Pfeil rechts

Yerka hat bei mir nach der2. Anwendung seine Wirkung verloren.
Wenn ich es nun anwende, brennt es weder, noch hilft es etwas.
Kann es sein, dass ich es regelmäßig anwenden muss, damit es hilft.
wäre für eine Antwort sehr dankbar.

31.05.2005 20:14 • 30.06.2005 #1


10 Antworten ↓


Hallöchen!

Soweit ich weiß, soll man es anfangs täglich anwenden, bis sich eine Besserung einstellt. Danach nur 2x die Woche - je nach dem.

31.05.2005 22:18 • #2



Frage zu Yerka

x 3


okay, danke, das werd ich dann mal ausprobieren!!

02.06.2005 16:49 • #3


ich benutze yerka seit november 2004. da ich hier im forum gelesen habe, dass es nur einige wochen hilft, wenn man es zu oft anwendet, trage ich es einmal die woche vor dem schlafengehen auf und es reicht.

am anfang war ich skeptisch, weil es nur ein bischen geholfen hat. aber jetzt bin ich recht glücklich damit. das wenige, was ich jetzt noch unter den armen schwitze, wird bestimmt als normal angesehen. da schwitzt halt jemand etwas mehr. aber es sind keine tropfen mehr, die sich bilden.
habe auch gehört, man kann pausieren mit der anwendung, dann kommt die wirkung wieder.
jedenfalls kann ich empfehlen, es nur einmal die woche zu benutzen (meine 1. flasche benutze ich immer noch. ich trage es aber auch nicht mit einem wattebausch auf, sondern direkt aus der flasche und verteile es mit den händen)
und: über nacht auftragen ist wichtig, weil der körper da zur ruhe kommt (also man weniger schwitzt) und yerka besser einwirken kann.

noch etwas: seit ich weniger schwitze, fehlt mir manchmal das kühlende gefühl unter den armen, wenn es warm ist und ich im wind stehe, war es früher angenehm kühl. jetzt immer nur warm. aber darauf verzichte ich natürlich gern.


noch ein paar tricks für den sommer:
- im auto hinten sitzen, wenn vorne fenster auf ist, fönt den schweiss weg und ist auch sehr angenehm, schei. auf den steifen nacken
- weniger trinken heißt weniger schwitzen, auch wenn ich durst wie sau habe und es eigentlich gesünder ist
- am strand: ein altes t-shirt mitnehmen und nass machen und dann anziehen. wenn alles nass, sieht man auch den schweiss nicht und angenehm kühl ist es auch und sonnenbrandschutz
- Alk. entspannt und ich schwitze weniger oder manchmal gar nicht mehr
- für die leute mit gesicht schwitzen: einfach sagen, ich hab sonnenbrand und eine creme drauf, die so fettet - wenn es stimmt, um so besser
- oder auch mal sagen: boah, ich schwitz wie sau! das ist im hochsommer so schön, wenn eh alle schwitzen und man sich unauffällig unter sie mischen kann
- habe eine zeitlang tiefgefrorene getränke dabei gehabt und mir die eiskalten packungen bei jedem toilettengang an die achseln gehalten, dann sind sie für wenige minuten vor kälte betäubt und es kommt auch nix raus
- nach dem sonnenbaden nicht mit irgendwelchen cremes einschmieren, weil dann eine schicht auf der gesamten haut liegt. lieber feuchtigkeitsspendendes duschbad
- noch was allgemeines: ich glaube, viele leute finden geruchloses schwitzen gar nicht so schlimm, wie wir manchmal glauben. kann sogar ero. sein. ich ekel mich, wenn andere warzen haben oder schlechte zähne. und den menschen mit warzen und schlechten zähnen ist das wahrscheinlich super egal. die merken gar nicht, dass sie eklig sind.


viel glück euch allen. und genießt den sommer. ich jedenfalls komme im sommer immer besser mit meinem schwitzen klar als im winter. und freue mich, dass der sommer gerade anfängt.

16.06.2005 15:08 • #4


ich hab mir auch gestern yerka geholt und hoffe das es hilft..ich hab es so gemacht wie es in der anleitung stand..habe etwas yerka auf einen wattepausch gegebn und die achseln damit befeuchtet..heut morgen ausgespühlt..ma sehn..ob es was bringt..

wenn ich es gestern abend gemacht hab zum ersten mal (also mittwoch) muss ich freitag abend wieder oda?

23.06.2005 09:16 • #5


so..heute haben wir freitag..am mittwoch abend habe ich yerka zum ersten mal benutzt und es hat weder gebrannt noch gejuckt..(wahrscheinlich weil ich mich n paar tage nich rasiert hatte)! Am donnerstag war der schweißfleck schon wesentlich kleiner als sonst..was mich üebrrascht hat.
Heute Freitag..ging es..
Heut morgn hatte ich mich rasiert..einf ehler..jetz brennt und juckt es wie sau..weil ich vorhin wida yerka draufgegebn habe -.-

24.06.2005 23:20 • #6


ok ich führe monologe..ich merk schon
nun ja..ich benutze yerka jetzt seit ca. einer woche und find das ganz in ordnung..es gibt sicher noch bessere mittel aber ich schwitze definitiv nicht mehr so viel wie früher..so das man mein momentanes schwitzen als normal bezeichnen könnte..

wollt mich nur mal melden
mfg leni

29.06.2005 10:17 • #7


Also Yerka anzuwenden, wenn man sich vorher rasiert hat, kann ich auch wirklich nicht empfehlen Bei Odaban ist das ja genauso, dass es dann erst recht brennt & juckt. Daher sollte man auf jeden Fall 24 Std. warten & erst DANACH Yerka bzw. Odaban benutzen...

29.06.2005 10:25 • #8


hi leute,

yerka. bloß nicht zu oft nehmen, einmal die woche reicht vollkommen aus. nicht, dass die wirkung nachläßt. nehme es, wie oben geschrieben, einmal die woche seit letzten november und versuche es jetzt immer alle 8 tage zu nehmen.
man schwitzt automatisch weniger, weil man sich ja keine gedanken mehr ums schwitzen machen muss - jedenfalls nicht mehr so viele.
aber super, dass es bei euch auch wirkt.
und: wenn man es nicht mit watte, sondern direkt oder mit einem zerstäuber aufträgt, reicht es länger.

gruss tropfen

29.06.2005 13:27 • #9


na ich nehms jetz eine woche alle zei tage..muss ich das jetz ändern??

was issn ein zerstäuber?

29.06.2005 19:47 • #10


HILFE! Soll ich yerka heute abend nun anwenden oda nich ? hab das letzte mal vorgestern

30.06.2005 17:48 • #11



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag