Pfeil rechts

Liebe Leute,

ich bin vor einiger Zeit auf dieses Forum gestoßen, weil ich im Internet nach einem Mittel gegen feuchte Hände gesucht habe. So bin ich hier gelandet und habe mich nach einigem Studieren sämtlicher Beiträge dazu entschlossen, es mit Antihydral auszuprobieren. Ein paar Tage später fing ich mit der Behandlung an.

Es hat wirklich und wahrhaftig funktioniert, die Hände sind von Tag zu Tag trockener geworden und ich glücklicher . Die Hände sind zwar bei Berührung mit Wasser etwas runzelig, aber damit kann ich leben. Von gelber verfärbung jedoch keien Spur, hurra!
Aber ganz so schön sollte alles nicht bleiben, die gelbe Verfärbung der Hand kam mit der Zeit doch und leider auch unübersehbar...meine Klassenkameraden haben mich auch mal drauf angesprochen, aber ich habe gesagt, ich hätte die Hände aus langer Weile bemalt...wollte ja nicht die Wahrheit sagen... Aber mich selbst hat diese Verfärbung auch gestört, ich musste die Hände immer so gut es geht verstecken... und vor allem ist das gelb nicht wieder gewichen, trotz Absetzung der Salbe...
Und meine Hände sind wieder feuchter geworden...

Und dann, auf einmal kam der rettende Einfall! Wir haben ja eine Feile hier im Badezummerschrank, ich glaube, die ist eigentlich für Hornhaut an den Füßen, daher auch ziemlich rau. Aber ich habe mir das Ding geschnappt und ganz vorsichtig meine Hände damit bearbeitet und ruck zuck waren sie nicht mehr gelb! Etwas aufgerauht zwar, aber nicht schlimm. Ich habe sie immer schön eingecremt mit Feuchtigkeitscreme und zwei Tage später waren sie wieder glatt, zwar etwas wässrig , aber nur, weil ich Antihydral schon lange nicht mehr genommen hatte.

Ich habe dann wieder mit der Behandlung begonnen und nun sind sie gerade wieder fast ganz trocken und die ganz langsam wiederkommende Verfärbung werde ich gleich entfernen, ganz vorsichtig und dann habe ich demnächst weder feuchte noch gelbe Hände, darauf freue ich mich schon!
Ich habe diesen Beitrag hier geschrieben, weil ich anderen Menschen helfen möchte, ich denke es gibt mehrere Leute, die unglücklich über gelbe Hände sind und die es mit so eine Feile auch mal ausprobieren. Es geht bestimmt auch mit einer normalen Feile, aber mir gefällt diese etwas gröbere sehr gut.

Eines darf man nur nicht vergessen, während der Behandlung mit Antihydral und auch wenn man auf den Handinnenflächen eine Feile benutzt, immer die Hände gut eincremen, mit einer Feuchtigkeitscreme. So oft wie möglich!

Ich hoffe, dass bei mir auch alles weiterhin so gut klappt, dann habe ich ein Problem weniger. Aber Leute, glaubt mir...wenn es noch mehr Sachen gibt, die einen unglücklich machen, kann man sich über solch einen Erfolg auch nicht so recht freuen...

Ich würde mich freuen, wenn ich ein paar Antworten auf diesen Beitrag erhalten würde oder wenn jemand noch andere Möglichkeiten gegen gelbe Hände findet oder wenn meine Methode bei jemandem auch erfolgreich ist.

Liebe Grüße von

Carina

30.03.2004 18:47 • 13.10.2004 #1


5 Antworten ↓


Ich benutze nun auch schon seit einigen Tagen Antihydral und meine Hände wurden auch immer gelber.
Mittlerweile schälen sich meine Hände komplett - sieht auch schlimm aus jetzt mit halbgelben und verschuppten Händen und Fingern, überall sind winzige Hautschüppchen und sie fassen sich super rauh an, obwohl ich sie mehrmals eincreme, teilweise sogar mit Vaseline! - welches zwar den Vorteil hat, daß das gelb verschwindet und die neue Haut darunter wieder ganz normal ausschaut, allerding kommt dadurch auch das Schwitzen wieder, was mich wiederum dazu zwingt die Salbe zu nehmen, da die Wirkung ja schon genial ist.

Ich benutze die Salbe ja über Nacht, so daß ich sie morgens gleich abwasche und seit neuestem auch mit einer kleinen Handbürste bearbeite...die Idee mit der Hornhautraspel finde ich zwar gut, allerdings möchte ich es mir gar nicht wirklich vorstellen *autsch*. Ich probiers trotzdem heut abend mal aus. Ist halt etwas blöd, da sich meine Hände halt wie gesagt mittlerweile schälen und darunter die frische Haut ist. Will die halt net verletzen oder strapzieren.

18.08.2004 13:40 • #2



Keine gelben Hände mehr mit Antihydral !

x 3


Also das mit der Feile hab ich mal probiert...is aber nix für mich. Grad in dem Handinnenteller reizt es ganz schön die Haut.

Ich habe mich jetzt entschieden die Antihydral-Anwendung vorerst auszusetzen und erstmal zu warten, bis die gelde Haut vollkommen abgeschuppt ist.
Zum Glück sind meine Hände bislang noch relativ trocken, so daß die Wirkung der Salbe wohl auch in die tieferen Hautschichten gedrungen ist.

Da meine Tube sich dann eh bald dem Ende neigt, werde ich wohl doch erstmal versuchen es mit Alcl-Cremes/Salben zu probieren, da mich diese gelben sich schälenden Hände schon nerven, gerade wenn man viel am PC tippt und ständig die ganze tastatur voll ist mit kleinstens Hautschüppchen.

In diesem Sinne, haltet weiter druch! Seid tapfer und geb bloß nicht auf!

26.08.2004 14:13 • #3


Hi!
Find ich echt toll dieses Forum, sonst kann man ja nicht so oft über dieses Problem reden weil die meisten Leute das gar nicht so ernst nehmen... Ist auch total nett dass ihr über eure Erfahrungen berichtet und somit anderen menschen helft.
Nachdem ich gelesen hab was ihr über Antihydral geschrieben habt, hab ich gleich beschlossen es gar nicht erst auszuprobieren, weil mir dann die nassen hände fast lieber sind... Wie wirkt denn AlCl? kann man das für Achseln, Hände und Füße benutzen? Oder habt ihr schonmal Yerka ausprobiert? ist das alles rezeptfrei? Ich hab leider noch nicht viel Erfahrung weil ich jetzt erst angefangen hab was dagegen zu unternehmen,leider...hätt ich doch nur schon eher was unternommen dann wärs jetzt vielleicht schon besser.. ich dachte immer dass es vielleicht nach der Pubertät aufhört oder wenn ich grad nicht soviel stress hab, aber das war wohl nix:-)
Hab jetzt Sormodren verschrieben bekommen und werd das jetzt mal ausprobieren aber die nebenwirkungen sollte man sich lieber nicht durchlesen... deswegen würd ich gerne andere alternativen ausprobieren...
bis dann!

31.08.2004 17:34 • #4


Hallo!
Ich weiß nicht ob ich hier so ganz richtig bin. Ich habe etwas gelbe Hände und würde gerne wissen woher ich die habe und was ich eventuell dagegen tun kann!

10.10.2004 15:01 • #5


falls du antihydral nimmst: morgens gründlicher abwaschen, d.h. mit bürste sehr sehr gründlich abschrubben!

falls du kein antihydral nimmst und die hände "einfach nur so" gelb sind: wenn es dir sorgen macht, geh zum arzt, oder frag wenigstens in der apotheke nach! wir kennen uns hier nur mit schweiss aus, daher kann dir hier wahrscheinlich kaum jemand weiterhelfen!

steinchen

13.10.2004 17:53 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag