Pfeil rechts

Hi Damara!
Hatte das gleiche Problem wie du. man zieht dann nur noch weiße T-Shirts an. Dann sieht man das nicht so, wie z.B. bei hellblauen T-Shirts. Aber vor einem halben Jahr hab ich mir dann die Schweißdrüsen absaugen lassen. Ich weiß zwar nicht wo du wohnst, aber mein Arzt kommt aus Berlin. Der kann dir sicher einen gleichguten Arzt empfehlen, der in deiner nähe arbeitet. Seine Tel.: 030 / 21 47 89 60, Hr. Dr. Med. Ch. Koch (Chirurg, Gefäßchirurg). Er arbeitet in einer Gemeinschaftspraxis für Dermatologie und Chirurgie). Der Eingriff hat nicht länger als 30 min. gedauert. Du wirst unter den Achseln betäubt. Merkst aber nur die erste Betäubungsspritze. Mehr nicht. Nur beim Absaugen sollte die Musik im OP etwas lauter gestellt werden, da das Absauggeräusch komisch klingt. Die Kosten werden allerdings nicht unbedingt von der Kasse übernommen. Bei meiner OP wurden lediglich auf jeder Seite zwei kleine ca. 1cm lange Schnitte gemacht. mehr nicht. Später siehst du nur noch diese kleinen Schnitte. das läßt sich wohl für die bessere Lebensqualität hinnehmen. Ach so die Kosten waren bei bei 1.300,-- DM. Es ist wirklich die einzig wahre Alternative. Nervengiftspritzen sind auf Dauer wesentlich teurer, sollen verdammt wehtun und halten immer nur für ca. 3-5 Monate an. Also nimm einfach Kontakt mit ihm oder seinen Arzthelferinnen auf. Die können dir sicher weiterhelfen. Viel Erfolg! Und denk an die dadurch zurück gewonnene Lebensqualität......
MfG crayfisch

21.02.2002 18:38 • 20.07.2002 #1


16 Antworten ↓


hallo andrea!

ja mir gings genau so wie dir!
aber mit dem mittel ist es so gut wie weg!
bei regelmäßiger anwendung schwitzt man fast gar nicht mehr!
man kann es sich in der apotheke machen lassen und es kosten nicht viel.
ich war soooooo froh wie ich es zum ersten mal ausprobiert habe und gesehen hab, daß es wirklich funktioniert.
nur zum empfehlen...

bis dann torsten

23.02.2002 15:39 • #2



Schweißdrüsen absaugen lassen bei starkem Schwitzen

x 3


Hallo!

Bekomme ich dieses Aluminiumchlorid-Hexahydrat rezeptfrei in der Apotheke oder über meinen Hausarzt und wie wende ich es an? Bin für alle Tips sehr dankbar. Es ist ja echt nicht schön im Winter mit den fetten Schwitzflecken in der Arbeit zu sitzen....

Gruß an alle,

Anja

25.02.2002 17:30 • #3


Hallo Torsten,

wie hast Du Dir das Aluminiumchlorid-Hexahydrat zusammen mischen lassen? Ich war heut in der Apotheke - und da herschte auch etwas Ratlosigkeit. Die hätten schon was fertig gehabt:
Aluminiumchlorid 10 %, rest Alk.
Nachdem was ich hier aber so gelesen habe, reizt der Alk. nur unnötig und 10 % sind zu wenig, oder?
Habe es mir jetzt mit dest. Aqua mischen lassen und 20 %.
Hat jemand anderes gute Erfahrungen gemacht mit bestimmten "Mischungen"?
Muß jetzt mal sehen, wie meine wirkt - werd euch auf alle Fälle davon berichten und bin für weitere Tips und Hinweise dankbar - allein schon das es dieses Forum gibt - ein Traum. Endlich wieder Hoffnung auf ein normales Leben...

so long,
Psoria

09.03.2002 17:24 • #4


hallo thorsten
ich habe das selbe problem . du meintest das du seit einer woche nicht mehr schwitzt aufgrund des medikaments.
wenn das wahr ist würde ich gern wissen wie viel es kostet und ob du jetzt geheilt bzw wie lkange musst du das präperat anwenden bis du das problem nicht mehr hast?


bitte mail back
rene

14.03.2002 18:38 • #5


Hey, kann mir irgendjemand sagen, wie teuer diese Mittel in der Apotheke ist? Ich habe auf dieser Seite zum ersten Mal davon gehört und möchte das unbedingt ausprobieren. Sagt mir doch bitte, was ich in der Apotheke genau sagen muss, damit die mir das Richtige geben. wäre echt suer, wenn mir jemand helfen würde!!!
Ciao, Anja

12.04.2002 13:59 • #6


Hallo!
Leide unter demselben Problem! Habe die Aluminiumchlorid-Hexahydrat-
Mischung mit Aqua in der Zusammensetzung 20 zu 80 und 15 zu 85 machen lassen. Leider bekomme ich auf jede Mischung totalen Ausschlag
unter den Armen. Ich nehme an, das hängt mit meiner Nickel- oder Duft-
stoffallergie zusammen. Preislich war die Mischung bei ca. 6 Euro und es
hilft. Ich kann es nur leider nicht verwenden, wg. dem Ausschlag. Kann
mir niemand etwas anderes verraten, das hilft. Bin echt verzweifelt. Habe
schon so ziemlich alle Deos getestet, die auf dem Markt sind. Es hilft einfach nichts!

13.04.2002 16:55 • #7


Hallo!
Wollte heute sofort in der Apotheke Odaban bestellen. War leider nicht möglich, da man vom Arzt irgendeine Bescheinigung benötigt, da Odaban ein englische Produkt ist und UK nicht in der EU ist. Kann mir jemand verraten, ob ich anderswo im Internet Odaban bestellen kann. Weiß jemand eine Adresse? Bitte um Antwort!
Danke,
Gruß Edith

15.04.2002 12:58 • #8


Hallo Edith,

ich habe Odaban im Internet unter www.odaban.com bestellt. Ist ganz einfach. Innerhalb von 2 Wochen wird es dir zugeschickt. Bei mir wirkts phänomenal.

Liebe Grüße

Tanja

15.04.2002 16:11 • #9


Hallo!

Wer kann mir Tipps geben, damit ich bei der Verwendung von ALCL keinen
so starken Ausschlag mehr bekomme. Das Mittel wirkt bei mir echt super,
bekomme aber machmal extrem starken Ausschlag. Ich habe ALCL in flüssiger Form. Hat jemand auch ein Rezept auf Gel-Basis? Wenn ja, dann bitte unbedingt mitteilen. Oder wie geht es euch damit?
Freue mich über jede Antwort!

Viele Grüße Edith

16.04.2002 13:24 • #10


Ich habe die BOTOX - Therapie gemacht (schon vor 2 Jahren - inzwischen habe ich schon 2 Sitzungen hinter mir). Das Schwitzen wurde um ca. 80 % verringert. Den Rest bekomme ich mit Odaban hin und ich bin wirklich begeistert. Beim Sport oder wenn es wirklich sehr heiß ist, schwitze ich noch ein wenig. Ansonsten bin ich absolut trocken. Ich kann auch ganz enge farbige Shirts anziehen, was früher unmöglich war.

Gruß

Tanja

18.07.2002 10:54 • #11


Hallo Tanja!

Wie funktioniert denn genau dieses Botox? Zahlt dies auch die Krankenkasse?

Würde mich über Deine Antwort sehr freuen!

Gruß

Eva

18.07.2002 21:08 • #12


Hallo Eva,

Botox heißt eigentlich Botulinustoxin und ist ein Nervengift, das gespritzt werden muss. Ich bekam pro Achselhöhle ca. 13 kleine Injektionen. Das ist nicht sehr schmerzhaft, es piekst ein bisschen und nach 15 Minuten ist alles vorbei. Du solltest aber unbedingt zu einem Arzt gehen, der das kann. Achte darauf, dass er die Achselhöhlen zuerst mit Jod einfärbt (zeigt genau die Stellen an, an denen du Schweiß produzierst). Laut Aussage meines Arztes gibt es auch Ärzte, die nicht vorher einfärben und somit auch nicht die Ursache genau bekämpfen.
Im Übrigen ist es nicht ganz billig. Eine Sitzung kostet ca. 800 Euro. Ich habe eine Privatversicherung, die die Kosten bis auf einen minimalen Selbstbehalt zur Gänze übernommen hat, denn in Österreich übernehmen das die Krankenkassen nicht. Das Ergebnis ist aber phänomenal. Ich bin seither wie neugeboren. Ein kleiner "Schwitzrest" ist noch gelblieben, aber das bekomme ich mit Odaban hin. Ich kann seither alles anziehen, ob eng oder farbig, ganz egal. Einfach super!

Ich hoffe, dass ich dir etwas weiterhelfen konnte und wünsche dir alles Gute!

Liebe Grüße

Tanja

20.07.2002 08:57 • #13


hallo edith!

ich habe mir ein gel mischen lassen!hier ist das rezept:
Rezeptur:
Aluminii chloridum hexahydricum 10g
Gel Cordes Gel 40g
Tube 1 St

hat schon am nächsten tag bei mir gewirkt, jedoch schwitze ich seit vorgetsren wieder, zwar immer nur kleine flecken, aber die belasten einen ja auch. im moment mache ich eine pause. vielleicht lags ja auch daran, dass es jeztt immer so heiß war. ich werde mir auf jeden fall nachher aber noch passionsnektar besorgen.

viel glück!

mfg, julia

14.06.2003 10:36 • #14


Hallo,
die Methode ist sehr alt und wirkungsvoll. Hat aber den Nachteil, dass es grosse Narben gibt.
Ich war in der Solitude-Klinik in Ludwigsburg, die machen das minimalinvasiv. Schnittchen weniger als 1 cm.Die machen das seit einigen Jahren, oft mehrmals die Woche. Bin seit 6 Monaten total begeistert.
Kann mit Adresse gerne weiterhelfen.
Gruss
Gesine

20.06.2003 16:02 • #15


Hallo,
"schneiden" würde ich glaube ich nicht mehr machen lassen. Das ist die alte methode. Ich glaube die "Knopflochchirurgie" - Absaugung ist moderner und weniger mit komplikationen behaftet.

Habe es auch so machen lassen, vor etwa einem jahr. Fühle mich jetzt viel sicherer und wie neu geboren.
Kann gerne weiterhelfen mit Adressen etc. unter meiner Adresse.
Gruß
F.

23.06.2003 22:08 • #16


Hallo,

wie oft und wie stark muss man das Mittel denn anwenden?
Ist ein selbstgemischtes Mittel vergleichbar mit diesem Odaban aus England?

T.

04.07.2003 14:47 • #17



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag