich mich nicht nur verdoppele, sondern sogar vervielfachen könnte, ist mehr als gruselig. Meine Laken reichen da fst nicht mehr aus.



Nun, es scheint sich bei Dir um eine tiefgreifende Identitätsstörung zu handeln, die im schlimmsten Fall zu einer multiplen Persönlichkeit führen könnte.
Ich rate Dir daher dringend, Dich in fachkundige Hände bzw. in eine nette Einrichtung zu begeben, um dies zu verhindern.
Der Vorschlag Deines Kumpels, Dich zu verkleiden und Dich so vor einen Spiegel zu stellen (als Beweis, dass Du es bist) finde ich im Prinzip nicht schlecht.
Man könnte Dich deshalb in geschützter Umgebung in unterschiedlichen Kostümen direkt mit Spiegeln konfrontieren, natürlich unter permanenter fachärztlicher Überwachung.
Peinlich muss Dir das nicht sein, die sind da allerhand gewöhnt.

Ich wünsche Dir viel Erfolg, denn es ist grundsätzlich im Leben von Vorteil zu wissen, wer man denn nun ist.

02.05.2017 09:25 • x 1 #37

Sponsor-Mitgliedschaft

Gerd1965
Zitat von Reenchen:
hast du das immer noch nicht verstanden


Mit was auch

02.05.2017 09:51 • x 1 #38


A
Hermina, wenn du meinst das täte funktionieren - weit gefehlt. Da sind wir auch schon drauf gekommen. Bodo kam mit einer ganzen Truhe der abenteuerlichsten Kostüme angeschleppt, die Türe wurde gesichert und dann sollte ich mich einmal als Jägersmann, dann wieder als Kammerzofe und dann wieder Graf Dracula verkleiden. Es hat ja nichts genützt. Denn die Dämlacks meinten mich verarschen zu müssen, anstatt eines Spiegels stellte man einen Rahmen mit Fensterglas hin, hinter den sich der Koch platzierte und merkwürdige Dinge tätigte. Ich bekam zur Entkrampfung eine Spritze und das Experiment war somit beendet. Bodo meinte den Koch müsse man verklagen. Das Beweismittel ist nunmehr verschwunden und alles lacht über mich

02.05.2017 09:52 • #39


kopfloseshuhn
Zitat:
Nun, es scheint sich bei Dir um eine tiefgreifende Identitätsstörung zu handeln, die im schlimmsten Fall zu einer multiplen Persönlichkeit führen könnte.


Da muss ich jetzt mal was zu schreiben.
Eine Multiple Persönlichkeitsstörung entwickelt man nicht im Erwachsenenalter!
Das ist eine Störung, die in der Kindheit entsteht wenn massive Gewalt auf das Kind ausgeübt wird. In der Regel lernt man das Multipel werden in einem Alter bis zu 6 Jahre. Danach kann man zwar weiter abspalten aber der Beginn der Störung liegt definitiv in der Kindheit.
Wenn dem also eine Multiple Persönlichkeitsstörung zugrunde liegen würde, wäre Arrno also schon seit sehr langer Zeit multipel.

Es ist schon wahr, dass man sich als Multiple Persönlichkeit selten im Spiegel erkennt. Das Selbstbild ist einfach komplett anders.
Natürlich kan man auchmal in diese Richtung denken. Aber das ist nichts, das sich jetzt erst entwickeln würde.

Arrno: Ich verstehe dich. Ich kenne das Problem schon auch, sich im Spiegel nicht zu erkennen und je länger man hineinschaut umsoweniger Bezug dazu herstellen kann.
Im grunde ist das vielleicht auch so eine Reaktion wie wenn man hundert mal das Wort Socke (oder egal welches) nacheinander ausspricht und es einem immer fremder und seltsamer vorkommt. Dazu gibt es sogar einen Namen aber den habe ich vergessen.

Ich glaube, dass es am Ende kontroproduktiv ist, die Spiegel abzuhängen. Denn man wird sich am Ende immer mehr und mehr fremd, je seltener man mit seinem Spiegelbild konfrontiert ist.

Liebe Grüße

02.05.2017 10:15 • #40


A


x 4


Pfeil rechts



Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag