» »

201707.06




326
20
39
Hallo,

ich habe morgen ein Vorstellungsgespräch und schon Angst, da ich, wenn ich von draußen reinkommen, circa zehn Minuten stark im Gesicht schwitze.

Meint ihr, es ist okay, wenn ich mich während des Gesprächs mit einem Taschentuch abtupfe? Sollte ich mich entschuldigen und einen Grund für meinen Schweißausbruch nennen?

Wie geht ihr in solchen Situationen mit eurer Hyperhidrose um?

Liebe Grüße
Rick

Auf das Thema antworten


477
6
Hessen
94
  07.06.2017 12:08  
Verstehe ich das richtig dass du nur zehn Minuten nach Betreten des Gebäudes schwitzt? oder die ganze Zeit?
Wenn es nur die ersten zehn Minuten sind, dann geh doch einfach früher in das Gebäude und noch zur Toilette.
Wenn du die ganze Zeit schwitzt, dann ist es finde ich ok sich zwischendrin mal abzutupfen. Ich würde aber nicht unbedingt erklären warum.

Sorry, wenn meine Antwort so lapidar klingt - ich kenne mich mit Hyperhidrose nicht aus.



156
1
42
  07.06.2017 16:17  
Ich persönlich finde es unauffälliger einfach wie selbstverständlich das Tempo rauszuholen, das fällt mir bei anderen Menschen weniger auf, als wenn sie immer nervöser werden, weil der Schweiß läuft.

Ich weiß ja nicht, um welchen Job es geht, aber sofern die Schweißausbrüche dich dort nicht groß beeinträchtigen (wäre ja vllt im Kundenkontakt /Verkauf der) kann man auch eine lockere Entschuldigung bringen.

In solchen Situationen helfe ich mir mit Medikamenten, die das Schwitzen stoppen. Vorstellungsgespräche bringen ja schließlich schon "Normalos" zum Schwitzen :)





326
20
39
  07.06.2017 18:45  
Ich schwitze ungefähr zehn Minuten lange nachdem ich in einen Raum getreten bin.

Ich versuche morgen eher da zu sein und im Treppenhaus zu warten, wobei ich glaube, dass ich bei der Anspannung auch während des Gesprächs schwitzen werde.


« POTS Posturales Tachykardiesyndrom Essstörung » 

Auf das Thema antworten  4 Beiträge 

Foren-Übersicht »Krankheiten & Gesundheits Foren »Hyperhidrose & starkes Schwitzen Forum









Krankheiten & Gesundheits Foren