4

Lost4545

31
1
3
Ich habe eine starke Angststörung und suche auf diesem Weg Gleichgesinnte zum Austausch.

31.07.2019 12:05 • 11.08.2019 #1


14 Antworten ↓


Lottaluft

Lottaluft


516
2
482
Hej
Vielleicht magst du ja mal die Suchfunktion hier im Forum benutzen
Es gibt hier sehr viele nützliche Beiträge von Leuten die an angststörungen der verschiedensten Formen leiden und einsam sind

31.07.2019 13:18 • x 1 #2


Lost4545


31
1
3
Vielen lieben Dank

31.07.2019 13:19 • x 1 #3


Gaulin

Gaulin


271
1
185
Zitat von Lost4545:
Ich habe eine starke Angststörung und suche auf diesem Weg Gleichgesinnte zum Austausch.


Was genau plagt dich? Kannst du deine Ängste näher beschreiben?

Liebe Grüße
Gaulin

31.07.2019 20:05 • #4


Lost4545


31
1
3
Zitat von Gaulin:
Was genau plagt dich? Kannst du deine Ängste näher beschreiben?Liebe Grüße Gaulin


Ich habe eine ptbs und Generalisierte Angststörung und zur Zeit sehr belastende Ereignisse, dadurch ist meine Angst noch stärker und 1.5 mg tavor wirkt nicht mehr, ich hab solche Angst

31.07.2019 20:18 • #5


Gaulin

Gaulin


271
1
185
Zitat von Lost4545:
Ich habe eine ptbs und Generalisierte Angststörung und zur Zeit sehr belastende Ereignisse, dadurch ist meine Angst noch stärker und 1.5 mg tavor wirkt nicht mehr, ich hab solche Angst

Bist du in Therapie? Oder nimmst du nur das Tavor? Wie lange hast du das schon und wie lange nimmst du das Tavor schon?

31.07.2019 20:22 • #6


Lost4545


31
1
3
Zitat von Gaulin:
Bist du in Therapie? Oder nimmst du nur das Tavor? Wie lange hast du das schon und wie lange nimmst du das Tavor schon?


Ja bin in Therapie, aber da ssri usw bei mir das Gegenteil bewirken, darf ich Tavor bei Bedarf nehmen....nur zur Zeit halte ich es ohne nicht aus

Hast du auch Erfahrung mit tavor ?

31.07.2019 20:26 • #7


Gaulin

Gaulin


271
1
185
Zitat von Lost4545:
Ja bin in Therapie, aber da ssri usw bei mir das Gegenteil bewirken, darf ich Tavor bei Bedarf nehmen....nur zur Zeit halte ich es ohne nicht aus

Hast du das Gefühl, dass dir die Therapie hilft bzw was bringt? Weil täglich Tavor in höheren Dosen ist auf lange Zeit nicht sinnvoll (und das alleine ist keine Lösung).

31.07.2019 20:31 • x 1 #8


Lost4545


31
1
3
Zitat von Gaulin:
Hast du das Gefühl, dass dir die Therapie hilft bzw was bringt? Weil täglich Tavor in höheren Dosen ist auf lange Zeit nicht sinnvoll (und das alleine ist keine Lösung).


Ja das weiß ich, nur zur Zeit sind sehr extrem belastende Ereignisse
Wie lange nimmst du sie schon?

01.08.2019 06:45 • #9


Pink28

Pink28


153
3
46
Hallo,

ich selber nehme seit ca. drei Monaten Tavor aber nur höchstens 1,5 mg am Tag oder weniger.
Da ich durchgehend sehr hohen puls habe und das auch schon mit Beta Blocker behandelt wird, wurde mir das noch verschrieben weil man dachte das es davon ruhiger wird. Das war aber nicht der Fall aber weil ich die dann schon so lange nahm kann ich die ja nicht einfach so absetzen. Werde ja irgendwann sobald Platz in einer Psychosomatischen Klinik frei ist worauf ich warte, das da absetzen lassen also sodass man es ausschleicht denke ich mal.

LG

01.08.2019 07:07 • x 1 #10


Abe

Abe


103
5
52
@Lost4545

willkommen hier im Forum!

Das kommt gar nicht so selten vor, dass man atypisch auf SSRIs reagiert (sanft ausgedrückt), mich eingeschlossen.

Welcher Arzt (Hausarzt, Internist, Psychiater) hat mit Dir den Versuch mit einem SSRI vor kurzem gemacht und verschreibt Dir nun das Benzo?


@Pink28

Die gleiche Frage hätte ich an Dich, welcher Arzt hat mit Dir den Versuch betreffend Deines Blutdruckes mit Benzo gestartet? Und hat dieser Dir dann gesagt, Du sollst sie weiter nehmen?

Verschreibt dieser Dir aktuell, während Du auf die stationäre Aufnahme wartest, weiterhin die Benzos?

Ich denke (auch aus eigener Erfahrung), dass die Ärzte in psychosomatischen Klinik keinen Ausschleichungsversuch bei Patienten machen werden.

Daher würde ich an Deiner Stelle dies vorab rasch klären. Falls Du schon die genaue Klinik weißt, würde ich da einfach mal, via Mail, bei den dortigen Ärzten anfragen.

01.08.2019 08:36 • #11


Pink28

Pink28


153
3
46
Zitat von Abe:
@Lost4545willkommen hier im Forum!Das kommt gar nicht so selten vor, dass man atypisch auf SSRIs reagiert (sanft ausgedrückt), mich eingeschlossen.Welcher Arzt (Hausarzt, Internist, Psychiater) hat mit Dir den Versuch mit einem SSRI vor kurzem gemacht und verschreibt Dir nun das Benzo?@Pink28Die gleiche Frage hätte ich an Dich, welcher Arzt hat mit Dir den Versuch betreffend Deines Blutdruckes mit Benzo gestartet? Und hat dieser Dir dann gesagt, Du sollst sie weiter nehmen?Verschreibt dieser Dir aktuell, während Du auf die stationäre Aufnahme wartest, weiterhin die Benzos?Ich denke (auch aus eigener Erfahrung), dass die Ärzte in psychosomatischen Klinik keinen Ausschleichungsversuch bei Patienten machen werden.Daher würde ich an Deiner Stelle dies vorab rasch klären. Falls Du schon die genaue Klinik weißt, würde ich da einfach mal, via Mail, bei den dortigen Ärzten anfragen.




Mein Hausarzt hat mir das Tavor verschrieben.
Ja er verschreibt mir das auch noch während ich warte. Ich habe nächste Woche Dienstag da bei der Klinik einen Besichtigungstermin und werde dann mal nachfragen wie das so ablaufen wird ob die das da machen oder nicht.

LG

01.08.2019 10:48 • #12


Gaulin

Gaulin


271
1
185
Zitat von Lost4545:
Ja das weiß ich, nur zur Zeit sind sehr extrem belastende Ereignisse
Wie lange nimmst du sie schon?

Ich nehme keine Tavor und habe ich auch noch nie. Habe vor 12 Jahren Tavor vom Psychiater erhalten, als Bedarfsmedi. Habe die aber nie angerührt und dann irgendwann entsorgt. Ich will erst gar nicht damit anfangen müssen. Mich hat damals eine Mitpatientin total davon abgeschreckt, sie hat furchtbar gelitten, jeden Tag höhere Dosen Tavor zu brauchen und kam nicht davon weg. Wie es ihr heute geht weiß ich nicht. Dennoch bin ich stolz darauf, es ohne Benzos geschafft zu haben (war weiß Gott nicht leicht)... das einzige was ich genommen habe über längere Zeit war Sertralin. Aber auch die habe ich dann abgesetzt und nie wieder genommen. Will ich auch nicht mehr. Über die Jahre lernt man mit seinen Ängsten, Depressionen, Panik usw umzugehen und ich weiß, jegliche Tabletten sind nur eine Stütze, keine Lösung. In dem Sinne sollen die Tabletten einem nur aus dem gröbsten Tief rausholen, so dass man thetapiefähig ist.

01.08.2019 10:51 • #13


Lost4545


31
1
3
Zitat von Abe:
@Lost4545willkommen hier im Forum!Das kommt gar nicht so selten vor, dass man atypisch auf SSRIs reagiert (sanft ausgedrückt), mich eingeschlossen.Welcher Arzt (Hausarzt, Internist, Psychiater) hat mit Dir den Versuch mit einem SSRI vor kurzem gemacht und verschreibt Dir nun das Benzo?@Pink28Die gleiche Frage hätte ich an Dich, welcher Arzt hat mit Dir den Versuch betreffend Deines Blutdruckes mit Benzo gestartet? Und hat dieser Dir dann gesagt, Du sollst sie weiter nehmen?Verschreibt dieser Dir aktuell, während Du auf die stationäre Aufnahme wartest, weiterhin die Benzos?Ich denke (auch aus eigener Erfahrung), dass die Ärzte in psychosomatischen Klinik keinen Ausschleichungsversuch bei Patienten machen werden.Daher würde ich an Deiner Stelle dies vorab rasch klären. Falls Du schon die genaue Klinik weißt, würde ich da einfach mal, via Mail, bei den dortigen Ärzten anfragen.



Ich habe schon mehrere ssri über Jahre durch

01.08.2019 12:15 • #14


Lost4545


31
1
3
Zitat von Lost4545:
im allgemeinen grad sehr schwer zu erklären

Gerade eben • #15




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag