Pfeil rechts
4

Schnotte
Hallo Ihr Lieben,

da ich es leid bin, irgendwelche Beträge auf Google zu lesen und nachher feststellen zu müssen, dass ich ja vor 8 Tagen schon gestorben bin melde ich mich mal bei euch.

Ich bin 23 Jahre Jung, 80 Kilo schwer und 1,80m groß.
Seit dem ich 16 bin rauche ich.

Komischerweise habe ich seit ca. 2 Monaten jeden Morgen einen gelben Auswurf begleitet mit Husten.
Wenn ich aufwache ist der Auswurf schon in meinem Rachen gesammelt und ich muss ihn nur noch Hochziehen und ausspucken.

Am Anfang habe ich mir keine Gedanken gemacht, könnte ja eine einfache Erkältung sein (Gelber Auswurf ist ja nicht gleich ein Notfallzeichen)

Jedoch hörte es nicht auf und ich fing mir an Gedanken zu machen.

Am 07.01.2020 habe ich dann von meinem Arzt ein Antibiotika verschrieben bekommen (Roxihromycin 300 Heumann)
welches ich 7 Tage nehmen musste.

Jedoch ist dadurch der Auswurf nicht weg gegangen.

Neben diesem Auswurf habe ich keinerlei Symptome außer, dass morgens beim einatmen die Lunge etwas schmerzt, das löst sich aber nach 5 Minuten und dann ist wieder alles bestens.

Nun habe ich immer noch das gleiche Problem und langsam kommt mir ehrlich gesagt die Angst ins Gesicht geschrieben, weil wenn ich bei Dr. Google nachfrage, habe ich entweder COPD, Lungenkrebs oder eine Chronische Bronchitis oder weis der kukuk welche schlimmen Krankheiten.

Dass das Rauchen schlimm ist und ich damit aufhören sollte weis ich, bin dabei und kämpfe noch mit mir, doch der Schritt wird angegangen!

Hat jemand von euch Erfahrungen damit? Habt Ihr Tipps? Hatte vielleicht jemand schon mal genau das gleiche?
Seit Samstag nehme ich ACC AKUT damit sich der schleim löst, dadurch habe ich morgens diese schmerzen beim Einatmen nicht mehr und der Husten ist auch so gut wie weg. Der Auswurf ist jedoch noch der gleiche.


Ich freue mich über jede Antwort.

Mit Freundlichem Gruß,
Pascal

04.02.2020 18:27 • 05.02.2020 #1


4 Antworten ↓


Meiner Meinung nach hattest du eine Entzündung/Bronchitis. Dafür das Antibiotika. Nun noch der Schleimlöser. Der Gelbliche Auswurf kommt vermutlich vom Rauchen. COPD entwickelt sich langsam. Das wirst du nicht haben. Lungenkrebs auch nicht. Chronische Bronchitis wird es auch (noch) nicht sein.

Wenn du rauchst und Probleme mit dem Aufhören hast, aber aufhören willst, kann ich dir wärmstens die
E-Dampfe empfehlen. Damit habe ich nach 40 J. rauchen geschafft aufzuhören. Und nein, die Horrorgeschichten aus der Presse kannst du getrost vergessen. Mit geht es seitdem (dampfe seit 5 Jahren) gesundheitlich erheblich besser. Ich habe zum Schluß meiner Raucherkarriere alle 15 Min. gehustet. Wenn ich aus dem Keller in meine Wohnung, 1. Stock ankam, musste ich mich 10 Min. setzen und Luft holen. Das und noch viel mehr ist lange Geschichte.

04.02.2020 19:33 • x 1 #2



Seit 2 Monaten gelben Auswurf morgens

x 3


Schnotte
Danke für deine Neutrale Antwort!

Ja das denke ich auch mit der Entzündung/Bronchitis, jedoch hatte das Antibiotikum damals gar nicht angeschlagen und andere Symptome wie meinen Auswurf und meinen leichten Schnupfen habe ich ja auch nicht...

Mit dem Rauchen aufhören bin ich schon länger am überlegen, statt einen Dampfer habe ich mit ein IQOS Gerät bestellt, mal schauen ob es damit wirklich besser wird.
Ich möchte einfach nur wieder Gesund werden und meine Gedanken an das Leben verlieren und nicht daran verschwenden wie warum und weshalb ich krank bin...

04.02.2020 20:09 • x 1 #3


Von den Tbk halte ich persönlich nicht so viel, aber die können eventuell auch Verbesserungen bringen, da der Tbk ja nicht mehr verbrannt wird. Aber die Erhitzer kommen von Tbk. Denen traue ich gar nicht mehr. Die haben ja immer mehr Mist in den Tbk getan, damit man schön abhängig wird. Von den ganzen giftigen Sachen mal ganz abgesehen.

Ich wünsche dir viel Erfolg, und wäre schön, wenn du mal berichtest.

05.02.2020 18:49 • x 1 #4


Gaulin
Zitat von Schnotte:
statt einen Dampfer habe ich mit ein IQOS Gerät bestellt, mal schauen ob es damit wirklich besser wird

Hey, ich rauche ausschließlich seit September letzten Jahres heets mit Iqos und mir geht es schon erheblich besser. Meine Halsbeschwerden und Husten sind weg. Allerdings dieser Auswurf bleibt bei mir, bin aber gesund (alles abgecheckt). Ist bei Tbk nix ungewöhnliches. Sei froh, dass es noch gelb ist und nicht braun oder dunkler. Mit iqos schaffe ich es allerdings nicht mit dem Rauchen aufzuhören, nur an die Zig komm ich nicht mehr ran, weil das so eklig schmeckt (als wenn man nen Aschenbecher ausgeleckt hätte).
Ich wünsche dir alles Gute.
Liebe Grüße
Gaulin

05.02.2020 22:43 • x 1 #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel