Pfeil rechts

G
Hallo ihr alle,

ich bin gerade über dieses Forum gestolpert und habe mit Interesse viele Einträge gelesen, und mich irgendwie darin wiedergefunden. Es ist eine gute Sache, mit Leuten kommunizieren zu können, die ähnliche Probleme haben, wie ich. Deshalb schreibe ich. Vielleicht könnt ihr mir mit ein paar Tips helfen, wie ihr mit Eurem Problem umgeht.
Wie vielleicht einige von Euch habe ich das Problem, das ich am ganzen Körper übermässig schwitze. An Stellen wie den Achselhöhlen oder den Füßen stört mich das natürlich auch, aber worunter ich am meisten leide ist das Schwitzen im Genitalbereich und in der Pofalte. Ich habe richtig Angst, im Sommer Hosen aus dünnem Stoff zu tragen, da die Schweißflecken an den entsprechenden Stellen recht schnell sichtbar werden. Gegen das Entdecktwerden hilft natürlich das Tragen von Hosen mit dickerem Stoff, der sich nicht so schnell vollsaugt, aber gegen das unangenehm feuchte Gefühl hilft das gar nicht. Von dem Stuhl aufzustehen, auf dem ich gerade gesessen habe, ist immer mit einem unauffälligen Abwischen meiner Spuren verbunden. So viel zu den körperlichen Beschwerden. Die daraus resultierende psychische Belastung ist für mich fast noch schlimmer. Die Partnersuche liegt bei mir seit ungefähr zwei Jahren deshalb total lahm. Was, wenn ich eine neue Partnerin fände, und es dann irgendwann zur Sache käme? Spätestens dann hilft keine Verhüllungstaktik mehr... Diese Gedanken verstärken wiederum die körperlichen Symptome. Die typische Downwardspiral eben... Ich habe schon oft darüber nachgedacht, ob es sinnvoll wäre, mir die Schweissdrüsen an diesen Stellen veröden oder entfernen zu lassen, aber geht es nicht vielleicht auch anders? Würde mich freuen, den ein oder anderen Vorschlag von denen unter Euch zu bekommen, die ähnliche Probleme haben.

Grüße,

Benedikt

25.06.2004 10:11 • 29.09.2004 #1


6 Antworten ↓


G
Hallo,
ich kann dir zwar nicht helfen...Habe das selbe leiden und kann dich 100% verstehen. Siehe mein Thread schwitzen...

Gruss

28.06.2004 17:48 • #2


A


Schwitzen im Genitalbereich

x 3


G
lass dich auf keinen fall operieren!!!
oder würdest du wenn dein auge tränt es rausschneiden lassen??
verwende schweisshemmende sprays oder tabletten und versuche es jedenfalls auch mit einer gesprächstherapie.
es gibt gründe warum du schwitzt und die sind zumeist nicht körperlicher natur!
lg, spirit

28.06.2004 18:30 • #3


G
Hi ihr Leidensgenossen!!

Also ich hab dasselbe Problem, dass ich auch am Gesäß und im Genitalbereich schwitze. Und zwar ständig..muss nicht mal entsprechend warm sein. Ich hab mir da mal selber versucht zu helfen..ich möchte schließlich auch nicht, dass es meinem Umfeld auffällt, dass ich so ein Problem habe..
Ich hab mir ne zeitlang jetzt immer Einlagen in den Slip gemacht, so dass der Schweiß aufgesaugt ist und man keine Schwitzflecken sieht. Leider kann ich deswegen auch keine Boxershorts tragen (kommt besser bei den Frauen an). Allerdings ist ja auch keine dauerhafte Lösung des Problems..ich will nämlich gar nicht mehr am Gesäß schwitzen..das wäre mein größter Wunsch!!

Ich wäre dankbar über jede Anregung von außen, wie man diesem Problem mit möglichst homöopathischen Mitteln begegnen kann!!

Auf jeden Fall werde ich es jetzt mal mit Yerka versuchen!! Werde Morgen in die Apotheke gehen und es mir bestellen..ist der Beschreibung nach ein sehr mildes Antitranspirant mit großer Wirkung!! Klingt sehr vielversprechend und scheint mir auch unproblematisch in seiner Anwendung zu sein, wenn man ein bisschen aufpasst, dass man es an den richtigen Stellen aufträgt!

Hat sonst noch jemand Erfahrungen damit, wie man dieses Problem in den Griff bekommt?? Ist mir echt wichtig, denn dann wäre mein Leben wieder so schön wie es mal war...

glg jochen

19.08.2004 01:07 • #4


G
...ich hab genau das gleiche Problem. Das Schwitzen unter den Armen hab ich mit Yerka sehr gut im Griff, schwitze da gar nicht mehr. Aber am Hintern ist es ganz fürchterlich, selbst bei kühlerem Wetter wie jetzt. Habe da auch schon mit Yerka rumgemacht - hat aber nix gebracht. mist! Peinlicher gehts echt nicht!

Weiß jemand vielleicht, ob HH auch mit dem Gewicht zusammen hängen kann? Ich bin zwar nicht übergewichtig (m., 22 Jahre, 180 cm, 78 kg), hab aber in den letzten paar Jahren ein paar Kilo zugenommen und erst seit diesem Jahr schwitz ich so richtig heftig. Hilft es, Sport zu treiben und ein paar Kilos abzunehmen?

Gruß
Jonas

29.09.2004 08:10 • #5


G
hallo

ich schwitze im genitalbereich nicht, aber dafür unter den armen umso mehr! das es vom gewicht bei mir kommt kann nicht sein, ich wiege bei 1,64 m 49 kg! und da du ja auch nicht allzu übergewichtig bist, denke ich nicht das das der einzige grund ist, andere sehr dicke schwitzen ja auch nicht so viel!!
hab mir yerka aus dem internet bestellt, es kommt in wenigen tagen an und hoff das es wirkt! weiß echt nicht was es sonst machen soll!!
hat jemand von euch erfahrungen mit dem produkt? merkt man schon verbesserungen nach der ersten anwendung?

29.09.2004 09:41 • #6


G
Yerka wirkte bei mir sehr schnell. Vielleicht nicht gleich nach dem ersten Mal. Hab am Anfang jeden Abend was aufgetragen (juckt etwas, geht aber weg nach einigen Malen), nach wenigen Tagen habe ich unter den Achseln nicht mehr geschwitzt und es reichte dann auch völlig, ca. 2 Mal pro Woche neu aufzutragen.

Jonas

29.09.2004 14:56 • #7





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag