Pfeil rechts

Hallo,

nachdem ich jetzt seit einiger Zeit AlCl ausprobiert habe, reagiert meine Haut total empfindlich. Cremen hilft nichts. Mein Hautarzt empfiehlt mir jetzt, es mal mit Botox zu probieren.
Würde mich freuen, wenn mir jemand über seine Erfahrungen damit berichten könnte. Hat es Nebenwirkungen gegeben? Wie war die Wirksamkeit?

Würde mich über Hilfe freuen,

lieben Gruß von Mathilda

05.05.2003 20:57 • 10.05.2003 #1


8 Antworten ↓


hab keine persönlichen erfahrungen damit. aber es scheint viele nachteile zu haben, vor allem, dass es 400 euro kostet und nur max. 6 monate wirkt. und das kann sich nicht jeder leisten, und unangenehm ist es auch. und der arzt muss echt gut sein.

hast du auch schon geringer dosiertes ALCL versucht, z. B. 15%iges? vielleicht reicht das ja bei dir? ausserdem gewöhnt sich die haut bei vielen daran.

wenn das aber bei dir nicht klappt: wie wär es denn, wenn du dir die schweissdrüsen absaugen lässt? das muss man nur 1 mal im leben machen. hier im forum gibt es leute, die damit erfahrung haben.

ok, aber das waren nur mal so meine gedanken dazu.

viele grüße

06.05.2003 00:09 • #2



Botox Nebenwirkungen?

x 3


Hallo,

Danke für Deine Antwort.
Mein Arzt sagt, dass er das bei meiner Versicherung durchbekommen würde. Der Preis wäre dann also - hoffentlich - nicht das Problem. Ich bin neben der sehr empfindlichen Haut aber auch nicht mit der Wirksamkeit des AlCl zufrieden. Deshalb meine Überlegung, etwas anderes zu versuchen. Finde die Absaugung ziemlich drastisch und weil ich keine andere Möglichkeit mehr kenne, die ich noch nicht ausprobiert habe, wäre Botox wohl der nächste Schritt.

Bin weiterhin an Erfahrungen interessiert,

Gruß von Mathilda

07.05.2003 22:39 • #3


Hallo,

die Kasse zahlt es nur, wenn Du Privatversichert bist. Ansonsten keine Chance.
Nachteile von Botox: Bei falschen spritzen - in Venen, bzw. wenn es in die Blutbahn gelangt ist es höchst tödlich! Lass Dich da aufklären. Wenn, dann nur von einem sehr erfahrenen Arzt machen lassen.
Die Kosten in Höhe von 400 € sind ok, aber die Wirkung ist nicht garantiert.
Desweiteren können Lehmungen auftreten, die einige Zeit anhalten bis das Botox abgebaut ist. Muss alle 6 Monate wiederholt werden!

Ich habe Alcl ausprobiert und es ist einfach SUPER! Am Anfang hat's wie "Sau" gebrannt aber jetzt nach 4 Wochen brennt es nicht mehr und die Errötungen verschwinden auch schon allmählich. Da muss man durch! Es ist auf jedenfall viel ungefährlicher und kostet nichts (wenn man von Zuzahlungen befreit ist).

Ich würde es mir sehr genau überlegen.

Bedenke: Eine 100 % Sicherheit das es mit Botox klappt gibt es nicht! Man kann danach durchaus weiterschwitzen!

08.05.2003 12:14 • #4


hallo mathilda, tom, steinchen.

zunächst eine kleine richtigstellung: botox ist, auch wenn direkt in die verne gespritzt (muß dann schon auch ein ziemlich unfähiger arzt sein!!) in den bei der hh benutzten dosierungen definitiv nicht tödlich! es wirkt dann einfach nur nicht. die ld 50 (50% der probanden sterben) liegt bei etwa 80 fläschchen botox auf ein mal.
richtig ist, daß es von einem spezialisten gespritzt werden sollte und auch, daß 400,- euro günstig sind. lähmungen treten ggf. an den händen auf, da aber neimand für 400,- euro hände spritzen wird, kann es sich nur um die achseln handeln - und da gibt es praktisch keine nebenwirkungen, insbesondere keine muskellähmungen.
richtig ist leider auch, daß gesetzliche kassen (fast) nie zahlen und daß man die behandlung etwa alle 6 monate wiederholen muß, wenn man nicht mehr zu dem zustand vor botox zurückkehren möchte. bereits nach 3 monaten beginnt allerdings wieder ein leichtes schwitzen, nach etwa 9 monaten ist die wirkung völlig weg.
also nicht verunsichern lassen - botox ist teuer, aber extrem effektiv und insbesoneder in den achseln auch praktisch nebenwirkungsfrei... und sollte es mal nicht ausreichend wirken spritze ich kostenlos nach - den behandelnden arzt vorher danach fragen.

gruß und viel erfolg

dr. wolter

info´s auch auf www.drwolter-berlin.de

08.05.2003 16:12 • #5


hallo dr. wolter,

meinen sie denn nicht, dass es besser ist, mit einer einzigen op das problem ein für alle mal zu beseitigen, statt es alle paar monate sein leben lang wiederholen zu müssen?

viele grüße, steinchen

09.05.2003 13:40 • #6


Hallo,

danke für Eure Meldungen!

Bin privat versichert, also hoffentlich kein Problem. Mein Gedanke war, gern ein paar Schmerzen beim Spritzen hinzunehmen, wenn ich mir dann für ein paar Monate keinen Kopf machen muß. Falls es nicht wirkt, Pech gehabt. Wenn ich es richtig verstanden habe, bleiben auch bei Nebenwirkungen keine bleibenden Schäden zurück, richtig?
Das Botox in der verwendeten Dosis nicht tödlich ist, war mir schon klar. Man hat also schlimmstenfalls unter den Armen mit keiner Wirkung oder Schmerzen zu rechnen?
Soweit ich es gehört habe, kann auch die Drüsenentfernung Nebenwirkungen haben, z.B. sehr trockene Haut, vor allem wenn man älter wird. Oder passiert das nur, wenn fälschlicherweise alle Drüsen entfernt werden?

Gruß,
Mathilda

09.05.2003 22:44 • #7


hallo steinchen/mathilda.

zunächst an steinchen: es gibt patienten, die wie mathilda lieber alle 6 monate spritzen, dafür keine op machen müssen, andere wollen eine endgültige lösung - beide methoden machen daher sinn, je nach wunsch des patienten und indikation.
@mathilda - was die übermäßige trockenheit vor allem im alter angeht: nach der saugkürettage kommt es (leider) nie zu absoluter trockenheit und daß man alle drüsen erwischt ist (auch leider) ausgeschlossen. ein leichtes restschwitzen bei ansterngung ist nach der saugkürettage normal, beim botox ist man für etwa 2,5 bis 3 monate praktisch völlig trocken, danach läßt die wirkung kontinuierlich nach, meist so, daß nach 6 monaten nachgespritzt wird (vor dem kompletten wirkverlust, der meist nach 9 monaten erreicht ist)
schönes wochenende
wolter

10.05.2003 14:29 • #8


Dr. Wolter,

Danke für Ihren Kommentar! Habe jetzt ein klareres Bild. Werde über alle Alternativen nachdenken und kann mich bestimmt klarer entscheiden.

Schönes WE,
Mathilda

10.05.2003 22:57 • #9




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag