Pfeil rechts

Hallo zusammen !

Erstmal respekt dafür, dass so ein Forum existiert und Leute, die dasselbe, unangenehme Leiden haben, sich hier austauschen und helfen.
Ist ja nicht immer leicht darüber zu sprechen...

Mein Anliegen:
Ich leide seit meiner Pubertät unter starkem schwitzen am Hintern und unter den Achseln.
Gegen das übermässige schwitzen am Po hab ich noch nicht wirklich etwas unternommen, da ich es bis jetzt eigtl. immer tuschieren konnte, sodass es niemand bemerkt. Ist zwar ein unangenehmes Gefühl IMMER mit ner nassen Kiste rumzulaufen, aber was will man machen, es gibt schlimmeres im Leben...

Gegen die Schweissbildung unter den Achseln jedoch habe ich bis heute nichts wirklich hilfreiches gefunden.
Habe mich vor 2 Jahren einer Botox-Behandlung unterzogen, die auch sehr gut geholfen hat, aber wer hat schon 2-3mal im Jahr 600€ über für solch eine Behandlung ?!?!

Yerka wurde mir empfohlen, hilft bei mir nur 1 Stunde, danach geht die Schweiss-Party erst richtig los und es wird extrem ekelig unter den Achseln, Schweissperlen laufen am Arm und der Bauchseite herunter, dauerhaft habe ich es noch nicht getestet.

Von Odaban habe ich vor kurzem gehört, aber die Erfahrungsberichte sind, wie ich finde, für mich nicht sehr hilfreich, da ich wirklcih ein "SCHWITZ-KÖNIG" bin!
Ihr kennt das Problem sicherlich: nur weisse/schwarze Kleidung darf getragen werden, ansonsten siehts einfach nur abschreckend aus, besonders im Winter wenn man ausgeht und absolut kein Schwitz-Wetter angesagt ist. Schon deprimierend das Problem...

Nun gut, zu meiner Frage:
Habe wie gesagt 1-mal ne Botox-Behandlung mitgemacht, die echt geholfen hat, und das den ganzen Sommer über! Musste dafür aber 600€ latzen.

In den Medien habe ich aber von Preisen zwischen 300-700€ gehört?

Könnt Ihr mir vielleicht einige Preise der bei Euch behandelnden Ärzte nennen?!
Wäre durchaus bereit bundesweit zu fahren um Geld zu sparen.
Ich wäre für reichhaltige Auskunft und einige hilfreiche Antworten sehr dankbar !

Bis dahin gut schwitz

02.02.2005 17:34 • 03.02.2005 #1


ich hab zwar keine ahnung von botox aber mich würd mal interessieren wie du darauf kommst das yerka nur 1h wirkt? das machste doch über nacht drauf und am nächsten morgen wieder ab. hast du das auch so angewendet? oder wie ein normales deo über den tag, weil dann könnt ich deine aussage verstehn

02.02.2005 23:42 • #2


Hallo!
Ja habe es über einen Zeitraum von 4 Wochen jeden Abend aufgetragen, aber der erwartete Effekt war halt nicht da!
Und da ich von Haus aus ein nervöses, ungeduldiges Kind bin hab ich es dann sein gelassen.
Die Dame aus der Apo hat mir aber gesagt, ich könne es zu benötigter Zeit auch vorm Weggehen, wenn es warm ist am Morgen oder sonst wann auftragen, es wütrde dann auch helfen.
Ist aber nicht der Fall !
bwg

03.02.2005 12:48 • #3