Pfeil rechts

Hallo zusammen,

ich weiß mir keinen Rat mehr, aber vielleicht könnt ihr mir ja weiter helfen.
Auch ich habe ein Problem mit schwitzigen Hände.
Vor etwa einem 1/4 Jahr bin ich durch Zufall auf eine Seite, ähnlich wie diese hier gestoßen. Ich habe mir aufmerksam die Einträge durchgelesen, wo des öfteren von dem Produkt Antihydral berichtet wurde. Ich dachte mir, nun gut, probieren geht schließlich über studieren, also habe ich mir die Creme in der Apotheke besorgt.
So weit so gut...
Und anfangs hat sich tatsächlich Besserung eingestellt. Ich war nicht begeistert von der Verfärbung an meinen Händen, das schnelle Runzeln, welches eintratt wenn meine Hände mit Wasser in Berührung kamen usw.
Aber immerhin, meine Hände waren trocken.
Nach einem Monat ledoch fingen meine Hände plötzlich an zu jucken, was innerhalb von einigen Tagen immer schlimmer wurde. Sobald ich anfing zu kratzen oder ähnliches ging das Jucken in ein unerträgliches Brennen über.
So hatte ich zwei mehr oder weniger schlaflose Nächte, die ich zum größten Teil im Bad am Waschbecker verbrachte um mir eiskaltes Wasser über die handflächen laufen zu lassen, was auch nur eine minimale Linderung versprach.
Nach zwei Tagen waren meine Handflächen voler kleiner Blässchen/Pusteln (die das Jucken verursachten) und ich ging zum Hautarzt.
Dieser stellte eine Allergie gegen irgendeinen Wirkstoff der Salbe fest und verschrieb mir Tabletten, welche eigentlich gegen irgendeine andere Krankheit (irgendwas mit dem magen, glaube ich) helfen sollten. Sie waren nicht gerade billig und halfen mir kein bisschen.
Das Jucken verschwand erst nach gut 1 1/2 Wochen und nach etwa einem Monat fingen auch meine Händewieder an zu schwitzen.

Das ist der Stand der Dinge und nun frage ich euch:
Könnt ihr mir helfen? Kennt ihr Allternativen zu Antihydral?

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

Liebe Grüße, Finn

16.02.2004 14:09 • 18.02.2004 #1


3 Antworten ↓


Hi Finn

Du hast wahrscheinlich Vagantin vom Arzt verschrieben bekommen. Mir helfen sie ebenfalls kein Stück und auch Yerka wirkt an den Händen bei mir nicht. Das Einzige was bei mir echt hilft ist das Medikament Sormodren. Eine Tablette am Tag und nach einer Stunde setzt die Wirkung für ca. zehn Stunden ein.
Ich weiß es ist schon ein Hammermedikament, aber das erste was bei mir anschlägt und vertragen tu ich es auch.
Frage doch einfach mal bei Deinem Arzt nach. Es hilft auch Dir - bestimmt.

Viele Grüße Katti

16.02.2004 18:34 • #2



Alternative(n) zu Antihydral?

x 3


:

ich glaub, der arzt hat ihm nur was gegen das jucken gegeben, nicht gegen die hh. also wohl kein vagantin.

@finally:

es gibt noch 30%iges ALCL, Iontophorese, ETS (Operation) und Botox-Spritzen. mit dem krassen hammermedikamenten musst du echt vorsichtig sein, auch wenn es manchmal hilft! also probier erst mal das andere!

16.02.2004 23:05 • #3


Du hast recht, hab die Schachtel wiedergefunden und es ist tatsächlich "Vagantin"...
Aber eine Salbe gegen das Jucken hab ich auch bekommen. (Sorry, wenn ich mich da etwas undeutlich ausgedrückt hatte.)

Ich bin ehrlich, es kam mir nicht wirklich so vor, als ob es den Hautarzt sehr wichtig war mir da weiter zu helfen.
Er meinte, es hätte wahrscheinlich schlicht und ergreifend etwas mit meiner Psyche zu tun oder damit, dass ich ich einfach Angst habe oder es daran, dass ich mich noch in der Pupertät befinde.
Als 19-jährige müßte ich da aber eigentlich langsam mal raus sein.
Und ängstlich bin ich eigentlich weniger, eher selbstbewußt.

Kommt Zeit, kommt Rat! Hoffentlich auch bei mir...

Aber wie gesagt, für Ratschläge bin ich immer offen!

Grüße, Finn

18.02.2004 16:54 • #4