Pfeil rechts

hallo hab mal ne frage an euch.. war jetzt seit längerem nicht online.
was ist denn yerka?
ist das irgendwas neues?

hab alcl ne zeit lang nicht mehr benutzt, weil es nicht mehr so viel gebracht hatte... jetzt habe ich weider ne neue flasche, mir fehlt die regelmässigkeit glaub ich. sollte es vielleicht mal ein paar tage hintereinander anwenden.
aber was am schlimmsten ist : hab früher untr den achseln stark geschwitzt und jetzt hab ich das gefühl, dass es sich auf den gesichtsbereich verlagert hat.
was soll ich denn tun? wenn ich dort alcl auftrage, dann schwitz ich wahrscheinlich dann am Ar. oder so
schei. man, warum kann ich nicht auch einfach "normal" sein (
ich hasse schweiss!!
liebe grüße

04.08.2003 14:14 • 05.11.2003 #1


8 Antworten ↓


Hallo!
Ich wollte mal fragen wie man yerka eigentlich genau anwendet...und wie oft !?
Kann man das nur mit einem Wattebausch machen oder geht das auch anders ? Vielleicht mache ich bei der Anwendung irgendwas falsch,denn bei mir hat es bis jetzt noch gar nix genutzt....
Und noch ne Frage:kann man yerka auch an den händen anwenden ??

LG Julia

04.08.2003 20:29 • #2



Was ist yerka?

x 3


Hi Julia,

ich habe Yerka in eine alte Deo-Flasche umgefüllt, weil es durch Sprühen meiner Meinung nach leichter aufzutragen ist. Benutze es am Anfang vier bis fünf mal die Woche. Später kannst du die Abstände dann erhöhen. Falls es dann nicht wirkt kannst du es auch wieder öfter benutzen.

Gruß

Thomas

04.08.2003 22:24 • #3


jetzt hat keiner auf meine frage geantwortet!
was ist denn yerka? kriegt man das auch in der apotheke?

05.08.2003 06:57 • #4


Hallo Cynthia,

Yerka ist ein Deo, Du bekommst es ohne Rezept in der Apotheke. Kostet 7, ? Euro.Ich benutze es seit einigen Wochen, da ich sehr stark
unter den Armen geschwitzt habe. Es hat geholfen, ich schwitze so gut
wie überhaupt nicht mehr. Ich hatte sogar im Winter klatschnasse Achseln.
Ich habe noch ein paar Tips hierzu:
Du solltest die Achselhaare nicht ganz entfernen, es reizt sonst noch mehr.
In den ersten Tagen kann es unter den Armen brennen und zu Rötungen
kommen. Ich habe dies nur mit einer normalen Tagescreme behandelt.
Es funktioniert bei mir sehr gut. Ich denke dies kann man ertragen, da sich nach ein paar Tagen der erste Erfolg einstellt.
Ich habe Yerka abends mit den Fingern aufgetragen,man kann es auch
in einen Deoroller umfüllen. Am nächsten Morgen nur mit Wasser abwaschen. Möglichst kein Duschbad unter den Achseln benutzen.
Ich trage es zur Zeit nur 1x in der Woche auf. Das reicht mittlerweile.
Vorsicht auch mit der Bekleidung, am besten ist nach dem Auftragen warten bis es völlig trocken ist und dann ein altes Shirt anziehen.
Viel Erfolg
Gruß
Thomas W

05.08.2003 11:26 • #5


und was ist der unterschied zu alcl?

06.08.2003 15:43 • #6


Hi Cynthia,

ich glaube der einzigste Unterschied zu AlCl ist, dass Yerka maschinell hergestellt wird und die Haut auch nicht so stark reizt wie AlCl. Ich weiss zwar nicht warum, aber bei mir wirkt Yerka besser als das AlCl das ich mir in der Apotheke hab mischen lassen.

Gruß

Thomas

06.08.2003 16:07 • #7


Hi,

also ich hatte Probleme das Yerka in der Apotheke zu bekommen, komisch oder? Aber ich hab auch kein Odaban dort bekommen.
Für allen denen es vielleicht gleich geht wie mir, ich hab ne page gefunden dort kann man es betsellen das is so ne Art online Apotheke glaube ich. Bin ja mal gespannt ob DAS den hilft...

schöne grüsse an alle

Sue

23.08.2003 11:03 • #8


Wie sind den die genauen zusammensetzungen von YERKA und ALCL??


DANKE

05.11.2003 20:50 • #9




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag