Pfeil rechts

Hallo!

Ich bin froh, auf dieses Forum gestoßen zu sein, da man immer das Gefühl hat, man ist als einziger davon betroffen.
Dezente Blicke auf die Achselregionen meiner Mitmenschen bestätigen mir immer wieder, dass es nicht viele Leute gibt, die im gleichen Boot sitzen.
So zum Beispiel auf den Einführungsveranstaltungen für Erstsemester, an denen ich diese Woche teilnahm und das Gefühl hatte, in Grund und Boden zu zerlaufen, während alle anderen um mich herum sprichwörtlich "im Trockenen" saßen.

Zu meinen Schwitzattacken in den Achseln, an den Händen und an den Füßen kommt ein Unruhegefühl im Bauch (Darmbereich).
Ein Gefühl, als würde alles zusammengepresst werden, noch dazu eine gewisse Verkrampfung der Bauchmuskulatur.
Es sind aber keine Schmerzen,sondern eher ein Druckgefühl.
Kennt ihr das auch oder schwitzt ihr ohne zusätzlichen körperlichen Beschwerden?

Ich habe schon meine Schilddrüse untersuchen lassen, daran liegt es wohl nicht; ich glaube, es liegt im psychischen Bereich, denn nur wenn ich unter Leuten bin, in ungewohnte Situationen komme (Studienbeginn) kommt das große SChwitzen.
Es raubt mir meine Lebensqualität da ich nicht unbeschwert unter Leuten sein kann und mich mehr und mehr zurückziehe.
Außerdem kotzt es mich an, das ich mir neue Oberteile nicht danach aussuchen kann, ob sie mir gefallen, sondern ob man Schweißflecken darauf sehen könnte oder nicht...

Über Kommentare, Anmerkungen oder Anregungen würde ich mich freuen

28.10.2005 11:08 • 28.11.2005 #1


4 Antworten ↓


Hallo!
Kann deinem Leiden sehr gut nachfühlen...
Leide unter der gleichen Kombination (HH und Magen- Darm-Störung) wie du.
HH ist alltäglich ein großes Problem, Abhilfe schaffe ich mir, indem ich meine Klamottenwahl auf Schwarzes und Weißes beschränke.
Mein Magenproblem tritt gehäuft bei großen Stresssituationen auf. Du hast es mit Verkrampfungenund Druckgefühl beschrieben... bei mir ist es so, dass mein Magen ohne Grund einfach anfängt zu knurren... dies ist mir bei Klausuren besonders unangenehm, da der Geräuschpegel sehr gering ist. Manchmal hilft es mir, wenn ich vorher vollwertige Nahrung zu mir genommen habe, wie Vollkornbrot mit Käse. Hast du denn auch dieses nervende Knurren?
Stehe jetzt vor einer schwierigen Entscheidung, um mich von meiner HH zu befreien: Ich habe die Möglichkeit eines operativen Eingriffs, die M.I.S.K- Methode bzw. Schweißdrüsenabsaugung im Achselbereich für 500 Euro (normalerweise 2000Euro). Allerdings in Begleitung von RTL (daher so güntig) die wollen eine Reportage darüber bringen. Nun ist es natürlich keine Sache mit der ich hausieren gehe, daher war mein ertser Gedanke: Auf keinen Fall! Wenn ich allerdings darüber nachdenke und ich pro und kontra gegeneinander abwiege, ist einfach Faktum, dass es aufhören muss, das ewige Schwitzen.
Irritiert hat mich allerdings ein weiterer Beitrag auf diesem Forum:"2malige Suctionscürrettage, schwitzen bleibt!"
Leider habe ich nicht mehr all so lang Zeit für meine Entscheidung!
Als Mitleidende würde mich deine Meinung interessieren, ob du es machen würdest.
Liebe Grüße!

19.11.2005 12:43 • #2



Hyperhidrose und Unruhegefühl im Magen/Darm

x 3


Hallo pocca8!

Ich freue mich, dass sich nach der langen Zeit doch noch jemand auf mein Thema gemeldet hat.
Über das "Schweißdrüsenabsaugen" bin ich leider relativ uninformiert, da es für mich nicht in Frage kommen würde.
Ich leide zwar unter meinem Schwitzen, aber ich bin nicht der Mensch, der sich freiwillig unter ein Messer legen würde, sondern nur mit absoluter medizinischer Indikation, wenn es wirklich um Leben und Tod geht.
Noch dazu kommt, dass mich dann ein Fernsehteam begleiten würde, dass ich aufgrund der Art und Weise der Berichterstattung nicht sehr schätze

Ich habe auch schon von verschiedenen Leuten gehört, dass dieses Absaugen der Schweißdrüsen im Achselbereich zu kontraproduktiven Nebenwirkung führen kann, die man ganz bestimmt NICHT haben will:
Man schwitzt an anderen STellen, z.B vermehrt an Bauch und Rücken, da sich dann der Schweißfluss ein anderes Ventil sucht.
Somit hätte man sein Schwitzproblem lediglich verlagert, jedoch nicht vollständig aus der Welt geschaffen.

Beim Katalog "BonPrix" kann man (auch im Internet) sogenannte Schweißpads bestellen, das sind Einlagen (fast wie Slipeinlagen ) die man sich die Achselregion des Pullis kleben kann.
An Tagen, an denen ich nicht so doll schwitze sind sie sehr hilfreich und ich konnte enge Oberteile anziehen, die bei mir sonst nie in Frage gekommen wären.
Leider habe ich es aber auch schon an "wasserreichen" Tagen oder je nach Material des Oberteils erlebt, dass sich dann die Dinger irgendwie lösen und sie mir aus dem Ärmel gerutscht sind, welches befremdliche Blicke bei den Menschen auslösten, die in unmittelbarer Nähe von mir in der Mensa saßen.
Mit "Pokerface" habe ich dann das Teil irgendwie entsorgt...

Hast Du eigentlich aus das Problem (vorausgesetzt natürlich, Du bist weiblich), dass Du an Tagen vor der Periode mehr schwitzt?

Wenn ich Kaffee trinke, schwitze ich übrigens auch vermehrt oder einfach auch so, wenn ich mir viele Gedanken über Probleme und Alltagsdinge mache.

20.11.2005 15:48 • #3


P.S. @ pocca8

Ja, auch ich habe dieses Knurren im Magen vor Stress-Situationen und ein regelrechtes Hungergefühl.
Ich denke, dass dann der Magen zu viel Säure produziert und wenn dieser Stress anhält, auch irgendwann die Magenschleimhaut angreift.

20.11.2005 15:51 • #4


Hallo,

ich melde mich auch mal kurz zu dem Thema.
Ich habe ein sehr ähnliches Problem:
1. Schwitze ich sehr leicht sehr stark - vor allem im Gesicht... Da gibt es dann keine Chance des "Versteckens" mehr
2. Ist mein Bauch eigentlich immer am rumrumoren - was mir eigentlich noch peinlicher ist - vor allem natürlich in der Uni
(bin auch Erst-Semestler) und es fängt halt langsam wieder an, dass ich am liebsten garnicht mehr raus möchte
und
3. In Klausuren meldet sich dann auch noch mein Magen mit
Lautstarkem Geknurre.
Ich bin damit leider selber am Verzweifeln und habe keine Tipps (bin aber ebenso froh, endlich mal ein paar andere Leute mit gleichem Problem zu finden). Ich kann jedenfalls sehr gut nachvollziehen wie fertig und Alltags-untauglich sowas macht und wieviel Lebensfreude es einem raubt

28.11.2005 18:22 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag