Pfeil rechts

Hallo an Alle!!

Ich schwitze schon seit 5 Jahren (bin 19 Jahre, bald 20) unter den Achseln. Ich schwitze, wenn ich telefoniere, im Cafe sitze, mich mit Freunden treffe (ohne körperlicher Anstrengung) oder wenn ich in der Stadt bummeln geh, bei jeder Jahreszeit - Sommer wie Winter. Vorallem habe ich in letzter Zeit bemerkt, dass ich auch sehr stark zu schwitzen anfange, wenn ich unter Aufregung oder Stress stehe. Da bilden sich dann auch kleine Schweißperlen auf der Nase oder Stirn, hauptsächlich aber unter den Achseln. Ein Bekannter meinte, dass es vielleicht it der Psyche zusammen hängt und dass ich deshalb immer so viel schwitze!? Mein Kleiderschrank besteht nur aus weißen und schwarzen T-shirts, sehr selten mal ein buntes, wo man jedoch genauso die nassen Flecken sieht. Ich schäme mich schon so, vorallem, weil ich Angst habe, dass mich Leute beim Weggehen unabsichtlich unter den Achseln berühren könnten...Viele ekeln sich davor oder lästern darüber, wenn jemand unter den Achseln schwitzt, vorallem viele aus meiner Klasse denken so darüber. Das macht mich dann traurig, weil ich ja auch schwitze und sich Menschen, die das nicht haben, gar nicht vorstellen können, wie schlimm das für einen sein kann. Ich befinde mich auch in keiner Beziehung, weil ich davor große Angst habe, dass mein Freund es eklig findet, wenn man sich mal näher kommt. Da ich auch etwas schüchtern bin und ich noch kein soooo großes Selbstbewusstsein habe (was ich mir schon sehr lange versuche aufzubauen), schränkt mich das Schwitzen noch mehr ein
Vor ein paar Tagen bin ich im Internet und im Fernsehen auf ein Produkt aufmerksam geworden, dass nach 3 Tagen bereits die Schweißproduktion reduziert. Es wird jeweils 3 Tage lang abends aufgetragen auf die Achseln, dann sollte man eine Pause machen, bis man wieder merkt, man fängt leicht zu schwitzen an, dann soll man es wieder eine Nacht lang auftragen. Dieses Produkt nennt sich "Everdry". Habe dann im Internet nachgeforscht und Erfahrungsbericht von vielen Leuten gelesen, die damit glücklich und zufrieden sind und schwitzfrei sind. Ich habe es mir dann auch bestellt und gestern habe ich es dann bekommen. Hab aber dann Zweifel bekommen, weil ein Bekannter zu mir dann gesagt hat, dass dort die Schweißdrüsen verstopft werden und es sein kann, dass ich dann am Rücken, im Gesicht etc. mehr schwitzen kann dadurch. Jetzt bin ich am überlegen, ob ich dieses Risiko eingehen soll, unter den Achseln nicht mehr zu schwitzen dafür mehr am Rücken oder im Gesicht. Vielleicht, wenn jemand das liest, hat auch jemand von diesem Produkt gehört oder ähnliches ausprobiert und welche Erfahrungen er damit gemacht hat.
Würde mich über viele Antworten freuen.
Vielen Dank!

Lg Sandra

27.06.2008 09:45 • 21.06.2009 #1


10 Antworten ↓


hey...

ich schwitze auch sehr stark unter den achseln...ich habe zwar nicht everdry ausprobiert dafür AHC 20 sensitiv und ich kann dir sagen absolut gut das zeug...ich habe es jetzt vier tage abends aufgetragen und schaue jetzt mal wieviele tage ich jetzt pause machen kann....ich schwitze deswegen an anderen stellen nicht mehr als sonst auch...

ich kanns dir nur empfehlen...ich kann dir bei interesse auch den link geben wo man sich das bestellen kann...

hoffe das hilft dir schonmal

grüße, morle

27.06.2008 13:22 • #2



Schwitzen bei Aufregung, Stress :(

x 3


Hey,

danke dir für deine Antwort

Lg sandra

27.06.2008 15:17 • #3


also die seite heißt: http://www.schwitzen-info.ch./sensitive.php

hoffe es hilft dir

grüße, morle

27.06.2008 20:36 • #4


Danke, werd ich vielleicht mal ausprobieren, wenn mir das andre Produkt nicht hilft, was ich jedoch hoffe

lg sandra

29.06.2008 14:11 • #5


Hallo Sandra,

ich bin 38 Jahre und leide unter dem gleichen Problem. Ich fange sehr schnell an zu schwitzen, wenn ich mich mit einer Person oder in einer Gruppe unterhalte bzw. einen Vortrag halten muss.

Ich schwitze dann besonders im Stirnbereich. Ich habe das Mittel AHC 20 antiperspirant sensitive längere Zeit ausprobiert. Es hat zwar das übermäßige Schwitzen auf der Stirn ein wenig gestoppt, jedoch bricht der Schweiß in extremen Situationen nach wie vor aus. Es hilft vielleicht so viel, dass ein kurzer Kontakt zu einer Person schweißfrei abläuft. Bei einem längerem Gespräch in einer Stresssituation, bei der ich nervös bin, hilf es mir nicht mehr.

Um das Schwitzen im Stirnbereich zu verbergen, trage ich häufig eine Kappe. Diese Methode hat bei mir bis so weit am besten geholfen und mich schon aus so manchen peinlichen Situationen gerettet.

LG

30.06.2008 15:59 • #6


Hey,

ich habe jetzt 4 Nächte lang "Everdry" ausprobiert und ich muss sagen, dass ich seitdem weniger schwitze (oft gar nicht). Ich bin total begeistert

Lg Sandra

05.07.2008 17:56 • #7


Hi Sandra,

schön das Dir "Everydry" so gut hilft, um weniger bzw. gar nicht mehr unter den Armen zu schwitzen. Es hört sich ja so an, dass Dein Hyperhidrose-Problem gelöst ist. Wendest Du denn dieses Mittel oder ein anderes Mittel auch im Gesichtsbereich an?

LG

07.07.2008 12:22 • #8


Naja, ob es ganz weg ist, bezweifle ich....Ich frage mich die ganze Zeit, ob das keinen Nebeneffekt hat, wenn die Schweißdrüsen verstopft werden!?!? Ne, ich wende im Gesicht gar nichts an, da ich hauptsächlich nur unter den Armen sehr stark schwitze...

Lg sandra

08.07.2008 18:40 • #9


Hallo zusammen....

Ich bin aus der Schweiz, 24, schwitze sehr viel unter den Armen sowie im Gesicht und habe jetzt angefangen das Mittel Etiaxil zu benutzen. Oh mein Gott!! Dass so etwas überhaupt möglich ist glaubte ich bis heute nicht. Ich habe vorher nicht viele Mittel probiert weil ich dachte dass sie sowieso nichts nützen wie z.B. Sansudor. Ich dachte einzig eine Operation oder etwas dergleichen würde helfen. Dann ging ich zu einem Dermatologen, erzählte ihm meine Geschichte, worauf er mir eben Etiaxil empfohlen hat. Wie gesagt....... EIN WUNDER! Ich trug heute zum ersten Mal seit ein paar Jahren ein T-Shirt ohne Schweissflecken. Ich hatte völlig vergessen wie gut sich das anfühlt.

Ich weiss nicht ob es das Produkt in Deutschlad gibt und ein kleiner Minuspunkt sollte vielleicht noch erwähnt werden ---bei den ersten Anwendungen hat es gebrannt und gejuckt wie Sau die ganze Nacht.
Es steht aber in der Packungsbeilage dass es am Anfang zu Reizungen kommen kann. Zudem nehme ich das gerne in Kauf wenn ich dafür nicht mehr übermässig schwitze....


trockene Achselhöhle for President

Peace

11.07.2008 01:06 • #10


Hallo!

Ich bin 23 und schreibe aus Polen also zu erst mochte ich entschuldigen fur meine nicht gute Deutschsprachkentnisse :/ Ich habe auch sehr grosse Probleme mit dem Schwitzen. Ich benutzte Antidral, das ist "ein billiger" Etiaxil. Dann hatte ich kein Problem, es war super! Das dauerte etwa zwei Jahren. Leider jetzt Antidral hilft mir schon nicht

Yeti

21.06.2009 17:23 • #11



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag